Kategorie: Regionalspielhilfe (Seite 1 von 25)

Blick auf „Mosaik der Märchen“, drei Lieferverzögerungen, Versteigerung, die Dritte und DSA bei Metal Hammer

Redakteur Johannes Kaub gibt bei YouTube einen Einblick, was es mit dem Mosaik der Märchen auf sich hat, dessen Crowdfunding (wir berichteten) bald startet.

Bei Facebook hat Ulisses Lieferverzögerungen bei drei Produkten genannt: Sowohl der Kodex des Götterwirkens,  die Neuauflage des Regionalbandes Die Gestade des Gottwals und die Bierkrüge verzögern sich voraussichtlich um einen weiteren Monat.

Ebenfalls bei Facebook läuft aktuell noch die dritte Versteigerung eines von Werner Fuchs signierten Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler. Der Erlös geht an einen guten Zweck, geboten werden kann noch bis Sonntag, 16 Uhr.

Mehr zum heute angekündigten Finsterwacht-Paket gibt es übrigens bei Metal Hammer zu lesen, vor allem zum Roman und zum Abenteuerband. Als Autoren bei letzterem werden Gunter Kopf, Sebastian Thurau und Nikolai Hoch aufgeführt – also Bandmitglied. DSA-Solo-Meister und DSA-Chefredakteur.

Quellen: YouTube, Facebook (Verzögerung, Versteigerung), Metal Hammer

Nandurion: Blick auf Zufallsstellen im Wüstenreich

Bei Nandurion gibt es eine neue Besprechung zu einer Regionalspielhilfe. Krassling hat sich Das Wüstenreich angeschaut, indem er auf sieben zufällig ausgewählten Seiten nach Plotideen schaut.

Quelle: Nandurion

Engors Dereblick: Retro-Check „Das Bornland“

Engor hat sich die im Rahmen des Winterwacht-Crowdfundings ermöglichte Neuauflage der DSA2-Regionalspielhilfe Das Bornland angeschaut. Er findet den Blick zurück reizvoll, sieht aber den heutigen Nutzen durch die Änderungen im Setting sehr eingeschränkt:

»Das Bornland ist ein Retro-Band, der spannende Einblicke in die „Gründerzeit“ Aventuriens verschafft und gerade der Vergleich mit der aktuellen Spielhilfe ist reizvoll. Der heutige Spielnutzen ist sicher sehr eingeschränkt, da das Setting seitdem massiven Änderungen unterworfen worden ist. In den Beschreibungsanteilen fällt ein gewisses Ungleichgewicht auf, indem ein sehr starker Fokus auf Festum liegt.«

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Late-Pledge-Phase von Dragonbane/Grüne Ebene läuft

Beim abgeschlossenen Dragonbane-Crowdfunding, das auch eine unter ELF-Lizenz stehende Beschreibung der Grünen Ebene umfasst, ist nun die Late-Pledge-Phase angelaufen. Bis zum 2. Februar könnt ihr noch an dieser bei Game On Tabletop teilnehmen.

Quelle: Game On Tabletop

Crowdfunding zu Dragonbane und zur Grünen Ebene erfolgreich beendet

DSA-Crowdfunding-Übersicht vom 19. Dezember 2023

Übersicht über DSA-Crowdfundings, Stand 19. 12. 2023

Am gestrigen Tag endete um 22 Uhr das Dragonbane-Crowdfunding des Uhrwerk-Verlags, bei dem auch eine Spielhilfe unter ELF-Lizenz zur Grünen Ebene um die Stadt Travingen ermöglicht wurde. Nach aktuellem Stand (erfahrungsgemäß kann es noch zu einem leichten Anstieg kommen, wenn fehlgegangene Buchungen noch geklärt werden) tragen 783 Unterstützer:innen insgesamt 91.292 € bei, was etwa 117 € pro Nase entspricht. Neben der Finanzierung wurden dabei 12 Bonusziele mit direktem Bezug zum DSA-Inhalt erreicht:

  • zusätzliche Texte für den Band von Lena Falkenhagen und Thomas Finn, Mháire Stritter und Anton Weste (3)
  • zusätzliche Illustrationen für den Band von Caryad (1)
  • neue Tabellen für Zufallsereignisse, Hintergrundgeschichten und anderen Stoff, aus dem Abenteuer gemacht sind (1)
  • ein Stadtplan der Stadt Travingen, eine größere A2-Landkarte der Grünen Ebene im Band und eine zusätzliche Deluxekarte der Grünen Ebene (3)
  • ein Seit mit 52 Spielkarten für Initiative, Schätze, Waffen, Abenteuer in Aventurien (1)
  • ein Lesebändchen für den Band zur Grünen Ebene (1)
  • ein Spielleitungsschirm für die Grüne Ebene (1)
  • das Bedrucken des Vor- und Nachsatzes des Bandes mit Karten (1)

Dragonbane / Die Grüne Ebene: Crowdfunding geht in die letzten 24 Stunden

Am morgigen Montag um 22 Uhr endet das Dragonbane-Crowdfunding des Uhrwerk-Verlags, bei der auch eine unter ELF-Lizenz erscheinende Regionalbeschreibung zur Grünen Ebene Teil ist. Seit unserem letzten Bericht sind zwei weitere Bonusziele erreicht worden: Lena Falkenhagen und Thomas Finn werden Inhalte beisteuern, die an die Simyala-Kampage anknüpfen werden, zu der beide die neue DSA-Romanreihe bei Heyne schreiben werden. Außerdem wird es einen eigenen Stadtplan von Travingen geben. Aktuell (Stand 19:00) tragen 689 Unterstützer:innen 75.486 € bei, was etwa 110 € pro Nase entspricht.

Quelle: Game On Tabletop

Engor rezensiert Helden der Winterwacht

Mit dem dritten Band Helden der Winterwacht hat sich Engor nun die Kernbände der frisch erschienenen Regionalspielhilfe Die Winterwacht fertig rezensiert. Er befürwortet die Trennung der Bereiche in der neuen Regionalbändeaufteilung:

»Helden der Winterwacht gibt DSA5-Spieler*innen viel Material an die Hand, mit dem man sehr viele unterschiedliche Charaktere mit einer regionalen Prägung für die Winterwacht ausgestalten kann. Unterstützt wird dies durch das Rüstungskapitel, das viele Aspekte des Bornlands betont, die man mit entsprechender Ausstattung für die Spielercharaktere darstellen kann. Generell befürworte ich zudem den ab nun vorhandenen Trennungsfaktor zwischen Regeln und Hintergrund.«

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Crowdfunding-Update zu Dragonbane/Die Grüne Ebene

Noch bis Montag Abend läuft das Uhrwerk-Crowdfunding zu Dragonbane, bei dem auch der Regionalband unter ELF-Lizenz zur Grünen Ebene dabei ist. Seit unserem letzten Bericht wurde ein weiteres DSA-Bonusziel erreicht: Die beiliegende Karte zur Grünen Ebene wird größer und bekommt statt A3 das A2-Format. Aktuell (Stand16:25) tragen 592 Unterstützer:innen 63.219 € bei, was etwa 107 € pro Nase sind.

Quelle: Game On Tabletop

Heute erschienen: Winterwacht, Divinarium Liturgia, Kaiser Reto, Rahjakavaliere, Schicksal & Verdammnis, DSA4-Kampf und Retrowerke

Da bald Weihnachten und die Tage zwischen den Jahren das Land ruhig werden lassen, ist am heutigen 14. Dezember bereits zur Monatsmitte der Ulisses-Erscheinungstermin für Dezember. Regulär erschienen sind nun:

Die Produktflöte der Winterwacht:

Weitere aktuelle DSA-Werke:

Für DSA4:

  • Wege des Schwerts in der remasterten Neuauflage gedruckt für 44,95 €
  • das Aventurische Arsenal in der remasterten Neuauflage gedruckt für 39,95 €

Weitere Retrowerke:

  • das DSA2-Abenteuer Das große Donnersturmrennen in der remasterten Neuauflage gedruckt für 12,95 €
  • die DSA2-Regionalspielhilfe Das Bornland in der remasterten Neuauflage gedruckt für 19,95 €

Engor rezensiert die Mysterien der Winterwacht

Als zweiten Band aus der Produktflöte hat sich Engor die Mysterien der Winterwacht vorgenommen. Das enthaltene Regionalabenteuer bekommt von ihm dabei eine sehr gute Wertung, bei den Mysterien jenseits es Abenteuers findet er den Kerngedanken zu vage formuliert:

»Mysterien der Winterwacht ist ein gelungener Spielleitungsband, wobei das Highlight für mich allerdings eindeutig das gute Regionalabenteuer Die Strenge des Winters ist, das sehr abwechslungsreich gestaltet ist und trotz vieler klarer Setzungen Einfluss der Spielercharaktere zur Genüge erlaubt. Die Mysterien sehe ich deutlich kritischer, hier sind zwar durchaus interessante und relevante Geheimnisse vorhanden, dabei aber ausgerechnet den Kernaspekt des Settings vage zu gestalten, halte ich für einen Kardinalfehler.«

– Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

« Ältere Beiträge