Schlagwort: Julian Härtl (Seite 1 von 2)

Neue Ausgabe des Aventurischen Podcasts zur Sonnenküste

Nach längerer Zeit gibt es wieder eine neue Ausgabe des Aventurischen Podcasts. In der aktuellen Folge geht Gastgeber Timm Turkelton einmal auf die Gründe für die Pause ein, im Hauptteil geht es dann um die Region der Sonnenküste und das aktuelle Crowdfunding dazu, wobei Autor Julian Härtl zu Gast ist.

Quelle: Aventurischer Podcast

Sonnenküste-Crowdfunding, die erste Woche

Das Crowdfunding zur Sonnenküste hat die erste Woche hinter sich gebracht. Aktueller Stand (5. Mai, 14:00 Uhr): 146.689 € wurden von 1.039 Unterstützer:innen zusammengetragen, was pro Nase etwa 141 € Beitrag ergibt. Es gibt inzwischen auch einen Werkstattbericht von Autor Julian Härtl.

Wer einen  Charakter einmal in einer offiziellen Veröffentlichung stehen sehen will, der bekommt heute dazu eine Möglichkeit: Während des heutigen Twitch-Streams zum Crowdfunding, der um 19 Uhr in Ulisses‘ Twitch-Kanal startet, wird ein limitiertes Zusatzprodukt freigeschaltet, das es erlaubt, eine eigene Figur in den Neethaner Nachrichten in Szene setzen zu lassen. Die Vorab-Informationen dazu finden sich bei Game On Tabletop.

In der Kampagne wurden bisher 37 Bonusziele freigeschaltet:

  • das für Früh-Unterstützer bereits verfügbare PDF von „Auf ins Abenteuer“ für alle alle und als gedruckte Prämie
  • 5 verschiedene Abenteuerskizzen
  • eine Beschreibung des Oktogons, des Hauptsitzes der Draconiter, als PDF
  • 4×6 Musikstücke inklusive der erneuten Erstellung einer Sphärenklang-CD
  • eine Ausgabe der Neethaner Nachrichten, inzwischen im A2-Format als PDF und gedruckt
  • je ein eigenes Heldendokument-Design für den Wilden Süden und die Zyklopeninseln, dazu jeweils drei gedruckte Ausgaben davon
  • 2 spielfertige Archetypen in gedruckter Form
  • 6 Einleger für den Universalspielleiterschirm, als PDF und gedruckt
  • 4 verschiedene Aufkleber, 3 Poster und 1 Bildschirmhintergrund
  • neue Motive für den „Get Shirts“-Shop
  • die Geronsage in sechs Teilen als Download

Quellen: Game On Tabletop (Kampagnenseite, Werkstattbericht, Ankündigung), Twitch (Ulisses-Kanal)

Zwölf DSA-Autoren reflektieren das vergangene Jahr

Zum Jahresende haben zwölf DSA-Autoren ihr jeweiliges Jahresresümee veröffentlicht. Dabei blicken sie auf ihr zurückliegendes bzw. derzeitiges Schaffen und was ihnen Ärger oder auch Freude bereitet hat. Auf Asboran könnt ihr die elf Beiträge von Carolina Möbis, Christian Nehling, Christoph Trauth, David Schmidt, Fred Ericson, Jeanette Marsteller, Julian Härtl, Marcel Blex, Rafael Knop, Tara Flink sowie den untrennbaren Bruderschwestern Josch K. Zahradnik und Thorsten Most lesen.

Quelle: Asboran

Die DSA-Adventskalender am 14. 12.: Bis ins Mark, Besuch in Ifirnshalla, Messeflyer, Finjan von Bjaldorn

Die DSA-Pinnwand verlost ein von Pinnwand-Mitbetreiber und Autor Julian Härtl signiertes Exemplar des Heldenwerks Bis ins Mark.

Andras Marwolaeth hat dem DSAForum die Kurzgeschichte Besuch in Ifirnshalla für das vierzehnte Türchen beigesteuert.

Nachträglich erinnert das DSA-Sammlerarchiv mit Flyern an die Messe „Spiel“ in Essen, wo DSA seit 1984 vertreten ist.

Finjan von Bjaldorn wurde von Mia Steingräber gezeichnet, ein Spielercharakter, der ein Halbbruder von Fjadir von Bjaldorn ist.

Quellen: DSA-Pinnwand, DSAforum, DSA-Sammlerarchiv, Mia Steingräber

 

Die DSA-Adventskalender vom 7. 12.: Pardona, Praios, Grimme Herzen

Das siebte Türchen des Adventskalenders im DSA-Forum enthält ein Porträt von Pardona, das von Ramona von Brasch stammt. Die Entstehung des Bildes könnt ihr euch bei Instagram anschauen.

Die DSA-Pinnwand verlost hinter dem Tüchen des 7. Dezembers bei Facebook eine handsignierte Ausgabe des Heldenwerks Grimme Herzen von Autor Julian Härtl.

Das DSA-Sammlerarchiv zeigt bei Instagram verschiedene Objekte rund um den Götterfürsten Praios.

Quellen: DSA-Forum, Instagram (Pardona, DSA-Sammlerarchiv), DSA-Pinnwand (Facebook)

 

Der Aventurische Podcast spricht mit Julian Härtl über den Metaplot

Timm Nießlbeck vom Aventurischen Podcast hat Autor Julian Härtl zu Gast im Aventurischen Podcast. Beide sprechen über den DSA-Metaplot, insbesondere über den aktuellen in DSA5 mit dem Sternenfall-Hintergrund und was sich in diesem noch ergeben mag.

Quelle: Aventurischer Podcast

Bilder: Wappen, Krötenhexe, Streunerin, Spielercharaktere, Akademiesiegel, Maraskanerin, Dschinni und Nivesenschamanin

Den Auftakt macht dieses Mal das Wappen des Herzogtums Tobrien, gemalt von Katharina Niko und gepostet von Autor und Panthergardist Julian Härtl.

Ellie Veit, auch bekannt als Hyacinthley, hat auf dem Orkenspalter-Forum unter dem Namen ihrer Borongeweihten Necaris weitere Portraits von ihren Spielercharakteren hochgeladen: Krötenhexe und Tochter der Erde, Ilma,  die halbelfische Streunerin Donna aus Ferdok und außerdem zwei Trypticha von Dieb Aedin, Spinnenhexe Sharka und Aktmodell Eilynn, einmal in zivil  und einmal für eine Orgie im Thermenabenteuer Namenlose Nacht gekleidet.

Das DSA-Sammlerarchiv zeigt das Banner mit dem die Akademiesiegel für das DSA-LARP 2014 beworben wurde.

Bei christhefurr91 taucht die Maraskanerin Raijida, die Flamme,  auf sowie die Feuerdschinni Brijida vom maraskanischen Königshof.. Beide wurden von Fironell gezeichnet.

Die Nivesenschamanin Nivilaukaju schaut in die Kamera bei sonjas_adventures – eine Aufnahme vom DSA-LARP.

Quellen: Instagram (Wappen, Akademiesiegel, Maraskanerin, Dschinni, Nivesenschamanin), Orkenspalter (Krötenhexe, Streunerin, zivile Spielercharaktere, Orgienversion)

Kaiser Raul Konvent 2020: Panthergarde tritt zum Dienst an

Auf Facebook gibt Ulisses Spiele bekannt, dass die Planungen für den Kaiser Raul Konvent 2020 gestartet sind. Das bedeutet, dass die Spielleitung, in diesem Zusammenhang auch Panthergarde genannt, ihre Abenteuer innerhalb der Rahmenhandlung plant, welche die DSA-Redaktion nun vorgegeben hat. Durch den größeren zeitlichen Abstand des Beginns dieser Planungen zum eigentlichen Konvent soll eine kurzfristige Bekanntgabe der konkreten Runden für die Spieler vermieden werden, die in den Vorgängerjahren zu Kritik geführt hat.

Neben den Ulisses-Mitarbeitern werden diverse Autoren, Botenvögel und RegelWIKInger wie Nadine Schäkel, Jens Ballerstädt, Steffen Brand, Christian Nehling, Julian Härtl, Rafael Knop, Jan Kampen, Christian Dieling, Thorsten Most, Marcel Blex, Dennis Jantoss und Lukas Keese im Greifenhemd leiten.

Der vierte Kaiser Raul Konvent findet am Wochenende vom 13. bis 15. März wie im Vorjahr im Tagungshotel Collegium Glashütten statt. Weitere Details findet ihr auf der Event-Webseite.

Quelle: Facebook

Bis ins Mark beim Ringboten

André Frenzer hat sich das Heldenwerk-Abenteuer Bis ins Mark von Julian Härtl angeschaut. Er fasst die Handlung zusammen, die sich um einen Rachefeldzug in der ehemaligen Wildermark dreht.

“ ‚Bis ins Mark‘ gelingt es, eine spannende und kurzweilige Geschichte zu erzählen. Das Abenteuer ist darüber hinaus gut in das aventurische Setting und den aktuellen Stand des Metaplots eingebettet, ohne sich jedoch in erzwungener Epik zu verlieren. Hier können die Helden noch Helden sein, […]“

André Frenzer, Ringbote

Insgesamt gelangt er zu einer Empfehlung.

Quelle: Ringbote

Aventurischer Bote #197 und Heldenwerk Bis ins Mark erschienen

Auf Facebook wurde es verkündet: Der Aventurische Bote #197 und das Heldenwerk #26 sind im E-Bookshop erschienen. Das Heldenwerk Bis ins Mark stammt aus der Feder von Autor Julian Härtl und spielt in der Wildermark. Die Schlagzeile des Boten vom Hesinde 1042 BF ist die Grenzfestlegung zwischen Raul’schem Reich und dem Maharanyat Aranien.

Quelle: Facebook, Ulisses E-Bookshop (Bote, Heldenwerk)

« Ältere Beiträge