Schlagwort: Die Gestade des Gottwals (Seite 1 von 2)

Halbzeit beim Thorwal-Crowdfunding – Video und Zwischenstand

Heute ist Halbzeit beim Thorwal- und Gjalskerland-Crowdfunding zur Produktflöte um die Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals. Bisher sind durch fast 900 Unterstützer dabei über 125.000 € zusammengekommen, was etwa 140 € Beitrag pro Nase entspricht. Neben den von Anfang an verfügbaren Produkten (v. a. dem üblichen Regionalpaket, dem Swafnir-Vademecum und dem Soloabenteuer Die Nacht der Feuertaufe) wurden durch den Erfolg der Kampagne bisher weitere 41 Bonusziele erreicht.

Freigeschaltet wurden dadurch u. a. mit Schicksalsschwur & Skaldensang ein Auf ins Abenteuer-Einstiegsabenteuer samt weiterer Abenteuerskizzen, ein 16seitiges Kurzabenteuer namens Mittsommerrache, eine Retroausgabe des Abenteuers Liebliche Prinzessin Yasmina, eine Sammlung mit Material zu Runenschöpfern, Sangara und thorwalschen Gildenmagiern namens Sturmgeheul & Runenzauber, eine Neuauflage des Romans Der Pfad des Wolfes von Alex Spohr, Bodenpläne und Acrylblips (wie aus der Einsteigerbox bekannt), ein Kartenset mit Schatzkarten, Meisterpersonen und Kampfkarten, das Modell einer thorwalschen Otta aus Noppensteinen von Bluebrixx sowie ein Hranngarok-T-Shirt und ein weiteres T-Shirt bei GetShirts.

Des Weiteren haben Bernhard Hennen und Robert Corvus die Möglichkeit eingeräumt, dass man im Rahmen des Crowdfundings die bisherigen Phileasson-Romane in der Heyne-Ausgabe als signierte Exemplare bekommen kann. Einen Überblick über die Abenteuer gibt Niko Hoch in einem Video bei YouTube, dem noch weitere zu anderen Aspekten des Crowdfundings folgen sollen. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit Ulisses-Crowdfundings ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich der bisher erreichte Betrag noch annähernd verdoppeln und somit noch viele weitere Ziele erreicht werden könnten.

Quelle: Game on Tabletop, YouTube

Aventurischer Podcast: Jens Ballerstädt über Thorwal und Ottas

Jens Ballerstädt ist erneut zu Gast im Aventurischen Podcast. Mr. Turkelton spricht mit ihm über das aktuelle DSA-Crowdfunding „Die Gestade des Gottwals – Thorwal und das Gjalskerland“ und Inhalte wie z.B. weitere Acryl-Spielmarken. Jens verrät dabei, dass das Stretchgoal Klemmbausteinset „Thorwaler Drachenschiff, Otta“ (wie auf Facebook bekanntgegeben) den Auftakt zu einer DSA-Serie von solchen Sets bei BlueBrixx bildet.

Quellen: Aventurischer Podcast, Facebook

Thorwal-Crowdfunding läuft stark an

Der erste Tag des Crowdfundings zum Thorwal- und Gjalskerland-Paket rund um die Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals läuft stark an. Die 20.000 € Unterstützung, die für den grundsätzlichen Erfolg des Projekts nötig waren, wurden in 1:13 h erreicht. Nach gut einem Tag haben bereits 500 Unterstützer ca. 65.000 € beigetragen, was etwa 130 € pro Nase entspricht.

19 Bonusziele wurden bereits freigeschaltet, weshalb es nun bspw. gedruckte Neuauflagen des Romans Der Pfad des Wolfes von Alex Spohr und des DSA2-Abenteuers Liebliche Prinzessin Yasmina von Gerd Böder und Andreas Michaelis geben wird, außerdem Charakterbögen jeweils im Thorwal- und Gjalskerland-Design, gesprochene Gjalsker-Legenden als MP3 und Schatzkarten passend zur Region.

Quelle: Game On Tabletop

Thorwal-Crowdfunding Seite online

Am morgigen Mittwoch startet das Crowdfunding zur Thorwal-(und Gjalskerland-)Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals. Die Seite bei Game On Tabletop ist inzwischen auch zugänglich und zählt die Stunden bis zum Beginn herunter. Noch kann man allerdings nichts zu Unterstützer-Stufen und Zusatzprodukten sehen, dafür kann man (bzw. der Browser) sich aber schon den Link merken.

Quelle: Game On Tabletop

Bilder & Beleuchtetes: Swafnir, Exsklave, Wirtin und Leuchtsymbole

Im Zuge des anstehenden Thorwal-Crowdfundings und der damit einhergehenden Erweiterung von Ulisses‘ GetShirts-Motivesammlung, zeigt Nadine Schäkel bei Facebook ihr Swafnir-Portrait. Das wohl!

Ramona von Brasch hat im Orkenspalter ein weiteres Portrait ihrer Galerie hinzugefügt, dieses Mal von einem Sklaven, den ihre Gruppe gekauft und befreit hat.

Hyacinthley nimmt am diesjährigen Inktober teil und präsentiert jeden Tag bei Facebook eine neue Zeichnung. Dabei ist aktuell auch ihr DSA-Charakter Aedis, eine Wirtin.

Ein leuchtendes Beispiel (OK, der musste sein, verzeiht, liebe Leser!) – bzw. leuchtende Beispiele – für simiagefälliges Handwerken gibt gerade Daniel Neubacher bei Facebook. In der Aventurien-Gruppe zeigt er zwei Bastelarbeiten mit LEDs als Hintergrundbeleuchtung, einmal mit Borbaradkrone und einmal mit Korsymbol.

Quellen: Facebook (Swafnir, Wirtin, Borbarad, Kor), Orkenspalter (Exsklave)

Thorwal-Crowdfunding startet am 9. Oktober

Wie man gestern bei Facebook erfahren konnte, startet das Crowdfunding für die Thorwal-Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals am 9. Oktober.

Quelle: Facebook

Bilder: Thorwal, Aranien, Himmelswölfe, Hochelfe und Hexe

Die Gestade des Gottwals wirft weiter seine Schatten voraus. Steffen Brand hat zwei Stadien seiner laufenden Arbeiten an einem Thorwaler Langhaus bei Facebook geteilt. Dort gibt es auch das Bild eines Olporters von Maja Wrzosek zu sehen, der schon seit DSA1 bekannten thorwalschen Hunderasse.

Auch zum Dornenreich gibt es etwas Neues: Bei Facebook findet sich eine Pflanzendarstellung von Sebastian Watzlawek mit einer inneraventurischen Erzählung.

Als nächste Götterdarstellung aus Aventurisches Götterwirken II gibt es die Himmelswölfe von Nadine Schäkel, einmal bei Facebook und einmal bei Instagram.

Wer nach dem Bild einer Hochelfe sucht, der sollte einmal beim Orkenspalter oder auf Instagram vorbeischauen, wo Ramona von Brasch ihre Version von Prinzessin Amariel, der Tochtrer von Hochkönig Fenvarien zeigt.

Melina Wachendorf zeigt mit der tulamidischen Katzenhexe das nächste Bild aus ihrem Hexenprojekt.

Quellen: Facebook (Langhaus 1 und 2, Olporter, Aranien, Himmelswölfe, Katzenhexe), Orkenspalter (Hochelfe), Instagram (Himmelswölfe, Hochelfe)

Aventurischer Podcast: Jens Ballerstädt über Crowdfundings

Marketingmanager und Kommunikationsleiter Jens Ballerstädt erklärt MrTurkelton bis ins Detail, wie er die Crowdfundings von Ulisses Spiele betreut. Konkret also diejenigen zu Mythos für 5E (D&D) und DSA, Die Schwarze Katze, Äventyr sowie die Gestade des Gottwals für Thorwal. Dabei werden auch Erfolge und Misserfolge beleuchtet. In den ersten paar Minuten dieser Folge geht es um den Event-Sommer und den nächsten Kaiser Raul Konvent 2020.

Die deutschsprachigen Crowdfundings erschienen auf der Plattform GameOnTabletop und die englischsprachigen auf Kickstarter.

Quelle: Aventurischer Podcast

„Der Pfad des Wolfes“-Neuauflage im Thorwal-Crowdfunding

Wie bei Facebook zu lesen ist, wird es im Crowdfunding zum Regionalspielhilfenpaket für Thorwal zu einer Neuauflage von Alex Spohrs Roman Der Pfad des Wolfes von 2011 kommen. DSA-Avatar und Ur-Thorwaler Alrik Immerda ruft dort auch dazu auf, die eigenen Thorwaler und Thorwalerinnen in den Kommentaren bei Facebook zu zeigen, ihr könnte dort schon sehr viele der unziviunbeugsamen Helden und Heldinnen bewundern.

Quelle: Facebook

Thorwal-Crowdfunding startet im Oktober

Wie man bei Facebook vom alten Thorwaler Haudegen Alrik Immerda zu hören bekommt, wird das angekündigte Crowdfunding für das Paket um die Thorwal-Spielhilfe Die Gestade des Gottwals im Oktober starten.

Quelle: Facebook

« Ältere Beiträge