Schlagwort: Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich (Seite 1 von 2)

DSA-Museum im Dezember 2020: Würfelbeutel, Drakensang auf Polnisch und Spielbericht

Im DSA-Museum gab es im Dezember als Ausstellungsstücke Würfelbeutel und polnische Ausgaben des Computerspiels Drakensang.

Zum anderen wurde der Schlagabtausch von Alexander Grolm und Bernhard Hennen beim kommenden Miniaturenspiel „Siebenstreich“ textlich und bildlich dokumentiert.

Quelle: DSA-Museum (Würfelbeutel, Drakensang, Spielbericht)

Crowdfunding-Infos: Meisterwerkzeuge und Miniaturen

Es gibt Neuigkeiten zu den Werkzeugen des Meisters. Wie es aussieht, sind die Produkte soweit, dass die Unterstützer im Januar mit einigen PDFs rechnen können. Wie in der neuesten Information auf der Crowdfundingseite außerdem gesagt wird, sollte jeder Unterstützer und jede Unterstützerin noch einmal schauen, ob die hinterlegten Adressdaten noch stimmen, damit die Produkte am Ende auch ankommen.

Auch zu den Miniaturen des Westfalia-Crowdfundings Heroes of Aventuria 2 gibt es gute Neuigkeiten. Wie es aussieht, sind sie kurz davor, die Produktion abzuschließen und rechnen mit einer Auslieferung im Januar, was drei Monate vor dem angekündigten Termin ist.

Quellen: Game On Tabletop (Werkzeuge), Kickstarter (Miniaturen)

Westfalia-Miniatur der Heldin von Havena aus dem Heroes of Aventuria 2-Crowdfunding

Westfalia zeigt bei Facebook den nächsten Prototypen der von Spielern freigeschalteten zusätzlichen Figuren aus dem Heroes of Aventuria 2-Crowdfunding.  Diese zeigt Vera Ailina Sonan, die Heldin Havenas, die auch schon im Wachsfigurenkabinett Havenas (Versunkene Geheimnisse Seite 39) verewigt wurde.

Quelle: Facebook

Prototyp-Miniaturen-Update von Westfalia

Bei Facebook kann man sich einen weiteren Prototypen der von Unterstützern eingebrachten Figuren aus dem Heroes of Aventuria 2-Crowdfunding sehen. Dieses Mal geht es um Thalya di Ravendoza,  die  bereits durch einen Questwettbewerb einst im Computerspiel Drakensang verewigt wurde (das Bild dazu war im Adventskalender des DSA-Archivs zu sehen, wir berichteten).

Der Prototyp von Jander Silberhaar, der im weit fortgeschrittenen Zustand bereits präsentiert wurde (wir berichteten) ist nun auch fertig, sein Bild wurde ebenfalls bei Facebook gezeigt.

Quelle: Facebook (Ravendoza, Silberhaar)

Westfalia Miniaturen-Crowdfunding nähert sich dem Ende

Das Miniaturen-Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich nähert sich dem Finale. Die letzten 24 h sind angebrochen. Wer noch teilnehmen möchte, hat bis Montag 13 Uhr MESZ noch Zeit, dies zu tun. Insgesamt gibt es 35 neue Miniaturen, wer seine Zusammenstellung planen möchte, kann dazu GTStars Entscheidungshilfe im Excel-Format nutzen.

Quellen: Kickstarter (Kampagne), Nuntiovolo (Entscheidungshilfe)

Westfalia-Minaturen-Crowdfunding: Stand, +SIEBENSTREICH+ Regeln, Bericht und Bild

Die Schlusswoche beim Westfalia-Miniaturen-Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich ist angebrochen. Aktuell nehmen 108 Unterstützer teil und haben umgerechnet (die Finanzierung erfolgt in Kanadischen Dollar) etwas mehr als 11.200 € beigetragen, also etwas mehr als 100 € pro Teilnehmer. Insgesamt gibt es inzwischen 35 Miniaturen, neben den 30 seit Start verfügbaren auch noch den Weißen Hetzer als erreichtes Bonusziel und die vier Bespoken Miniatures der Teilnehmer dieser limitierten Unterstützer-Stufe  (die vermutlich horasische Thalya di Ravendoza, ein Thorwaler-Kind, den wahrscheinlichen Magier Jander Silberhaar und Vera Ailina Sonan).

Zur Kampagne gehört neben den Miniaturen aber auch noch (nicht kanonische) Regeln für den Miniaturen-Kampf. Basierend auf den +STRONGSWORD+ Regeln von Westfalia gibt es sie als deutschsprachige +SIEBENSTREICH+ Regeln, die, wie man in einem Update erfahren konnte, inzwischen fertiggestellt sind und auch heruntergeladen werden können.

Einen Bericht zum Crowdfunding findet sich auch auf der Seite beastofwar.com, bei Facebook könnt ihr euch außerdem eine fertig bemalte Version von Mirhiban aus dem ersten Westfalia-DSA-Crowdfunding anschauen.

Quellen: Kickstarter (Kampagne, Update, Regeldownload),  beastofwar.com, Facebook

Miniaturen-Crowdfunding: Neue Eindrücke von Steffs Kleynkrämerey und Westfalia

Das Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich zu den neuen DSA-Miniaturen von Westfalia nähert sich aktuell der Marke von 10.000 € bzw. 15.000 CA$, womit das erste Stretch Goal, das bei dieser Marke liegt, bald erreicht sein dürfte. Bei der dann freigeschalteten Miniatur dürfte es sich um einen Weißen Hetzer handeln, dessen Prototypen-Bild Westfalia bei Facebook zeigt.

Wie die neuen Miniaturen aussehen, kann man im YouTube-Kanal von Steffs Kleynkrämerey sehen. Steff hat sechs der acht im Crowdfunding enthaltenen Ork-Minis vorab erhalten und startet das Bemalen der ersten davon live im Video. Den aktuellen Zwischenstand dabei könnt ihr euch auch bei Facebook anschauen.

Quellen: Facebook (Weißer Hetzer, Ork), YouTube (Steffs Kleynkrämerey)

Westfalias Miniaturen-Crowdfunding gestartet

Das Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich zur zweiten Reihe von DSA-Miniaturen von Westfalia ist bei Kickstarter gestartet. Das Ziel von 1.000 CA$ (etwa 655 €) wurde innerhalb nur weniger Sekunden erfolgreich erreicht. Aktuell tragen 55 Unterstützer mehr als 7.500 € bei, im Schnitt also etwa 135 €.

Das Crowdfunding läuft  bis zum 27. April um 13 Uhr (MESZ). Es gibt 4 Unterstützer-Beiträge neben dem reinen „Ich glaube an das Projekt und unterstütze es ohne Gegenleistung“-Beitrag:

  • Das „Custom Pledge“, bei dem man sich die Figurenauswahl gezielt zusammenstellen kann.
  • Das „Covid-19 Defiance-Pledge“ für 30 CA$ (etwa 20 €; siehe unseren Beitrag).
  • Das „All in-Pledge“ für 200 CA$ (etwa 131 €), bei dem man alle freigeschalteten Figuren erhält.
  • Das auf 4 Exemplare begrenzte „Bespoken Figurines-Pledge“ für 600 CA$ (etwa 393 €), bei dem man nicht nur alle freigeschalteten Miniaturen bekommt, sondern auch eine eigene gestalten lassen kann.

Um festzustellen, wie ihr eure Wunschminiaturen am günstigsten bekommt, könnt ihr wieder auf GTStars Entscheidungshilfe nutzen, die wir zudem oben rechts auf unserer Seite wieder durchgängig verlinken werden.

Quelle: Kickstarter

Westfalias Miniaturen-Crowdfunding ab Montag mit Covid 19-Arbeitslosigkeits-Pledge

Am kommenden Ostermontag, den 13. April, startet Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich, das neue Crowdfunding für DSA-Miniaturen von Westfalia (wir berichteten). Wie sie bei Facebook mitgeteilt haben, wird es dabei ein Extra-Unterstützer-Level geben, das vor allem für Personen gedacht ist, die in Folge der Corona-Krise ihre Arbeit verloren haben. Für 30 CA$ (ca. 20 €) verspricht es „a fair amount of mixed DSA/TDE items. No questions asked.“

Quelle: Facebook

Crowdfunding-Update: Miniaturen, Mythos, Gottwal & Meisterwerkzeuge

Das kommende Westfalia-Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich für neue DSA-Miniaturen hat nun einen Starttermin: Wie man bei Facebook lesen kann, soll es am 13. April losgehen. In den Kommentaren zum Artikel erfährt man außerdem, dass es vermutlich etwa 130 € kosten wird, alle enthaltenen Figuren zu erhalten. Zudem wird es für Spieler, die größere Stückzahlen bspw. von Skeletten brauchen, die Möglichkeit geben verbilligt Pakete von 10 oder 20 Figuren dazu zu nehmen.

Im gestrigen Twitch-Stream zu Torg Eternity präsentierten Markus und Jens einige Sachen aus den aktuell noch offenen Crowdfundings, die inzwischen in Waldems angekommen sind. Für die DSA-Version von Sandy Petersens Cthulhu Mythos sind der Würfelturm, der Soundtrack Klänge des Wahnsinns und die Sammelbox eingetroffen. Aus dem Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals sind ebenfalls der Würfelturm und der Roman Der Pfad des Wolfes bereits da. Das Werk von Alex Spohr wurde für die Neuausgabe nicht nur mit einem neuen Cover versehen, sondern auch inhaltlich wie sprachlich neu lektoriert.

Das Crowdfunding zu den Werkzeugen des Meisters biegt auf die Zielgerade. Im obigen Twitch-Stream zeigt Markus einen (verkleinerten) Prototypen für die Sammelfächer, die in der Box enthalten werden wird. Das Crowdfunding steht in der Finanzierung aktuell bei etwas mehr als 107.000 € und hat damit die 100.000 € hinter sich gelassen. Seit unserem letzten Update sind damit weitere 10 Bonusziele gefallen:

  • universale Bodenpläne (digital und gedruckt),
  • weitere gedruckte Heldendokumente (für das narrative Spiel und das ohne Parade),
  • weitere Universalschirm-Einleger (Einkaufslisten auch gedruckt, Spielstile (digital und gedruckt), Orakel (digital)
  • und Poster, einmal mit allen Inrahkarten, jeweils mit Namen und Interpretations-Schlagworten, und einmal mit dem Cover von Aventurische Meisterschaft.

Das Crowdfunding läuft noch bis zum 8. April, 20 Uhr. Einen Link zu einer regelmäßig aktualisierten Übersicht über den aktuellen Stand findet ihr genauso oben rechts auf unserer Homepage wie einen Link zu einer Entscheidungshilfe im Excel-Format, mit der ihr schauen könnt, welches Paket ihr für eure Wunschprodukte am besten auswählt.

Quellen: Facebook, Twitch, Game on Tabletop

« Ältere Beiträge