Schlagwort: Sehnsuchtsmelodie

Sehnsuchtsmelodie im Ringboten

Eric Schanz hat sich das Heldenwerk Sehnsuchtsmelodie angeschaut und eine Rezension dazu im Ringboten verfasst. Er gibt einen Überblick über die Handlung und hebt hervor, was ihm besonders gefallen hat. Lediglich eine fehlende Umgebungskarte und die extra nötige Arbeit für die Spielleitung sind der sonst guten Wertung abträglich.

„‚Sehnsuchtsmelodie‘ lebt in erster Linie von der Atmosphäre des Abenteuers. Mit den Firnelfen hat der Autor eine nur selten verwendete Variante des „edlen Wilden“ ausgesucht, welche nur von wenig Klischees beladen ist. Dazu kommt das nervenkitzelnde Abenteuer einer Schatzjagd, gepaart mit unbarmherziger Wildnis und einem eiskalten Gegner, der alle Vorteile auf seiner Seite zu haben scheint.“

Eric Schanz, Ringbote

Quelle: Ringbote

Neue PDFs im Dezember 2020

Im Dezember 2020 erschienen als neue PDFs laut Ulisses Blog das DSA1-Abenteuer Die Fahrt der Korisande, der Aventurische Bote 204 mit dem Heldenwerk 33 namens „Sehnsuchtsmelodie“, das Atelier der Zauberbilder 2, Das Erbe der Theaterritter und zuletzt vor kurzem das Aventurische Herbarium 2, das Kartenset Schätze & Kostbarkeiten 5, die Einsteigerbox-Erweiterung Die Hexe vom Schattenwasser, Rabenkrieg 3 – Der Sturz des Adlers und das DSA4-Abenteuer Familienbande. Zu letzterem gibt es von Autor Jens Ullrich auf seinem Blog Eisparadies zusätzliches Kartenmaterial.

Quellen: Ulisses Blog, Ulisses E-Book-Shop (Aventurische Herbarium 2, Schätze & Kostbarkeiten 5, Die Hexe vom Schattenwasser, Rabenkrieg 3 – Der Sturz des Adlers, Familienbande). Eisparadies

Engors Dereblick: Rezension zu „Sehnsuchtsmelodie“

Sehnsuchtsmelodie ist das 33. und aktuellste Heldenwerk, das kürzlich zusammen mit dem Aventurischen Boten 204 erschienen ist. Engor hat sich das Werk angeschaut und eine Rezension dazu verfasst. Positiv sieht er die Grundidee und die Ausarbeitung der Figuren, er sieht aber auch nicht genutztes Potenzial und Inhalte, die er vermisst:

„Sehnsuchtsmelodie verfügt über eine spannende Grundidee und kann vor allem eine reizvolle Atmosphäre in die Waagschale werfen. Die Umsetzung ist mir allerdings viel zu unausgewogen, während Figuren gut beschrieben werden, ist der gesamte restliche Hintergrund sehr fragmenthaft, zudem halte ich eine Karte für ein Reiseabenteuer für unverzichtbar.“

– Engor in seinem  Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Kommende Angebote und vorbestellbares Heldenwerk/Bote-Paket

Am kommenden Freitag ist der diesjährige „Black Friday“, der Montag darauf ist der „Cyber Monday“. Auch Ulisses wird, wie sie in ihrem Blog schreiben, mit Angeboten einiger PDF-Produkte dabei teilnehmen. Aus DSA-Sicht werden die Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters,  das Regelwerk zu Die Schwarze Katze und der Aventurian Almanac (englischsprachige Version) dabei sein.

Desweiteren sind das Heldenwerk Sehnsuchtsmelodie und der Aventurische Bote 204 in der gedruckten Version im F-Shop vorbestellbar. Sie kosten zusammen 4,99 € und erscheinen am 10. Dezember.

Quelle: Ulisses-Blog, F-Shop