Schlagwort: Splitterdämmerung

Eiserne Flammen-Rezension bei PnPnews

Bei PnPnews gibt es eine neue Rezension zu Eiserne Flammen. Rezensent Andreas kommt zum Schluss, dass das Abenteuer das liefert, was es versprochen hat, dass dies ihm selbst aber nicht wirklich gefällt:

„Eiserne Flammen liefert das, was es versprochen hat: Ein Ende für Leonardo den Mechanikus. Mit Yol-Ghurmak bietet es ein Setting, wie es in Aventurien einzigartig ist und mit all den magischen Bedrohungen und Konfrontationen ein Level an „High-Fantasy“ welches selbst im zauberischen DSA-Universum seinesgleichen sucht. […]
Ich persönlich kann mich dem verbreiteten Jubel um dieses Abenteuer allerdings nicht anschließen. Zu generisch – für einen Heptarchen – ist Leonardos Plan, zu gering der Einfluss der Spieler auf die Ereignisse (letztlich werden im Ausblick die Entscheidungen der Spieler und auch ihre (Miss-)Erfolge wieder vollkommen negiert), zu losgelöst und isoliert das Setting und zu generisch und unpersönlich die Einbindung der Spielercharaktere.“

– Andreas in seinem Fazit

Quelle: PnPnews

Frosty rezensiert Eiserne Flammen

Pen& Paper-YouTuber Frosty rezensiert in seinem neusten Video Eiserne Flammen, den letzten Band zum Splitterdämmerungszyklus von Anni Dürr, Julian Härtl und David Lukaßen. Insgesamt kommt Frosty zu einem sehr guten Fazit, er lobt insbesondere das Sandbox-Setting in Yol-Ghurmak.

Quelle: Frosty Pen& Paper Online

Ergebnis von Augustumfrage und Gewinnspiel beim Schelm

Der Schelm hatte wieder zur Umfrage geladen. Diesmal ging es um die Themen Splitterdämmerung, Aventuria, neue Geschichten von Ina Kramer und Dere-Urlaub. Wenn ihr wissen wollt, wie bspw. die Splitterdämmerungsabenteuer bei den Teilnehmern abgeschnitten haben oder wer ein signiertes und limitiertes Exemplar von Eiserne Flammen gewonnen hat, dann schaut beim Schelm vorbei.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Making of „Eiserne Flammen“

Im Ulisses-Blog findet sich seit kurzem ein Making-of zum auf der RatCon in Limburg erscheinenden Abenteuer Eiserne Flammen von Anni Dürr, David Lukaßen und Julian Härtl. Wer wissen will, wie die Entstehung des letzten Splitterdämmerungsbandes ihren Anfang nahm und wie sich die wechselvolle Geschichte um den letzten Teil der Splitterdämmerung darauf auswirkte, der findet dort Antworten darauf.

Quelle: Ulisses-Blog

Mehr Details zu „Eiserne Flammen“

Die kommende Fortsetzung des Splitterdämmerungs-Zyklus „Eiserne Flammen“ wird es, wie bereits berichtet, auch in einer limitierten Version auf der Ratcon 2019 in Limburg geben. Neben der Darstellung des Covers der Kunstlederversion gibt es nun auch eine Kurzbeschreibung. Auch wenn es sich nicht um die Fortführung einer Kampagne handelt, kann es an die Vorgänger „Schattenmarschall“ oder „Seelenernte“ angeschlossen werden. Wie die Verteilung der limitierten Ausgabe gehandhabt werden wird, ist derzeit noch offen.

Quelle: Facebook

„Eiserne Flammen“ angekündigt

Im Livestream auf Twitch (ab 1h56min) hat Ulisses Spiele den letzten Band für den Splitterdämmerungs-Zyklus angekündigt; Markus Plötz und Niko Hoch haben sich daraufhin etwa eine halbe Stunde den Fragen der Community gestellt. Den Trailer an sich gibt es inzwischen auch auf YouTube.

Das DSA5-Abenteuer „Eiserne Flammen“ wird von Anni Dürr, Julian Härtl und David Lukaßen geschrieben und dreht sich um Leonardo und den Agrimoth-Splitter. Vorausgesetzt werden ausnahmsweise zusätzlich zum Regelkern Aventurische Magie I bis III und Aventurisches Götterwirken. Der Band wird auf der RatCon 2019 in Limburg erhältlich sein, u.a. auch in einer limitierten Version.

Quelle: Twitch, Wiki Aventurica, Youtube