Schlagwort: CD

„Sphärenklänge des Wahnsinns“ erklingen im Weltenraum

Der Soundtrack von Ralf Kurtsiefer zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos für Das Schwarze Auge trägt den Namen Sphärenklänge des Wahnsinns. Der Kanzler von Moosbach hat die CD im Weltenraum rezensiert. Auch wenn ihm der Bezug zu DSA teilweise fehlt und er nicht alle Tracks als Hintergrundmusik empfiehlt, kommt er zu einer mittleren Bewertung.

„Die meisten Tracks sind ganz okay, wenngleich sie uns, abgesehen vom Track 04 Reise in die Traumlande oder 08 Schlangenvolk, ein bisschen zu wenig fantastisch sind. Es fehlt ein wenig die Brise DSA, immerhin sind sie ja für die Cthulhu Abenteuer für Das Schwarze Auge gedacht und das sollte man auch hören können.“

Kanzler von Moosbach, Weltenraum

Quelle: Weltenraum

Zoé Adamietz und Ralf Kurtsiefer beim Aventurischen Podcast, Teil 1

Mr. Turkelton spricht in der aktuellen Folge des Aventurischen Podcasts mit Zoé Adamietz und Ralf Kurtsiefer über deren Zusammenarbeit beim Erstellen eines Soundtracks. Die drei hören ein paar Beispiele aus der CD für Aranien an und diskutieren sie. Weitere Themen sind die Onlinecommunity, Reaktionen auf Produkte und wie diese von den Autoren aufgenommen werden sowie deren eigener Anspruch. Die zweite Hälfte des Gesprächs wird in einem weiteren Teil veröffentlicht werden.

Auf dem zugehörigen Blog ist ein Gewinnspiel ausgeschrieben, bei dem es die Sphärenklang-CD „Das Dornenreich“ als Preis gibt.

Quelle: Aventurischer Podcast

Neues von WinterZeit Studios

Entgegen zunächst anders lautender Ankündigung erscheint 2019 doch noch eine DSA-CD bei WinterZeit Studios. Das Hörspiel DAS SCHWARZE AUGE 9 – Verhängnisvolle Schatzsuche soll am 9. November 2019 erscheinen.

Quelle: Facebook

DSA-Museum: Schatten über Riva

Vor rund 25 Jahren erschien die Nordlandtrilogie als die drei Computerspiele „Die Schicksalsklinge“, „Sternenschweif“ und „Schatten über Riva“. Zu diesen zeigte uns der Grolm aus seinem Hort immer wieder Marketing-Artikel, letzten Monat das Messeposter in DINA4 des dritten Teils. Nicht zu verwechseln mit der riesigen Variante in DINA1. Das Bild darauf ziert auch das Cover der zugehörigen Soundtrack-CD und das T-Shirt.

Quelle: DSA-Museum (Poster A4, Poster A1, CD, T-Shirt), Wiki Aventurica