Schlagwort: Karneval der Rollenspielblogs (Seite 1 von 2)

Dnalor im Karneval: Gladiatoren, Wrestler & Fallobst

Das Thema des Karnevals der Rollenspielblogs im August war „Gladiatoren, Wrestler & Fallobst“. Ein Nachzügler-Beitrag dazu kommt noch von Dnalor. Er stellt den Charakter Azzar aiben Brokthar aus dem Riesland vor, der dort eine Gladiatoren-Arena leitet. Neben dem Hintergrund gibt es auch die Ausarbeitung von DSA5-Werten für den Charakter.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

August-Karneval bei dnalors Fantasyblog

Zunächst schaute sich dnalor an, was er für das aktuelle Thema „GLADIATOREN, WRESTLER & FALLOBST“ des Karnevals der Rollenspielblogs im Archiv hat. Im zweiten Teil geht es um Grubenkämpfe mit Zuschaueraktionen und Wetten. Eine Arena im Umfeld des  H’Shinxio-Kultes wird im dritten Teil beschrieben. Danach geht es im vierten Teil mit einer Regelkonversion der Steinechsen zu DSA5 weiter.

Quellen: dnalors Fantasyblog (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4)

Neues und Altes aus Rakshazar

Dnalor schaut für den „Karneval der Rollenspielblogs“ diesen Monat ins Rakshazar-Archiv und listet ein paar Abenteuer und Spielhilfen zum Thema Schiffe und Kapitäne auf.

In einem weiteren Beitrag berichtet er davon, wie er gerade ein Abenteuer um eine Drachenjagd mit seinem Bruder entwirft.

Quelle: Dnalors Blog (Karneval, Drachenjagd)

Rauschmittel in Rakshazar

Das Thema des Karnevals der Rollenspielblogs in diesem Monat ist „Rauschmittel im Rollenspiel“. Dnalor präsentiert dazu eine Liste von Rauschmitteln für Rakshazar, die er für sein Abenteuer König der Huren erstellt hatte. Ein Link zum Abenteuer findet sich ebenfalls im Artikel.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Dnalor zur Magieproblematik in Rakshazar

Der Karneval der Rollenspielblogs geht in eine neue Runde. Der Mai steht unter der Themenüberschrift Systeme der Magie. Dnalor hat sich dafür in seinem neuesten Beitrag der Frage angenommen, warum es bis heute für Rakshazar keinen Magieband gibt. Man erfährt dafür nicht nur die im Setting fußenden Gründe, sondern bekommt auch einen kleinen Einblick in die Entwicklung des Projekts.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Nandurion: Kulinarische Reise, 2. und 3. Teil

Bei Nandurion geht der kulinarische Briefwechsel zwischen Fenia Winterkalt und Derya Sturmfels in die nächsten Runden. Zum irdischen Osterfest gab es als nanduriatisches Osterei (und als Beitrag zum Karneval der Rollenspielblogs in diesem Monat) den Antwortbrief von Derya an Fenia, in dem es um die seltsame Sitte des Eierbemalens geht, das in einzelnen Hexenzirkeln Einzug gehalten haben soll. Die Antwort von Fenia, die auf ihrer Reise gen Havena inzwischen Honingen erreicht hat, dreht sich nicht nur um die Ereignisse ihrer aktuellen Reiseetappe von Angbar aus, sondern enthält auch ein Rezept für den „Hefezopf der drei guten Seelen“.

Quellen: Nandurion (Eier, Hefezopf)

Dnalor: Verschwörung in Rakshazar

Der Karneval der Rollenspielblogs im Monat April hat das Thema „Verschworen“. In Dnalors Blog findet sich dazu ein weiterer Beitrag, in dem es um einen finsteren Kult geht, der die Stadt Kurotan erobern will.

Quelle: Dnalors Blog

Karneval der Rollenspielblogs: Dnalor stellt Thema und bringt Beitrag

Der Karneval der Rollenspielblogs geht in die nächste Runde. Im neuen Monat setzt Dnalor das Thema: Verschworen. Es geht also um Verschwörungen, Verschwörungstheorien, Geheimgesellschaften etc. Dnalor selbst geht gleich mit gutem Beispiel voran und präsentiert eine namenlose Verschwörung für Rakshazar.

Quellen: Dnalors Blog (Aufruf, Beitrag)

Kulinarische Reise bei Nandurion

Als weiteren Beitrag zum Karneval der Rollenspielblogs im März zum Thema Essen hat Nanduriatin Fenia einen kulinarischen Reisebericht verfasst. Die aventurische Erstellerin berichtet dabei ihrer Freundin vor allem von den kulinarischen Erlebnissen auf ihrer Reise von Gareth nach Angbar. Ergänzt wird die Erzählung um zwei Rezepte, die man auch irdisch nachkochen kann.

Fenia fragt des Weiteren nach der Meinung der Leser: So wie die beschriebene Reise erst ein Abschnitt der längeren Fahrt nach Havena ist, könnte sie bei Interesse der Leserschaft diese Form der kulinarischen Berichterstattung zu einer Serie ausdehnen. Dazu würde sie sich über eure Meinung in den Kommentaren freuen.

Quelle: Nandurion

dnalorsblog: Fiese, leckere kleine Gegner

Dnalors Beitrag zum aktuellen Thema „Essen“ des Karnevals der Rollenspielblogs sind laut eigener Formulierung „fiese, leckere kleine Gegner“.

Er serviert uns detailliert nach DSA5-Regeln ausgestaltete Monstergegner, welche auf schwarzmagische Weise aus Essen entstanden sind: Menü 1 ist der „Untote Wildschweinbraten“ und Menü 2 der „Golem aus Essen“. Guten Appetit!

Quelle: dnalorsblog

« Ältere Beiträge