Schlagwort: Sandy Petersens Cthulhu Mythos (Seite 1 von 3)

DSA-Mythos auf Twitch: Klappernde Schrecken

Heute Abend um 19:30 Uhr wird die zweite Episode der Spielrunde „Klappernde Schrecken“ im DSA-Mythos-Setting auf Twitch gezeigt. Die erste Episode von vor einem Monat gibt es auf dem Ulisses YouTube-Kanal zu sehen. Die Besetzung ist weiterhin Alex Spohr als Spielleiter für Markus Plötz, Jens Ballerstädt, Niko Hoch und Johannes Kaub.

Quelle: Twitch, YouTube

Cthulhu Mythos für DSA – Late Pledge

Mitte August startete das Crowdfunding für Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos für Das Schwarze Auge. Inzwischen ist die Late Pledge Phase hierfür eröffnet. Späte Unterstützer können hier noch zwischen zwei Stufen bis zum 7. November 2019 wählen.

Quelle: Game On Tabletop

Ulisses-Podcast mit Philipp, Alex und Zoé

Philipp Jerulank sprach mit DSA-Redakteuren Alex Spohr und Zoé Adamietz im Ulisses-Podcast auf Twitch. Aus aktuellem Anlass drehte sich alles um bereits angekündigte Produkte: Das schwedische Kinderrollenspiel Äventyr, das DSA-Brettspiel Schatten der Macht, Aventurisches Götterwirken II und insbesondere die Rolle der Marbiden.

Desweiteren um den Cthulhu Mythos für DSA, das Aventurische Herbarium und nicht zuletzt um das Thorwal-Crowdfunding Gestade des Gottwals, in dem auch das Gjalskerland und einige übernatürliche Professionen wie der Runenschöpfer behandelt werden. Die Aranien-Regionalspielhilfe Das Dornenreich wurde hinten angestellt, weil hierzu noch ein Beitrag mit den Koautorin Jasmin Neitzel geplant ist.

Quelle: Twitch

Aventurischer Podcast: Jens Ballerstädt über Crowdfundings

Marketingmanager und Kommunikationsleiter Jens Ballerstädt erklärt MrTurkelton bis ins Detail, wie er die Crowdfundings von Ulisses Spiele betreut. Konkret also diejenigen zu Mythos für 5E (D&D) und DSA, Die Schwarze Katze, Äventyr sowie die Gestade des Gottwals für Thorwal. Dabei werden auch Erfolge und Misserfolge beleuchtet. In den ersten paar Minuten dieser Folge geht es um den Event-Sommer und den nächsten Kaiser Raul Konvent 2020.

Die deutschsprachigen Crowdfundings erschienen auf der Plattform GameOnTabletop und die englischsprachigen auf Kickstarter.

Quelle: Aventurischer Podcast

Weitere Druckmotive bei GetShirts

Wie bei Facebook bekanntgegeben, hat Nadine Schäkel die Motive bei GetShirts um den DSA-Cthulhu-Mythos ergänzt. Der Aufdruck mit dem Tentakel-Logo trägt den Schriftzug Logenmitglied der 1. Stunde. Außerdem stehen nun die Symbole der Zwölfgötter ebenfalls zur Verfügung.

Quelle: Facebook, GetShirts

Schelmgeflüster, die 10.

Mit-Botenvogel Kai, seines Zeichens auch als der Schelm bekannt, hat die zehnte Ausgabe seines Schelmgeflüsters veröffentlicht. Dabei geht es um kommende Produkte, Crowdfunding gestern (Die Schwarze Katze), heute (Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos) und morgen (Äventyr), Schelmen-Merchandise und -spielberichte, die aktuelle Umfrage mit Gewinnspiel und um Werner Fuchs, der vor gut drei Wochen Stufe 70 erreichte (wir gratulierten).

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

PS: Dieses Exemplar eines Werbeflyers, der inzwischen fast halb so alt wie das Schwarze Auge selbst sein dürfte (na gut, nicht ganz), fiel unserem Archivar gestern in die Finger. Wir wollten das gute Stück in diesem Zusammenhang einmal mit euch teilen, zeigt es doch einen Werner Fuchs mit zumindest noch nicht ganz weißen Haaren, der neben einem damals noch nicht ganz so extrem bekannten Möbelstück samt dessen Schöpfer steht, dessen Werk dann auch bei FanPro erscheinen würde.

DSA-Cthulhu-Crowdfunding beendet (und Start von Äventyr)

Um 14 Uhr ist heute das Crowdfunding zur (nicht kanonischen) DSA-Ausgabe von Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos zu Ende gegangen. 711 Unterstützer haben am Ende 119.374 € zusammengetragen, was im Schnitt rund 168 € pro Nase sind. Das Finanzierungsziel von 7.500 € wurde damit fast 16fach erreicht – 1592% sind es am Ende. 32 Bonusziele wurden erreicht, sodass weitere Abenteuer, ein Cthulhu-Vademecum, Spielkarten, Würfel, ein Plüschi, eine Stoffkarte der Traumlande, ein Holzlesezeichen, ein Würfelturm zum Kaufen und diverse Prämien für die Unterstützer ermöglicht wurden. Ein paar Bilder könnt ihr zudem noch im letzten Aufruf für das Crowdfunding bei Facebook sehen.

Des Weiteren hat Ulisses heute gleich ein weiteres Crowdfunding gestartet. Dieses hat mit DSA zwar nichts zu tun, auch wenn der Name Äventyr im ersten Moment danach klingt. Wer allerdings seine Kinder ans Rollenspiel heranführen will (um vielleicht später mit ihnen DSA zu spielen), der oder die sollte mal einen Blick auf das Projekt werfen, richtet es sich doch speziell auf das Rollenspiel mit Kindern.

Quelle: Game On Tabletop (Cthulhu, Äventyr), Facebook

Drama beim DORPCast 143

Beim aktuellen DORPCast 143 sprechen Michael Mingers und Thomas Michalski unter anderem über das Crowdfunding Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos und in der obligatorische Medienschau über bzgl. Körperlichkeit ebenfalls schockierende Filme. Vor allem wird aber das Thema Drama im Rollenspiel aus verschiedenen Winkeln beleuchtet, welches von einem Leser angeregt wurde.

Quelle: DORPCast

Bilder: Aranien, Radjar, Ilaris, Cover, Draconiter, DSK und Swafnirgeweihter

Die Steppen und Halbwüsten Araniens wurden als Landschaftsbild von Stefan Wacker eingefangen. In der Region wurde laut Aventurischem Boten vor kurzem der Radjar von Zorghana in die Regierungsgeschäfte eingeführt, sein Portrait stammt von Regina Kallasch. Schon etwas länger ist es her, dass dort die Chroniken von Ilaris geschrieben wurden.

Aus dem Cthulhu Mythos gesellt sich ein weiteres Schreckenswesen hinzu, dieses mal ein  mutiertes Klauenwesen. Ebenfalls unnatürlich, aber eher possierlich wirkt im Vergleich das Bild eines Valpodingers, welches Sandra Braun zum Thema Chimären beigesteuert hat.

Das Cover der DSA5-Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters ist eine Arbeit von Nadine Schäkel, die sie auf Instagram zeigt.

Ramona von Brasch präsentiert das Portrait eines Spielercharakters, den Draconiter Alrizio di Lafieri, der unter anderem als Leibwächter eines Hesinde-Geweihten fungiert.

Das Bild einer lesenden Katze zum DSA-Setting Die Schwarze Katze kommt von Julia Metzger.

Auf Twitter zeigt Teetroll die Skizze eines Swafnirgeweihten.

Quellen: Facebook (Radjar, Ilaris, Klauenwesen, Valpodinger, Draconiter), Instagram (Landschaftbild, Cover, lesende Katze), Twitter (Swafnirgeweihter)

Die Zeit läuft ab: Deutscher Phantastik Preis und DSA-Mythos

Am heutigen Samstag endet die erste Abstimmungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2019, bei dem ihr u. a. für die Phileasson-Saga von Bernhard Hennen und Robert Corvus als beste deutschsprachige Serie abstimmen könnt. Wer seine Favoriten in den Kategorien nicht vorfindet, kann übrigens auch für eigene Vorschläge abstimmen.

Noch etwas länger läuft das Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos für DSA, allerdings endet dieses auch bald, nämlich am kommenden Mittwoch um 14 Uhr. Wer also teilnehmen möchte und noch nicht dabei ist, sollte den Termin nicht verschlafen. Die Finanzierung hat dabei inzwischen die 1.000% Marke gesprengt. 481 Unterstützer haben mittlerweile 77.291 € beigetragen (bei einem Finanzierungsziel von 7.500 €) und damit eine ganze Latte an Prämien und Zusatzprodukten (wie einem Cthulhu-Vademecum und  einem weiteren Abenteuerband) freigeschaltet. Als kleines Schmankerl kann man sich übrigens in den Beschreibungen der Bonusziele (die inzwischen alle aufgedeckt sind) den fortlaufenden Reisebericht eines Mythos-Forschers durchlesen.

Quellen: Deutscher Phantastik Preis, Sandy Petersens Cthulhu Mythos

« Ältere Beiträge