Schlagwort: Der Ruf der Bahalyr (Seite 1 von 2)

Orkenspalter TV schaut auf „Der Ruf der Bahalyr“

Orkenspalter TV bespricht den ersten Teil der Sternenträger-Kampagne Der Ruf der Bahalyr. Im Video bei YouTube gibt es auch kleinere Spoiler zum Abenteuer, insbesondere zum Hintergrund der Kampagne. Zu Beginn des Videos gibt es jenseits der Kampagnen-Besprechung auch noch ein paar Informationen zur DSA-Dokumentation, an der Nico und Mháire arbeiten.

Quelle: YouTube

Teilzeithelden folgen dem Ruf der Bahalyr

Marc Thorbrügge hat sich den Auftakt der Sternenträger-Kampagne angeschaut und dieser hat ihn überzeugt. Dem Ruf der Bahalyr vergibt er daher den besten Daumen auf der Wertungsskala der Teilzeithelden. Allerdings hält er Vorwissen auch aus den früheren Spielhilfen und Erfahrung der Spielleitung für angebracht:

„Die Spielleitung sollte allerdings Vorwissen und gute Vorbereitung mitbringen. Hilfreich ist dabei die übersichtliche Einleitung des Abenteuers. Dort wird nicht nur die Handlung von Der Ruf der Bahalyr komplett dargestellt, sondern auch der weitere Verlauf der Kampagne zumindest grob umrissen.“

Marc Thorbrügge, Teilzeithelden

Quelle: Teilzeithelden

Bilder: Baburin, Kamaluq, Belhalhar, Schwarzmagierin, Hesindegeweihte, Unglücksbotin, Thorwaler, horasische Katzenhexen, Glücksritterin und Arlekin

Die wehrhaften Stadtmauern von Baburin beherbergen den Hauptsitz der tulamidischen Rondrakirche. Ein weiteres Bild aus der kommenden Regionalspielhilfe Aranien ist auf der „Das Schwarze Auge“-Facebookseite.
Aus aktuellem Anlass gibt sich auch Kamaluq, die Schöpfergottheit in der Gestalt eines Jaguars und Wächter der Dschungel, dort die Ehre.

Nadine Schäkel hat im Livestream Erzdämon Belhalhar mit seinen sechs Waffen abgebildet.

Das Bild der Schwarzmagierin Wildgrimja von Yol-Ghurmak wurde von Dagmara Matuszak für das Abenteuer „Eiserne Flammen“ ersonnen.

Ellie Veit alias hyacinthley hat den Auftrag für eine Hesindegeweihte abgeschlossen.

Kargain hat die Meisterperson Oâvara, die Unglücksbotin der Krähenruf Sippe, für das erste Abenteuer der Sternenträger-Kampagne „Der Ruf der Bahalyr“ gemalt.

Dorothee Wittstock zeigt Thorwaler Harald Glöcknerson aus ihrer Spielrunde in nähender Pose.

Melina Wachendorf präsentiert eine horasische Katzenhexe mit selbstgenähtem Kleid und ihrem Vertrauten. Die tulamidische Variante gibt es hier.

Die Glücksritterin Nella im Abenteuer „Gefangen in der Gruft der Königin“ stammt von Regina Kallasch.

taennies_crafts hat Spielercharakter Arlekin vom Gasthaus zum Rollenden Würfel mit seinem Dämonling bildlich festgehalten.


Quellen:
Facebook (Baburin, Kamaluq, Belhalhar, Schwarzmagierin, horasische Katzenhexe, tulamidische Katzenhexe), Instagram (Hesindegeweihte, Glücksritterin, Arlekin), Deviantart (Unglücksbotin, ), Twitch (Belhalhar), Twitter (Thorwaler)

Engor rezensiert „Der Ruf der Bahalyr“

Seit letzter Woche ist Der Ruf der Bahalyr, der erste Teil der Sternenträger-Kampagne, nun auch regulär erhältlich. Engor hat sich das Abenteuer schon einmal geschnappt und berichtet in seiner Rezension, wie er es einschätzt. Die Wertung ist dabei ordentlich, neben Lob gibt es aber auch Punkte, die er anders besser gefunden hätte:

„Vor allem gefällt das erste Eintauchen in die alten Geheimnisse der Hochelfen, wobei sich mit der Bahalyr und deren Erschaffung gleich ein erstes Etappenziel offenbart. Besonders positiv fällt die Einbindung des Metaplots und insbesondere einiger alter Abenteuer auf. Generell würde ich mir für eine Kampagne allerdings – gerade für einen ersten Band – noch mehr Überblick über die Gesamthandlung wünschen, zudem ist die Einbindung der eigentlich sehr interessanten NSCs noch deutlich ausbaufähig.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

PnPnews rezensieren ersten Teil der Sternenträger-Kampagne

Sumaro wird von Hagen bei seiner Rezension des ersten Teils der Sternenträger-Kampagne auf PnPnews begleitet. Der Ruf der Bahalyr wurde von DSA-Autor Dominic Hladek verfasst und bildet den Einstieg in die erwähnte sechsteilige Kampagne zum Thema Hochelfen. Während Hagen das Elfenthema an sich und dessen Inszenierung zusagt, kritisiert Sumaro vor allem die Geradlinigkeit der Handlung und unzureichende Beschreibungen. Die Rezensenten gehen das Abenteuer abschnittsweise durch, weswegen vor Spoilern, insbesondere auch bezüglich der gesamten Kampagne, gewarnt wird.

Quelle: PnPnews

Werkstattbericht zur Sternenträger-Kampagne

Auf der Homepage von Ulisses Spiele berichtet Autor Dominic Hladek vom Schaffensprozess rund um das erste Abenteuer der Sternenträger-Kampagne, Der Ruf der Bahalyr. Der Bericht enthält einige wenige Spoiler und reflektiert die Planung der Kampagne in ihrer Gesamtheit, sowie die Rolle und Funktion des Auftakt-Abenteuers.

Quelle: Ulisses Spiele

20 neue Produkte im E-Book-Store

Diese Woche ist ein großer Schwung an Produkten regulär erschienen und damit auch als PDF (bzw. MP3 oder ePub) verfügbar geworden:

Da sind die neuen Abenteuer. Einmal ist dies Eiserne Flammen, das als Einzel-PDF 12,99 € kostet, aber auch Teil des Splitterdämmerungspakets mit allen 9 Abenteuern des Zyklus für 133,94 € erworben werden kann. Der Ruf der Bahalyr kostet derweil als Einzelwerk 7,99 €, kann aber auch als Teil des Sternenträger-Pakets erworben werden – das aktuell nur aus diesem Abenteuer besteht, weshalb man es so durch den Paket-Rabat für 6,41 € erhalten kann.

Auch drei ältere Abenteuer, die Teil der DSA4-Anthologie Basargeschichten sind, können nun einzeln als PDF für jeweils 1,99 € erworben werden: Unter Skorpionen und Der Unsichtbare Tod von Heike Wolf und Die Macht des Wassers von Stephanie von Ribbeck.

Schwarze Schwingen, der zweite Teil des Roman-Sechsteilers Das Blut der Castesier von Daniel Jödemann, ist nun als ePub für 9,99 € verfügbar.

Auch das Spielkartenset zum Aventurischen Pandämonium ist nun digital erhältlich. Es kostet 4,99 €, ist aber auch Teil des Gesamtpakets der DSA5-Spielkartensets, das 133,18 € kostet.

Ein besonders großer Schwung digitaler Sachen kommt von Die Schwarze Katze. Die 13 Posten gibt es einmal als Gesamtpaket für 53,66 € oder einzeln: Das Regelwerk für 9,99 €, das Kompendium mit Meisterschirmeinlegern für 7,99 €, das Bestiarium für 7,99 €, das Heldenbrevier Katzenspuren für 7,99 €, die Abenteueranthologien Nachtgeheul und Samtpfoten für je 7,99 €, der Soundtrack Katzenmusik für 9,99 €, die Katzendokumente für 1,99 €, die Katzen-Havenakarte für 2,99 €, die Spielkartensets Auf ins Abenteuer für 2,99 €Bereit zum Kampf für 1,99 € und die Bestiarium-Spielkarten für 1,99 € und schließlich das Paket mit den restlichen Crowdfundingsachen, wie Postern und Stickern, ebenfalls als PDF für 2,99 €.

 

Chembaels spoilerfreier Kommentar zum Auftakt der Sternenträger-Kampagne

Auf dem YouTube-Kanal von Frosty kommentiert Chembael das erste Abenteuer der Sternenträger-Kampagne, Der Ruf der Bahalyr. Dabei nennt sie einige Gründe, welche für das Abenteuer sprechen, und zieht fortwährend Vergleiche zur Phileasson– und der Simyala-Kampagne.

Quelle: Frosty Pen& Paper Online

Neuigkeiten von der RatCon Keynote und dem Mystery-Panel

In unserem Live-Ticker konntet ihr es schon nachverfolgen, hier noch einmal gesammelt die Infos zu Neuigkeiten von der RatCon:

Erschienene Produkte/Zukunft der Taschenbücher und Hardcover-Bände

Auf der RatCon sind einige neue Produkte erschienen. Das sind einmal, wie angekündigt, die beiden Abenteuer Eiserne Flammen und Sternenträger 1 – Der Ruf der Bahalyr. Nicht erwartet, aber bereits verfügbar sind zudem das Spielkartenset zum Aventurischen Pandämonium und die Schicksalspunkte mit Kampfsymbol. Überraschend gab es auch die Taschenbuchversionen von Aventurische Magie 3 (erratiert) und Aventurisches Kompendium 2 zu kaufen. Da sich die Verkaufszahlen von Taschenbüchern und Hardcovern ins Gehege kommen, gibt es hier nun eine Neuerung: Hardcover gibt es nur noch in der ersten Auflage, die auch kleiner wird. Ab der 2. Auflage gibt es die Bände dann nur noch als Taschenbuchausgabe, die Hardcover werden dann nicht mehr neu aufgelegt.

Neuigkeiten zu limitierten Bänden und zur Fehlerreduktion/Collectors Club

Eine kleine technische Veränderung betrifft das Verfahren, mit dem auf den Conventions ermittelt wird, wer eine limitierte Ausgabe erhält. Dazu wird nun nicht mehr gewürfelt, da manche mit dem Würfelverfahren aufgrund des sicheren Glaubens an das eigene Würfelpech auf dem Kriegsfuß stehen, sondern es gibt ein Losverfahren mit Karten, die man mit dem eigenen Namen beschriftet bei Bedarf für die Verlosung einwerfen kann. Die größere Neuigkeit ist aber die Einführung des Collectors Club: Wer sich für diesen registriert, wird in Zukunft limitierte Bände bekommen, auch wenn er oder sie nicht zu den Veranstaltungen kommt. Des Weiteren bekommen die Mitglieder die PDFs der Bände frühzeitig und könne bei gefundenen Fehlern noch Feedback abgeben, das für die Druckversion berücksichtigt wird. Auf diese Weise soll sowohl die Problematik um den Zugang zu den limitierten Bänden für Sammler behoben werden, als auch in Zukunft das erneute Auftreten von Werken mit hoher Fehlerzahl möglichst vermieden werden. Der Club soll im September 2019 starten.

Crowdfundings

Crowdfundings sind wichtig und nicht mehr wegzudenken, werden in Zukunft auch weiter wichtig bleiben. Neben dem Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu-Mythos, das am 14. August startet, wird es später auch ein Crowdfunding zur Thorwal-Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals geben (siehe den Abschnitt zu den kommenden Produkten).

Kommende Produkte

Das Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos (mit Abenteuer, viel ingame Verknüpfung, aber nicht kanonisch) startet am 14. August. Bei den Regionalspielhilfen steht Das Dornenreich (Aranien), wie bekannt, in den Startlöchern für September. Niko Hoch bekennt sich dazu, die Zahl der neuen Regionalspielhilfen für 2019 zu positiv eingeschätzt zu haben, auch wenn aktuell an einigen parallel gearbeitet wird. Konkret vorgestellt, wenn auch ohne Veröffentlichungsdatum, wurden Die Dampfenden Dschungel (Tiefer Süden und Waldinseln) und Die Gestade des Gottwals (Thorwal und das Gjalskerland). Die Thorwal-Spielhilfe wird dabei als Crowdfunding erscheinen, da dort Potenzial für weitere Produkte gesehen wird, die so realisiert werden können. Darunter den Abschluss der Hjaldinger-Saga-Romanreihe von Daniela Knor, wobei die Autorin, die als Profischreiberin für den Hobbybereich DSA inzwischen finanziell an und für sich nicht zu stemmen wäre, als Co-Autorin des Abschlussromans fingieren würde und die Umsetzung durch das Crowdfunding gesichert werden könnte. Aventurisches Götterwirken 2 verzögert sich um einen Monat gegenüber dem letzten Stand auf den Oktober 2019. Auch noch in diesem Jahr soll die Prachtausgabe Nummer 3 zur Phileasson Saga-Romanreihe erscheinen. Ebenfalls soll das Aventurische Herbarium 1 zu den Pflanzen Aventuriens bald erscheinen. Es ist auch noch ein Band 2 geplant, der nicht allzu viel später erscheinen soll. Auch ein Kurzgeschichtenband namens Kerkergeschichten soll dieses Jahr noch erscheinen, dessen Geschichten sich um die ikonischen Charaktere drehen werden. Schließlich soll auch der zweite Teil der Sternenträger-Kampagne Der Klang des Feyraasal wie geplant drei Monate nach dem nun erschienenen ersten Teil veröffentlicht werden.

Kaiser Raul Konvent 2020

Der nächste Kaiser Raul Konvent findet vom 13. bis 15. März 2020 statt. Bei der Ticketvergabe gibt es eine Neuerung: Um einerseits den Teilnehmern des letzten Jahres eine gute Chance auf eine erneute Teilnahme zu geben (aber keine 100%-Chance), andererseits aber auch Neulingen eine realistische Chance auf ein Ticket zu geben, wird das Verfahren geändert. Die Tickets werden dabei in zwei Wellen verkauft, jeweils 50% in der ersten Welle ausschließlich an Teilnehmer des vorherigen Konvents, in der zweiten Welle dann im offenen Verkauf an alle. Dabei gilt nicht mehr, wer zuerst bucht, bekommt ein Ticket, sondern die Tickets werden unter allen Interessenten der jeweiligen Welle ausgelost. Die erste Verkaufswelle für den nächsten Konvent startet am 14. August, die zweite Welle am 28. August. Auch die Plätze für das Ulmenkabinett werden unter den Interessierten verlost.

Neues DSA-Computerspiel

2020 soll das neue Computerspiel Book of Heroes erscheinen, wobei das finnische Programmier-Studio Random Potion und der Publisher Wild River hinter dem Projekt stehen. Neuigkeiten zum Spiel findet man auf der zugehörigen Webseite, in einer Marketingkampagne können Interessierte nach und nach die 10 Seiten eines Comics mit abgeschlossener Geschichte umsonst nach und nach erhalten (die erste Seite gab es auf der RatCon). Das Spiel kann sowohl von einem Spieler alleine oder von bis zu vier Spielern gemeinsam im Koop-Modus gespielt werden, wobei einer der vier als Spielserver dient. Das Spiel kommt mit einem Komplettpreis, es wird keine kostenpflichtigen Erweiterungen geben. Ein Leveleditor o. ä. ist für diesen Teil nicht geplant, bei Erfolg können aber weitere Teile folgen, bei denen das dann eine Option ist. Das Spiel ist kein Open World Game, man wird zu bestimmten Orten auf der Spielkarte reisen können. Man kann aus 12 Professionen und 4 Spezies (Menschen, Elfen, Halbelfen, Zwerge) wählen. Erscheinungstermin für die PC-Version ist 2020.

Quellen: RatCon Keynote und Mystery-Panel mit Preview zum Computerspiel

Ulisses August-Vlog 2019: DSK, Vermächtnis des Nubor, Ruf der Bahalyr, Schwarze Schwingen, neue SchiPs, Aventurisches Pandämonium, Forschungsdrang, Aventurischer Bote und Eiserne Flammen

Nach einem Monat Sendepause, der mit Conventions gefüllt war, zeigen Markus Plötz und Michael Mingers im aktuellen Vlog die Neuigkeiten für den August 2019, die auch bei der RatCon erworben werden können: Das letzte Handbuch für Pathfinder, Die Schwarze Katze Box (ausführliches Unboxing), die Abenteuer Das Vermächtnis des Nubor und Der Ruf der Bahalyr, der Dunkle-Zeiten-Roman Schwarze Schwingen – Das Blut der Castesier II, ein neues Schicksalspunkte-Set, das Aventurische Pandämonium und das zugehörige Spielkartenset, der wissenschaftliche Band Forschungsdrang & Rollenspiel, der Aventurische Bote 196 und das Splitterdämmerungsabenteuer Eiserne Flammen.

Die DSK-Box ist das Laden-Preview des Monats August. Sie wird einen Monat lang exklusiv im Fachhandel erhältlich sein. Auf der Ulisses Webseite steht eine Liste der teilnehmenden Läden.

Quelle: Youtube, Ulisses Spiele

« Ältere Beiträge