Neu bei Steam: DSA-RPG-Tisch und Sternenschweif-HD-Patch

Mit der Erlaubnis von Ulisses gibt es eine DSA5-Rollenspieltisch-Erweiterung für den Tabletop Simulator bei Steam. Enthalten sind u. a. auch Heldenbögen auf Deutsch und Englisch und der Meisterschirm auf Englisch.

Auch wenn das Spiel bereits vor 3,5 Jahren veröffentlicht wurde: Aktuell ist ganz frisch ein Realase Candidate für den neuen Patch 1.10 für Sternenschweif HD veröffentlicht worden, wie man im zugehörigen Forum lesen kann. Dort findet man auch Hinweise darauf, wie man den Patch in seiner jetzigen Version aktivieren und bei der Suche nach noch vorhandenen Fehlern bis zur finalen Veröffentlichung helfen kann. Das Spiel selbst gibt es bei Steam.

Quellen: Steam (Tisch, Sternenschweif HD), Nordlandtrilogie-HD-Forum (Patch)

Studie zu Rollenspielen

Auf der Internetseite des Vereins Spielraum LE e.V. werden die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Rollenspiele präsentiert. Durchgeführt wurde diese von Vereinsmitglied Judith Plötz im Rahmen ihres Masterstudiums in Kooperation mit dem Uhrwerk Verlag.

Quelle: Spielraum LE e.V.

Rundschau: Magierturm zu Yol-Ghurmak, Aventuria, Interviews, Redax Insight, SchelmSchau und DSA-Fantalk

Bei YouTube gab es in Bezug auf DSA in den letzten Tagen drei klare Schwerpunkte: Thorwal, BlueBrixx und Aventuria. So wird bei Der Schreiner SPIELT wieder gebaut, diesmal aber nicht ein Regal, sondern von BlueBrixx der Magierturm zu YolGhurmak – im Zeitraffer, dafür aber komplett.

Bei The Dice Tower gibt es eine englischsprachige Aventuria: Adventure Card Game Review.

Frosty Pen&Paper OnlineAuch Frosty Pen and Paper Online baut den Bluebrixx – Magierturm von YolGhurmak – allerdings in Echtzeit, er ist auch noch nicht fertig.

Bei Orkenspalter TVOrkenspalter TV gab es ein Interview mit DSA-Legende Thomas Römer zum Borbarad-Klassiker Pforte des Grauens, dazu Besprechungen der ersten Hälfte der Rabenkrieg-Kampagne und der Thorwal-Spielhilfe „Die Gestade des Gottwals“.

Bei TobSEN gibt es eine Spezial-Folge mit eigenem Abenteuer und dem eigenen virtuellen DSA-Tisch in Aktion: Rhodris Rezept 002 – Meisterchange #006

Ulisses ChannelBei Ulisses International geht es in den Ulisses Worlds News um das anstehende Crowdfunding der englischsprachigen Aventuria-Variante. Einmal mit dem für die Linie zuständigen Eric Simon und einmal mit dem Spieldesigner Christian Lonsing. Auch im deutschen Kanal von Ulisses Spiele geht es um Aventuria. Da gibt es einmal den dritten Teil des Let’s Plays zum aktuellen Crowdfunding – Let’s Play Aventuria – Mythen & Legenden III – und außerdem die Vorstellung des Crowdfundings selbst: Aventuria – Mythen und Legenden. Dazu kommt noch die Folge 10 der Redax-Insights 10 mit ganz viel Thorwal, BlueBrixx und einem Ausblick auf die Aventurische Bibliothek.

Vier Helden und ein Schelm packten aus, nämlich in der letzten SchelmSchau die Thorwal-Sachen und den BlueBrixx-Magierturm. Dazu gibt es heute eine besondere Folge: In der heutigen SchelmSchau mit dem Titel „Drei Interviews und ein Schelm“ sind der Komponist Ralf Kurtsiefer, die Autorin Carolina Möbis und der Autor Rafael Knop zu Gast, die alle drei an den Produkten zu den Gestaden des Gottwals mitgewirkt haben.

Hinter dem AugeIm Hinter-dem-Auge-Podcast war wiederum Aventuria das Thema. Im 3. DSA-Fantalk: Aventuria – Mythen und Legenden ging es um das aktuelle Crowdfunding mit den Gästen Christian Lonsing (Chefentwickler), Alexander „Grolm“ Grimme (Tester und freier Mit-Entwickler), Sven „Smilp“ Milpauer (Tester und freier Abenteuer-Autor) und Michael „Terralux(er)“ Kamphake (Fan-Autor).

Bei den Julicals wird weiter gespielt, dieses Mal Drei Farben Schnee – Teil 5/5 inklusive einem kleinen Zusatzvideo dazu mit dem Titel Aventurien meets Vampire… Erkenntnis der Spieler, Highlight aus „Drei Farben Schnee“. Weiterlesen

Engor rezensiert das Heldenbrevier der Gestade des Gottwals

Aus der Produktflöte zu „Die Gestade des Gottwals“ stammt das begleitende Heldenbrevier von Carolina Möbis. Engor gibt einen Überblick, wie die Protagonisten durch zusammengehörige Hautbilder in eine Art Schatzsuche geraten und hebt die Rollen der beteiligten Figuren positiv hervor. Die Geschichte, die sowohl in Thorwal als auch dem Gjalskerland spielt, bewertet er insgesamt als „unterhaltsam und spannend“.

„Die Geschichte, die dem Heldenbrevier zugrunde liegt, ist spannend erzählt und abwechslungsreich (auch durch die häufigen Perspektivwechsel bzw. auch die unterschiedlichen Erzählstile befördert), eine Schatzsuche erscheint für eine Nation, die auch ein Piratendasein pflegt, ausgesprochen passend, mit Schwarzaxt wurde zudem ein guter Antagonist gefunden, der gleichermaßen skrupellos wie versöhnlich agieren kann.“

Engor in seiner Rezension

Quelle: Engors Dereblick

Bilder: Cover-Artwork, Rahjageweihte, Traviatempel, DSA-Comic, Korgeweihte, Firunkerze und Kerzenständer

Von Carson Lowmiller stammt das Cover der Abenteuer-Anthologie Flötenspiel zum Crowdfunding zu „Fasar – Brüchiger Frieden“ . Ulisses Spiele zeigt als weiteres Cover-Artwork eines von Verena Biskup für die Box Aventurische Abenteurer.

Einen goldenen Weinkelch hält die Rahjageweihte Mwuzaji von Ramona von Brasch in andächtiger Pose.

In Erinnerung an „Angbarer Bock“ hat LasseRFarnsworth dem Traviatempel zu Rosenhügel Gestalt gegeben.

Hyacinthleys DSA-Comic Sharka – Glänzendes Gift geht in die dritte Runde zur Abstimmung.

Eine Korgeweihte hält ihren Korspieß mit dem Arm, den eine Gladiatorenschulter schützt, während sie unter ihrem Helmvisier hervorlugt. Die Szene wurde von Sergej Fel gemalt.

Bei kreativdrachen kommt als weiterer Teil der Reihe eine Firunkerze sowie Kerzenständer mit Phex-Symbol und traviagefälligen Gänsen.

Quellen: Instagram (Flötenspiel, Aventurische Abenteurer, Rahjageweihte, Firunkerze, Korgeweihte), Orkenspalter (Traviatempel, DSA-Comic), Twitter (Kerzenständer)

Digitale Werkzeuge: Zwei neue Foundry-Erweiterungen und ein Discord-Bot

Es gibt zwei weitere DSA-Premium-Module für Foundry VTT: Einmal eines für die Aventurische Rüstkammer und einmal eines für das Aventurische Bestiarium. Beide kosten jeweils 17,95 € im F-Shop.

Von den italienischen DSA-Lizenznehmern La Compagnia delle Dodici Gemme gibt es zudem einen Discord-Bot für DSA, der auch den Import von Held*innen der Optolith-Software zulässt.

Quellen: F-Shop (VTT Rüstkammer, VTT Bestiarium), La Compagnia delle Dodici Gemme

Gestade des Gottwals: Angebot für Sammelboxkäufer*innen

Wie man bei Game On Tabletop lesen kann, gibt es von Ulisses ein Angebot, um denjenigen entgegenzukommen, die mit der Sammelbox zur Regionalspielhilfe nicht zufrieden sind. Zunächst gibt es dabei eine Abstimmung über zwei mögliche Angebote, von denen aber nur eins realisiert werden kann. Die Abstimmung läuft bis zum 14. März. Wer auch mit den Angeboten nicht zufrieden ist, kann darüber hinaus die Sammelbox zurückgeben.

Quelle: Game On Tabletop

Orkenspalter TV bespricht die erste Hälfte der Rabenkrieg-Kampagne

In einer neuen Ausgabe der Late Nerd Show bespricht Mháire für Orkenspalter TV die erste Hälfte der aktuellen Rabenkrieg-Kampagne, bestehend aus den Abenteuern Die Zähne des Kaimans, Der Biss der Spinne und Der Sturz des Adlers. Sie geht dabei auf das spezielle Umfeld ein, das die Beteiligung am Krieg einer nicht gerade menschenfreundlichen Macht darstellt, kommt dabei aber durchaus zu einem positiven Fazit.

Quelle: YouTube (Orkenspalter TV)

Ulisses-Podcast: Neue Folge zur Rabenkrieg-Kampagne

In der sechsten Folge des Ulisses-Podcasts spricht Johannes mit den Autoren Armin Abele und David Schmidt über die Rabenkrieg-Kampagne. Am Ende nimmt auch noch Anja Jäcke als Special Guest teil und berichtet davon, was sie selbst mit Al’Anfa und der Rabenkrieg-Kampagne verbindet.

Quelle: Ulisses

Benjamin Hirth: Märchen in der Khôm-Kampagne, Teil 2

Im zweiten Blogbeitrag zur Einbindung von Märchen im Rahmen seiner Khôm-Kampagne entwirft Benjamin Hirth ein kleines Szenario zum zuletzt vorgestellten Märchen (wir berichteten), wobei er zugleich auf eine Methodik vom Blogger Zornhau verweist, die er dabei genutzt hat.

Quelle: Benjamin Hirth

« Ältere Beiträge