Schlagwort: Krallenspuren (Seite 1 von 2)

Schelmgeflüster, die sechste

Dieses Mal geht es im Schelmgeflüster um die DSA-Abenteuer „Krallenspuren“ und  „Das Vermächtnis des Nubor“, gedruckte Versionen von „Ilaris“, einen Kindergeburtstag, ein Junggesellenabschiedsabenteuer und die Herkunft des Namens „Al’Anfa“.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Engor rezensiert „Krallenspuren“

Krallenspuren ist der Titel des neuesten DSA-Abenteuers und wer sich mit dem Gedanken trägt, sich dieses anzuschaffen, kann sich nun im Dereblick einen Einblick verschaffen. Engors neueste Rezension dreht sich nämlich um genau dieses Abenteuer.

„Krallenspuren ist ein sehr atmosphärisches Abenteuer auf den Spuren einer untergegangenen Kultur, das die Helden vor einige Herausforderungen stellt, sei es durch die Interaktion mit einer nicht gerade konfliktarmen Figurenriege oder durch das Vordringen in alte Ruinen. Etwas eingeschränkt ist die Handlungsfreiheit durch eine sehr klar vorgegebene Ablaufstruktur, die Erfolg oder Misserfolg der Spielercharaktere (abseits des Finales) wenig berücksichtigt.“

– Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Ulisses-Digitalschuppen: Neues im Juni

Die digitalen Neuerscheinungen im Juni nochmal im Überblick bei Ulisses Spiele: Die „Handbücher des Drachen II“, des „Kobolds Handbücher“, das DSA5 Abenteuer „Krallenspuren“ (wir berichteten),  „Pathfinder – Handbuch: Diener der Finsternis“, das DSA5-Heldenwerk Nr. 24 „Das Mädchen und der Menschenfresser“ (wir berichteten), der „Aventurischer Bote 195“ (wir berichteten),  vier Elfen-Abenteuer „Auf Elfenpfaden“ (wir berichteten) und ebenfalls vier Abenteuer „Dunkle Zeiten – Helden der Geschichte“ (wir berichteten).

Quelle: Ulisses Spiele

Roachware: Rezensionen zur CCXP

Michael „The Roach“ Jansen hat im Vorfeld Neuerscheinungen von Ulisses Spiele als PDF zum Rezensieren erhalten. Rechtzeitig zur CCXP liefert er diese in einem Gesamtbeitrag. Enthalten sind hierbei aus „Tales of Equestria“ „Urteile nicht nach dem Umschlag“ und „Spuk in Equestria“, die Produkte aus den Spielleiterratgebern „Handbücher des Drachen 2“, der DSA-Roman „Blutnacht“, das Heldenwerk „Das Mädchen und der Menschenfresser“, die Abenteuer „Krallenspuren“ und „Das Vermächtnis des Nubor“ und von Pathfinder das Handbuch „Diener der Finsternis“.

Quelle: Roachware

Bilder: Karten, Dämon, Geweihte und NPCs

Steffen Brand hat auf seiner DeviantArt-Seite zwei weitere Karten aus Das Geheimnis des Drachenritters eingestellt. Einmal die Karte des Turms von Thar-Nurinai und dazu eine Karte der Umgebung des Turms im Nebelmoor. (Die Karte des Dorfs Düsterrode aus der gleichen Box ist dort schon etwas länger zu sehen.)

Auf der Seite des Schwarzen Auges bei Facebook kann man einen weiteren Dämon aus dem kommenden Aventurischen Pandämonium bewundern. Der Ugrabaan ist einer der wenigen Dämonen aus Asfaloths Domäne, das Bild stammt von Lisa Heschl. Dort gibt es auch das Bild der tulamidischen Tänzerin Sarjabani, die im kommenden Abenteuer Krallenspuren vorkommt. Gemalt wurde es von Dagmara Matuszak.

Auf Instagram präsentiert xascira ihre Zeichnung einer Ifirngeweihten, die sie gespielt hat.

Die DSA-Pinnwand präsentiert bei Facebook ein Bild von Pardona, das vom Künstler Ghosthornet stammt.

Quellen: Deviant Art (Turm, Turmumgebung, Düsterrode), Facebook (Dämon, Tänzerin, Pardona), Instagram (Ifirngeweihte)

Ulisses auf der CCXP in Köln

Die Übersichten zu Ulisses‘ Programm auf der CCXP Cologne, die am nächsten Donnerstag startet, sind für die Tage Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag inzwischen bei Facebook zu finden (wenn der Sonntag ebenfalls noch dazu kommt, werden wir den Link hier ergänzen). Eine Zusammenfassung des Programms aus DSA-Sicht findet ihr in unserem Artikel zu Ulisses‘ Convention-Stream bei Twitch.

Wie ebenfalls bei Facebook zu erfahren ist, erscheinen nächste Woche das Abenteuer Krallenspuren und der Roman Blutnacht – Das Blut der Castesier I, die deshalb auch beide auf der CCXP erhältlich sein werden.

Quellen: Facebook (Programm Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag; Krallenspuren, Blutnacht)

Bilder & Karten: Villen, Porträts, Lebensbaum und Katzenbilder

In Fest der Feinde spielen auch Villen eine Rolle, deren Pläne von Steffen Brand stammen. Die Karten der Logenvilla und der Villa Mazzarin präsentiert Steffen nun auf seiner DeviantArt-Seite.

Das Porträt von Bergkönig Arombolosch bei Facebook begleitet die Nachricht, dass der legendäre Zwerg beim kommenden Splitterdämmerungsband Eiserne Flammen eine Rolle spielt.

Ramona von Brasch präsentiert u. a. beim Orkenspalter eine fertiggestellte Auftragsarbeit: das Porträt der zyklopäischen Rondrianerin Andromache Lysistratides von Rethis.

Ebenfalls zyklopäischen Ursprung hat das Paar, dessen Porträt Diana Rahfoth bei Instagram vorstellt.

Ein Bild aus dem kommenden Sternenträger-Abenteuer Der Ruf der Bahalyr von Mitch Mueller zeigt die Darstellung des aus dem elfischen Faedhari bekannten Baum des Lebens.

Das Bild einer Katze im Käfig bei Facebook, welches von Sandra Braun erstellt wurde, dürfte man nebst Hinweistext als Hinweis verstehen, dass es im kommenden Abenteuer Krallenspuren auch um die Rettung gefangener Katzen gehen dürfte.

Von Bernhard Eisner stammt schließlich die Darstellung eines Grakvaloths bei Instagram.

Quellen: DeviantArt (Villa 1 und 2), Facebook (Arombolosch, Baum des Lebens, Krallenspuren), Instagram (Paar, Grakvaloth), Orkenspalter (Rondrianerin)

Ulisses Juni-Vlog 2019: Blutnacht, Das Vermächtnis des Nubor, Krallenspuren, Ilaris und Aventuria Grundbox plus Ausbauset

Im Juni-Vlog 2019 stellen Markus Plötz und Michael Mingers die Neuerscheinungen von Ulisses Spiele im Juni vor: Die Romanreihe „Das Blut der Castesier“ aus den Dunklen Zeiten von Daniel Jödemann startet mit dem ersten Teil „Blutnacht“. Vom DSA1-Abenteuer „Das Vermächtnis des Nubor“ werden Restbestände nach dem Verkauf auf der CCXP Cologne im F-Shop und nicht im regulären Handel bestellbar sein.  „Krallenspuren“, das erste Abenteuer von DSA-Redakteur Johannes Kaub, erscheint in diesem Monat ebenso wie die gedruckte Ausgabe des alternativen DSA-Regelwerks „Ilaris“. Zum DSA-Kartenspiel Aventuria sind die 3. überarbeitete Auflage der Grundbox erschienen und das Ausbauset, welches alle Änderungen und das neue Abenteuer „Das Steinerne Schiff“ enthält.

Quelle: Youtube

Bilder: Dorf, Dämon, Geweihte, Stadtkarte und Abenteuer

Das Dorf Düsterrode in der Grafschaft Heldentrutz wurde von Steffen Brand für die DSA5-Einsteigerbox isometrisch angelegt.

Der kindlich aussehende Dämon Frazzaroth von Malte Zirbel ist aus dem Limbus gepurzelt.

Die Phexgeweihte Linara Fuxfell ist Auftraggeberin im Spiel Schatten der Macht.

Hannah Möllmann hat eine neue Karte der Stadt des Lichts in Gareth auf Twitter veröffentlicht.

Johannes Kaub hält sein erstes offizielles Abenteuer Krallenspuren in Händen.

Quellen: Facebook (Dorf, Dämon, Geweihte), Twitter, Instagram

Werkstattbericht Krallenspuren

DSA-Redakteur und -autor Johannes Kaub gibt Einblicke darin, welche Gedanken ihn beim Schreiben seines ersten offiziellen DSA-Abenteuers „Krallenspuren“ beschäftigten. Unerwarteterweise halfen ihm dabei bestehende Setzungen bzgl. Samra und Zhamorrah:

„Und so gelang es mir, einen winzigen Blick auf das berühmte Phänomen zu erhaschen, das erfolgreiche Autoren gerne mit einer nichtssagenden Erklärung beschreiben wie: ‚Meine Geschichten schreiben sich eigentlich von selbst, ich bin nur ihr Medium.‘ “

JOhannes Kaub, Facebook

Quelle: Facebook

« Ältere Beiträge