Kategorie: Aventurien (Seite 1 von 127)

Werkstattbericht zu „In Stein gemeißelt“

Im Ulisses-Blog gibt es einen neuen Werkstattbericht. Kilian Lieb berichtet von seinem Abenteuer In Stein gemeißelt, das als aktuelles Heldenwerk erschienen ist.

Quelle: Ulisses-Blog

Scriptorium: Stadtkarten und Bündel

Fabian Lux hat aus zwei seiner Karten Module für Foundry VTT gemacht: einmal die Stadtkarte Angbar für 4 €, dazu die Stadtkarte Bjaldorn für 3,50 €. Dazu hat Tobias Waizinger ein vergünstigtes Paket mit seinen VTT-Stadtkarten-Modulen zu Festum und Norburg sowie seinem Händlerpaket eingestellt für zusammen für 7,68 € statt 9 €.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Angbar,Bjaldorn, Bündel)

Engor rezensiert Heldenwerk „In Stein gemeißelt“

In seiner neuesten Rezension schaut Engor auf das neue Heldenwerk In Stein gemeißelt. Das Abenteuer hinterlässt bei ihm einen sehr guten Eintrag:

»Das Abenteuer ist gut durchdacht und kann mit einigen sehr unverbrauchten Ideen aufwarten. Der Reiseteil bietet gerade wildnisaffinen Heldengruppen viele Herausforderungen und die karge Gebirgsatmosphäre leistet ebenfalls ihren Beitrag, was dann in ein sehr spannendes und variables Finale überleitet.«

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

The Dark Eye Blog: NPCwednesdays mit Basilo, dem Spieler

In der Reihe des NPCwednesdays des The Dark Eye Blogs gibt es einen neuen Artikel. Dieser stellt den Al’Anfaner Gelehrten Basilo als NSC vor, der seine mathematischen Fähigkeiten beim Glücksspiel einsetzt.

Quelle: The Dark Eye Blog

Neuheiten werden versandt: Kodex der Magie, Schicksal & Verdammnis, Oger, Schuber & Miniaturen

Am morgigen Donnerstag erscheinen einige neue DSA-Produkte, die demnach heute in den Versand gehen:

 

WinterZeit: Letzte Folge der 3. DSA-Hörspielstaffel erschienen

Marbos Gnade ist der Titel der 18. Folge der DSA-Hörspielreihe von WinterZeit. Die finale Folge der 3. Staffel in frisch erschienen und kann bspw. bei WinterZeit erworben werden. Die CD kostete dort 8,99 €, die digitale Version 7,49 €.

Quelle: WinterZeit

Retro-Rezension bei Engor: Die Kanäle von Grangor

In seiner neuesten Retro-Rezension schaut Engor in das vor kurzem als remasterte Variante erschienene DSA1-Abeenteuer Die Kanäle von Grangor. Positiv sieht er den epischen Rahmen des Abenteuers, ihm fehlen aber Hilfestellungen für die Ausgestaltung. Dazu kommt das Fehlen der physischen Pläne des Schicksals, die aufgrund eines Fehlers nicht im Band sind, sondern nur als PDF zur Verfügung stehen.

»Die Kanäle von Grangor hat eine sehr reizvolle Grundidee und beinhaltet ein sehr episches Element durch den Kontakt mit der Götterebene Aventuriens. In der Umsetzung bietet das textlich sehr kurze Abenteuer aber oft zu wenig Hilfestellungen und dazu kommt, dass die Antagonisten letztlich eine eher geringe Herausforderung darstellen. Das Fehlen der Karten in der Neuauflage halte ich zudem für einen klaren Mangel.«

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Werkstattbericht zum Rastullah-Vademecum

Im Ulisses-Blog gibt es einen neuen Beitrag: Einen Werkstattbericht zum kommenden Rastullah-Vademecum. Neben dem Blick auf die Inhalt gibt es auch drei der enthaltenen Bilder zu sehen.

Quelle: Ulisses-Blog

Werner Fuchs zu frühen DSA-Covern von Klaus Holitzka

Bei Facebook schaut Werner Fuchs zurück auf die ersten DSA-Cover und deren Künstler Klaus Holitzka und erzählt, wie es dazu kam, dass dieser engagiert wurde.

Quelle: Facebook

The Dark Eye Blog: NPCwednesdays mit neuem NSC

In der Reihe NPCwednesdays gibt einen neuen NSC: Aedan, ein Knappe, der ungewöhnlich viel Glück hat.

Quelle: The Dark Eye Blog

« Ältere Beiträge