Schlagwort: Forgotten Fables: Wolves on the Westwind (Seite 1 von 2)

Neuigkeiten von Ulisses: Orkhelden, Siegel und Steam-Deluxe-Probleme

Bei Facebook hat Ulisses in einem Beitrag angedeutet, dass in näherer Zukunft Neuigkeiten zum Thema Orks zu erwarten sind. In einem zweiten Beitrag scheint durch, dass es um die Erstellung von orkischen Helden gehen dürfte. Im Ulisses-Blog berichtet Jan Wagner darüber, dass Ulisses das Siegel Innovation durch Forschung des Stifterverbandes für die Bemühungen der Ausweitung ihres Portfolios in den digitalen Bereich hinein verliehen wurde. Wer als Käufer der Deluxe-Version von Wolves on the Westwind noch auf den Soundtrack wartet: Im Discord von Ulisses wurde nun geschrieben, dass hierfür noch eigene Keys per E-Mail verschickt werden.

Quellen: Facebook (Orks 1, Orks 2), Ulisses-Blog (Siegel), Discord (WotW)

Engor rezensiert „Wolves on the Westwind“

Engor hat sich das neue DSA-Computerspiel Wolves on the Westwind angeschaut. Er zieht insgesamt ein positives Fazit, betont aber auch, dass er das Spiel als das bewertet, was es sein will und nicht aus der Erwartungshaltung heraus, was für ein DSA-Computerspiel vielleicht besonders gewünscht wäre:

„Der Bewertungsmaßstab kann aus meiner Sicht demnach auch nicht die Frage sein, ob es sich um ein neues Drakensang oder Satinavs Ketten handelt, sondern ob es das leistet, was ankündigt war, nämlich eine gute interaktive Geschichte zu erzählen, vergleichbar mit einem Soloabenteuer. Und hier komme ich zu einem positiven Eindruck: Das Spiel bietet eine atmosphärische Geschichte mit vielen Gruseleffekten und vor allem einer interessanten Figurenriege. Gerade mit den anderen Figuren interagiert man sehr intensiv, zudem sind die Schauplätze passend gewählt worden (und grafisch gut umgesetzt) und erzeugen ein gutes Aventurien-Feeling.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Weitere Blicke auf Wolves on the Westwind – eine Sammlung

Bei YouTube gibt es weitere Streams, die Eindrücke von Wolves on the Westwind präsentieren:

Gernot von Hinter dem Auge hat das Spiel durchgespielt und präsentiert sein Fazit.

Auch VTTom hat inzwischen ins Spiel hineingespielt, ebenso Greg’s RPG HeaveN.

Ein weiteres Review in schriftlicher Form gibt es bei Schock² (auch PC Games und GameStar haben das Spiel bereits bewertet, wie wir berichteten). Bei Best Indie Games wird das Spiel zusammen mit weiteren in Kurzform vorgestellt.

Schon berichtet hatten wir von den Anspiel-Videos bei Orkenspalter TV (mit Interview von Jan Wagner), Hinter dem Auge (mit Jan Wagner), Der Koali und Vier Helden und ein Schelm – wo es auch einen „kurzen und knappen Bericht“ gibt.

Auch eine ganze Reihe englischsprachige Spielvideos gibt es bereits, z. B. (sortiert nach Abonnenten-Zahl) von
Yippee Ki Yay Mr Falcon, ReformistTM, Heuster 101, Pobre Gamer, I Dream of Indie Games, Button Pushin‘ Cushion, Daeron Augustus, dunDunDUN, theloladass Gaming, RPGames und Mystic Camera Productions.

Vier Helden und ein Schelm: erster Blick in Wolves on the Westwind

Kai Frerich von Vier Helden und ein Schelm hat ein Video zu Wolves on the Westwind verfasst, das einen kompakten ersten Blick ins Spiel bieten soll. Ihr findet es bei YouTube.

Quelle: YouTube

PC Games rezensiert Wolves on the Westwind

Auch die PC Games hat inzwischen in Wolves on the Westwind reingeschaut und eine Rezension verfasst. Besonders Grafik und Soundtrack werden sehr gelobt, dafür werden Schwächen bei der Story gesehen, insbesondere der Antagonist sei langweilig und die Geschichte insgesamt etwas kurz:

„Die Hintergründe und die zahlreichen Figuren strotzen nur so vor Details, man merkt, dass hier wirklich wahnsinnig viel Mühe investiert wurde, um ein stimmiges Gesamtbild abzuliefern. Noch besser gefällt aber der Sound. […]

Die Story ist relativ kurz, mit einem ziemlich langweiligen 08/15-[… Spoiler gestrichen …]-Antagonisten.“

– aus der Bewertung

Quelle: PC Games

SchelmSchau: Wolves on the Westwind

In der heutigen SchelmSchau schaut Oberschelm Kai Frerich ab 21 Uhr in das neue DSA-Computerspiel Wolves on the Westwind hinein. Wie üblich könnt ihr live bei YouTube und bei Twitch dabei sein.

Quellen: YouTube, Twitch

„Wolves on the Westwind“ im GameStar-Test

Die GameStar hat sich das neue DSA-Computerspiel Wolves on the Westwind angeschaut (ein Teil des Artikels ist auch kostenfrei zu lesen, für den vollen Text braucht man GameStar Plus). Insgesamt bekommt es eine Wertung von 66, wobei das Spiel unter der Überschrift „Mit Wolves on the Westwind macht Das Schwarze Auge einen kleinen Schritt in die richtige Richtung“ optisch und von der Geschichte her durchaus gelobt wird, dafür aber bei der einfachen Spielmechanik keine Punkte sammelt:

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen – aber nur, wenn eine Story für euch das Allerwichtigste ist. Denn spielerisch geht es hier noch viel simpler zu als etwa in den Telltale-Spielen.“

– aus dem GameStar-Artikel

Quelle: GameStar

Hinter dem Auge: Anspielen von „Wolves on the Westwind“ vor Release

Am Samstag, den 21. Mai ab 19:30 spielen Adrian und Gernot im Twitch-Kanal von Hinter dem Auge live das neue DSA-Computerspiel Wolves on the Westwind an, das in der nächsten Woche erscheinen wird. Zu Gast wird Ulisses Digital-Chef Jan Wagner sein. Während des Streams könnt ihr im Chat die Entscheidungen beeinflussen und zudem einen Steam-Key zum Spiel gewinnen.

Quelle: Twitch

GameStar: „Wolves on the Westwind“ unter den Mai-Geheimtipps

Die GameStar hat eine Liste mit Geheimtipps an Spielen aufgestellt, die in diesem Monat erscheinen. Darunter findet sich auch das am 25. Mai erscheinende neue DSA-Computerspiel Wolves on the Westwind.

Quelle: GameStar

Werkstattbericht zum Wolves-on-the-Westwind-Begleitband

Im Ulisses-Blog gibt es einen Werkstattbericht von Nina Wendelken, die mit am Begleitband zum kommenden Computerspiel Wolves on the Westwind gearbeitet hat. Ihr Thema war dabei das Schiff mit Namen Keenwolf, auf dem die Otta im Spiel unterwegs ist und bei dem es sich überraschenderweise nicht um ein Drachenboot handelt.

Quelle: Ulisses-Blog

« Ältere Beiträge