Kategorie: DSA1 (Seite 1 von 10)

Ringbote rezensiert die Classic-Städtebücher

Im Rahmen des Ulisses-Classics-Crowdfunding wurden auch die beiden Städtebücher Teerjacken & Landratten und Tödliches Al’Anfa in einem Band neu aufgelegt. Im Ringboten gibt es eine Rezension dazu, die vor allem einen Blick auf die universelle Nutzung hat:

» Der universelle und nützliche Fantasy-Quellenband „Classic Städtebücher“ liefert dem*der Leser*in ein opulentes, vielseitiges Bild der beiden Städte. Als Austragungsort und Ausgangspunkt für Abenteuer bieten er sich sehr an. Stadtbeschreibungen kann man eigentlich immer gebrauchen, um Nichtspielercharaktere glaubhaft darzustellen und den Spieler*innen eine Heimatbasis zur Verfügung zu stellen.«

– aus dem Fazit

Quelle: Ringbote

DSA-Neuheiten vorbestellbar: Abenteuer, Anthologie, Klassiker und Miniatur

Es sind Neuheiten für DSA vorbestellbar, die auch die September-Welle des Collector’s Club bilden werden:

  • Das neue Abenteuer Im Auge des Sturms, welches in Bethana und im nördlichen Horasreich spielt, soll im Dezember erscheinen und kostet 19,95 €.
  • Die neue Anthologie Götzenkult & Sphärenbeben enthält drei Abenteuer: Drachenhort im Schneckenhaus spielt im Svelltland und den Blutzinnen, Das Geheimnis der Kakaoinsel im Südmeer und Zwischen schwarzen Weinranken in Aranien. Es kostet ebenfalls 19,95 € und soll auch im Dezember erscheinen.
  • Als nächster DSA-Klassiker wird In den Fängen des Dämons wieder in einer remasterten Druckversion verfügbar. Es kostet 12,95 € und soll im November erscheinen.
  • Auch die nächste DSA-Miniatur Archon Megalon ist vorbestellbar, kostet 7,95 € und soll im November erscheinen.

Von der RatCon: Gesammelte Neuigkeiten zu DSA

Eine Zusammenfassung der Neuigkeiten mit DSA-Bezug (mal mehr, mal weniger) von der RatCon, wobei bereits vorher von uns berichtetes ausgeblendet wird. Caveat: Die Twitch-Links werden voraussichtlich bald nicht mehr funktionieren, dann werden vermutlich die meisten Videos nach und nach im YouTube-Kanal von Ulisses auftauchen.

Aus dem DSA-Verlagsvorschau-Panel:

Die Nächsten Retro-Bände: Die nächsten Neuauflagen von Retro-Abenteuern werden die folgenden sein: Mehr als 1000 Oger, In den Fängen des Dämons, Die Kanäle von Grangor und Staub und Sterne

Miniaturen: Die Abstimmung darüber, welche Miniatur als nächstes nach Kaiserin Rohaja an der Reihe sein soll, startet Freitag. Die Miniatur einer Dryade, die es auf der Convention gab, entstammt dem aktuellen Con-Abenteuer Der Werwolf von Quastenbroich.

Heldenwerk-Archiv VI: Nach der blauen Ausgabe zum KRK und der roten Ausgabe zur RatCon Berlin erscheint die reguläre Ausgabe zur SPIEL 2022.

Heiße Ware: Das nächste Heldenwerk Heiße Ware spielt in Yrramis und wird sich um die Wiederbeschaffung eines Gegenstandes von den Orks drehen.

Hauer & Schwarzer Pelz: Die Orkspielhilfe erhält ein Update mit Erweiterung auf 64 Seiten. Unter den Neuerungen werden bspw. die Holberker als Spielercharaktere sein. Es wird möglicherweise auch noch eine Druckausgabe des Heftes geben.

Neue Anthologie: Götzenkult & Sphärenbeben enthält drei Abenteuer, bei denen der Sternenfall eine Rolle spielt. Die Bedrohung ist dabei im weitesten Sinne dämonischer Natur. Die Abenteuer waren ursprünglich Heldenwerkkonzepte, die aber erweitert wurden und nun nicht als Heldenwerk erscheinen, sondern im Rahmen dieser Anthologie.

Neuer Roman: Es wird noch in diesem Jahr ein neuer Roman mit dem Titel Expurgico erscheinen, der das Leben eines bekannten und aus der Gilde ausgeschlossenen Magiers beleuchten wird.

Neues Abenteuer: Im Auge des Sturms als neues 64-seitiges Abenteuer spielt in Bethana und wird auch erstmals einen Stadtplan des Ortes präsentieren. Das Genre wird mit Mystery und Horror angegeben. Es wird im September vorbestellbar und im Oktober (vermutlich als Vorab-PDF) verfügbar sein.

Rohals Erben: Das Grimorum Cantiones soll in der neuen Woche als Vorab-PDF verschickt werden.

Die Gunst der Göttin: Angekündigt sind als Bestandteile des Rahja-Crowdfundings …

  • der Hauptband Rahjas Gunst (Inhalte bspw. Aufbau der Tempel, Feiertage, Bräuche, auch für verwandte Gottheiten),
  • die Kampagne Die verborgene Gabe (Seitenumfang in etwa wie der Quellenband, auch für klassische Helden geeignet, nicht nur für Rahja-Charaktere),
  • der Meisterpersonenband Rahjas Diener (128 Seiten, Spielwerte und Illustrationen von bekannteren (wie ehemaligen Geliebten der Göttin) und unbekannteren Charakteren (wie Minne-Sängern), die sich insbesondere für die Kampagne eignen,
  • das Levthan-Vademecum (man ist sich der Problematik zur Gottheit bewusst und hat nach eigenem Ermessen da gute Wege gefunden),
  • Rahjas Kavaliere, ein Vademecum für die entsprechende Gruppierung der Kirche,
  • ein Roman mit rahjanischen Geschichten unter dem Titel Schmutzige Spiele,
  • ein Solo-Abenteuer von Alex Spohr, das in Zorgan spielt und den Titel Rauschhafte Nächte trägt und zwei vorgegebene Charaktere enthält,
  • eine Abenteuer-Anthologie mit dem Titel Rosenduft & Bühnenspiel, die auch ein kürzeres Soloabenteuer enthält, das mit Rauschhafte Nächte verknüpft ist,
  • eine Sammelbox und
  • dazu nur mit Cover gezeigt: Amaziella Bosvanis Bordelführer, vermutlich ein Ingame-Band.

Das Wüstenreich: Die Regionalspielhilfe soll als PDF noch dieses Jahr verfügbar werden. Neben der üblichen Produktflöte gibt es auch noch ein Rastullah-Vademecum. Das Regionalabenteuer soll dabei wegweisende Änderungen für die Novadis einführen.

Weitere Spezies für DSA5: Nach den Orks sollen auch die Achaz eine eigene Spielhilfe bekommen, um unter DSA5 spielbar zu werden. Der Titel lautet Schuppenkleid & lange Zunge – Achaz. Auch Goblins bekommen eine Spielhilfe, diese erscheint im Rahmen eines Crowdfundings zur Bornland-Regionalspielhilfe.

Ork-Kampagne: Zur angeteaserten Ork-Kampagne soll es drum herum noch weitere kurze Abenteuer und Kurzgeschichten geben sowie noch eine weitere größere Sache, zu der jetzt aber noch nicht mehr gesagt werden soll.

Bornland: Die neue Bornland-Regionalspielhilfe mit dem Titel Die Marschallslande – Das Bornland und das Überwals soll als Crowdfunding umgesetzt werden. Neben den üblichen Inhalten soll es eine extra Spielhilfe für Goblins geben, ein Goblin-Soloabenteuer, ein Vademecum zum Widderorden, Neuauflagen von Klassikern etc.

Aus der Key Note:

Zur RatCon: Ein Blick zurück auf die Anfänge inklusive Grußwort von Werner Fuchs und Fernsehbericht des WDR-Formats „Hier und Heute“ zur PhanCon 1991, der Vor-Veranstaltung zur RatCon.

Schuber: Die Schuber zur Rabenkrieg- und Sternenträger-Kampagne sind erschienen und ausverkauft. Es wird leider keine Nachauflagen geben, da sich die Produktion in den kleinen Auflagen nicht lohnen. Möglicherweise wird es einen Universalschuber geben.

Götterstatuen: Die nächste Götterstatue von Kraken Wargames wird Rahja, sie soll vor Weihnachten erscheinen.

SPIEL 2022: Ulisses wird mit einem Verkaufsstand vor Ort sein, am Donnerstagabend gibt es eine Party, Tickets gibt es für Leute, die mindestens für 50 € am Stand eingekauft haben.

Webseite: Die Webseite wird zeitnah im neuen Look erscheinen.

Weitere Regelwikis: Es wird für die weiteren Ulisses-Spiellinien – also auch für Die Schwarze Katze – eigene Regel-Wikis geben.

Die Lage der Rollenspielbranche: Wirtschaftliche Situation in Zeiten hoher Inflation und resultierende Veränderungen der Spiellinien

Ulisses-Digital: Es wird eine Foundry-DSA-Runde mit den Foundry-Machern geben. Mobile DSA-Abenteuer für DSA und DSK sind für 2023 geplant.

Hörbücher: Es wird in Zusammenarbeit mit StefZ mehr Hörbücher geben. Als Beginn ist geplant, die Vademecums als solche umzusetzen.

Collector’s Club: Erweiterung auf fast alle Ulisses-Spiellinien. Die Schatzkammer wird ohne die CC-Punkte funktionieren. Geplanter Start: September.

Next Quest: Der Ulisses-Twitch-Spielkanal wird umbenannt, um diesen stärker von der eigentlichen Firma abzugrenzen. Unter dem neuen Namen Next Quest wird es auch konzeptuelle Änderungen geben, dazu auch eine Einbindung von Patreon. Auch die geplante Ulisses-Online-Con wird als Next Quest Con vom 30. September bis 2. Oktober stattfinden.

Thema: Die Rollenspielszene schafft sich ab.

Ulisses Community-Preisverleihung

Weitere Panele zu DSA und DSK:

Blick hinter die Kulissen der Alhanien-Romane

Let’s Play DSA5 – Blutiger Pelz Teil 2

Verlagsvorschau zu Die Schwarze Katze

Die Kodex-Sammelbände

Erschienen: Verhandlungskunst & Friedensschwur, Der Wolf von Winhal und Rohal

Die August-Neuigkeiten sind erschienen:

Die Ukraine-Anthologie Verhandlungskunst & Friedensschwur ist nun erhältlich. Sie kostet gedruckt 17,95 € und als PDF 8,99 €.

Die remasterte Ausgabe des DSA1-Abenteuers von Der Wolf von Winhall ist ebenfalls erhältlich. Sie kostet gedruckt 12,95 € und als PDF 4,99 €.

Schließlich ist jetzt auch die Rohal-Miniatur verfügbar. Sie kostet 7,95 €.

Engor rezensiert „Der Streuner soll sterben“

In seiner neuesten Rezension schaut Engor auf das in remasterter Version erschienene Reto-Abenteuer Der Streuner soll sterben. Insbesondere der variable Mittelteil kommt bei ihm gut an, Anfang und Ende sieht er allerdings verbesserungswürdig:

»Der Streuner soll sterben verfügt in den Kernteilen des Abenteuers über eine überraschend variable Anlage, in der es unterschiedliche Optionen gibt, vorzugehen, ohne dass ein Weg klar vorgegeben ist. […] Ungünstig sind Anfang und Ende des Abenteuers konstruiert.«

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Kodex der Magie, Rakorium und Orkland-Trilogie vorbestellbar, verschiedene Werke erschienen

Einige neue Produkte sind frisch vorbestellbar:

  • Der Kodex der Magie als erster der Regel-Sammelbände kann nun vorbestellt werden. Er kostet 49,95 € Edit: 59,95 € (der Preis wurde im Shop korrigiert) und soll im Dezember erscheinen.
  • Nach der Facebook-Abstimmung ist nun als siegreicher Vorschlag die Miniatur von Rakorium Muntagonus vorbestellbar. Die Figur kostet 7,99 € und soll im September erscheinen.
  • Als weitere DSA1-Klassiker sind die remasterten Teile der Orkland-Trilogie vorbestellbar: Im Spinnenwald, Der Purpurtum und Der Orkenhort kosten jeweils 12,95 € und sollen im Oktober erscheinen.

Einige Werke sind außerdem gerade erschienen:

  • das Aventurische Elementarium (gedruckt 39,95 €, PDF 19,99 €) nebst zugehörigem Spielkartenset (gedruckt 24,95 €, PDF 4,99 €)
  • der Aventurische Bote 214 (PDF zum selbst festlegbaren Preis erhältlich) nebst Heldenwerk Die zweite Schale (PDF für 2,99 €) – beide sind digital und gedruckt bereits an die Abonnenten gegangen
  • die neue Ausgabe 4 des Ulisses-Magazins Worlds & Adventures (PDF zum selbst festlegbaren Preis)

Retro-Rezension von Engor: Der Strom des Verderbens

In seiner neuesten Rezension hat sich Engor das DSA1-Abenteuer Der Strom des Verderbens angeschaut, welches jüngst in einer remasterten Version neu erschienen ist. In seinem Fazit schätzt er ein, wie sich das Werk aus heutiger Sicht am Spieltisch schlägt:

„Allerdings sind Mittel und Machart damaliger Abenteuer noch nicht dazu angetan gewesen, eine umfangreiche Ermittlung mit viel Charakterinteraktion zu gewährleisten. Deshalb ist es für ein heutiges Abenteuer aus meiner Sicht eher als Ideengrundlage tauglich und man müsste noch einiges an Handlung (und Handlungsfreiheit) ergänzen. Positiv ist die Materialausstattung, so dass die notwendigen Grundlagen für einen Ausbau durchaus vorhanden sind.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Werner Fuchs gibt Hintergründe zu seinem Klassiker „Durch das Tor der Welten“

Bei Facebook geht Werner Fuchs auf die Hintergründe seines DSA1-Klassikers Durch das Tor der Welten ein, darunter auch auf die Inspiration zum Weltenbaum durch einen Roman von William E. Cochrane mit dem Titel Class Six Climb, der 1979 in drei Ausgaben des Magazins Analog veröffentlicht wurde.

Quelle: Facebook

Dnalor: Die Geschichte der DSA-Orks

In Dnalors Fantasy-Blog gibt es einen neuen Beitrag, der sich um die Orks dreht. Dnalor beleuchtet darin deren Rolle im Verlauf der verschiedenen Editionen.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Erschienen: Garadan-Komplott, Das Erste Blut, schuberloses Vademecum und zweimal remasterte Retro-Abenteuer

Mit dem heutigen Tage sind einige Sachen gedruckt und digital regulär erschienen:

  • das Soloabenteuer Das Garadan-Komplott, gedruckt für 17,95 €, digital für 8,99 €
  • der Roman Das Erste Blut — Der Aufstieg Alhaniens 1, gedruckt für 14,95 €, digital für 9,99 €
  • die Neuauflage des Bund des Wahren Glaubens Vademecum/Zwölfgötter-Vademecums, jetzt ohne Schuber gedruckt erhältlich für 17,95 € und digital für 8,99 €
  • die remasterte Neuauflage des DSA1-Klassikers Die Verschwörung von Gareth, gedruckt für 12,95 € und digital für 4,99 €
  • und die remasterte Neuauflage des DSA1-Klassikers Der Strom des Verderbens, gedruckt für 12,95 € und digital für 4,99 €
« Ältere Beiträge