Schlagwort: Spielbericht

Schelmgeflüster, 12+1

Im aktuellen Schelmgeflüster verkündet Kai Frerich auf Vier Helden und ein Schelm die Inhalte des anstehenden Aventuria Crowdfundings Nedime und Borbarad und des zweiten Bandes zum Aventurischen Pandämonium. Desweiteren gibt er seine Planungen für das Kaiser Raul Konvent bekannt und verrät, dass in diesem Jahr Ina Kramer als Ehrengast anwesend sein wird. Seine bisherigen Soloabenteuer auf dem Blog sollen noch um eines auf fünf erweitert und dann als Band veröffentlicht werden. Neben einem kurzen Spielbericht aus der Sternenträger-Kampage schließt das Geflüster mit einem Dankeschön für den Abschluss der siebenteiligen DSA-Dokumentation.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

SteamTinkerer spielt DSA5 weiter

SteamTinkerer fing letztes Jahr an eine DSA5-Runde zu leiten mit dem Auftaktabenteuer „Offenbarung des Himmels“ (wir berichteten). Stattdessen spielt er nun selbst in einer neuen Runde und berichtet in seinem aktuellen Blogbeitrag von den Fährnissen seine bornländischen Ritters.

Quelle: SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Weitere Eindrücke zu Book of Heroes

Wir haben zwei weitere Eindrücke zum kommenden DSA-Computerspiel Book of Heroes für euch.  Das Entwicklerstudio Random Potion selbst hat bei Facebook ein kurzes Video mit Szenen aus dem Spiel online gestellt. Ein etwas längerer Anspielbericht findet sich zudem bei Pro7 Games.

Quellen: Facebook, Pro7 Games

Spieletest zu „Blade of Destiny“, Fortsetzung

Chester Bolingbroke setzt seinen Test von Blade of Destiny der Reihe Realms of Arkania (wir berichteten) fort. Inzwischen hat er sich an die Steuerung gewöhnt. In seinem Bericht fällt ihm auf, dass DSA so entworfen wurde, möglichst wenig Ähnlichkeit mit D&D zu haben. Weitere Themen sind die Benachteiligung von Spruchzauberern, der Stufenanstieg und seine Auswirkungen, Verwalten der Ausrüstungsgegenstände, die Rolle des Einhorns in verschiedenen Kulturen sowie sein Nachholbedarf in Kräuterkunde.

Quelle: The CRPG Addict

Nekomo kämpft auf Balträa

Die nächste Station der Gruppe um Nekomo auf der Quanionsqueste ist Balträa. Die Pilgerfahrt mündet schließlich in einem regelrechten Gemetzel am Zielort, bei dem auch weniger praiosgefällige Mittel zum Einsatz kommen. Dies sorgt in Folge noch für weitere Konflikte.

Quelle: Graf Hardimunds Blog

Graf Hardimund jenseits von Yetiland

Bei Graf Hardimund führte die Quanionsqueste mit Nekomo dieses Mal jenseits von Yetiland bis hin zu Hinterlassenschaften aus dem sechsten und siebten Zeitalter. Die Gruppe begegnete riesigen Insekten und einem Auge des Namenlosen. Die Frage, was es mit der vierten Säule des Praios auf sich hat, begleitet die Helden in eine abgestürzte Bernsteinfestung.

Quelle: Graf Hardimunds Blog

Der Schelm spielt die Sternenträger-Kampagne #01 (Spoiler)

Die Spielrunde hinter dem Blog Vier Helden und ein Schelm hat die ersten Schritte in die Sternenträger-Kampagne gewagt. Schelm Kai Frerich berichtet von der ersten Sitzung mit dem Abenteuer Der Ruf der Bahalyr. Zur Gruppe gehören der maraskanische Verwandlungsmagier Dajin von Sinoda, der Arivorer Krieger Irion Rabenstein, der Peraine-Geweihter Parinor Zwiebelstrunck und der zyklopäische Fernhändler Iosif Katake. Der Bericht endet mit dem Verlassen des Vermächtnis‘ der Völker in der Nähe von Gerasim.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Frosty berichtet von der Spiel ’19 und von SiRoWe 19

Kollege Frosty hat die internationalen Spieltage in Essen besucht und berichtet von drei Tagen auf der Messe. Schwerpunkt waren natürlich Rollenspielprodukte, aber auch die Geburtstagsfeier anlässlich von 35 Jahren DSA.

Auf dem Sinziger Rollenspielwochenende 2019 (SiRoWe 19) hat er einige Runden Pen&Paper gespielt, unter anderem das zweite Heldenwerk-Abenteuer „Ein Goblin mehr oder weniger“.

Quelle: Frosty Pen and Paper (Spiel ’19, SiRoWe 19)