Neuigkeiten von der RatCon-Keynote

Am Samstag von 12 bis 13 Uhr fand die Keynote der ersten RatCon in Berlin statt, bei der Markus Plötz auf die vergangenen 12 Monate, die Gegenwart und das kommende halbe Jahr zu sprechen kam, wobei es nicht nur um DSA ging. Manche Sachen waren dabei eifrigen Newslesern sicher schon bekannt, ein paar ganz frische Neuigkeiten gab es auch für DSA. (Den Video-Hauptblock findet man aktuell bei Twitch, wobei die Keynote am Anfang kommt.)

Für Eiserne Flammen, das zur RatCon in Limburg in limitierter und normaler Version erscheinen soll, wurde bekannt, dass es 8 Seiten mehr Umfang erhält und so 120 statt geplanter 112 Seiten umfassen wird.

Als Hot Topic wurde das Thema limitierte Auflagen und der Sekundärmarkt genannt. Hier soll es eine Neuerung geben, deren genaue Gestalt Markus Plötz aber erst auf der RatCon in Limburg vorstellen will, da noch nicht alle rechtlichen Punkte in trockenen Tüchern seien. Er hat aber so viel verraten, dass es eine Lösung geben soll, die sowohl an die Sammler denkt, die nicht zu Cons fahren können, als auch das Problem anpackt, bei der Fertigstellung der teilweise sehr komplexen Werke Ausrutscher bei der Fehlerzahl zu vermeiden.

Aventurisches Götterwirken 2

Das Cover von Aventurisches Götterwirken 2

Im Ausblick wurde bestätigt, dass Sternenträger 1 – der Ruf der Bahalyr im August erscheinen soll und, wenn alles glattläuft, auch schon in Limburg zu kaufen sein wird. Die weiteren Bände sollen dann im 3-Monats-Abstand folgen. Für die Regionalspielhilfe Das Dornenreich – Aranien und das Erbe des Moghulats steht nach wie vor der September-Termin, der sich aber immer noch verschieben kann. Gleiches gilt für Aventurisches Götterwirken 2, für das auch das Cover präsentiert wurde. Das Crowdfunding für die (nicht-kanonische) DSA-Version von Sandy Petersens Cthulhu Mythos soll im August starten. Nach Aussage von Markus Plötz soll es sich wie eine Verschwörungstheorie in Aventurien einfügen. Es ist nicht-kanonisch, soll sich aber in die Lücken des Settings einschmiegen und stimmige Erklärungen liefern, sodass man so den Cthulhu-Mythos, wenn man möchte, wirklich in Aventurien verankern kann. Es wird auch mögliche Zusatzprodukte im Crowdfunding geben, als Teaser wurde ein Heldenbrevier genannt, das aus Sicht eines Noioniten geschrieben sein soll, der über die (cthulhuiden) Wahnvorstellungen seiner Patienten berichtet.

Quelle: RatCon Berlin Keynote

Rabattaktion für E-Books im Juli

Auf DriveThruRPG und damit auch im Ulisses E-Book-Shop läuft gerade die 25%-Rabatt-Aktion „Christmas in July Sale“ bis Ende des Monats.

Een feest voor de ogenFür die niederländische Version „Het Oog des Meesters“ erschien dort vor kurzem vom Ulisses-Partner LT Productions das übersetzte Abenteuer „Een feest voor de ogen“. Es handelt sich dabei um das Heldenwerk „Ein Fest für die Augen“ von Christian Nehling, das in Aranien spielt.

Quelle: Facebook, Ulisses Spiele, DrivethruRPG

Aventuria-Promos auf der RatCon Berlin 2019

Dieses Wochenende findet die RatCon Berlin 2019 statt; unsere Übersicht findet ihr hier.

Auf der Con gibt es zu den neuen Aventuria-Produkten auch fünf Promo-Karten, einen Koboldzwang und auch die Helden- und Talentkarten der weiblichen Peraine-Geweihten Traute Blattpflüger und des Thorwaler Kriegers Thurbold Paskalson.

Quelle: Facebook

Eine Vorstellung von Bernhard Hennens DSA-Romanen

Dominik Schmeller präsentiert in seinem YouTube-Format „Die Schinken von …“ diesmal das Werk von Bernhard Hennen. Dabei behandelt er in einem ersten Teil die, wie er sie nennt, DSA-Zeit des Autors bis 1999, wobei auch die Nicht-DSA-Werke zur Sprache kommen  (und andererseits Bernhard Hennen auch aktuell noch mit der Phileasson-Saga DSA-Romane schreibt).

Quelle: YouTube

Der Sternenwanderer bewertet Ilaris

Der Sternenwanderer hat sich die aktuelle Ausgabe von Ilaris genauer angeschaut und nach Punkten bewertet. Auf vier Kategorien mit je bis zu fünf Punkten verteilt sich die Rezension, namentlich: „Cover und Illus“, „Aufbau und Text“, „Grundlagen“ sowie „Übernatürliches und Kreaturen“. Insgesamt reicht es dabei für ein mittleres Ergebnis.

„Ohne Zweifel haben sich die Autoren viel Mühe gegeben, möglichst für alle Aspekte der Regeln von DSA ein Gegenstück in Ilaris einzubauen. So gibt es Verbreitungen von Zaubern nach Traditionen, typische Gegner wie Heshthots und Zants und Waffen wie den Andergaster.“

Sternenwanderer

Quelle: Sternenwanderer

Bilder: Cover, DSK, Shanasala, Madaya, Magier, Navigatorin und Schlangenhexe

Das Aventurische Pandämonium gibt es auch in einer blau limitierten Ausgabe, Alex Spohr zeigt die Bände bei Instagram.

Das DSK-Abenteuer „Glückspilz“, das den ursprünglichen Extrawürfel ersetzt, ist schon angekommen.

Ramona von Brasch hat in ihrer Spielrunde den firnelfischen Kristallpalast bzw. die Stadt Shanasala besucht und ihre Vorstellung davon in Farbe gegossen, auf Facebook  und im Orkenspalter-Forum. Mit Madaya, der lichtelfischen Träumerin, legt sie sogleich auch ein neues NSC-Portrait vor.

Von Verena Biskup kommen zwei Charakterportraits: Zum einen der almadanische Magier Zapardo und zum anderen die seereisende Fechterin und Navigatorin Efferdys.

Bei Melina Wachendorf seht ihr eine weitere Schlangenhexe.

Mia Steingräber zeigt eine Bleistiftzeichnung mit Mann und Frau.

Quellen: Facebook (Shanasala, Madaya, Magier, Navigatorin, Schlangenhexe, Zeichnung), Instagram (Cover, Glückspilz), Orkenspalter

Orkenspalter TV spielt Simyala und testet Legacy-Regeln

Bei YouTube ist der Teaser zu einer neuen Let’s Play-Reihe von Orkenspalter TV online gegangen. Diesmal geht es um die von Tom Finn und Lena Falkenhagen geschriebene Simyala-Kampagne. Am 27. Juli kann man sich die erste Folge im Orkenspalter TV-Kanal anschauen. In der Beschreibung des Videos gibt es dazu weitere interessante Infos:

„Mháire hat die Reihe gekürzt und etwas umgeschrieben (auch das Gedicht in diesem Video ist neu) und wir benutzen eigene Regeln, die DSA Legacy-Regeln, die wir gemeinsam mit Markus Plötz so weit entworfen haben, dass wir sie in diesen Videos testen können. […]
Ein Wort noch zu den Regeln: Die sind noch lange nicht final. Das heißt, wir probieren hier noch einiges aus und werden in den späteren Folgen andere Lösungen versuchen als jetzt (Streitfragen sind Aktive Parade, Anzahl der Aktionen usw.) – aber die Grundmechanismen bleiben: Es ist ein sehr simples DSA irgendwo zwischen DSA2 und DSA3 ohne 3W20-Probe. Wir werden mehr dazu erzählen, wenn wir es weiter getestet haben.“

-Angaben aus der Videobeschreibung

Quelle: YouTube

Aventuria bei Nandurion: Mirhiban-Deck

Nanduriat Sirius setzt gemeinsam mit Aventuria-Experte Hans Werner Grolm die Aventuria-Reihe auf Nandurion fort. Sie stellen das beliebte Deck der reisenden Magierin Mirhiban Al’Orhima vor.

Quelle: Nandurion

Umfrageergebnisse zu Aranien und CCXP

Anlässlich der kommenden Regionalspielhilfe zu Aranien hatte Kai Frerich seine Umfrage im Juli auf diese ausgerichtet. Gefragt wurde danach, wie die Region gefällt und welche Produkte den Käufern mehr oder weniger wichtig sind. Darüber hinaus gab es als Themen die Teilnahme sowie Preise bei der CCXP und Kommentare für den Uhrwerk Verlag.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Gasthaus Zum rollenden Würfel live auf der RatCon Berlin

Das Gasthaus Zum rollenden Würfel ist am Samstag, dem 20. Juli, zwischen 15 und 18 Uhr live auf der Hauptbühne der Berlin Brettspiel Con/RatCon Berlin zu sehen. Das Abenteuer wird  auf dem Twitch-Kanal von Ulisses Spiele gestreamt und im Anschluss auf YouTube veröffentlicht.

Zu sehen sein wird die 21. Episode ihres aktuellen Abenteuers Nostria erhebt sich.

Quelle: Facebook

« Ältere Beiträge