Kategorie: RSP-Blogs (Seite 1 von 18)

Gewinnspiel und Soloabenteuer für einen Zwerg beim Schelm im Dezember

Im Dezember gibt es zwölf Preise beim Gewinnspiel auf Vier Helden und ein Schelm zu gewinnen. Wer die Rätsel im begleitenden Soloabenteuer Die Maschine des Mechanikus für einen Zwergen löst, verdoppelt seine Gewinnchancen. Zudem lädt Kai Frerich auf seinen neuen Discord-Server ein.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Graf Hardimund in der Bernsteinbucht

Der aktuelle Spielbericht von Graf Hardimund aus der Quanionsqueste kommt aus der Bernsteinbucht. Nach einer Intrige am Magierkolleg in Riva, einem Showdown inklusive dem Entkommen eines Kapuzenmanns, gelangte die Gruppe nach Glyndhaven ins Praioskloster Auriladur und dort zu einer wegweisenden Sternkarte.

Quelle: Graf Hardimunds Blog

Hintergründe zu DSK im Eisparadies, Teil 5

Der fünfte Teil der Post-mortem-Analyse zu Die Schwarze Katze setzt die Betrachtung des Regelteils fort. Darin erfahrt ihr von Jens Ullrich alles rund um die Fertigkeiten bei DSK und kritische Ereignisse. Außerdem warum das Wort „Friemeln“ „Frickeln“ überholt hat und warum das Wort „Talent“ gar nicht mehr vorkommt.

„Am Ende bleiben so 9 Seiten für die Beschreibung von Fertigkeiten, statt 31 Seiten bei DSA5. Die Seitenersparnis ist an sich kein Qualitätsmerkmal, aber es zeigt, wohin es bei DSK geht. Alles ist etwas kompakter und der Spielleiter kann und soll etwas mehr selbst entscheiden. Dafür wird er aber auch nicht mehr so sehr an die Hand genommen.“

jens Ullrich, Eisparadies

November-Übersichten bei Nandurion

Monat ‚rum – Spiegelzeit: Bei Nandurion gibt es zwei neue Übersichten. Da ist einmal der Scriptoriumsspiegel, in dem ihr eine Linksammlung zu den im November erschienenen Werken des Scriptorium Aventuris findet. Außerdem gibt es noch den Rezensionsspiegel mit der Sammlung der Werkbesprechungen aus dem gleichen Zeitraum.

Quelle: Nandurion (Scriptorium, Rezensionen)

Engor rezensiert das zweite Meisterpersonenset

Das zweite Set mit Karten, die Meisterpersonen darstellen, ist seit kurzem verfügbar und Engor hat sich das Set mit dem Titel Mentoren & Lehrmeister einmal genauer angeschaut. Die Einsetzbarkeit für spontan nötige Personen in kleinen Szenen sieht er als gegeben an, er kritisiert aber die seiner Ansicht nach zu geringe Bandbreite der Figuren in Bezug auf Region und Spezies:

„Das Kartenset Meisterpersonen – Mentoren und Lehrmeister stattet Spielleiter/Spielerinnen mit einer großen Anzahl an kurzen Figurenkonzepten aus, die sich gut als Ergänzung für kleine Plots, Zufallsbegegnungen oder zur Ausgestaltung von Abenteuerszenen eigenen. In einigen Bereichen fehlt mir allerdings eine angemessene Vielfalt für eine Fantasiewelt, sind doch fast ausschließlich Menschen vertreten.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Nekomo auf der Lichtsuche in Gashok und Riva

Graf Hardimunds Reihe der Spielberichte zur Quanionsqueste geht weiter. Der Weg von Gashok nach Riva läuft dabei unter dem Titel Nekomo wirkt irgendwie abwesend, da Graf Hardimund selbst an dieser Spielsitzung nicht teilnahm und der Bericht vom Mithelden Magier Devon stammt. In der folgenden Spielsitzung, die in Riva stattfindet, ist er dann wieder dabei. Der Bericht steht unter dem Titel Nekomo wacht auf.

Quellen: Graf Hardimunds Blog (Bericht 1, Bericht 2)

DSA-Adventskalender: DSAforum und Nandurion

1. Dezember: Die Zeit der Adventskalender bricht an. Aus DSA-Sicht sind das DSAforum und Nandurion dabei. Das erste Türchen enthält dabei eine Co-Produktion von beiden Projekten: Eine 23seitige-Spielhilfe zu Orks nach DSA5-Regeln mit dem Titel Wir sind Orks – zu finden im ersten Türchen von Nandurion und vom DSAforum.

Quellen: DSAforum (Kalender, 1. Türchen), Nandurion (Kalender1. Türchen)

Die Spielhilfe zu Kinder des 23. Ingerimm in Engors Dereblick

Vor kurzem erschien die Spielhilfe zum Projekt Kinder des 23. Ingerimm (wir berichteten). Engors Dereblick hat das Werk durchleuchtet und für gut befunden. Engor fasst das Konzept und den inhaltlichen Aufbau zusammen, kommentiert aber vor allem die Verwendungsmöglichkeiten der vorgestellten Meisterpersonen im Spiel. Diese variieren aus seiner Sicht von „eingeschränkt“ bis „sehr originell“.

„Abseits von den individuellen Charakterkonzepten liegt eine große Stärke natürlich daran, dass alle Figuren dazu angelegt sind, die wichtigen Stränge des Metaplots mit Leben erfüllen zu können.“

Engor, Engors Dereblick

Quelle: Engors Dereblick

Nandurion beschwört wieder den Zantaclauth

Ab dem 1. Dezember ist wieder Adventskalender-Zeit. Bei Nandurion wird dazu traditionell per HEPTAGON der Zantaclauth beschworen, der als niederhöllischer Diener den Adventskalender der Einhörner bewacht und Leser, die zu früh hinter ein Türchen linsen wollen, mit in seine Domäne der Niederhöllen nimmt – so zumindest die Berichte einiger unartiger Opfer der letzten Jahre. Ein Zantaclauth-Teaser bei Nandurion bereitet euch auf diese gefährlichsteschönste Zeit des Jahres vor.

Quelle: Nandurion

Engors Kritik zu Mondsilberne Mysterien

Das Regionalabenteuer für Das Dornenreich ist Mondsilberne Mysterien von Alex Spohr. Engor hat sich angeschaut, was sich unter dem Cover mit der Sphinx verbirgt. Bis auf die Grundidee findet er wenig Gefallen an der Ausarbeitung, vor allem an den seiner Ansicht nach zu regellastigen Recherchearbeiten und den sich wiederholenden Zufallstabellen für die Reise. Die Verweise auf die Regionalspielhilfe hält er allerdings für angebracht und ausreichend.

„Das ist letztlich das zentrale Problem des gesamten Abenteuers. Die an sich gute Grundidee wird in der Umsetzung extrem statisch angegangen, die Einzelabschnitte sind sehr skizzenhaft geraten. Zwar spricht grundsätzlich nichts dagegen, ein wenig die Sandbox als Vorbild zu nehmen und auf die Schilderung eines starren Ablaufes und auf Handlungsdetails zu verzichten, aber das funktioniert nur, wenn die Rahmenpunkte deutlich abgeklärt sind.

Engor in seiner Kritik

Auch aufgrund der textlichen Redundanzen gelangt Engor in diesem Fall zu einer weniger guten Bewertung.

Quelle: Engors Dereblick

« Ältere Beiträge