Schlagwort: Grolm (Seite 1 von 2)

DSA-Museum im Juli

Im Juli stellte der Grolm eine Urkunde vor, die früher benutzt wurde, um DSA-Clubs ihren offiziellen Status zu bestätigen. Ein weiteres Ausstellungsstück ist das Originalbild zum Cover von Firuns Atem. Dabei ist auch ein Bild der zugehörigen DSA3-Regionalspielhilfe für den Hohen Norden.

Quellen: DSA-Museum (Urkunde, Bild)

Rezension zu +SIEBENSTREICH+ bei Nandurion

Im Zuge des letzten Crowdfundings zu DSA-Miniaturen von Westfalia wurde auch ein Regelsystem für das Spiel mit den Figuren in einem Tabletop-Spiel veröffentlicht. +SIEBENSTREICH+ ist eine Übersetzung ihres +STRONGSWORD+-Systems mit Anpassungen an DSA und Alexander Grolm hat das System einmal einem Praxistest unterzogen und präsentiert bei Nandurion seine Einschätzung in einer Gastrezension.

„+SIEBENSTREICH+ ist gegenwärtig noch am Anfang seines Wegs, aber das, was ich gesehen habe, hat definitiv Appetit auf mehr gemacht. Das Spiel hat mit den Kampfhaltungen (Strategien) einen schönen, stimmigen Kernmechanismus.“

– Der Grolm in seiner Rezension

Quelle: Nandurion

Crowdfunding-Update: Aventuria-Talk und -Stand, Werkzeuge des Meisters-Box

Den Aventuria-Crowdfunding-Talk mit Ulisses-Chef Markus Plötz, Aventuria-Chefentwickler Christian Lonsing und Alexander, besser bekannt als Der Grolm, der nicht nur ein erfahrener Aventuria-Spieler ist, sondern auch an der aktuellen Kampagne zu Nedime & Borbarad mitgewirkt hat, kann man sich nun bei YouTube anschauen. Das Crowdfunding hat inzwischen die Marke von 30.000 € geknackt und damit die Einsteiger-Erweiterung Schneidermeisters Poltergeister freigeschaltet. Bei der nächsten Bonusziel-Stufe von 32.500 € gibt es dann den legendären Flügelhelmträger Alrik Immerdar als Spielercharakter.

Auch zum kommenden Crowdfunding für die Werkzeuge des Meisters-Box gibt es etwa Neues: Das tentakelige Cover der Box wurde bei Facebook vorgestellt.

Quellen: YouTube (Talk), Crowdfunding, Facebook (Werkzeuge)

„Alrik, der Basiliskenschreck“ im DSA-Museum

Der Grolm präsentiert im DSA-Museum ein Sammelstück zum DSA-Kinderbuch Alrik, der Basiliskenschreck. Es geht um ein A3-Kunstoffdisplay, das das Cover des Buches zeigt.

Quelle: DSA-Museum

Aventuria: Nandurion analysiert Tjalvas Deck

Als vorerst letztes Heldendeck schaut Nandurion im aktuellen Beitrag ihrer Aventuria-Reihe auf die Karten der Thorwalerin Tjalva Garheltdottir. Einhorn Sirius und das Grolm’sche Gasteinhorn geben euch Tipps zum Einsatz des Decks. Dazu gibt es einen Aufruf von Sirius an Spieler, die bereits Wissen über die neuen Heldendecks von Söldner, Amazone und Gnom gewonnen haben, dieses zu teilen.

Quelle: Nandurion

Nandurion, Aventuria und Rovena aus dem Überwals

Nandurions Aventuria-Serie geht weiter. In der neuesten Ausgabe blicken Einhorn (und – bei Asfaloth! – Mit-Botenvogel) Nottel und das Grolm’sche Gasteinhorn auf das Kartendeck der ikonischen Hexe Rovena. Damit fehlt in der Reihe der Deckbetrachtungen nur noch die Thorwalerin Tjalva. Um zu entscheiden, was bei der kommenden Betrachtung des Abenteuermodus als erstes in Angriff genommen werden soll, fragen die Einhörner im gleichen Artikel nach den Meinungen der Leser.

Quelle: Nandurion

Nandurion, Aventuria und ein Perainegeweihter

Bei Nandurion geht die Analyse der Heldendecks weiter. Im neuesten Beitrag schauen sich Mit-Botenvogel Nottel und der Grolm  das Deck von Bruder Hilbert aus Auen an und schauen, was man im Spiel damit anfangen kann.

Quelle: Nandurion

Nandurion untersucht das Elfendeck von Aventuria

Die Aventuria-Reihe auf Nandurion geht weiter. Im neuesten Beitrag untersuchen Einhorn Sirius und das Grolmen-Gasteinhorn das elfische Kartendeck von Layariel Wipfelglanz. Welche Stärken oder Schwächen sich darin verbergen und warum es gut ist, dass die enthaltene FULMINICTUS-Karte in den neuen Auflagen abgeschwächt wurde, erfahrt ihr im entsprechenden Beitrag.

Quelle: Nandurion

DSA-Museum: Der Grolm

Im Mai wurde es im DSA-Museum so grolmig wie selten: Eigentümer und Kurator Alexander G. stellte den Kunstdruck von „Neerax Dal“ vor. Das Bild wurde von Tristan Denecke im Zuge des ersten englischen Aventuria-Kickstarters gemalt.

Woher das Maskottchen des DSA-Museums ursprünglich stammt, klärt am ehesten folgendes Zitat des Erfinders:

„Seine Wurzeln hat diese Figur im Übrigen in wirklich sehr grauer Vorzeit, als ich damals nach einem gut merkbaren Forennickname suchte und im Hintergrund die ‚Glotze‘ mit irgendeinem Beitrag des Kabarettisten Hans Werner Olm lief. Aus einer irgendwie dadaistischen Laune heraus entstand dann die schelmisch gemeinte Wortkonstruktion Hans Werner Grolm.“

Alexander G., DSAnews

Einige weitere Gedanken zu dieser Figur könnt ihr im Interview von Fenia mit Alexander bei DSAnews nachlesen.

Quelle: DSA-Museum, Kickstarter, DSAnews

Aventuria: Live-Runde im Wirtshaus, Strategie der Buskur, Video mit der Amazone

Diesen Mittwoch Abend, 22. Mai, läuft ab 19:30 Uhr auf dem Twitch-Kanal von Ulisses Spiele eine Live-Runde Aventuria mit dem Wirtshaus zum Schwarzen Keiler.

Passend hierzu ist des Grolms Strategieartikel zur magiedilettantischen Buskur Nicole Sororis auf Facebook erschienen. Ebenso wurde das Video zum Deck der Amazone Palinai Erlendur von Kurkum auf Kickstarter nachgereicht.

Quelle: Twitch, Facebook, Kickstarter

« Ältere Beiträge