Schlagwort: Jens Ballerstädt (Seite 1 von 3)

Episode 2 vom „Hinter dem Auge“-Podcast

In Episode 2 von Hinter dem Auge berichtet Podcaster GTStar die letzen News DSA betreffend. Dazu zählen unter anderem die geänderte Mehrwertsteuer, Neuerscheinungen, Änderungen zu  kommenden Produkten, die Ulisses Online Con, Neuigkeiten zu Aventuria sowie Rezensionen, Blogs, Videos und das Scriptorium. Es gibt ein kurzes Statement zum „Grolm-Gate“, Vorschauen auf Interviews mit Jens Ballerstädt und Alexander Grolm, einen Teaser zu einem Retro-Let’s Play; außerdem geht es noch um den Betatest für ein Sound-Tool.

Quelle: Hinter dem Auge

Ulisses: RatCon Limburg nicht 2020, F-Shop für Update im Wartungsmodus UPDATE

Wie man soeben im Ulisses-Discord erfahren konnte, wird die RatCon Limburg verschoben und wird definitiv nicht mehr in diesem Jahr stattfinden.

UPDATE: Als neuer RatCon-Termin wurde nun der 9. bis 11. April 2021 verkündet.

Der F-Shop ist für heute im Wartungsmodus. Die Seite wird überarbeitet und soll dazu neue Funktionalitäten erhalten. Nicht alle von diesen werden aber sofort verfügbar sein, wie Jens Ballerstädt ebenfalls im Ulisses-Discord schrieb.

Quellen: F-Shop, Ulisses-Discord (RatCon, Neuer Termin, F-Shop)

Crowdfunding-Update: Miniaturen, Mythos, Gottwal & Meisterwerkzeuge

Das kommende Westfalia-Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich für neue DSA-Miniaturen hat nun einen Starttermin: Wie man bei Facebook lesen kann, soll es am 13. April losgehen. In den Kommentaren zum Artikel erfährt man außerdem, dass es vermutlich etwa 130 € kosten wird, alle enthaltenen Figuren zu erhalten. Zudem wird es für Spieler, die größere Stückzahlen bspw. von Skeletten brauchen, die Möglichkeit geben verbilligt Pakete von 10 oder 20 Figuren dazu zu nehmen.

Im gestrigen Twitch-Stream zu Torg Eternity präsentierten Markus und Jens einige Sachen aus den aktuell noch offenen Crowdfundings, die inzwischen in Waldems angekommen sind. Für die DSA-Version von Sandy Petersens Cthulhu Mythos sind der Würfelturm, der Soundtrack Klänge des Wahnsinns und die Sammelbox eingetroffen. Aus dem Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals sind ebenfalls der Würfelturm und der Roman Der Pfad des Wolfes bereits da. Das Werk von Alex Spohr wurde für die Neuausgabe nicht nur mit einem neuen Cover versehen, sondern auch inhaltlich wie sprachlich neu lektoriert.

Das Crowdfunding zu den Werkzeugen des Meisters biegt auf die Zielgerade. Im obigen Twitch-Stream zeigt Markus einen (verkleinerten) Prototypen für die Sammelfächer, die in der Box enthalten werden wird. Das Crowdfunding steht in der Finanzierung aktuell bei etwas mehr als 107.000 € und hat damit die 100.000 € hinter sich gelassen. Seit unserem letzten Update sind damit weitere 10 Bonusziele gefallen:

  • universale Bodenpläne (digital und gedruckt),
  • weitere gedruckte Heldendokumente (für das narrative Spiel und das ohne Parade),
  • weitere Universalschirm-Einleger (Einkaufslisten auch gedruckt, Spielstile (digital und gedruckt), Orakel (digital)
  • und Poster, einmal mit allen Inrahkarten, jeweils mit Namen und Interpretations-Schlagworten, und einmal mit dem Cover von Aventurische Meisterschaft.

Das Crowdfunding läuft noch bis zum 8. April, 20 Uhr. Einen Link zu einer regelmäßig aktualisierten Übersicht über den aktuellen Stand findet ihr genauso oben rechts auf unserer Homepage wie einen Link zu einer Entscheidungshilfe im Excel-Format, mit der ihr schauen könnt, welches Paket ihr für eure Wunschprodukte am besten auswählt.

Quellen: Facebook, Twitch, Game on Tabletop

Aventuria für den Tabletop-Simulator, Stand des Crowdfundings

Während das Crowdfunding Aventuria – Nedime und Borbarad angelaufen ist (Nuntiovolo berichtete), wurde auf der englischsprachigen Facebookseite „The Dark Eye“ bekanntgegeben, dass es Aventuria für den Tabletop-Simulator gibt. Damit stehen dafür alle Spielmodi mit der Grundbox auf Englisch zur Verfügung und es gibt auch passende Hintergrundmusik. Auf Nachfrage deutete Jens Ballerstädt von Ulisses Spiele an, dass es einen weiteren Zusammenhang zum Crowdfunding in dieser Richtung geben könnte.

Mit dem Überschreiten von 17’500 € wurde im Aventuria-Crowdfunding  die Box Kommando Rietholtz (Nuntiovolo berichtete) freigeschaltet. Das nächste Ziel sind zwei Pferde als Begleiter. Im zweiten Update wurde der Inhalt der beiden Boxen Nedime und Borbarad näher aufgeschlüsselt.

Die Übersicht zum aktuellen Stand des Crowdfundings könnt ihr bei Nuntiovolo im PDF-Format laden.

Quelle: Facebook (The Dark Eye), Game on Tabletop (Update)

Aventuria-Crowdfunding: Hinter den Kulissen werden Crêpes gegessen

Derya Öcalan und Jens Ballerstädt vom Ulisses Marketing-Team haben Game On Tabletop in Lyon besucht. Zusammen mit Laura Hoff haben sie künftige Projekte auf der Crowdfunding-Plattform geplant, unter anderem auch für Aventuria, das nächste Woche startet (wir berichteten). Anlässlich des Feiertags „Chandeleur“ (Lichtmess) wurden zudem traditionsgemäß Crêpes serviert wie ihr auf Instagram sehen könnt (Serie mit drei Bildern).

Quelle: Instagram

Ulisses Spiele blickte auf 2019 zurück

Ulisses Spiele blickte bereits im Dezember auf 2019 zurück, der Stream mit Charity-Anteil ist nun als Video auf dem YouTube-Kanal. Jens Ballerstädt und Markus Plötz führen durchs Programm, Philipp Jerulank kommuniziert parallel mit dem Chat. In der letzten halben Stunde ab ca. 1:38 kommen die DSA-Redakteure Niko Hoch und Alex Spohr an den Tisch und berichten über ihr Publikationsjahr und geben einen Ausblick auf Neuerscheinungen:

Unter anderem wird nochmal betont, dass die Entwicklung des Settings für Myranor eine höhere Priorität als Uthuria hat. Außerdem wird eine Erweiterung der DSA5-Einsteigerbox angekündigt mit zwei neuen Helden, magisch und profan, sowie neuen Abenteuerszenarien, die sich an oder auch in die Kampagne um den Drachenritter einfügen lassen.

Quelle: YouTube

Ulisses-Jahresrückblick Mittwoch 19:30 auf Twitch

Wie man bei Facebook lesen kann, gibt es am heutigen Mittwoch ab 19:30 auf Twitch einen live Jahresrückblick von Ulisses-Spiele, moderiert von Markus Plötz und Jens Ballerstädt. Dazu werden einige Gäste aus den verschiedenen Ulisses-Bereichen erwartet, dazu außerdem noch ein Überraschungsgast.

Quellen: Facebook, Twitch

Kaiser Raul Konvent 2020: Panthergarde tritt zum Dienst an

Auf Facebook gibt Ulisses Spiele bekannt, dass die Planungen für den Kaiser Raul Konvent 2020 gestartet sind. Das bedeutet, dass die Spielleitung, in diesem Zusammenhang auch Panthergarde genannt, ihre Abenteuer innerhalb der Rahmenhandlung plant, welche die DSA-Redaktion nun vorgegeben hat. Durch den größeren zeitlichen Abstand des Beginns dieser Planungen zum eigentlichen Konvent soll eine kurzfristige Bekanntgabe der konkreten Runden für die Spieler vermieden werden, die in den Vorgängerjahren zu Kritik geführt hat.

Neben den Ulisses-Mitarbeitern werden diverse Autoren, Botenvögel und RegelWIKInger wie Nadine Schäkel, Jens Ballerstädt, Steffen Brand, Christian Nehling, Julian Härtl, Rafael Knop, Jan Kampen, Christian Dieling, Thorsten Most, Marcel Blex, Dennis Jantoss und Lukas Keese im Greifenhemd leiten.

Der vierte Kaiser Raul Konvent findet am Wochenende vom 13. bis 15. März wie im Vorjahr im Tagungshotel Collegium Glashütten statt. Weitere Details findet ihr auf der Event-Webseite.

Quelle: Facebook

DSA-Mythos auf Twitch: Klappernde Schrecken

Heute Abend um 19:30 Uhr wird die zweite Episode der Spielrunde „Klappernde Schrecken“ im DSA-Mythos-Setting auf Twitch gezeigt. Die erste Episode von vor einem Monat gibt es auf dem Ulisses YouTube-Kanal zu sehen. Die Besetzung ist weiterhin Alex Spohr als Spielleiter für Markus Plötz, Jens Ballerstädt, Niko Hoch und Johannes Kaub.

Quelle: Twitch, YouTube

Aventurischer Podcast: Jens Ballerstädt über Thorwal und Ottas

Jens Ballerstädt ist erneut zu Gast im Aventurischen Podcast. Mr. Turkelton spricht mit ihm über das aktuelle DSA-Crowdfunding „Die Gestade des Gottwals – Thorwal und das Gjalskerland“ und Inhalte wie z.B. weitere Acryl-Spielmarken. Jens verrät dabei, dass das Stretchgoal Klemmbausteinset „Thorwaler Drachenschiff, Otta“ (wie auf Facebook bekanntgegeben) den Auftakt zu einer DSA-Serie von solchen Sets bei BlueBrixx bildet.

Quellen: Aventurischer Podcast, Facebook

« Ältere Beiträge