Bilder: Amazeroth, Bardin, Elf, Vulkanhöhle, Borongeweihte, Thorwaler Krieger, Zwergenschmied, Mausoleum, Boron, Praiosgeweihter, Nandusgeweihter und Thargunitoth-Paktierer

Das Aventurische Pandämonium 2 enthält des Erzdämon Amazeroths Bild aus der Werkstatt von Nadine Schäkel.

Die Bardin Yolanda stammt von Katharina Niko alias Tokala.

Ramona von Brasch zeigt den Elfen Talandriel Seelenweber mit einem amethystbesetzten Stirnreif passend zu seiner Augenfarbe.

Diana Rahfoth hat sich mit diesem Bild in eine Vulkanhöhle begeben, in der Kultisten ein Feuerritual vorbereiten.

Aus Christiane Ebrechts Charakterskizzen entstand die Illustration der Borongeweihten Ramira im Heldenwerk Der Stille Pfad.

Jen alias justonewing hat Charakterportraits von einem Thorwaler Krieger und einem Zwergenschmied skizziert.

Feytiane präsentiert die Hexkarte eines Mausoleums mit einem Boronsrad-Bodenmosaik vor dem Eingang.

David Maksimovic alias xGothicfanx hat seine Charakterportraits des Praiosgeweihten Deukalion, des Nandusgeweihten Jast Garowson Kormin und eines Thargunitoth-Paktierers in der „Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebookgruppe“ vorgestellt.

Faejala bricht die Erwartung mit einer bunten Darstellung von Boron und seinen Raben.

Quellen: Instagram (Amazeroth, Vulkanhöhle, Borongeweihte, Thorwaler Krieger, Zwergenschmied, Mausoleum, Boron), Orkenspalter (Elf), Facebook (Bardin, Charakterportraits)

Monats- und Quartalsspiegel bei Nandurion

Der letzte Monat brachte einen Jahreszeitenwechsel mit sich, untrügerisches Zeichen, dass das Monatsende auch ein Quartalsende mit sich brachte und so gibt es bei Nandurion wieder drei der Übersichtsspiegel:

Im Rezensionsspiegel März findet ihr die sieben neuen Werkbewertungen aufgelistet.
Im Scriptoriumsspiegel findet ihr Links zu den 14 neuen Angeboten der deutschen, den drei der französischen und der einen der englischen Version vom Schwarzen Auge aus dem Scriptorium Aventuris.
Im Forenspiegel findet ihr neue oder neu eingestellte Projekte aus den Foren des letzten Quartals, darunter u. a. zahlreiche Abenteuer aus Wettbewerben, die nun im Orkenspalter-Archiv zu finden sind.

Quellen: Nandurion (Rezensionen, Scriptorium, Foren)

Umfrage und Gewinnspiel bei Vier Helden und ein Schelm im April

Diesen Monat fragt Kai Frerich nach euren Erfahrungen mit Online-Rollenspiel und Krankheiten. Auf seinem Blog Vier Helden und ein Schelm gibt es außerdem wieder drei Preise zu gewinnen.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Westfalias Kickstarter „Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich“ im April

Der Start des Crowdfundings zur nächsten Runde der DSA-Miniaturen von Westfalia steht wohl kurz bevor. Auf Facebook ist das entsprechende Bild mit den enthaltenen Skelett-Gegnern und dem Hinweis „Coming in April“ veröffentlicht worden. Der Titel des zweiten Crowdfundings lautet Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich.

Quelle: Facebook

Traviasnecken 2020

Der 1. April ist vorüber und damit das diesjährige Traviasnecken. Hier ein Überblick über die lustigen und kreativen DSA-Aktionen, die uns aufgefallen sind (falls ihr noch weitere kennt, nennt sie uns gerne in einem Kommentar):

Schon kurz nach Mitternacht war das DSA-Sammlerarchiv vorgeprescht und präsentierte bei Facebook eine angeblich geplante DSA-Playmobil-Serie (und konnten damit den Autor dieser Zeilen tatsächlich foppen).

Engor hat, ähnlich wie beim Travianecken 2016, eine Rezension für ein zumindest als offizielles Abenteuer fiktives Werk erstellt. Diesmal gibt es aber die schöne Pointe, dass er das entsprechende Werk, Der Schatz der Noiona, welches aus seiner eigenen Feder stammt, heute nachlieferte, sodass man es tatsächlich spielen kann. Freundlicherweise hatte er uns vorab mit einbezogen, sodass wir einen Artikel zu seiner Rezension schon vorbereiten konnten.

Das DSAforum präsentierte neue Forenrichtlinien, die anscheinend ganz im Zeichen der Corona-Zeit standen, aber natürlich auch nur ein Scherz waren.

Jens Ullrich hat in der Gruppe zur Schwarzen Katze für die kommende Fasar-Stadtspielhilfe den Axolotl als erwachtes Tier in Aussicht gestellt.

Quelle: Facebook (Playmobil, Axolotl), Engors Dereblick (Rezension, Abenteuer), DSAforum

Engors Travianecken 2020

Im Gegensatz zu seiner Rezension von „Der Wolf von Wehrheim“ als Travianecken 2016, liefert Engor das gestern besprochene Abenteuer Der Schatz der Noiona heute nach. Es stammt tatsächlich aus DSA3-Zeiten aus dem Jahr 2000, allerdings aus seiner eigenen Feder.

Quelle: Engors Dereblick

Erschienen oder vergünstigt: Seuche, Dämonen, Junior, Yasmina, Hörbücher und Madas blaue Augen

Nachdem die Ulisses Con-Tour dieses Jahr nicht wie geplant stattfinden kann, da zumindest die RatCon in München auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste (wir berichteten), hat Ulisses nun ein neues Motiv mit Ratte Alea und Corona-Virus im GetShirts-Shop freigeschaltet. Einnahmen aus dem Verkauf sollen helfen, die entstehenden Verluste durch die Stornierung zu mildern.

In Ulisses E-Book-Shop gibt es ein paar Neuigkeiten, die aktuell auch um den momentanen 25%-Rabatt vergünstigt zu erwerben sind:
Das Aventurische Pandämonium II gibt es so in der digitalen Version aktuell für 13,49 €.
Die beiden Abenteuer Hilfe, der Zauberlehrling ertrinkt! und Entführt ins Wunderland – Rettet Silbermähne! für das alte DSA Junior-System kosten digital aktuell jeweils 3,74 €.
Das DSA 2-Solo-Abenteuer Liebliche Prinzessin Yasmina, das als Retro-Abenteuer auch Teil des Thorwal-Crowdfundings war, ist digital nun zum selbstbestimmten Preis erhältlich.

Der Horchposten-Verlag bietet aktuell für die Corona-Zeit zu Hause kostenlose Hörbücher an, wobei das Angebot wechseln soll. Aktuell gibt es aus DSA-Sicht kostenlos die ersten Teile von Das zerbrochenen Rad, der Rabenchronik und dazu Der Göttergleiche.

Im F-Shop kann man nun das Heldenwerk Madas blaue Augen und den zugehörigen Jubiläums-Ausgabe Nr. 200 des Aventurischen Boten für zusammen 4,99 € bestellen.

Quellen: Ulisses‘ GetShirts-Shop, Ulisses‘ E-Book-Shop (Pandämonium 2, Zauberlehrling, Wunderland, Yasmina), Horchposten, F-Shop

SteamTinkerers Spielbericht von Grauen aus dem Nebel

SteamTinkerer berichtet von seinr aktuellen Spielsitzung im Abenteuer Grauen aus dem Nebel. Dabei trafen die Helden die Inhaberin des Havener Wachsfigurenkabinetts und brachten einen Gwen-Petryl-Stein zum Efferd-Tempel. Daraufhin wurden sie dort mit Patrouillen und Nachforschungen beauftragt.

Quelle: SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Die Sendung mit dem Alrik: Rondra

Die Sendung mit dem Alrik spricht mit Alexandra Reichenbach und Jana Kempe in der aktuellen Folge zum Thema Rondra über die Kirche der Leuin, ihre Inhalte und Strukturen. Wie gewohnt steht die Folge auf den Plattformen Spotify, YouTube und Anchor.fm zur Verfügung.

Quellen: Facebook, Spotify, YouTube, Anchor.fm

Szenarien und Kurzgeschichte im Scriptorium Aventuris

Goldener Reif & Silberne Klingen ist eine Kurzgeschichte von Christian Hollnbuchner, die in einem abgelegenen Tal der schwarzen Sichel spielt. Ihr könnt das 62-seitige PDF zum selbstgewählten Preis im Scriptorium Aventuris herunterladen.

Martin Hühn bietet auf 70 Seiten mit Wirren des Weges eine Spielhilfe für Kurzszenarien während einer Reise zum Preis von 0,99 €.

Quellen: Scriptorium Aventuris (Goldener Reif & Silberne Klingen, Wirren des Weges)

« Ältere Beiträge