Schlagwort: Forschungsdrang und Rollenspiel

Der Weltenraum zu Forschungsdrang und Rollenspiel

Der Kanzler von Moosbach hat sich im Weltenraum den Band Forschungsdrang und Rollenspiel angeschaut. Den Grundgedanken begrüßt er, allerdings fehlt ihm in der Gänze der rote Faden.

„Es geht um die Analyse Aventuriens und den Parallelen in ihren irdischen Entsprechungen, was zu einem größeren Verständnis zu Aventurien führt. Leider ist die Umsetzung dieser Idee nicht so gelungen wie gehofft.“

Kanzler von Moosbach, Weltenraum

Dass viele Themen abgedeckt werden, verbucht er ebenfalls als positiv, sodass es noch zu einer mittleren Bewertung reicht.

Quelle: Weltenraum

Leseprobe zu „Forschungsdrang und Rollenspiel“ verfügbar

Wie man bei Facebook nachlesen kann, gibt es auf der Ulisses-Homepage eine Leseprobe zum bereits erschienenen Band Forschungsdrang und Rollenspiel im PDF-Format. Auf den 15 Seiten findet sich das Vorwort von Hadmar von Wieser, die einleitenden Worte der Organisatoren des Projekts und ein Auszug aus dem Beitrag Die aventurische Chimärologie aus bioethischer Perspektive von Tobias Hainz und Philipp-M. Lang.

Quellen: Facebook, Ulisses

Auszug aus „Forschungsdrang und Rollenspiel“

Wer einen Einblick in den Band Forschungsdrang und Rollenspiel werfen will, der kann dies nun bei Facebook tun.  Neben einem SW-Bild, das ebenfalls im entsprechenden Band enthalten ist, findet sich dort ein Auszug aus dem Text Metaphysik, Magie und Moderne in DSA von Arne Vangheluwe.

Quelle: Facebook