Schlagwort: Ratcon 2019 (Seite 1 von 3)

Nandurion blickt auf die RatCons 2019

Nanduriat Felixilius war dieses Jahr auf beiden RatCons – in Berlin und in Limburg – und hat von dort für Nandurion jeweils live berichtet. Nun hat er seine Eindrücke von beiden Veranstaltungen in einem Blogartikel zusammengefasst, in dem ihr erfahrt, was er dort erlebt und wen er dort getroffen hat.

Quelle: Nandurion

Der DORPCast beschließt den Convention-Sommer

In der aktuellen Ausgabe 142 des DORPCasts geht es mit Thomas Michalski und Michael Mingers ein letztes Mal um die Conventions des Sommers. Neben GenCon und der RatCon in Limburg geht es auch um die anschließende Ulisses-Klausur in Glashütten.

Quelle: DORPCast

Sergej Fels Göttermatte auf der RatCon

Auf der Künstlermeile der RatCon fand sich auch der Stand von Sergej Felsinger bzw. Sergej Fel Art. Dieser hatte eine große Matte dabei, die man für 40 € erwerben konnte, und auf der sich Darstellungen der Zwölfe befanden. Ein Bild der Matte am Stand findet ihr bei Instagram, ebenso eines von Steffs Kleynkrämerey, das der Matte eindeutig das Katzenprüfsiegel verleiht.

Quelle: Instagram (Sergej Fel Art, Steffs Kleynkrämerey)

Livestream: RatCon-Rückblick und Crowdfunding

Zum aktuellen Cthulhu Mythos Crowdfunding und mit Rückblick auf die RatCon gibt es heute abend ab 19 Uhr einen Livestream auf Twitch mit Niko Hoch, Alex Spohr, Nadine Schäkel und Jens Ballerstädt.

Quelle: Facebook, Twitch

RatCon-Nachlese: Ein Überblick

Es sind schon einige Überblicke zur gerade vergangenen RatCon eingetrudelt, die wir euch hier einmal präsentieren wollen:

Für einen Blick in die Neuigkeiten könnt ihr euch natürlich unsere Sammelartikel zu Keynote/Mystery Panel und DSA-Produktvorschau durchlesen. Dort findet ihr auch Links zu den entsprechenden Twitch-Streams, die vermutlich noch ein paar Tage verfügbar sein werden (bis die Einzelvideos bei YouTube landen). Wie man nach drei Tagen Con so aussieht, könnt ihr im Instagram des Spötters bewundern: Kommentarschlachtenveteran Xeledon und die drei Botenvögel Max Luthard, Ente und Thorjin in verschiedenen Stadien des Con-Verfalls.

Künstlerin Katharina Niko alias Tokala hat bei Facebook einen ersten kurzen Eindruck hinterlassen und kündigt an, dort bald noch mehr von dem zu berichten, was sie zum neuen DSA-Computerspiel beiträgt. Außerdem zeigt sie euch dort eine ganze Reihe an Charakterportraits, die sie auf der RatCon angefertigt hat.

Eindrücke zur Con findet ihr auch von den Alriks. Sie berichten bei YouTube davon, welchen Eindruck die RatCon bei ihnen hinterlassen hat.

Einen Überblick zu den DSA-Neuigkeiten der RatCon findet ihr auch bei Epic Adventures. Auch Nandurion geht in seiner aktuellen Aus dem Limbus-Ausgabe auf die RatCon ein, PnPnews berichtet ebenfalls. Die Teilzeithelden präsentieren schließlich die Neuigkeiten der Keynote.

Für Ulisses ist nach Limburg anscheinend vor Glashütten (wo der KRK stattfindet) – zumindest geht es für sie dort nahtlos mit den „Tribe Days“ weiter, wie Gast Shane Hensley (der Deadlands-Schöpfer) bei Facebook berichtet.

Quellen: Nuntiovolo (Keynote, Produktvorschau), Instagram (Xeledon), You Tube (Die Alriks), Facebook (Tokala, Shane Hensley), Epic Adventures, Nandurion, PnPnews, Teilzeithelden

„Book of Heroes“-Artikel von der GameStar

Im Online-Angebot der GameStar gibt es einen neuen Artikel mit den bisher bekannten Fakten zum für 2020 geplanten neuen DSA-Computerspiel Book of Heroes. Im Artikel findet ihr auch die bereits veröffentlichten Screenshots und die Karte mit den im Spiel auftauchenden Orten.

Quelle: GameStar

Neuigkeiten aus der RatCon Produktvorschau

Am Sonntag fand auf der RatCon in Limburg das Panel mit der Produktvorschau zu Das Schwarze Auge statt. Hier bieten wir euch eine Übersicht über die Neuigkeiten aus dem Panel, wobei wir uns auf die Sachen beschränken, die nicht schon auf der RatCon Berlin oder in der Keynote am Samstag verkündet wurden. Die gesamte Produktvorschau findet ihr bei Bedarf aktuell bei Twitch (das Video wird in den nächsten Tagen dort vermutlich wieder gelöscht und dann – passend geschnitten – in Ulisses YouTube-Kanal zu finden sein).

Redakteurin Zoe Adamitz präsentierte die Informationen zum kommenden Aventurischen Herbarium. Das Werk wird in zwei Bänden erscheinen, da die Autoren, namentlich Christian Nehling und Katja Reinwald, so viele Ideen eingebracht haben, dass das Material nicht in einen Band gepasst hätte. Momentan sieht es so aus, dass der erste Teil im Oktober erscheinen wird, spätestens aber im November. Die beiden Bände zusammen sollen für Aventurien in diesem Bereich was die aus der Vergangenheit bis jetzt prominent bekannten Pflanzen betrifft im Wesentlichen komplett sein, ein Band drei ist also damit momentan wohl nicht geplant, auch wenn es dennoch in neuen Werken auch weitere Pflanzen geben kann. Auf den 160 Seiten von Band 1 finden sich mehr als 60 phantastische Pflanzen, also solche, die spezielle Einsatzmöglichkeiten im Spiel haben (wie Giftpflanzen, Heilpflanzen, Nutzpflanzen etc.). Jede Pflanze hat eine komplette Seite mit Abbildung, ausführlichem Wertekasten, Informationen zu den Rezepten, in denen sie eingesetzt werden kann, dem Volksglauben zur Pflanze, Fundorte, Einsatz im Spiel etc. Dazu kommen etwa 70 Rezepte für Gifte, Rauschmittel etc. und Fokusregeln zur Kräutersuche, Haltbarkeit usw. Als Featurerezept gibt es ein Rezept zur Herstellung des Alraunigen Homunculus, einem Alraunenmännchen als Vertrautem. Bei den Abbildungen gibt es neben der „realistischen“ Pflanzendarstellung auch noch die Darstellung wie in einem aventurischen, wissenschaftlichen Werk.

Der Kurzgeschichtenband Kerkergeschichten mit Hintergrundgeschichten zu den ikonischen Helden enthält 9 Geschichten von 7 Autoren: Eevie Demirtel, Katja Reinwald, Lena Zeferino, Dominic Hladek, Thorsten Most, David Schmidt und Josch K. Zahradnik.

In der Regionalspielhilfe Die Dampfenden Dschungel wird es um die Regenwälder und Waldinseln im Süden Aventuriens gehen, wobei die Gebiete der Kolonialmächte ausgeklammert sind. Da die Vorgängerspielhilfe In den Dschungeln Meridianas schon sehr alt ist und die Beschreibung der Dschungelgebiete nicht sehr dicht war, gibt es in dem Gebiet viel Platz für die neue Beschreibung. Dabei soll es auch eine größere Neuerung im Setting geben, die aber keinen Retcon darstellen wird.

Die letzte große Information im Panel war, dass Orkenspalter TV dabei ist, einen Dokumentationsfilm zu Das Schwarze Auge zu drehen. Dabei führten und führen sie mit sehr vielen namhaften Personen aus der Historie von DSA Interviews. Einen Teaser mit Ausschnitten dieser Interviews mit Lena Falkenhagen, Tom Finn, Werner Fuchs, Bernhard Hennen, Wolfgang Hohlbein, Markus Plötz, Thomas Römer und Hadmar von Wieser wurde vorgeführt und macht große Lust auf das fertige Werk.

Quelle: Twitch

Neuigkeiten von der RatCon Keynote und dem Mystery-Panel

In unserem Live-Ticker konntet ihr es schon nachverfolgen, hier noch einmal gesammelt die Infos zu Neuigkeiten von der RatCon:

Erschienene Produkte/Zukunft der Taschenbücher und Hardcover-Bände

Auf der RatCon sind einige neue Produkte erschienen. Das sind einmal, wie angekündigt, die beiden Abenteuer Eiserne Flammen und Sternenträger 1 – Der Ruf der Bahalyr. Nicht erwartet, aber bereits verfügbar sind zudem das Spielkartenset zum Aventurischen Pandämonium und die Schicksalspunkte mit Kampfsymbol. Überraschend gab es auch die Taschenbuchversionen von Aventurische Magie 3 (erratiert) und Aventurisches Kompendium 2 zu kaufen. Da sich die Verkaufszahlen von Taschenbüchern und Hardcovern ins Gehege kommen, gibt es hier nun eine Neuerung: Hardcover gibt es nur noch in der ersten Auflage, die auch kleiner wird. Ab der 2. Auflage gibt es die Bände dann nur noch als Taschenbuchausgabe, die Hardcover werden dann nicht mehr neu aufgelegt.

Neuigkeiten zu limitierten Bänden und zur Fehlerreduktion/Collectors Club

Eine kleine technische Veränderung betrifft das Verfahren, mit dem auf den Conventions ermittelt wird, wer eine limitierte Ausgabe erhält. Dazu wird nun nicht mehr gewürfelt, da manche mit dem Würfelverfahren aufgrund des sicheren Glaubens an das eigene Würfelpech auf dem Kriegsfuß stehen, sondern es gibt ein Losverfahren mit Karten, die man mit dem eigenen Namen beschriftet bei Bedarf für die Verlosung einwerfen kann. Die größere Neuigkeit ist aber die Einführung des Collectors Club: Wer sich für diesen registriert, wird in Zukunft limitierte Bände bekommen, auch wenn er oder sie nicht zu den Veranstaltungen kommt. Des Weiteren bekommen die Mitglieder die PDFs der Bände frühzeitig und könne bei gefundenen Fehlern noch Feedback abgeben, das für die Druckversion berücksichtigt wird. Auf diese Weise soll sowohl die Problematik um den Zugang zu den limitierten Bänden für Sammler behoben werden, als auch in Zukunft das erneute Auftreten von Werken mit hoher Fehlerzahl möglichst vermieden werden. Der Club soll im September 2019 starten.

Crowdfundings

Crowdfundings sind wichtig und nicht mehr wegzudenken, werden in Zukunft auch weiter wichtig bleiben. Neben dem Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu-Mythos, das am 14. August startet, wird es später auch ein Crowdfunding zur Thorwal-Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals geben (siehe den Abschnitt zu den kommenden Produkten).

Kommende Produkte

Das Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos (mit Abenteuer, viel ingame Verknüpfung, aber nicht kanonisch) startet am 14. August. Bei den Regionalspielhilfen steht Das Dornenreich (Aranien), wie bekannt, in den Startlöchern für September. Niko Hoch bekennt sich dazu, die Zahl der neuen Regionalspielhilfen für 2019 zu positiv eingeschätzt zu haben, auch wenn aktuell an einigen parallel gearbeitet wird. Konkret vorgestellt, wenn auch ohne Veröffentlichungsdatum, wurden Die Dampfenden Dschungel (Tiefer Süden und Waldinseln) und Die Gestade des Gottwals (Thorwal und das Gjalskerland). Die Thorwal-Spielhilfe wird dabei als Crowdfunding erscheinen, da dort Potenzial für weitere Produkte gesehen wird, die so realisiert werden können. Darunter den Abschluss der Hjaldinger-Saga-Romanreihe von Daniela Knor, wobei die Autorin, die als Profischreiberin für den Hobbybereich DSA inzwischen finanziell an und für sich nicht zu stemmen wäre, als Co-Autorin des Abschlussromans fingieren würde und die Umsetzung durch das Crowdfunding gesichert werden könnte. Aventurisches Götterwirken 2 verzögert sich um einen Monat gegenüber dem letzten Stand auf den Oktober 2019. Auch noch in diesem Jahr soll die Prachtausgabe Nummer 3 zur Phileasson Saga-Romanreihe erscheinen. Ebenfalls soll das Aventurische Herbarium 1 zu den Pflanzen Aventuriens bald erscheinen. Es ist auch noch ein Band 2 geplant, der nicht allzu viel später erscheinen soll. Auch ein Kurzgeschichtenband namens Kerkergeschichten soll dieses Jahr noch erscheinen, dessen Geschichten sich um die ikonischen Charaktere drehen werden. Schließlich soll auch der zweite Teil der Sternenträger-Kampagne Der Klang des Feyraasal wie geplant drei Monate nach dem nun erschienenen ersten Teil veröffentlicht werden.

Kaiser Raul Konvent 2020

Der nächste Kaiser Raul Konvent findet vom 13. bis 15. März 2020 statt. Bei der Ticketvergabe gibt es eine Neuerung: Um einerseits den Teilnehmern des letzten Jahres eine gute Chance auf eine erneute Teilnahme zu geben (aber keine 100%-Chance), andererseits aber auch Neulingen eine realistische Chance auf ein Ticket zu geben, wird das Verfahren geändert. Die Tickets werden dabei in zwei Wellen verkauft, jeweils 50% in der ersten Welle ausschließlich an Teilnehmer des vorherigen Konvents, in der zweiten Welle dann im offenen Verkauf an alle. Dabei gilt nicht mehr, wer zuerst bucht, bekommt ein Ticket, sondern die Tickets werden unter allen Interessenten der jeweiligen Welle ausgelost. Die erste Verkaufswelle für den nächsten Konvent startet am 14. August, die zweite Welle am 28. August. Auch die Plätze für das Ulmenkabinett werden unter den Interessierten verlost.

Neues DSA-Computerspiel

2020 soll das neue Computerspiel Book of Heroes erscheinen, wobei das finnische Programmier-Studio Random Potion und der Publisher Wild River hinter dem Projekt stehen. Neuigkeiten zum Spiel findet man auf der zugehörigen Webseite, in einer Marketingkampagne können Interessierte nach und nach die 10 Seiten eines Comics mit abgeschlossener Geschichte umsonst nach und nach erhalten (die erste Seite gab es auf der RatCon). Das Spiel kann sowohl von einem Spieler alleine oder von bis zu vier Spielern gemeinsam im Koop-Modus gespielt werden, wobei einer der vier als Spielserver dient. Das Spiel kommt mit einem Komplettpreis, es wird keine kostenpflichtigen Erweiterungen geben. Ein Leveleditor o. ä. ist für diesen Teil nicht geplant, bei Erfolg können aber weitere Teile folgen, bei denen das dann eine Option ist. Das Spiel ist kein Open World Game, man wird zu bestimmten Orten auf der Spielkarte reisen können. Man kann aus 12 Professionen und 4 Spezies (Menschen, Elfen, Halbelfen, Zwerge) wählen. Erscheinungstermin für die PC-Version ist 2020.

Quellen: RatCon Keynote und Mystery-Panel mit Preview zum Computerspiel

RatCon-Twitter-Liveticker aus Limburg

In diesem Artikel könnt ihr voraussichtlich vor allem am Samstag und Sonntag Neuigkeiten von der RatCon in Limburg erfahren. Der Ticker zeigt Twitter-Tweets an, die aus unserer Nuntiovolo-Twitter-Timeline stammen und mit RatCon getaggt sind. Der Beitrag aktualisiert sich alle 60 Sekunden von selbst.

Versteigerung auf der RatCon 2019

Wer noch Schätze für die Versteigerung auf der RatCon in Limburg 2019 hat, kann diese nun doch noch spontan mitbringen. Die Auktion findet am Samstag um 17 Uhr statt, die weiteren Optionen stehen auf der RatCon-Seite.

Nuntiovolo wird vor Ort sein und wünscht allen Teilnehmenden eine schöne RatCon 2019!

Quelle: Facebook, RatCon

« Ältere Beiträge