Schlagwort: Grolm

DSA-Museum: Der Grolm

Im Mai wurde es im DSA-Museum so grolmig wie selten: Eigentümer und Kurator Alexander G. stellte den Kunstdruck von „Neerax Dal“ vor. Das Bild wurde von Tristan Denecke im Zuge des ersten englischen Aventuria-Kickstarters gemalt.

Woher das Maskottchen des DSA-Museums ursprünglich stammt, klärt am ehesten folgendes Zitat des Erfinders:

„Seine Wurzeln hat diese Figur im Übrigen in wirklich sehr grauer Vorzeit, als ich damals nach einem gut merkbaren Forennickname suchte und im Hintergrund die ‚Glotze‘ mit irgendeinem Beitrag des Kabarettisten Hans Werner Olm lief. Aus einer irgendwie dadaistischen Laune heraus entstand dann die schelmisch gemeinte Wortkonstruktion Hans Werner Grolm.“

Alexander G., DSAnews

Einige weitere Gedanken zu dieser Figur könnt ihr im Interview von Fenia mit Alexander bei DSAnews nachlesen.

Quelle: DSA-Museum, Kickstarter, DSAnews

Aventuria: Live-Runde im Wirtshaus, Strategie der Buskur, Video mit der Amazone

Diesen Mittwoch Abend, 22. Mai, läuft ab 19:30 Uhr auf dem Twitch-Kanal von Ulisses Spiele eine Live-Runde Aventuria mit dem Wirtshaus zum Schwarzen Keiler.

Passend hierzu ist des Grolms Strategieartikel zur magiedilettantischen Buskur Nicole Sororis auf Facebook erschienen. Ebenso wurde das Video zum Deck der Amazone Palinai Erlendur von Kurkum auf Kickstarter nachgereicht.

Quelle: Twitch, Facebook, Kickstarter

Aventuria: Heldendecks und zukünftige Projekte

Aventuria Wirtshaus zum Schwarzen KeilerKurz vor Ablauf des Aventuria-Kickstarters für die englischsprachigen Versionen der Grundboxneuauflage und der des Wirtshaus zum Schwarzen Keiler stellt Markus Plötz die neuen Decks vor. Genauer also Helden aus der Wirtshaus-Box: Der tobrische Söldner Heigan Malleaux und der grolmische Händler Neerax Dal. Zu Heigans Deck gibt es ausserdem auf Facebook einen Strategieartikel von Hans-Werner Grolm. Von der Buskur Nicole Sororis gibt es ein Bild bei „The Dark Eye“ ebenso wie eine weitere Vorschau auf die Karte „Drunken Revelry“ mit Bruder Hilbert und Arbosch beim Zechen.

Zudem gibt es inzwischen die geschlechtsalternativen Varianten in den Erweiterungen zu sehen, zum einen den Katzenhexer, zum anderen den Thorwaler Krieger.

Weitere Aventuria-Projekte sind ebenfalls schon angekündigt: Eine Solovariante von „Nedime, die Tochter des Kalifen“ und eine Aventuria-Umsetzung des DSA-Klassikers „Die Sieben Magischen Kelche“. Ein Testspiel mit dem Soloabenteuer kann man bei Aventuria-Entwickler Christian Lonsing auf Twitter sehen. Links im Bild ist das Spielfeld mit Raumkarten, die den Palast von Sultan Hasrabal darstellen.

Quellen: Kickstarter (Söldner, Grolm, Hexer, Krieger), Facebook (Strategie, Zukunft, Buskur, Karte), Wiki Aventurica (Nedime, Kelche), Twitter

Der Grolm im Wirtshaus

Neerax Dal heißt der Grolm aus der kommenden Aventuria-Box „Wirtshaus zum Schwarzen Keiler“. Die Facebook-Seite „The Dark Eye“ enthüllt vorab seine Helden- und Talentkarte. Außerdem wird der englischsprachigen Gemeinde erklärt, was Grolme sind und was sie machen.

Quelle: Facebook

Amazonen-Aventuria-Strategie vom Grolm

Zu den neuen Heldendecks, die mit der Wirtshaus zum Schwarzen Keiler-Erweiterung für Aventuria verfügbar werden, gehört auch die Amazone Palinai Erlendur von Kurkum. Der Grolm, bekanntermaßen ein recht erfolgreicher Teilnehmer bei den Aventuria-Turnieren der letzten Jahre, bespricht bei Facebook in einem Beitrag für die Das Schwarze Auge-Seite die Spielstrategie, die sich seiner Sicht nach aus den Karten des Amazonendecks ergibt.

Quelle: Facebook

DSA-Museum: Kinofilme

Im April stellte der Grolm uns im DSA-Museum die Ankündigungen zu zwei DSA-Kinofilmen vor, die nicht verwirklicht wurden. Zum einen das Plakat zum Film „Das Schwarze Auge – Aventurien erwacht“ von KSM und zum anderen einen Flyer zu „Svartland“.

Quelle: DSA-Museum

DSA-Museum: Ausstellungsstücke im März

Der Grolm hat im März zwei Posten aus seinem DSA-Museum ausgestellt.

Die Gegenstücke zu den Aventuria-Helden Arbosch Sohn des Angrax, Carolan Calavanti, Mirhiban Al’Orhima und Layariel Wipfelglanz als Aventuria Promo-Karten sind Hukla Tochter der Hogna, Rathelia Ricottini, Thallian Fuxfell und Inaniel Flötenträumer.

Thematisch angelehnt an die Computerspiele sind die Bierflaschen der Marken Helles Ferdoker zu Drakensang mit passendem Bierdeckel und das Greifenfurter Eslamsbräu zu Herokon Online.

Quelle: DSA-Museum

Zerax aus der NSC-Schmiede auf Französisch

Ein schönes Beispiel, wie Beiträge der Community auch von anderen Spielern aufgenommen werden: Im Rahmen der DSAnews gab es das Projekt der NSC- bzw. Heldenschmiede. In diesem erschuf Felixilius einen grolmischen Alchimisten namens Zerax (als NSC bzw. SC). Christophe hat die Texte ins Französische übersetzt und die Spielhilfe ins Scriptorium eingestellt.

Quellen: NSC-Schmiede, Heldenschmiede, Scriptorium Aventuris