Kategorie: Aventurien (Seite 1 von 69)

„Weihnachten im Juli“-Rabattaktion auf DriveThruRPG

Bei DriveThruRPG gibt es im Zuge der Summer-Sale-Aktion „Weihnachten im Juli“ noch diesen Monat bis zu 25% Preisnachlass. Darunter sind auch Produkte von Ulisses Spiele und damit von Das Schwarze Auge.

Quelle: DriveThruRPG (Weihnachten im Juli, Ulisses Spiele, DSA)

Hinter dem Auge: Neuigkeiten zur Sonnenküste, Collector’s Club und Foundry

In der neuesten Folge der DSA-Nachrichten in 1W20 Minuten (Podcast-Plattformen, YouTube) von Hinter dem Auge geht es um die Neuigkeiten zum Sonnenküste-Crowdfunding aus dem letzten DSA-Redax-Insight und dem Neuigkeiten-Update bei Game On Tabletop. Dazu geht es um die 10. Welle des Collector’s Club und neue Inhalte für Foundry VTT.

Quellen: Hinter dem Auge (Podcast-Plattformen, YouTube), Game On Tabletop

Engors Gesamtblick auf das Werkzeuge-des-Meisters-Crowdfunding

Nach den Rezensionen der Einzelbestandteile blickt Engor zum Abschluss einmal auf das Gesamtpaket aus dem Crowdfunding der Werkzeuge des Meisters. Für ihn zerfällt es in zwei Teile: Die eigentlichen Werkzeuge, die er als gelungen betrachtet, und den Band Aventurische Meisterschaft, den er als misslungen sieht:

„Im reinen Werkzeuge-Bereich halte ich das Crowdfunding durchaus für gelungen, vor allem die Werkzeuge-Box und die Inrahkarten sind für mich gute Produkte, was auch überwiegend für das Meisterschirmheft gilt. Extrem negativ bleibt aber der Eindruck von Aventurische Meisterschaft vorherrschend, was für mich einen extrem misslungenen Band darstellt, sowohl inhaltlich als auch konzeptionell. „

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Crowdfunding-Updates: „Die Sonnenküste“, „Ulisses Spiele Classics“, „Epic Adventures and Extraordinary Heroes“ und „Gods of Aventuria“

Zum Crowdfunding Die Sonnenküste werden Niko Hoch und Johannes Kaub im Redax Insight morgen Abend, am Dienstag um 17-18 Uhr sprechen – wie auf dem Ulisses Discord angekündigt.

Bei Ulisses Spiele Classics: Schwerter und Dämonen, Grimmzahns Fallen und die Städtebücher wurde nun das vorletzte Bonusziel bei 30.000 € überschritten. Das letzte ist ein Vorwort von Werner Fuchs für jeden Band.

Sowohl für Aventuria: Epic Adventures and Extraordinary Heroes als auch The Dark Eye – Gods of Aventuria  werden die Produkte Ende diesen Monats an die Backer versendet. Die Warensendungen per Schiff brauchen derzeit bis zu sechs Wochen (Kickstarter Update).

Quellen: Discord, Game On Tabletop (Ulisses Spiele Classics, Aventuria: Epic Adventures and Extraordinary Heroes, The Dark Eye – Gods of Aventuria ), Kickstarter17

Neues DSA-Material für Foundry VTT: Kompendium, Mittsommerrache, englisches Material

Wie man bei Facebook lesen kann, sind weitere DSA-Module für Foundry VTT im F-Shop verfügbar: Das Aventurische Kompendium gibt es für 17,95 €, das Abenteuer Mittsommerrache für 6,99 €. Auch englischsprachige Produkte sind verfügbar: Die Core Rules gibt es für 22,99 $, das Aventuria Bestiary für 19,99 $.

Quellen: F-Shop (Aventurisches Kompendium, Mittsommerrache, Core Rules, Aventuria Bestiary), Facebook

Informationen zur Produktverfügbarkeit beim Ulisses-Spiele-Classics-Crowdfunding

Das Ulisses-Spiele-Classics-Crowdfunding Schwerter und Dämonen, Grimmzahns Fallen und die Städtebücher geht in die Endphase, es läuft noch bis Mittwoch, 21. Juli 20 Uhr. In einer aktuellen Mitteilung weist Ulisses Spiele darauf hin, dass im Gegensatz zu den anderen Crowdfundings diese Produkte (auch PDF) aus vertraglichen Gründen später nicht regulär im Handel oder im F-Shop erworben werden können.

Aktuell tragen 299 Unterstützer:innen 26.951 € bei. Seit unserem letzten Update sind 11 weitere Bonusziele erreicht worden. Darunter ist der gemeinsame Druck verschiedener freigeschalteter PDFs von Artikeln aus den WunderWelten im Band Classic Wunderwelten 1. Aus den WunderWelten wurde ein Abenteuer von Ralf Hlawatsch als Bonusziel freigeschaltet, sowie zwei weitere Quellentexte von ihm, einer von Thomas Römer und zwei von Ulrich KIesows unter seinem Alias Andreas Blumenkamp. Zwei Essays kommen ergänzend hinzu, die den Einfluss der Städtebände und von Grimmzahns Fallen auf Das Schwarze Auge ausführen werden. Dazu gibt es noch Poster und weitere Aufkleber.

Quelle: Game On Tabletop (Info, Kampagne)

Engor rezensiert Straßenstaub & Halsabschneider

Teil des Werkzeuge-des-Meisters-Crowdfundings war auch das Meisterschirmheft Straßenstaub & Halsabschneider. Engor hat sich das Werk angeschaut. In seiner Rezension kommt er zu einem positiven Fazit, kritisiert allerdings, dass teilweise Informationen, die seiner Ansicht nach gut in den Band gepasst hätten, stattdessen in Aventurische Meisterschaft gelandet sind:

„Straßenstaub und Halsabschneider ist ein grundsolides Meisterschirmheft, das einer Spielleitung viele nützliche und notwendige Informationen (meist in Tabellenform) zur Verfügung stellt. […] [A]llerdings erschließt sich mir nicht, warum teils ergänzende oder gar themengleiche Inhalte in einen anderen Band des Crowdfundings eingebaut wurden.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Neu im Scriptorium: Eine Ausarbeitung zu Niobaras Vermächtnis

Autor Manuel Götz hat im Scriptorium Aventuris eine 42-seitige Ausarbeitung zu Niobaras Vermächtnis eingestellt. Unter anderem enthält das Werk, das ihr zum selbst festlegbaren Preis erwerben könnt, eine neue Rätselkette samt Handouts.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Ringbote rezensiert „Sturmgeheul & Runenzauber“

Karohren vom Ringboten hat sich die Thorwal-Erweiterung Sturmgeheul & Runenzauber angeschaut. In der Rezension werden vor allem die Beschreibungen der Kriegerakademie und der beiden Magierakademien aus der zweiten Hälfte des Bandes als Höhepunkt herausgestellt, insgesamt kommt er zu einem sehr positiven Fazit:

„Eine hervorragende Ergänzung für jeden Meister! Während man sich über die Sinnhaftigkeit der ersten Hälfte streiten kann macht die zweite alle Sorgen wett. Eine bedingungslose Empfehlung.“

– Karohrens Fazit

Quelle: Ringbote

Engor rezensiert das Kartenset zur Heldenerschaffung

Teil des Werkzeuge-des-Meisters-Crowdfundings ist auch das Spielkartenset Heldenerschaffung. Engor hat sich das Kartenset angeschaut, findet es auch eine gute analoge Methode zur Charaktererstellung, sieht digitale Hilfsmittel hier aber als noch praktischer an und bemängelt vor allem eine fehlende Anleitung im Kartenset selbst:

„Das Kartenset Heldenerschaffung stellt eine gute analoge Methode der schnellen Generierung von HeldInnen dar […]. Allerdings sehe ich kaum Vorteile im Vergleich zu den bekannten digitalen Generierungstools, die schlicht komfortabler sind. Das Fehlen eines Beihefts bzw. den Abdruck der dazugehörigen Erläuterungen in Aventurische Meisterschaft (ohne darauf explizit hinzuweisen) halte ich zudem für einen klaren Mangel.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

« Ältere Beiträge