Schlagwort: Greetja

Der Schelm stellt den Roman „Greetja“ vor

Zum einen holt Kai Frerich weiter aus, um die Entstehung des Romans Greetja von Ina Kramer zu beleuchten. Zum anderen hebt er in seinem aktuellen Rezensionsbeitrag die Eigenheiten des Buches hervor, welches vor kurzem im Imprint Rocket Books erschienen ist (wir berichteten). Vor allen Dingen handelt sich um die Lebensgeschichte einer Hexe in Aventurien.

„Und per se hat eine Biographie weniger den Anspruch, ein von vorne bis hinten mitreißender Action-Roman zu sein, als sich vielmehr auf das Leben eines zentralen Charakters zu konzentrieren und es in möglichst vielen Facetten auszuleuchten. So erleben wir nicht nur spannenden Konfrontationen und Schlüsselmomente in Greetjas Leben mit, sondern werden auch Zeuge des Alltags, der kleinen Szenen, die in den meisten anderen DSA-Romanen vermutlich kürzer abgehandelt oder komplett weggelassen worden wären.“

Kai Frerich, Vier Helden und ein Schelm

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Goldener Stephan, BuCon-Edition: Start der Hauptrunde

Nach der Vorrunde (wir berichteten) kommt die Hauptrunde: Die BuCon-Edition des Goldenen Stephans stellt in vier Kategorien die Abstimmungs-Favoriten zur Wahl. In den Kategorien Bestes Phantastik-Werk (Romane, Anthologien, Novellen etc.) mit 21 Nominierten und Bester Comic / Graphic Novel mit 24 Nominierten kann man jeweils mehrere Stimmen abgeben. In den Kategorien Bestes Phantastik-Buch für Kinder/Jugendliche und Beste*r Erstlingsautor*in eines Phantastik-Romans mit jeweils 10 Nominierten ist jeweils eine Wahl möglich.

Unter den Finalisten finden sich auch einige DSA-Vertreter: In der Kategorie Bestes Phantastik-Werk finden sich da Greetja, Mischa, der Wolf und der Goblin und die beiden Phileasson-Romane Echsengötter und Elfenkrieg. Mischa, der Wolf und der Goblin ist außerdem in der Kategorie Bestes Phantastik-Buch für Kinder/Jugendliche nominiert.

Quelle: Nerds-gegen-Stephan.de

Umfrage zu Hexen bei Vier Helden und ein Schelm

Anlässlich des Erscheinens von „Greetja“, dem aktuellen DSA-Roman von Ina Kramer, fragt Kai Frerich nach den Präferenzen der Leser zu Hexen.  Zu gewinnen gibt es im diesmonatigen Gewinnspiel besagten Roman, das DSA3-Soloabenteuer „Am Rande der Nacht“ von Karl-Heinz Witzko und die DSK-Abenteueranthologie „Nachtgeheul“.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Interview mit Ina Kramer und Ausblick auf den nächsten Roman

Auf der Seite des Blitz-Verlags gibt es ein Interview mit Ina Kramer anlässlich ihres vor ein paar Wochen erschienen DSA-Romans Greetja. Neben einem Blick auf ihre eigene DSA-Geschichte geht es natürlich um Greetja, am Ende gibt es zudem den Klappentext ihres nächstes Werks mit dem Titel Das Chimären-Komplott.

Quelle: Blitz-Verlag

Engor rezensiert den Ina Kramer-Roman Greetja

Aus der Reihe der nicht kanonischen DSA-Romane von Rocket Books, dem Imprint von FanPro und Blitz-Verlag, stammt auch Greetja, das neue Werk von Ina Kramer. Engor hat sich die Geschichte angeschaut und kommt zu einem sehr positiven Fazit:

„Greetja ist ein kluger und gelungener Roman, der vor allem solche LeserInnen anspricht, die eine eher leisere Tonalität zu schätzen wissen. Als Stärken sind primär die sehr ungewöhnliche Figurenkonstellation und die sehr konsistente Schilderung des bornischen Aventurien zu nennen. In erster Linie handelt es sich um eine sehr ausführliche Charakterstudie, wobei gerade die Hauptfigur sehr facettenreich gezeichnet ist.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Zwei neue Romane bei Rocket Books: „Greetja“ und „Der Erbe von Tannfels“

Die Verlage Fanpro und BLITZ verlegen das gemeinsame Imprint „Rocket Books“. Zwei Romane in der Welt des Schwarzen Auges sind nun in dieser Reihe erschienen:

Im Roman Greetja erzählt DSA-Urgestein und Autorin Ina Kramer den Lebensweg einer jungen Hexe. Das Werk ist für 18,95 € erhältlich.

Der Erbe von Tannfels ist der erste Roman von Autor Dominik Schmeller für Aventurien. Die Geschichte um die Befreiung von Tyrannei spielt in Andergast und kostet 16,95 €.

Quellen: Fanpro (Der Erbe von Tannfels, Greetja), BLITZ (Der Erbe von Tannfels, Greetja)