Schlagwort: Sternenträger-Kampagne (Seite 1 von 6)

Engor rezensiert „Die Worte der Orima“

In seiner neuesten Rezension schaut sich Engor Die Worte der Orima, den letzten Teil der Sternenträger-Kampagne, an. Insgesamt kommt er zu einem durchwachsenem Fazit. Einerseits findet er den Hintergrund des Abenteuers großartig, er vermisst aber im Band die Präsentation konkreterer Folgen der Kampagne in Aventurien:

„Einerseits enthält der Band viel Epik und verfügt einmal mehr über einen großartigen Hintergrund, v.a. was die Kultur der Hochelfen und deren Wohnstätten angeht. Umgekehrt aber werden im Handlungsbereich bekannte Muster zu oft wiederholt und auf eher szenische Aspekte gesetzt. Enttäuschend ist für mich vor allem das Abschlusskapitel, das mehr Fragen offenlässt als beantwortet und fast alle Konkretisierungen der Resultate verweigert.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Engor rezensiert Sternenträger 5 – Das Tosen über Liretena

In seiner neuesten Rezension schaut sich Engor Das Tosen über Liretena an, den fünften Teil der Sternenträger-Kampagne. Er sieht dabei im Band ähnlich Licht und Schatten wie im Rest der Kampagne:

„Beeindruckend sind die Kulissen, indem man besondere Orte […] aufsucht und mit teils sehr schillernden Figuren zusammenkommt. Dem gegenüber steht aber nach wie vor eine merkwürdige Dramaturgie, indem die Bahalyr vor allem dazu genutzt wird, auf ihrer Reise in effektreiche Luftkämpfe verwickelt zu werden (was sich aber irgendwann abnutzt), zudem stellen die Traumereignisse für mich nach wie vor Schwachpunkte dar, weil man dort viel zu sehr auf Schienen durch die Handlung geführt wird.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Spielbericht zu Sternenträger 1 bei Glumbosch’s Schmiede

Glumbosch schildert auf dem Blog „Glumbosch’s Schmiede“ sein „persönliches Erleben mit dem Band“ 1 der Sternenträger-Kampagne, nachdem er diesen geleitet hat. Sein Fazit fällt derart aus, dass er die Kampagne abbricht.

Quelle: Glumbosch’s Schmiede

Ankündigungen auf der UOC 2021

Die Ulisses Online Convention 2021 fand wie angekündigt (wir berichteten) am vergangenen Wochenende statt. Auf Twitch könnt ihr die Streams von Freitag, Samstag und Sonntag derzeit noch anschauen.

Zu den Ankündigungen von künftigen Neuheiten für DSA zählen das obligatorische Heldenwerk-Archiv V in drei Versionen (wovon die rote nur auf der UOC zu erwerben war), das Aventurische Nekromanthäum, ein Buch über Untote, und die Abenteueranthologie Schreckgestalt & Spukgemäuer, ein Kreaturen-Heldenbögen-Set sowie ein Ingame-Herbarium 1×1 der Kräuterkunde von Christian Nehling. Des Weiteren wurden die Inhalte des aktuellen Crowdfundings „Rohals Erben“ ausführlich besprochen.  Das Abenteuer Banner der Treue wurde für das erste Quartal 2022 zugesichert. Ebenso soll die sechsteilige Sternenträger-Kampagne mit den Abenteuern „Das Tosen über Liretena“ und „Die Worte der Orima“ planmäßig abgeschlossen werden. Das bislang namenlose Solo-Abenteuer zur Sonnenküste von Sebastian Thurau wird Das Garadan-Komplott heißen.

Beim sogenannten Mystery-Produkt handelte es sich um Statuen der Gottheiten Rondra und Efferd; eine von Boron und weitere könnte folgen, wenn die ersten beiden Figuren gut angenommen werden. Die Reihe der DSA-Computerspiele soll um eine Visual Novel namens Wolves on the Westwind erweitert werden, hieraus wurden bereits ein paar Ausschnitte präsentiert. Das „DSK-Adventure“ wird von einem separaten Team entwickelt und wird in Richtung Action-Adventure gehen.

GTStar hat die Produktvorschau um die angekündigten Titel ergänzt und die geplanten Veröffentlichungstermine eingetragen.

Quellen: Twitch (Freitag, Samstag, Sonntag), F-Shop (Rondra, Efferd)

Engor bewertet „Das Grab im Eis“

Als drittes und letztes Mini-PDF zwischen dem zweiten und dritten Teil der Sternenträger-Kampagne rezensiert EngorDas Grab im Eis„. Dabei unterstreicht er sowohl den historischen und damit nostalgischen Aspekt als auch die Anknüpfung an aktuelle Geschehnisse der Region um den Abenteuerschauplatz. Abschließend bewertet er nicht nur dieses und die Mini-PDFs gesamt, sondern ergänzt seine Bewertung des zweiten Kampagnenteils in Kombination mit der Reihe.

„Hier wird ein vergleichsweise eigenständiges Szenario verwendet, das auch am umfangreichsten ausgebaut ist. Gelungen ist vor allem die Atmosphäre des unheimlichen Ortes, der jüngere und ältere DSA-Historie zusammenbringt, zudem wartet hier eine echte Herausforderung auf die Heldengruppe.“

Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

„Am Heiligtum der alten Götter“ im Dereblick

Als zweites Mini-PDF der Reihe zwischen dem zweiten und dritten Teil der Sternenträger-Kampagne schaut sich EngorAm Heiligtum der alten Götter“ an. In der Rezension bezeichnet er das Szenario als „lohnenswert“, allerdings bemängelt er das Fehlen von Beschreibungen von Figuren und teils auch relevanten Örtlichkeiten. Eine Punktwertung soll zugleich mit der Rezension des dritten Teils erfolgen.

„Positiv gestaltet sich die Atmosphäre mit der Bedrohung durch die Natur des ewigen Eises, die Zeichnungen im Höhleninnern und die Begegnung mit einigen Yetis aus dem Gefolge von Phileassons Weggefährtin Galandrel.“

Engor in seiner Kritik

Quelle: Engors Dereblick

Werkstattbericht zu Teil 4 von Sternenträger

Rafael Knop und Dominic Hladek geben einen Überblick zu Das Sturmgeheul von Shiyadur, dem vierten Teil der Sternenträger-Kampagne. Im Werkstattbericht der beiden Autoren geht es unter anderem auch um die Option, einen Reiseabschnitt über Land als Hexcrawl zu gestalten.

Quelle: Ulisses Blog

Collector’s Club: Phase 2 der Juli-Welle gestartet

Vorbesteller des Collector’s Club haben heute die Vorab-PDFs von Kamaluq-Vademecum, dem 4. Teil der Sternenträger-Kampagne Das Sturmgeheul von Shiyadur und dem 2. Teil der Pardona-Romantrilogie Lied der Sieben Sphären erhalten. Die Abgabe von Feedback ist bis zum 23. August möglich.

Quelle: Collector’s Club

PDF-Neuerscheinungen im September 2020

Im September sind neue PDFs für offizielle DSA-Produkte erschienen. Michael Mingers fasst sie neben den anderen digitalen Neuheiten im Ulisses-Blog zusammen. Die PDFs für Isdira und Rogolan sowie Glaube, Macht und Heldenmut für das Dornenreich waren noch Ende August erschienen (wir berichteten: Schriften, GMH).

Diesen Monat kamen hinzu:

  • Das vierte Convention-Abenteuer Wandel im Chaos
  • Der Aventurische Bote 203 und das begleitende Heldenwerk 32 Im Namen der Schlange
  • Das dritte Mini-PDF Das Grab im Eis zur Überbrückung der Sternenträger-Pause und
  • Der Tharun-Band Schwerter und Giganten. Mit diesem PDF ist die Tharun-Reihe, die beim Uhrwerk Verlag erschienen ist, bestehend aus Die Welt der Schwertmeister (2013), Wege nach Tharun (2015) als auch Schwerter und Giganten (2018), nun vollständig digital erhältlich. Unter den Downloads des Uhrwerk Verlags findet ihr neben einer Karte von Tharun auch die aus dem Band ausgegliederten Regeln für DSA4.1 zu diesem Band.

Quellen: Ulisses, F-Shop (Wandel im Chaos, Aventurischer Bote 203, Heldenwerk 32, Das Grab im Eis, Schwerter und Giganten)

PDF-Neuerscheinungen im August 2020

Michael Mingers präsentiert auf der Webseite von Ulisses Spiele die Neuerscheinungen im E-Book-Shop – gern auch Digitalschuppen genannt. Für Das Schwarze Auge ist auch wieder einiges im August 2020 dabei:

Außer Aventurischem Boten und Heldenwerk nebst Archiv, die Rätselquesten der Conventions, die Mini-PDFs zur Sternenträger-Kampagne, das Soloabenteuer Das Wispernde Herz und auch die Inhalte der Regionalspielhife Die Dampfenden Dschungel, die es auch im Bundle gibt.

EDIT: Zudem gibt es nun auch die Schriften der Elfen (Isdira) und der Zwerge (Rogolan).

Quelle: Ulisses Spiele, E-Book-Shop (Isidira, Rogolan)

« Ältere Beiträge