Kategorie: RSP-Blogs (Seite 1 von 94)

Engor rezensiert das Kompendium der Goldenen Kaiserzeit

Als weiteres Werk aus dem Halzeit-Crowdfunding hat sich Engor das Kompendium der Goldenen Kaiserzeit angeschaut. Er sieht darin viel zusätzliches Material zum Spiel in der Epoche und als stärksten Punkt die Beschreibungen der Orte, während er bei den Szenarien anmerkt, dass diese noch Zusatzarbeit durch die Spielleitung erfordern:

»Das Kompendium der Goldenen Kaiserzeit liefert massig Ergänzungsmaterial, das die Bestandteile des Crowdfundings um viele Möglichkeiten ergänzt. Als stärkstes Element nehme ich die Ortsbeschreibungen wahr, die ich für durchweg gelungen halte. Die Abenteuer sind nette Zusatzszenarien, die mehr spielbare Plots liefern, allerdings sind sie alle mit viel Zusatzarbeit für die Spielleitung verbunden, den Kurzgeschichten würde ich mit deutlich weniger Relevanz zugestehen, tatsächlich empfinde ich die rein narrativen Inhalte als weniger gewinnbringend.«

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Dnalors Rallye-Juni: Der Blick nach Rakshazar

Dnalor hat einen weiterer Artikel in seiner Juni-Serie zum Thema Rallye verfasst. Dieses Mal geht der Blick nach Rakshazar und den Streitwagen und Bestiensätteln dort.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Engor rezensiert Finsterwacht-Album

In einer Ausnahme von der Regel, dass er musikalische Erscheinungen zu DSA nicht rezensiert, da er sich da eine sinnvolle Bewertung nicht unbedingt zutraut, begibt sich Engor dieses Mal aus seiner Komfort-Zone und hört ins Finsterwacht-Album hinein. Er bescheinigt der CD, ihn sehr gut unterhalten zu haben, auch wenn sich Spezifisches zu DSA und Aventurien nur rudimentär fände:

»Finsterwacht hat mich als Album sehr gut unterhalten, überzeugt sowohl durch eine sehr professionelle Machart als auch thematische Vielfalt. DSA und Aventurien findet man im Ganzen eher rudimentär, was ich allerdings für nachvollziehbar halte, wenn man kein reines Spezialpublikum ansprechen will, gerade von den Inhalten her lassen sich viele der Lieder auch ohne exakte Begrifflichkeiten gut nach Aventurien transportieren.«

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Dnalors Fantasy-Blog: Rallye bei DSK

Dnalor führt seinen Monat der Rallyes weiter. In seiner neuesten Kolumne schaut er dazu in das Pfotenwerk von Die Schwarze Katze zum Thema Kutschen und Reiten.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Engor erster Blick in die Finsterwacht

Auch Engor hat die Finsterwacht-Box erhalten. In einem ersten Beitrag zu den Inhalten schaut er auf alles einmal drauf und gibt eine erste Beschreibung und Eindrücke wieder.

Quelle: Engors Dereblick

Engors Dereblick: Rezension der Mysterien der Goldenen Kaiserzeit

Als zweiten Band aus dem Halzeit-Crowdfunding hat sich Engor die Mysterien der Goldenen Kaiserzeit angeschaut. Der Band, der auch das Epochenabenteuer Der Preis der Freiheit enthält, bekommt eine gute Wertung, er wünschte sich aber noch einige konkretere Aufhänger für Abenteuer in den Mysterien:

»Mysterien der Goldenen Kaiserzeit ist als Spielleiterband insoweit gelungen, als dass wichtige Geheimnisse der Zeit und neue Anregungen für Abenteuer vorhanden sind, allerdings fehlen mir mehrfach Erweiterungen im Vergleich zum Hauptband. Das Abenteuer Der Preis der Freiheit überzeugt vor allem durch die Tragweite der möglichen Erfolge und durch die Aktivierung vieler relevanter NSC, der zentrale Antagonist agiert für mich aber etwas widersprüchlich.«

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Dnalors Fantasy-Blog: Rezension von „Donner & Sturm“

Bei Dnalor ist Rallye-Monat – es geht um Verfolgungsjagden im Rollenspiel. Thematisch passend geht es in einer neuen Rezension um die aventurische Neuauflage des Donnersturmrennens im Abenteuer Donner & Sturm, zu dem es im Blog nun eine Rezension gibt. In seinem Fazit sieht er Licht und Schatten:

»Also ich finde es schon mal gut, dass die Regeln deutlich ausführlicher (und vollständiger) als im Das große Donnersturmrennen sind. Jede Eventualität, jede Kampfsituation wird durch Regeln dargestellt, auch spezielle Manöver gibt es (für Experten), um den Kampf interessanter zu gestalten. Trotzdem, meine erste Wahl, um ein Wagenrennen in einem Fantasy-Setting zu gestalten, wäre dieses Regelsystem leider nicht.

Das Abenteuer selbst ist episch und durchaus interessant. Das Skript stößt mir halt sauer auf. Das müsste man heute tatsächlich anders schreiben, um die Wirkmacht der Persinagen besser in den Vordergrund zu stellen. Die SCs sollen die Spielwelt verändern, nicht die NSCs.«

– Dnalors Fazit

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Engor rezensiert „Ära des Goldenen Kaisers“

Als erstes Werk aus dem Crowdfunding zur Ära des Goldenen Kaisers hat sich Engor den Hauptband angeschaut. In seiner Rezension kommt er zu einem positiven Bild, bei dem er vor allem die strukturierte Darstellung der Epoche lobt:

»Ära des Goldenen Kaisers ist für mich ein gelungener erster Epochenband. Die Stärke liegt eindeutig in der strukturierten Darstellung der Zeitepoche, deren große Zusammenhänge gut und intensiv aufgearbeitet wurden, so dass sie sich gut mit den anderen Bänden des Crowdfundings kombinieren lassen. Stellenweise würde ich mir noch etwas mehr Abenteueranlässe und weniger Wiederholungen wünschen.«

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Dnalor: Rezension von „Das große Donnersturmrennen“

Bei Dnalor ist im Juni thematischer Rally-Monat – es geht um Verfolgungsjagden u ä. im Rollenspiel. Dazu gibt es nun die Rezension des DSA2-Klassikers Das große Donnersturmrennen. Das Werk bekommt durchaus Lob, allerdings auch den Hinweis, dass man es für das Spiel heutzutage schon noch anpassen sollte:

»Toll finde ich die verschiedenen anderen Teilnehmenden, die von Elfen über Zwergen hin zu einem Typen gehen, der mit einen von Strauße gezogenen Wagen an dem Rennen teilnimmt. Aus heutiger Sicht bräuchte das Abenteuer aber etwas weniger Railroad und etwas mehr Action. Mehr Verfolgungsjagden und Überholmanöver.«

– aus dem Fazit

Quelle: Dnalors Rollenspiel-Blog

Engors erster Blick auf die Ära des Goldenen Kaisers

Wie üblich startet Engor seinen Rezensionsmarathon zu einem Crowdfundingpaket mit einem Überblick und der Formulierung von Erwartungen und ersten Eindrücken. Im neuen Artikel des Dereblicks geht es dabei um die Ära des Goldenen Kaisers.

Quelle: Engors Dereblick

« Ältere Beiträge