Schlagwort: NSC

Engor rezensiert die Kinder des 23. Ingerimm

Ende März erschien die Kurzgeschichtenanthologie „Die Kinder des 23. Ingerimm“ (wir berichteten). Engor hat sich die Texte und Illustrationen um die NSC mit gemeinsamem Geburtsdatum zu Gemüte geführt. Hierbei schneidet keine der Geschichten schlecht ab und in der Gesamtheit ist er so zufrieden, dass er eine Empfehlung ausspricht.

„[…] sind die Charaktere doch beileibe nicht alle als strahlende Helden gezeichnet, sondern sehr ambivalent, was sowohl für Geschlechterverteilung, persönlichen Hintergrund, regionale Herkunft als auch moralische Prägung gilt. So sind die Geschichten über den gesamten Kontinent verteilt und werfen natürlich auch regionale Entwicklungen auf.“

Engor, Engors Dereblick

Im Orkenspalter-Forum wurde bereits vorläufig angekündigt, dass die zugehörige Spielhilfe im Juli oder August erscheinen wird.

Quelle: Engors Dereblick, Orkenspalter-Forum

Orkenspalter: Die Kinder des 23. Ingerimm

Vergangenen Oktober wurde im Orkenspalter-Forum das Fanprojekt „Die Kinder des 23. Ingerimm“ gestartet. Nun wurde die Sammlung neuer Meisterpersonen mit zugehörigen biografischen Kurzgeschichten sowie Illustrationen vollendet und kann im Scriptorium Aventuris als auch im Orkenspalter-Forum heruntergeladen werden.

Schicksalhaft sind diese Personen durch ihr gemeinsames Geburtsdatum, den 23. Ingerimm 1021 nach Bosparans Fall, dem Beginn der Dritten Dämonenschlacht, verbunden.

„Der Rausch der Ewigkeit war der Abschluss einer Ära und läutete das Karmakorthäon ein. Die ersten Kinder des neuen Zeitalters – das ja bekanntlich mit einer »Heldenzeit« beginnt – sind nun knapp zwanzig Jahre alt. Ihnen ist dieses Projekt gewidmet.“

Fred Ericson im Orkenspalter-Forum

Quelle: Orkenspalter-Forum

Im Gespräch mit Alex Spohr

Podcaster MrTurkelton hat sich in seinem aktuellen Interview anderthalb Stunden mit Alex Spohr unterhalten. Alex zählt seit zwölf Jahren zu den DSA-Autoren und seit acht Jahren zur DSA-Kernredaktion, welche inzwischen vier Redakteure umfasst.

Seine Tätigkeit als Verlagsassistent besteht zu einem größeren Teil aus Verwaltungsarbeiten, wie z. B. Verträge mit Autoren zu bearbeiten. Hin und wieder kommt es auch zu Sondereinsätzen, wenn zeitkritische Aufgaben dies erfordern.

Weiterlesen

Late Nerd Show: Die Gefangenen von Santobal

Die erste Hälfte der aktuellen Late Nerd Show 242 von Orkenspalter TV befasst sich mit dem kürzlich erschienenen Abenteuer „Die Gefangenen von Santobal“.

Die ersten drei Minuten gibt Mháire Stritter einen inhaltlichen Überblick über das erste DSA5 Abenteuer im tiefen Süden. Sie hebt dabei positiv die Ausarbeitung der Meisterpersonen hervor und weist darauf hin, dass das vorgestellte Fluchtszenario mit weiterer Vorbereitung für Spielleiter verbunden ist.

Anschliessend erfahren wir im Interview mit Autor David Schmidt, welchen persönlichen Bezug und welche Ansichten er zu seinem Werk hat. Zudem gibt er einen Einblick in dessen Entstehung, z.B. wie sich die Riege der Meisterpersonen durch die Testspielrunden schrittweise füllte.

Quelle: Youtube

Neu im Scriptorium: Abenteuer Rekfenstains Fluch und NSC-Spielhilfe

Zwei neue Werke haben ins Scriptorium Aventuris Einzug gehalten: Einmal das Gruppenabenteuer Rekfenstains Fluch von Martin Dürr, das in Havena spielt, 25 Seiten Umfang hat und bei dem ihr selbst entscheiden könnt, was ihr dafür zahlen wollt.

Das zweite Werk nennt sich Charakterdesign von Meisterfiguren leicht gemacht – Werkzeugsatz für Abenteuerschmiede und stammt von Martin Hühn. Es kostet 0,49 €, hat 20 Seiten Umfang und will bei der Ausgestaltung der Persönlichkeitsaspekte von NSCs helfen.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Abenteuer, Spielhilfe)