Autor: Nottel (Seite 1 von 71)

Crowdfunding startet für The Dark Eye auf Portugiesisch

Wie bereits berichtet, wird Das Schwarze Auge auf Portugiesisch in Brasilien erscheinen. Morgen, am 10. August, startet das Crowdfunding unter dem Titel „The Dark Eye“ .

Im Vorfeld hat der Verlag RetroPunk Publicações im Podcast darüber berichtet und drei Videos dazu auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Die Produkte werden später auch über den Onlineshop verfügbar sein.

RetroPunk Publicações verlegt seit ca. 10 Jahren Spiele bzw. Rollenspiele für den brasilianischen Markt, unter anderem über Crowdfundings. Angefangen hat es mit Trail of Cthulhu, inzwischen kamen auch bekannte Namen wie Castle Falkenstein und Savage Worlds hinzu.

Quellen: catarse, Podcast, YouTube(Kanal,Video 1, Video 2, Video 3), Onlineshop

Aventurischer Bote 173 auf Italienisch

Der Aventurische Bote 173 wurde als Messaggero di Aventuria 173 auf Italienisch veröffentlicht. Redaktionell verantwortlich sind Valentina Agostinelli und für das Layout Lorenz Cuno Klopfenstein.

Seit letztem Monat können auch DSA5-Produkte auf Italienisch über den Onlineshop bezogen werden.

Quelle: La Compagnia delle Dodici Gemme (Aventurischer Bote 173, Onlineshop)

„Sphärenklänge des Wahnsinns“ erklingen im Weltenraum

Der Soundtrack von Ralf Kurtsiefer zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos für Das Schwarze Auge trägt den Namen Sphärenklänge des Wahnsinns. Der Kanzler von Moosbach hat die CD im Weltenraum rezensiert. Auch wenn ihm der Bezug zu DSA teilweise fehlt und er nicht alle Tracks als Hintergrundmusik empfiehlt, kommt er zu einer mittleren Bewertung.

„Die meisten Tracks sind ganz okay, wenngleich sie uns, abgesehen vom Track 04 Reise in die Traumlande oder 08 Schlangenvolk, ein bisschen zu wenig fantastisch sind. Es fehlt ein wenig die Brise DSA, immerhin sind sie ja für die Cthulhu Abenteuer für Das Schwarze Auge gedacht und das sollte man auch hören können.“

Kanzler von Moosbach, Weltenraum

Quelle: Weltenraum

Jan-Tajo Fittkau im Interview mit EN World

Jan-Tajo Fittkau sprach mit Egg Embry von der Rollenspielwebseite EN World über The Dark Eye. Im Interview geht es dabei um das aktuelle Crowdfunding Gods of Aventuria, die weiße Kunstlederausgabe zugunsten der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und die künftige DSA5-Einsteigerbox auf Englisch.

Quelle: EN World

Podcast zur 3. Dämonenschlacht, weitere Folgen

Auf der anchor.fm-Seite des Podcasts DSA5 – Die Dritte Dämonenschlacht von Jens Olaf Müller seht ihr den Sendeplan der Reihe. Die aktuelle Folge Kapitel 2-4 Der Bosparanerturm 3 erschien vor ein paar Tagen, die nächste folgt am 19. August.

Quelle: anchor.fm

 

Teilzeithelden rezensieren „Rosentempel“ und „Elfenkrieg“

Ralf Rotheimer rezensiert bei den Teilzeithelden die Phileasson-Romane Rosentempel und Elfenkrieg in einem Beitrag. Positiv bewertet er die Entwicklung der Charaktere und die interessanten Schauplätze. Beorns Handlung hat dabei für ihn vor allem in Elfenkrieg inzwischen die Nase vorn. Zusammen mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis reicht es damit zur Höchstwertung.

„Ein Kritikpunkt von Totenmeer war die Eintönigkeit des Handlungsortes. Dieses Problem besteht bei Rosentempel und Elfenkrieg nicht, denn die beiden Autoren erschaffen eine Vielzahl von Schauplätzen, die abwechslungsreich ausgestaltet sind. Man kann die dampfende Hitze des Dschungels, die todbringende Sonne der Wüste und die Hektik Fasars in jeder Minute spüren. „

Ralf Rotheimer, Teilzeithelden

Quelle: Teilzeithelden

„Begraben unter Staub“ bei Zwischen Tisch und Telling

Elli alias Telling hat das DSA4.1-Abenteuer Begraben unter Staub aus der Anthologie „Grabräuber am Mhanadi“ geleitet und dazu eine Rezension verfasst. Die Grundidee und Fasar als Ort des Geschehens sagen ihr zu. Allerdings weniger die Ausarbeitung des Plots sowie das Auftreten und der Bezug zu den Meisterpersonen.

„Das Dungeon selbst, in das die Helden schließlich absteigen nimmt im Abenteuer zwar seitenzahlmäßig den meisten Platz ein und ist wirklich nett ausgearbeitet – aber bei vielen der Räume gibt es überhaupt keinen Grund, warum die Helden ihn sich ansehen sollten, und wenn sie es doch tun, keine einzige Interaktionsmöglichkeit.“

Elli, Zwischen Tisch und Telling

Insgesamt reicht es in der vorliegenden Form nicht zu einer Empfehlung.

Quelle: Zwischen Tisch und Telling

Bilder: Optimatin, Korgeweihte, Phileasson-Charaktere, DSA-Spielleiter, Obscuromant, und Zwölfgötterkalender

Ben Maier hat myranische Optimatin Melonamyria te Alantinos beim Tee trinken dargestellt.

Der Korgeweihte Cassian hält seinen Korspieß, während Münzen auf ihn herabregnen in dieser Umsetzung von Ellie Veit alias Hyacinthley.

lynwolfart präsentiert auf Instagram ein Portfolio von acht Charakteren aus der Phileasson-Saga.

Bei Finja seht ihr einen Spielleiter des Schwarzen Auges, dargestellt als wortwörtlicher Strippenzieher mit einem Zwölfgötterkreis im Hintergrund.

Zwei Versionen eines alanfanischen Obscuromanten stellt Greifkatzenstreichlerin alias ammy_louve einander gegenüber.

Boron und sein Rabe runden den Zwölfgötterkalender von Abigail Korsalke alias muck.psd ab.

Quellen: Facebook (Optimatin), Orkenspalter (Korgeweihte), Instagram (Phileasson-Charaktere, DSA-Spielleiter, Obscuromant, Zwölfgötterkalender)

Neue DSA-Publikationen auf Niederländisch

Seit kurzem gibt es weitere Inhalte von DSA auf Niederländisch: LT Publications bietet auf DriveThruRPG ein Bundle zu DSA1 an. Für DSA5 gibt es neu „Kroegen & Taveernes“ (Meisterschirm Kneipen & Tavernen mit Begleitheft), Heldenwerk 09 „Slaven voor één Nacht“ (Sklaven für eine Nacht) und die „Theaterridders“ (Theaterritter-Kampagne) inkl. „De Erfenis van de Theaterridders“ (Das Erbe der Theaterritter). Neu sind ebenfalls das „Startersbundel“, welches das Grundregelwerk und einige neue und bestehende Abenteuer bündelt, sowie das „Almanakbundel“ mit dem Aventurischen Almanach.

Quelle: DriveThruRPG

Berühmte Helden im DSA Intime Podcast

Philipp Hauptmann, Florentin Will und Alexander Feuchter sprechen in Folge 81 des DSA Intime Podcasts über Berühmte Helden. Das Thema ist also, wie der Bekanntheitsgrad von Helden im Rollenspiel verarbeitet werden kann.

Quelle: DSA Intime Podcast

« Ältere Beiträge