Schlagwort: Blutnacht

Engors Dereblick begutachtet den Roman Blutnacht

Engor beleuchtet in seiner aktuellen Rezension den Roman „Blutnacht“, den ersten Band aus der sechsteiligen Dunkle-Zeiten-Serie „Das Blut der Castesier“.

Detailliert geht er darauf ein, wie die drei Protagonisten, Geschwister aus derselben Familie, sich entwickeln und wie überzeugend das wirkt. Am besten schneidet für Engor hierbei die Magierin Sabella, eine Spezialistin für Nekromantie und Dämonologie, ab. Die Atmosphäre der Dunklen Zeiten wird offenbar gut transportiert und hebt das Setting von historischen Römerzeitgeschichten ab.

„Das jedoch gelingt Daniel Jödemann ausgesprochen gut: Die Vorlage des römischen Reiches für das bosparanische Reich ist natürlich in vielen Aspekten zu erkennen, aber trotzdem verspürt man jederzeit, dass man sich auf einem Fantasykontinent in einer wahrhaft dunklen Epoche befindet. Die Anwesenheit von Untoten erscheint fast eine Selbstverständlichkeit […]“

Engor, Engors Dereblick

Quelle: Engors Dereblick

Roachware: Rezensionen zur CCXP

Michael „The Roach“ Jansen hat im Vorfeld Neuerscheinungen von Ulisses Spiele als PDF zum Rezensieren erhalten. Rechtzeitig zur CCXP liefert er diese in einem Gesamtbeitrag. Enthalten sind hierbei aus „Tales of Equestria“ „Urteile nicht nach dem Umschlag“ und „Spuk in Equestria“, die Produkte aus den Spielleiterratgebern „Handbücher des Drachen 2“, der DSA-Roman „Blutnacht“, das Heldenwerk „Das Mädchen und der Menschenfresser“, die Abenteuer „Krallenspuren“ und „Das Vermächtnis des Nubor“ und von Pathfinder das Handbuch „Diener der Finsternis“.

Quelle: Roachware

Ulisses auf der CCXP in Köln

Die Übersichten zu Ulisses‘ Programm auf der CCXP Cologne, die am nächsten Donnerstag startet, sind für die Tage Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag inzwischen bei Facebook zu finden (wenn der Sonntag ebenfalls noch dazu kommt, werden wir den Link hier ergänzen). Eine Zusammenfassung des Programms aus DSA-Sicht findet ihr in unserem Artikel zu Ulisses‘ Convention-Stream bei Twitch.

Wie ebenfalls bei Facebook zu erfahren ist, erscheinen nächste Woche das Abenteuer Krallenspuren und der Roman Blutnacht – Das Blut der Castesier I, die deshalb auch beide auf der CCXP erhältlich sein werden.

Quellen: Facebook (Programm Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag; Krallenspuren, Blutnacht)

Ulisses Juni-Vlog 2019: Blutnacht, Das Vermächtnis des Nubor, Krallenspuren, Ilaris und Aventuria Grundbox plus Ausbauset

Im Juni-Vlog 2019 stellen Markus Plötz und Michael Mingers die Neuerscheinungen von Ulisses Spiele im Juni vor: Die Romanreihe „Das Blut der Castesier“ aus den Dunklen Zeiten von Daniel Jödemann startet mit dem ersten Teil „Blutnacht“. Vom DSA1-Abenteuer „Das Vermächtnis des Nubor“ werden Restbestände nach dem Verkauf auf der CCXP Cologne im F-Shop und nicht im regulären Handel bestellbar sein.  „Krallenspuren“, das erste Abenteuer von DSA-Redakteur Johannes Kaub, erscheint in diesem Monat ebenso wie die gedruckte Ausgabe des alternativen DSA-Regelwerks „Ilaris“. Zum DSA-Kartenspiel Aventuria sind die 3. überarbeitete Auflage der Grundbox erschienen und das Ausbauset, welches alle Änderungen und das neue Abenteuer „Das Steinerne Schiff“ enthält.

Quelle: Youtube

Neues zur WinterZeit-Hörspielreihe und dem Blut der Castesier

Nachdem nun schon an einigen Stellen etwas zur neuen Romanreihe Das Blut der Castesier von Daniel Jödemann geschrieben wurde, kann der erste Band Blutnacht, welcher begrenzt auch schon auf dem Kaiser Raul Konvent zu kaufen gewesen war, nun im F-Shop vorbestellt werden. Der Roman soll am 27. Juni erscheinen und kostet 14,95 €.

Auch zur achten Folge der DSA-Hörspielreihe von WinterZeit gibt es Neuigkeiten. Im Land der Piraten befindet sich inzwischen im Mix, wie man im entsprechenden Facebookbeitrag nachlesen kann, der auch die Sprecher der Folge vorstellt. Erscheinungsdatum der CD ist der 21. Juni.

Quellen: F-Shop, Facebook

Daniel Jödemann kündigt seinen Roman „Blutnacht“ an

Autor und Illustrator Daniel Jödemann gibt auf seiner Webseite bekannt, dass der erste Band „Blutnacht“ aus der Dunkle-Zeiten-Romanserie „Das Blut der Castesier“ ab 29. Mai erhältlich sein wird. Dort erfahrt ihr auch, was Daniel Jödemann selbst liest und könnt detaillierte Einblicke in seine bisherigen Werke über einen Schaffenszeitraum von rund 20 Jahren erhalten.

Quelle: Daniel Jödemanns Blog

Der Schelm rezensiert ‚Blutnacht‘

Der Schelm rezensiert auf seinem Blog den ersten Teil der Romanreihe ‚Das Blut der Castesier‘ aus der Feder von Daniel Jödemann. Der Roman spielt in den Dunklen Zeiten während der Herrschaft von Yarum-Horas, 477 Jahre vor Bosparans Fall. Die Rezension umfasst einen kurzen Überblick über die Geschichte und den generellen Aufbau des Werkes. Insgesamt kommt der Schelm zu einem positiven Fazit:

„Mit Blutnacht hat Daniel Jödemann einen handwerklich tadellosen, inhaltlich sehr spannenden und abwechslungsreichen Auftaktroman abgeliefert, der viel Lust auf mehr macht.“

– Der Schelm, Vier Helden und ein Schelm

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Mai-Umfrage und Gewinnspiel beim Schelm

Im Mai verteilt der Schelm im Gewinnspiel auf seinem Blog eine blaue Deluxeausgabe des „Heldenwerk-Archiv III“, den Dunkle-Zeiten-Roman „Blutnacht“ und eine DSA5-Einsteigerbox „Das Geheimnis des Drachenritters“. Mitmachen kann man bis zum Mittwoch, den 15. Mai 2019 um 12 Uhr, dann endet auch die Möglichkeit, an der zugehörigen Umfrage teilzunehmen. Bei dieser werden in diesem Monat eine ganze Reihe von ähnlichen Alternativen genannt, aus denen man die wählt, die man präferiert. Zum Bsp. DSA-Kampagne 1 vs. DSA-Kampagne 2, Soziales Medium 1 vs. Soziales Medium 2 etc.

Quelle: 4 Helden und 1 Schelm

Cover und Titel der „Das Blut der Castesier“-Romanreihe

Die Cover und Titel der sechs Bände der neuen Romanreihe Das Blut der Castesier von Daniel Jödemann sind von Ulisses bei Facebook veröffentlicht worden. Die Bände der in den Dunklen Zeiten angesiedelten Geschichte, die regulär ab Juni im 2-Monats-Rhythmus erscheinen sollen, werden die folgenden Namen tragen: „Blutnacht“ (konnte schon auf dem diesjährigen Kaiser Raul Konvent gekauft werden), „Schwarze Schwingen“, „Stadt der 100 Türme“, „Dunkles Verlangen“, „Blutsbande“ und „Reich der Toten“.

Quelle: Facebook

Neue Romanreihe von Daniel Jödemann angekündigt

Am Ende des gestrigen Let’s Plays von Alex Spohrs KRK-Abenteuer „Staub, nichts als Staub“ wurde von Philipp Neitzel noch eine Information veröffentlicht, die bisher nur Besucher des Kaiser-Raul-Konvents (KRK) kannten: Daniel Jödemann schreibt für DSA an einer sechsteiligen Romanreihe mit dem Titel Das Blut der Castesier, die in den sogenannten Dunklen Zeiten handelt, genauer: während der Herrschaft von Yarum-Horas (477 – 426 v.BF). Der erste Band, der bereits auf dem KRK im Vorverkauf war, trägt den Titel Blutnacht und wird regulär im Sommer erscheinen, die weiteren Teile sollen zügig nacheinander folgen.

Quelle: YouTube