Schlagwort: Der Namenlose

Kalender vom 15.12.: Zaubertänze, Rondraknappinnen, Baccanaq, Trefferzonen, Namenloser

Nandurion präsentiert hinter dem 15. Törchen eine Spielhilfe für Zaubertänzer: Zaubertänze vergessener Zeiten enthält Beschreibungen für verschiedene Zaubertänze inklusive Regeln nach DSA5.

Im DSAforum gibt es ein Bild von Ramona von Brasch: Rondraknappinnen trainieren den ehrenhaften Schwertkampf.

Das DSA-Archiv zeigt das Originalbild des Covers vom DSA4-Abenteuer Der große Baccanaq, das Bild stammt von Lucio Parrillo.

Im F-Shop gibt es das Trefferzonenset im Angebot. Bei GetShirts gibt es nach den Zwölfen nun auch das Symbol des Namenlosen.

Quellen: Nandurion, DSAforum, DSA-Archiv, F-Shop, GetShirts

DSA Intime Podcast zum Namenlosen

In der 75. Ausgabe des DSA Intime Podcasts dreht es sich um DSAs düsteren, göttlichen Gegenspieler ohne Namen. Dabei geht es um Aspekte wie, was den Kult des Namenlosen ausmacht oder was die Abgrenzungen zu den Erzdämonen und zu den Borbaradianern sind.

Quelle: DSA Intime Podcast

Karneval der Rollenspielblogs: Dnalor stellt Thema und bringt Beitrag

Der Karneval der Rollenspielblogs geht in die nächste Runde. Im neuen Monat setzt Dnalor das Thema: Verschworen. Es geht also um Verschwörungen, Verschwörungstheorien, Geheimgesellschaften etc. Dnalor selbst geht gleich mit gutem Beispiel voran und präsentiert eine namenlose Verschwörung für Rakshazar.

Quellen: Dnalors Blog (Aufruf, Beitrag)

Frostys Überlegungen zum Namenlosen

Der Namenlose

Der Namenlose und seine Symbolik

Frosty von Frosty Pen&Paper online überlegt, wie sich das derische Böse aus der Sicht der meisten Aventurier darstellt und inwiefern sie über die Gegenspieler der Götter sowie insbesondere den namenlosen Dreizehnten Bescheid wissen.

Hierbei verweist er ausdrücklich darauf, dass viele Informationen aus Regelwerken und Spielhilfen zu diesem Thema nur sehr wenigen Aventuriern zugänglich sind. Aus diesem Grund rät er Spielern zu einer strikten Trennung von Out-Time- und In-Time-Wissen.

Hier könnt ihr seine Überlegungen nachvollziehen: zum Video

Quelle: Youtube