Autor: Max Luthard (Seite 1 von 2)

Miniaturen der Helden aus der Einsteigerbox im Selbstbau

Arzach Rumpelgnorg modelliert live auf seinem YouTube-Kanal die Helden der DSA5 Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters. Die ARGH! getaufte Reihe befasst sich in ihrer dritten Episode mit den Posen und der Unterfütterung zur Unterstützung der Anatomie der 28mm-Miniaturen.

Quelle: Arzach Rumpelgnorg

Neues Heldenwerk angekündigt

Ulisses kündigt auf der Facebook-Seite Das Schwarze Auge das neue Heldenwerk-Abenteuer Das Mädchen und der Menschenfresser an. Das Abenteuer von Nathan Fürstenberg greift Inhalte der Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters auf und erscheint gemeinsam mit dem Aventurischen Boten 195.

Auf Instagram begutachten Regel-Meister Alex Spohr und Art Director Nadine Schäkel das neue Heldenwerk.

YouTube: Aventuria Let’s Play – Wirtshaus zum Schwarzen Keiler

Der Twitch-Stream des Aventuria Let’s Plays Wirtshaus zum Schwarzen Keiler mit Markus Plötz, Alex Spohr und Jens Ballerstädt ist mittlerweile auf dem YouTube-Kanal von Ulisses verfügbar. Gegen Ende des Streams findet sich die Ankündigung des Aventurischen Pandämoniums (wir berichteten).

Quelle: YouTube

Schelmgeflüster #3

Kai Frerich, auch bekannt als der Schelm, berichtet in seiner Kolumne vom kommenden Aventurischen Pandämonium, Orkenspalter TV sowie von seinem jüngst im Scriptorium veröffentlichten Würfelspiel Drachen-Jagd. Außerdem erfahrt ihr, was es mit dem doppelten Schelm auf sich hat.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Phexarius‘ DSA-Stories

In seinem neusten Video sprechen Phexarius, Tim und Aron über ihre Gruppendynamik beim Spielen des Abenteuers Ein Traum von MachtDies ist die zweite Folge in seiner neuen Reihe DSA Stories, bei der es um witzige Geschichten geht, die sie in ihrer DSA-Runde erlebt haben.

Quelle: YouTube

Phexarius‘ News vom KRK 2019

DSA-YouTuber Phexarius stellt in seinem neusten Video alle Neuigkeiten vom Kaiser Raul Konvent 2019 vor, darunter zu den kommenden Abenteuern Krallenspuren und Fest der Feinde. Außerdem geht er ausführlich auf die Sternenträger-Kampagne sowie auf die Fortsetzung des Splitterdämmerungszyklus, Eiserne Flammen, ein.

Quelle: YouTube

Gasthaus Zum rollenden Würfel: Artworks aus dem Gewinnspiel

Die Leute hinter dem  Gasthaus Zum rollenden Würfel küren die Sieger ihres Gewinnspiels vom 02. April. Die Beiträge sind auf ihrem Blog abrufbar.

Die aktuelle Folge ihres DSA-Let’s-Play Stürmische Gewässer wurde am vergangenen Dienstag auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Quelle: Gasthaus Zum rollenden Würfel, YouTube

Stef Z’s Hörspiele im Interview mit Nandurion

Nanduriat queery interviewte Stefanie von StefZ Hörspiele, welche auf ihrem YouTube-Kanal Fan-Hörspiele zu Das Schwarze Auge veröffentlicht. Im Interview wird auf den Entstehungshintergrund und die Entwicklung des Projektes eingegangen. Darüber hinaus wird thematisiert, welche Art von Hörspielen sie entwickeln und welche Pläne die Gruppe für die Zukunft hat.

Die neuste Folge Bosparanische Balz aus der Staffel ‚Malachit und Matriarchin‘ spielt zu den Dunklen Zeiten, während der Herrschaft Jel-Horas.

Quelle: Nandurion, StefZ Hörspiele

Der Schelm rezensiert ‚Blutnacht‘

Der Schelm rezensiert auf seinem Blog den ersten Teil der Romanreihe ‚Das Blut der Castesier‘ aus der Feder von Daniel Jödemann. Der Roman spielt in den Dunklen Zeiten während der Herrschaft von Yarum-Horas, 477 Jahre vor Bosparans Fall. Die Rezension umfasst einen kurzen Überblick über die Geschichte und den generellen Aufbau des Werkes. Insgesamt kommt der Schelm zu einem positiven Fazit:

„Mit Blutnacht hat Daniel Jödemann einen handwerklich tadellosen, inhaltlich sehr spannenden und abwechslungsreichen Auftaktroman abgeliefert, der viel Lust auf mehr macht.“

– Der Schelm, Vier Helden und ein Schelm

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Engor rezensiert die Soloabenteuer der Einsteigerbox

Wie angekündigt rezensiert Engor auf seinem Blog die Bestandteile der DSA5-Einsteigerbox, beginnend mit den Heldenbögen und den vier Soloabenteuern. Dabei geht er auf die Unterschiede zu vergleichbaren Publikationen in der Vergangenheit ein und zieht sein Fazit:

„… [Die Soloabenteuer] bieten im Vergleich zu früheren Basisabenteuern auch erzählerisch eher wenig Inhalt. Die wirkliche Stärke liegt in der Tat an der immens hohen Einsteigerfreundlichkeit, da hier wirklich alle Aspekte auf schnelle Zugänglichkeit ausgerichtet sind.“

– Engor, Engors Dereblick

Quelle: Engors Dereblick

 

« Ältere Beiträge