Schlagwort: Der Klang des Feyraasal

Chembael rezensiert den Klang des Feyraasal

Chembael setzt ihre Betrachtung der Sternenträger-Kampagne auf dem YouTube-Kanal Frosty Pen and Paper Online fort. Den zweiten Band Der Klang des Feyraasal rezensiert sie entlang der Handlung mit Nennung vieler inhaltlicher Details und setzt hierbei auch etliche Bezüge zum Abenteuer Klingen der Nacht. Vorschläge für die Spielleitung, manches abzuändern oder wie bestimmte Elemente verwendet werden könnten, sind ebenfalls enthalten. Eine abschließende Wertung behält sie sich vor bis die Kampagne in allen Teilen vorliegt.

Quelle: YouTube

YouTube-Rundschau

Kurz vor den Feiertagen möchten wir euch einen umfassenden Überblick über aktuelle DSA-Inhalte auf YouTube liefern.

DSAmaniaDen Anfang macht dabei Natalia von DSAmania, welche von einer LARP-Con berichtet, genauer gesagt von einem Maskenball im bornischen Gasthaus „Zur Roten Stute“.

Sendung mit dem Alrik HesindeDie Sendung mit dem Alrik widmet sich in ihrem neusten Video der Göttin des Wissens, der Kunst und der Magie, Hesinde.

Aventurisches QuartettBei Frosty Pen and Paper Online zeigt der Frostgeneral, wie er eine Karte von Punin für seine Ascheregen-Kampagne mit dem Tabletop Simulator erstellt. Außerdem bespricht er im Aventurischen Quartett #5 gemeinsam mit Chembael, Paladose, Felixilius und Hyrulean den durch den neusten Aventurischen Boten #198 vorangetriebenen Metaplot, der unter anderem den Untergang Leonardo von Havena und Yol-Ghurmaks thematisiert.

Orkenspalter TVIn der Late Nerd Show von Orkenspalter TV wird der zweite Teil der Sternenträger-Kampagne, Der Klang des Feyraasal, nicht nur thematisch eingeordnet, sondern auch ausführlich besprochen.

Farmerlors 3872ste Schuppe führt euch in seinen neusten Beiträgen im Durchgeblättert-Format durch Aventurisches Götterwirken II, das Aventurische Pandämonium und die Rüstkammer des Dornenreichs.

Gasthaus Zum rollenden WürfelBeim Gasthaus Zum rollenden Würfel, deren Crowdfunding diese Woche erfolgreich zu Ende gegangen ist, gibt es ein Q&A mit Florian.  Weiterlesen

Engor rezensiert „Der Klang des Feyraasal“

In seiner aktuellen Rezension beschäftigt sich Engor mit Der Klang des Feyraasal, dem zweiten Teil der Sternenträger-Kampagne. Das Abenteuer schneidet bei ihm nur mäßig  ab,  auch wenn er es atmosphärisch für gelungen hält und die Bahalyr selbst als ein Highlight sieht. Er empfindet aber die Handlungsfreiheit im Abenteuer als zu beschränkt und bemängelt die aus seiner Sicht zu geringen Möglichkeiten, in den Etappen auch tatsächlich Erfolg oder Misserfolg durch Spieleraktionen zu bewirken:

„Gerade die Bahalyr ist zudem ein echtes Highlight, bietet sie doch viele Möglichkeiten, die Expedition zu einer unvergesslichen Unternehmung werden zu lassen, was sich unter anderem in einem spannenden Finale auswirkt. Aber insgesamt bleibt der Eindruck großer Enttäuschung über eine sehr eingeschränkte Handlungsfreiheit, indem an den einzelnen Etappen viel zu wenig Möglichkeiten geboten werden, Erfolg oder Misserfolg selbst zu bewirken, stattdessen sind die meisten Resultate auf eine reine Informationssuche reduziert.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Orkenspalter TV lauscht dem Klang des Feyraasal

In der aktuellen Late Nerd Show mit Mháire Stritter und Nico Mendrek schauen sich die beiden den zweiten Band Der Klang des Feyraasal aus der Sternenträgerkampagne an. In der Bewertung halten sie sich eher zurück, da es eine inhaltliche Abstimmung zwischen dieser Kampagne und den Romanen zu Pardona gibt, an denen Mháire schreibt (wir berichteten).

Quelle: YouTube

Neuerscheinungen digital und gedruckt: Götter, Elfen, NPCs, Schätze und Iconics

Heute sind einige Produkte wie angekündigt erschienen und direkt auch in der elektronischen Variante verfügbar. Im einzelnen sind dies:

Das Regelwerk Aventurisches Götterwirken 2 gedruckt für 39,95 € in der normalen Ausgabe und für 69,95 € in der limitierten roten Ausgabe sowie elektronisch für 19,99 € als PDF.
Der zweite Teil der Sternenträger-Reihe Der Klang des Feyraasal gedruckt für 14,95 € und elektronisch als PDF für 7,99 €.
Das Spielkartenset Aventurische Meisterpersonen 2 – Mentoren & Lehrmeister gedruckt für 12,95 € und elektronisch als PDF für 4,99 €.
Das Spielkartenset Schätze & Kostbarkeiten 3 gedruckt für 12,95 € und elektronisch als PDF für 4,99 €.
Die Kurzgeschichtenanthologie Kerkergeschichten gedruckt für 14,95 € und elektronisch als ePub für 9,99 €.

Ulisses Vlog 77 mit den Neuheiten im November

Neben Neuheiten zu Savage Worlds, D&D und Tails of Equestria stellen Markus Plötz und Michael Mingers im November-Vlog auch wieder einiges zu DSA vor: das zweite Abenteuer aus der Sternenträger-Kampagne Der Klang des Feyraasal, Aventurisches Götterwirken II, Kartensets und insbesondere das Brettspiel Schatten der Macht.

Quelle: YouTube

Bilder: Aranien, Sternenträger, Heldenwerk, Hesinde-Schlange und Hexen

Auch für Das Dornenreich, die Regionalspielhilfe zu Aranien, gibt es wieder eine limitierte Ausgabe. Wie das Cover aussehen wird, zeigt Ulisses auf der Das Schwarze Auge-Seite bei Facebook. Auch eine weitere Impression zu Der Klang des Feyraasal, dem kommenden zweiten Teil der Sternenträger-Kampagne, findet sich dort. Das neueste Heldenwerk heißt Bis ins Mark und auch zu diesem gibt es Bilder, in diesem Fall drei an der Zahl: das Wappen der Rommilyser Mark, das Wappen des Bundes der Ritter vom stählernen Herzen und das Bild eines Ritters.

Ramona von Brasch hat ein weiteres Bild in ihre schon recht umfangreiche Galerie im Orkenspalter-Forum eingestellt, dieses Mal eine Schlange zu Ehren der Herrin Hesinde.

Melina Wachendorf hat die letzten Bilder ihres aktuellen Hexenprojekts auf ihrer Facebook-Seite eingestellt: Die GiftmischerinMaking-of der Rabenhexe und eine weitere Version der Spinnenhexe.

Quellen: Facebook (Aranien, Sternenträger, Rommilyser Mark, Ritterbund, Ritter, Hexe 1, Hexe 2, Hexe 3), Orkenspalter (Schlange)

Bilder: Sternenträger, Götterwirken, -anhänger und -schrein, Herbarium und Touristenplakate

Der Klang des Feyraasal, Teil 2 der Sternenträger-Kampagne, rückt näher, was auch weitere Vorschauen von Ulisses auf Facebook zeigen – doch Vorsicht, diese können leichte Spoiler enthalten: Ein Stimmungsbild und der Anblick möglicher Gegner.

Für das ebenfalls anrückende Aventurische Götterwirken 2 gibt es bei Facebook von Ulisses einen Blick auf die Jaguargestalt der Moha-Schamanen. Passend dazu arbeitet Godicon an hölzernen Götteranhängern für Boron, Phex und Praios, die ihr in unterschiedlichen Fertigungsstadien einmal bei Facebook und einmal bei Instagram sehen könnt. Ramona von Brasch hat, um bei den Göttern zu bleiben, beim Orkenspalter das Bild eines Peraineschreins eingestellt.

Von Ulisses gibt es bei Facebook auch noch eine Vorschau auf das Alraunenmännchen, das im Aventurischen Herbarium zu finden sein wird.

Schließlich gibt es von Moritz Schmid noch eine Sammlung aventurisierter Reiseplakate. Ihr könnt sie euch bei Imgur anschauen oder in der geschlossenen Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebookgruppe.

Quellen: Facebook (Sternenträger Stimmung, Sternenträger Gegner, Jaguargestalt, Götteranhänger, Alraunenmännchen, Plakate), Instagram (Götteranhänger), Orkenspalter (Peraineschrein), Imgur (Plakate)

Zwei neue Kartensets und Sternenträger 2 vorbestellbar

Im F-Shop sind für den 28. November zwei neue Spielkartensets mit jeweils 53 enthaltenen Karten angekündigt worden: Einmal Aventurische Meisterpersonen 2, das Karten mit besonders als Lehrmeister oder Mentoren passenden Meisterpersonen enthält, zum zweiten Schätze und Kostbarkeiten 3, bei dem zwergische Kleinodien das Thema sind. Beide Sets kosten 12,95 €.

Ebenfalls am 28. November soll der zweite Teil der Sternenträger-Kampagne, Der Klang des Feyraasal, erscheinen. Das Abenteuer kostet 14,95 € und kann nun ebenfalls vorbestellt werden.

Quellen: F-Shop (Meisterpersonen, Schätze, Sternenträger)

Neuigkeiten von der RatCon Keynote und dem Mystery-Panel

In unserem Live-Ticker konntet ihr es schon nachverfolgen, hier noch einmal gesammelt die Infos zu Neuigkeiten von der RatCon:

Erschienene Produkte/Zukunft der Taschenbücher und Hardcover-Bände

Auf der RatCon sind einige neue Produkte erschienen. Das sind einmal, wie angekündigt, die beiden Abenteuer Eiserne Flammen und Sternenträger 1 – Der Ruf der Bahalyr. Nicht erwartet, aber bereits verfügbar sind zudem das Spielkartenset zum Aventurischen Pandämonium und die Schicksalspunkte mit Kampfsymbol. Überraschend gab es auch die Taschenbuchversionen von Aventurische Magie 3 (erratiert) und Aventurisches Kompendium 2 zu kaufen. Da sich die Verkaufszahlen von Taschenbüchern und Hardcovern ins Gehege kommen, gibt es hier nun eine Neuerung: Hardcover gibt es nur noch in der ersten Auflage, die auch kleiner wird. Ab der 2. Auflage gibt es die Bände dann nur noch als Taschenbuchausgabe, die Hardcover werden dann nicht mehr neu aufgelegt.

Neuigkeiten zu limitierten Bänden und zur Fehlerreduktion/Collectors Club

Eine kleine technische Veränderung betrifft das Verfahren, mit dem auf den Conventions ermittelt wird, wer eine limitierte Ausgabe erhält. Dazu wird nun nicht mehr gewürfelt, da manche mit dem Würfelverfahren aufgrund des sicheren Glaubens an das eigene Würfelpech auf dem Kriegsfuß stehen, sondern es gibt ein Losverfahren mit Karten, die man mit dem eigenen Namen beschriftet bei Bedarf für die Verlosung einwerfen kann. Die größere Neuigkeit ist aber die Einführung des Collectors Club: Wer sich für diesen registriert, wird in Zukunft limitierte Bände bekommen, auch wenn er oder sie nicht zu den Veranstaltungen kommt. Des Weiteren bekommen die Mitglieder die PDFs der Bände frühzeitig und könne bei gefundenen Fehlern noch Feedback abgeben, das für die Druckversion berücksichtigt wird. Auf diese Weise soll sowohl die Problematik um den Zugang zu den limitierten Bänden für Sammler behoben werden, als auch in Zukunft das erneute Auftreten von Werken mit hoher Fehlerzahl möglichst vermieden werden. Der Club soll im September 2019 starten.

Crowdfundings

Crowdfundings sind wichtig und nicht mehr wegzudenken, werden in Zukunft auch weiter wichtig bleiben. Neben dem Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu-Mythos, das am 14. August startet, wird es später auch ein Crowdfunding zur Thorwal-Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals geben (siehe den Abschnitt zu den kommenden Produkten).

Kommende Produkte

Das Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos (mit Abenteuer, viel ingame Verknüpfung, aber nicht kanonisch) startet am 14. August. Bei den Regionalspielhilfen steht Das Dornenreich (Aranien), wie bekannt, in den Startlöchern für September. Niko Hoch bekennt sich dazu, die Zahl der neuen Regionalspielhilfen für 2019 zu positiv eingeschätzt zu haben, auch wenn aktuell an einigen parallel gearbeitet wird. Konkret vorgestellt, wenn auch ohne Veröffentlichungsdatum, wurden Die Dampfenden Dschungel (Tiefer Süden und Waldinseln) und Die Gestade des Gottwals (Thorwal und das Gjalskerland). Die Thorwal-Spielhilfe wird dabei als Crowdfunding erscheinen, da dort Potenzial für weitere Produkte gesehen wird, die so realisiert werden können. Darunter den Abschluss der Hjaldinger-Saga-Romanreihe von Daniela Knor, wobei die Autorin, die als Profischreiberin für den Hobbybereich DSA inzwischen finanziell an und für sich nicht zu stemmen wäre, als Co-Autorin des Abschlussromans fingieren würde und die Umsetzung durch das Crowdfunding gesichert werden könnte. Aventurisches Götterwirken 2 verzögert sich um einen Monat gegenüber dem letzten Stand auf den Oktober 2019. Auch noch in diesem Jahr soll die Prachtausgabe Nummer 3 zur Phileasson Saga-Romanreihe erscheinen. Ebenfalls soll das Aventurische Herbarium 1 zu den Pflanzen Aventuriens bald erscheinen. Es ist auch noch ein Band 2 geplant, der nicht allzu viel später erscheinen soll. Auch ein Kurzgeschichtenband namens Kerkergeschichten soll dieses Jahr noch erscheinen, dessen Geschichten sich um die ikonischen Charaktere drehen werden. Schließlich soll auch der zweite Teil der Sternenträger-Kampagne Der Klang des Feyraasal wie geplant drei Monate nach dem nun erschienenen ersten Teil veröffentlicht werden.

Kaiser Raul Konvent 2020

Der nächste Kaiser Raul Konvent findet vom 13. bis 15. März 2020 statt. Bei der Ticketvergabe gibt es eine Neuerung: Um einerseits den Teilnehmern des letzten Jahres eine gute Chance auf eine erneute Teilnahme zu geben (aber keine 100%-Chance), andererseits aber auch Neulingen eine realistische Chance auf ein Ticket zu geben, wird das Verfahren geändert. Die Tickets werden dabei in zwei Wellen verkauft, jeweils 50% in der ersten Welle ausschließlich an Teilnehmer des vorherigen Konvents, in der zweiten Welle dann im offenen Verkauf an alle. Dabei gilt nicht mehr, wer zuerst bucht, bekommt ein Ticket, sondern die Tickets werden unter allen Interessenten der jeweiligen Welle ausgelost. Die erste Verkaufswelle für den nächsten Konvent startet am 14. August, die zweite Welle am 28. August. Auch die Plätze für das Ulmenkabinett werden unter den Interessierten verlost.

Neues DSA-Computerspiel

2020 soll das neue Computerspiel Book of Heroes erscheinen, wobei das finnische Programmier-Studio Random Potion und der Publisher Wild River hinter dem Projekt stehen. Neuigkeiten zum Spiel findet man auf der zugehörigen Webseite, in einer Marketingkampagne können Interessierte nach und nach die 10 Seiten eines Comics mit abgeschlossener Geschichte umsonst nach und nach erhalten (die erste Seite gab es auf der RatCon). Das Spiel kann sowohl von einem Spieler alleine oder von bis zu vier Spielern gemeinsam im Koop-Modus gespielt werden, wobei einer der vier als Spielserver dient. Das Spiel kommt mit einem Komplettpreis, es wird keine kostenpflichtigen Erweiterungen geben. Ein Leveleditor o. ä. ist für diesen Teil nicht geplant, bei Erfolg können aber weitere Teile folgen, bei denen das dann eine Option ist. Das Spiel ist kein Open World Game, man wird zu bestimmten Orten auf der Spielkarte reisen können. Man kann aus 12 Professionen und 4 Spezies (Menschen, Elfen, Halbelfen, Zwerge) wählen. Erscheinungstermin für die PC-Version ist 2020.

Quellen: RatCon Keynote und Mystery-Panel mit Preview zum Computerspiel