Kategorie: Setting (Seite 1 von 96)

Vorbestellbar im F-Shop: Con-Bote und weiteres Crowdfunding-Material zur Sonnenküste und Fasar

Sohn einer Heldin, das diesjährige Con-Abenteuer im Heldenwerk-Format, ist nun auch außerhalb der Pakete zur Ulisses-Con vorbestellbar und soll am 28. Oktober regulär erscheinen. Erhalten könnt ihr es über den F-Shop für 4,99 €.

Weitere Bestandteile aus dem Sonnenküste-Crowdfunding sind nun regulär vorbestellbar: Die Löwin von Neetha, der Sammelband mit Ina Kramers beiden Thalionmel-Romanen (14,95 €), das Meisterset Purpurschein & Heldensagen (29,95 €), das Acrylmarkerset Die Sonnenküste (14,95 €), das Spielkartenset Die Sonnenküste (14,95 €) und der Crowdfundingpack Die Sonnenküste (9,95 €). Die Sonnenküste-Sachen sollen im November erscheinen.

Auch zum DSK-Crowdfunding Fasar: Brüchiger Frieden gibt es noch zwei Nachzügler bei den regulären Vorbestellungen: Das Meisterschirmset Fasar: Brüchiger Frieden (24,95 €) und die Fasarer Stoffkarte (19,95 €) sollen ebenfalls im November erscheinen.

Quelle: F-Shop (Sohn einer Heldin; Sonnenküste: Löwin von Neetha, Purpurschein & Heldensagen, Acrylmarkerset, Spielkartenset, Crowdfundingpack; DSK-Fasar: Meisterschirmset, Stoffkarte)

„Eine vergessene Mine“ im Ringboten

André Frenzer vom Ringboten hat sich das aktuelle Heldenwerk Eine vergessene Mine angeschaut. Er sieht eine gute Grundidee, die sich gut als Ideensteinbruch eignet, attestiert dem Abenteuer aber, dass es ihm bei der Kürze an Tiefe fehlt:

„Eine reizvolle und unverbrauchte Grundidee zerfasert leider im Laufe des Abenteuers in eine bunte Mischung unterschiedlichster Aspekte. Durch die Kürze des Textes fehlt es so den einzelnen Teilen an Tiefe. Es gibt stärkere „Heldenwerk“-Abenteuer, dieses ist aber als Steinbruch sicher gut zu gebrauchen.“

– aus dem Fazit

Quelle: Ringbote

 

Crowdfunding „Rohals Erben“ beendet

Übersicht zu DSA-Crowdfundings bis Rohals Erben, Stand 21. Oktober 2021

Übersicht zu DSA-Crowdfundings bis Rohals Erben, Stand 21. Oktober 2021

Am gestrigen Mittwoch endete die Crowdfundingkampagne zu Rohals Erben. Zum Ende hin gab es noch einen weiteren Werkstattbericht, dieses Mal zum ODL-Vademecum. Nach aktuellem Stand haben 1.646 Unterstützer:innen insgesamt 386.579 € beigetragen*, was rund 235 € pro Nase entspricht und wodurch 33 Bonusziele** erreicht wurden:

  • die Beschreibung des Instituts der Arkanen Analysen in Kuslik mit Akademieplan und Abenteueraufhängern (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • eine Spielhilfe zu Taphîrels Turm mit Karte und Abenteuerskizze (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • eine Spielhilfe zum Borbaradianismus (gedruckt und digital, 2 Ziele)
  • eine Spielhilfe zum Thema Limbus (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • eine Spielhilfe zu den magischen Kraftlinien Aventuriens (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • eine Spielhilfe zu den Zauberzeichen (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • die Spielhilfe Bannschwert, Stab & Magierkugel, in der die Sonderfertigkeiten der gildenmagischen Traditionsartefakte gesammelt sind (gedruckt und digital, Infos zur Spielhilfe, 1 Ziel)
  • das „Auf ins Abenteuer“-Paket mit 6 Archetypen und dem Abenteuer Lowanger Lügenmärchen (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • die Abenteuerskizzen Niemand erwartet die Visitation, Das Szepter der MachtVergiss mein nicht, und Wenn Nachtwinde lieben (gedruckt und digital, 4 Ziele)
  • ein Generator zum Auswürfeln von Zauberbüchern (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • eine Sammelbox als Zusatzprodukt, in die die wesentlichen Teile des Crowdfundings passen sollen (Infos zur Sammelbox, 1 Ziel)
  • Charakterbögen im Stil für Grau-, Weiß- und für Schwarzmagier (je zwei gedruckte und digital, 3 Ziele)
  • weitere sechs Archetypen (gedruckt und digital, 3 Ziele)
  • Handouts (gedruckt und als PDF) zu Dämonenmacht & SternenkraftDas Geheimnis der Zauberschüler, Auf ins Abenteuer und Rohals Erben (3 Ziele)
  • Archetypen als Handouts mit Hintergrund und Werten (auch für unterschiedliche Schuljahre, die im Abenteuer behandelt werden) für Das Geheimnis der Zauberschüler (digital, 1 Ziel)
  • eine Sonderausgabe des Salamanders (gedruckt und digital, 1 Ziel),
  • sechs Einleger für den Universal-SL-Schirm (gedruckt und digital, 1 Ziel)
  • drei Lesezeichen (schwarz, grau, weiß) für das Grimorum Cantiones (1 Ziel)
  • ein Lesezeichenset und ein Aufkleberset mit Symbolen der drei Gilden (gedruckt, 2 Ziele)
  • zwei Wendeposter, jeweils mit Cover-Motiv und Karten-Motiv (gedruckt und digital, 2 Ziele)
  • zeitlich bis etwa 1 Woche nach dem Crowdfunding limitierte spezielle Motive zu den Gilden und dem Crowdfunding für den Getshirts-Shop (Infos mit den Links zu, Shop, 1 Ziel)

* Da es bei Zahlungsabwicklungen nach Angaben von Ulisses zu Verzögerungen kommt, kann sich die Zahl in den nächsten Tagen noch ändern und möglicherweise noch etwas ansteigen.
** Die Angabe von 34 Bonuszielen auf der Projektseite schließt die Finanzierung als erstes Ziel mit ein.

Quelle: Game On Tabletop (Kampagne, Werkstattbericht)

Endspurt im Crowdfunding zu Rohals Erben, Werkstattbericht zum Abenteuer Siegelbruch

Das Crowdfunding Rohals Erben startet in die letzten 24 Stunden. Am Mittwoch um 20 Uhr endet die Kampagne, die inzwischen die 300.000 € Marke überschritten hat. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels tragen 1.454 Unterstützer:innen 338.960 € bei, was etwas mehr als 233 € pro Nase entspricht. Als neuen Einblick gibt es zum Abenteuer Siegelbruch aus der Anthologie Dämonenmacht & Sternenkraft einen Werkstattbericht der beiden Autoren Christian Nehling und Christoph Trauth. Acht weitere Bonusziele wurden seit unserem letzten Bericht erreicht:

  • Eine Sammelbox als Zusatzprodukt, in die die wesentlichen Teile des Crowdfundings passen sollen (Infos zur Sammelbox),
  • die Spielhilfe Bannschwert, Stab & Magierkugel, in der die Sonderfertigkeiten der gildenmagischen Traditionsartefakte gesammelt sind (gedruckt und digital, Infos zur Spielhilfe),
  • eine Spielhilfe zu den Zauberzeichen (gedruckt und digital),
  • ein Generator zum Auswürfeln von Zauberbüchern (gedruckt und digital),
  • gedruckte Handouts zu Das Geheimnis der Zauberschüler und Auf ins Abenteuer,
  • drei Lesezeichen (schwarz, grau, weiß) für das Grimorum Cantiones sowie
  • zeitlich bis etwa 1 Woche nach dem Crowdfunding limitierte spezielle Motive zu den Gilden und dem Crowdfunding für den Getshirts-Shop (Infos mit den Links zu, Shop).

Wer einen Überblick zu den Zusammenstellmöglichkeiten der Produkte sucht, findet diese weiterhin in GTStars Einkaufsführern, wieder interaktiv als Excel-Datei und informativ als PDF-Datei.

Quelle: Game On Tabletop (Kampagne, Werkstattbericht, Informationen: Sammelbox, Traditionsartefakte, Shirtmotive)

Nekromanthäum und Sternenträger 5 vorbestellbar, Bote und Heldenwerk sowie Halloween-Vergünstigungen digital

Neu vorbestellbar im F-Shop sind nun das Aventurische Nekromanthäum (Band zu Untoten, 39,95 €), die Spielkarten zum Band (24,95 €) sowie der fünfte Teil der Sternenträgerkampagne, Das Tosen über Liretena (17,95 €). Alle drei sollen im Januar erscheinen und sind zudem die neue Welle in Ulisses‘ Collector’s Club.

In Ulisses‘ E-Book-Shop sind nun auch für Nichtabonnenten die digitalen Ausgaben des Aventurischen Boten 209 (kostenlos) und des zugehörigen Heldenwerks Eine vergessene Mine von Andreas Landmesser (2,99 €) verfügbar.

Im Rahmen des Halloween-Specials von DriveThruRPG gibt es im Shop auch Vergünstigungen bis zum 1. November. Aus DSA-Sicht gibt es dabei das Meisterpersonenset für 3,49 € statt regulär 4,99 € und die verschiedenen Produkte für das Cthulhu-Mythos-Setting: Die Spielhilfe Sandy Petersens Cthulhu Mythos für 13,99 € statt 19,99 €, das Brevier des Noioniten und das Cthulhu-Vademecum für jeweils 5,59 € statt 7,99 €, die Anthologie Unheilvolles Grauen für4,89 € statt 6,99 €, das Abenteuer Schweigen aus Somerrisk für 4,89 € statt 6,99 €, das Monster-Spielkartenset und das Set zu den Großen Alten für jeweils 3,49 € statt 4,99 €, den Soundtrack Klänge des Wahnsinns für 6,99 € statt 9,99 €, das Meisterschirmset Wahnsinn & Verzweiflung für 5,59 € statt 7,99 und der Crowdfundingpack für 3,49 € statt 4,99 €.

Einen Überblick über Produkterscheinungen erhaltet ihr, wie üblich, in unserer Produktvorschau.

Quellen: F-Shop (Nekromanthäum, Spielkarten, Sternenträger 5), Collector’s Club, Ulisses-E-Book-Shop (Aventurischer Bote 209, Heldenwerk, Halloween-Gesamtübersicht)

Scriptorium Aventuris: Soundtrack für das Svelltland von Ralf Kurtsiefer

Im Scriptorium Aventuris gibt es 13 von Ralf Kurtsiefer komponierte Stücke, die als Soundtrack für die Svelltland-Kampagne von Steffen Lechner und Ralf Lechner erstellt wurden. Die Musik kann zum selbst gewählten Preis erworben werden, die Einnahmen, die mit dem Werk macht, gehen an die Bärenherz-Stiftung. Die Kampagne selbst findet sich ebenfalls im Scriptorium Aventuris.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Dnalor: Ein Kult für Rimtheym

Im Rahmen des aktuellen Themas „Zufallstabellen“ des Karnevals der Rollenspielblogs hat Dnalor sich einen Kult für Rakshazar ausgewürfelt. Die Beschreibung des Kults „Die Kinder des Steins“ findet ihr im aktuellen Beitrag in Dnalors Fantasy-Blog.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Orkenspalter TV rezensiert Aventurische Bibliothek und Der Abgesang Ometheons

In der neuesten Late Nerd Show von Orkenspalter TV gibt es zwei neue Rezensionen zu DSA-Produkten. Einmal geht es um die Aventurische Bibliothek, die insgesamt gut abschneidet. Als zweites Werk wird Sternenträger III – Der Abgesang Ometheons unter die Lupe genommen, das bei der Einschätzung schlecht abschneidet.

Quelle: YouTube

RPGMarket rezensiert Aventurisches Animatorium

Auf der Seite des RPGMarket gibt es eine neue Rezension des Aventurischen Animatoriums. Der Band bekommt dabei eine sehr positive Bewertung:

„Der Redaktion um Zoe Adamietz ist es gelungen, die drei Kreaturen-Arten in einer übersichtlichen und gleichzeitig sehr inhaltlich interessanten Art und Weise der Leserschaft und Spielergemeinde näher zu bringen. Und wer sich zuvor die Frage stellte, ob es wirklich nötig war, ein eigenes Quellenband nur für Golems, Homunculi und Animaten zu erstellen, der wird nun bemerken, dass die Antwort darauf ein klares „Ja“ ist.“

– aus dem Fazit der Rezension

Quelle: RPGMarket

Vorbestellbar: Sonnenküste-Werke, Fasar-Werke, Nekromanthäum, Pandämonium 2, Sternenträger 5, Bote und Heldenwerk

Die verschiedenen Produkte aus dem Sonnenküste-Crowdfunding sind nun im F-Shop vorbestellbar, angekündigter Erscheinungstermin ist der November:

Auch die Produkte aus dem Crowdfunding zu Fasar: Brüchiger Frieden für Die Schwarze Katze sind vorbestellbar und für den November angekündigt:

Zur blauen Reihe gibt es drei weitere Vorbestellmöglichkeiten:

Der fünfte Teil der Sternenträger-Kampagne, Das Tosen über Liretena, ist ebenfalls für den Januar angekündigt und kostet 17,95 €.

Das Heldenwerk Eine vergessene Mine inklusive des Aventurischen Boten 209 ist für Nichtabonnenten für Oktober angekündigt und kostet 4,99 €.

« Ältere Beiträge