Kategorie: Roman (Seite 1 von 20)

Engor rezensiert Roman „Hexenrad“

In seiner neuesten Rezension schaut Engor auf den vor kurzem bei Rocket Books erschienenen Roman Hexenrad. Er kommt zu einem positiven Fazit und bescheinigt dem Roman, unterhaltsam und mit aventurischem Sachverstand geschrieben zu sein. Als Schwachpunkt empfindet er die Darstellung der Nebenfiguren, die ihm zu blass erscheinen:

„Hexenrad ist ein unterhaltsamer und spannender Roman, der eine Reise quer durch Aventurien bietet und trotz der Vorgabe, nicht kanonisch zu sein, eine durchaus epische Geschichte erzählt. Während die beiden Hauptfiguren sehr umfassend gestaltet werden, bleiben viele der Nebenfiguren sehr diffus, weil sie zumeist erst sehr spät in die Handlung eingefügt werden.“

– aus Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

SchelmSchau zu den DSA-Romanen

Heute um 21 Uhr startet die neue SchelmSchau. Thematisch geht es um die DSA-Romane. Schelm Kai Frerich geht die Reihe durch, gibt Empfehlungen und Warnungen. Wie üblich könnt ihr die Sendung live auf YouTube und auf Twitch verfolgen.

Quellen: YouTube, Twitch

Engor rezensiert den ersten DSA-Roman

Das eherne Schwert von Andreas Brandhorst ist der Titel des allerersten DSA-Romans. Engor hat sich das Werk angeschaut, kommt dabei aber zu keinem guten Fazit:

„Trotz eines heute relativ namhaften Autors ist Das eherne Schwert kein guter Roman. Das liegt in erster Linie nicht daran, dass vieles nicht mehr mit dem heutigen Aventurien kompatibel ist, das halte ich für verschmerzbar und auch nachvollziehbar. Vielmehr ist die Handlung sehr grob und lückenhaft ausgeführt, vor allem das Finale ist eine einzige Enttäuschung. Auch die Charakterzeichnungen halte ich zum Teil für unpassend.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Nächster Fantalk bei Hinter dem Auge am 28. April

Am 28. April findet bei Hinter dem Auge der 15. Fantalk statt. Thema werden aventurische Romane sein, zu Gast sind Marie Mönkemeyer, Carolina Möbis und Engor. Los geht es um 20 Uhr, ihr könnt wie üblich live bei Twitch dabei sein oder, ab ca. 2 Tage später, die Aufzeichnung auf YouTube schauen.

Quellen: YouTube, Twitch

Neuer DSA-Roman bei Rocket Books: Hexenrad

Bei Rocket Books ist ein neuer DSA-Roman erschienen. Das 510-seitige Werk trägt den Titel Hexenrad, dreht sich, wie der Titel schon vermuten lässt, um ein Erbe der Töchter Satuarias und stammt von Markus Pavlović. Es kostet 18,95 € und kann bspw. bei FanPro und beim Blitz-Verlag bestellt werden.

Quellen: Blitz-Verlag, FanPro

Collector’s Club: PDF-Vorversionen erschienen

Für Vorbesteller des Collector’s Clubs sind zwei Vorab-PDFs erschienen: Einmal das neue Soloabenteuer Das Garadan-Komplott von Sebastian Thurau und dazu der Roman Das erste Blut – Der Aufstieg Alhaniens I von Jeanette Marsteller.

Quelle: E-Mail des Collector’s Clubs

Hinter dem Auge: Die neuen DSA-News in 1W20 Minuten

Es gibt eine neue Ausgabe der DSA-Nachrichten in 1W20 Minuten von Hinter dem Auge. Themen sind u. a. die geplante Ukraine-Hilfe Abenteueranthologie mit dem Arbeitstitel Diplomatie & Frieden, das ausgelieferte Aventuria-Crowdfunding Mythen & Legenden, das kommende neue Solo-Abenteuer Das Garadan-Komplott sowie der angekündigte Roman Der Aufstieg Alhaniens I – Das Erste Blut. Ihr könnt die Ausgabe wie üblich bei YouTube anschauen oder über die Projektseite als Podcast hören.

Quellen: YouTube, Hinter dem Auge

Neues Soloabenteuer und neue Romanreihe angekündigt und vorbestellbar

Im F-Shop sind zwei neue DSA-Produkt vorbestellbar: Einmal ein neues Solo-Abenteuer von Sebastian Thurau mit dem Titel Das Garadan-Komplott. Es kostet 17,95 € und soll im Juni erscheinen. Außerdem gibt es den ersten Teil einer neuen historischen Romanreihe, die sich um Alhanien dreht: Das erste Blut – Der Aufstieg Alhaniens I von Jeanette Marsteller kostet 14,95 € und soll ebenfalls im Juni erscheinen.

Zusammen mit der remasterten Retro-Neuauflage vom DSA1-Klassiker Die Verschwörung von Gareth (wir berichteten) bilden die Neuheiten zudem die März-Welle im Collectors’s Club.

Quellen: F-Shop (Solo, Roman), Collector’s Club

DSA-Museum im Februar: Miniaturen und Romancover

Das DSA-Museum zeigte im Februar zwei Exponate aus seiner Sammlung. Einmal gab es unveröffentlichte Westfalia-Skelett-Miniaturen zu sehen, die im Rahmen des Heroes-of-Aventuria-2-Crowdfundings entstanden. Außerdem wurde das Originalbild zum Roman Erde und Eis von Hadmar von Wieser ausgestellt.

Quelle: DSA-Museum (Miniaturen, Cover)

Engor rezensiert Pardona-Abschluss Herz der tausend Welten

In einer neuen Rezension hat Engor Herz der tausend Welten, den abschließenden dritten Teil der Pardona-Romantrilogie rezensiert. Als positiv wertet er u. a., dass es am Ende einen Sprung in die aventurische Gegenwart gibt, die auch Anknüpfungen im Spiel ermöglichen.

„Die Epik der Ereignisse wird nochmal hochgeschraubt, indem die Romanprotagonist*innen selbst zu fast überlebensgroßen Figuren werden, da sie nur so eine Chance haben, sich Pardona als ebenbürtig entgegenzustellen. Positiv gestaltet sich für mich auch der Sprung in die aventurische Gegenwart, der ein Anknüpfen an die Romanereignisse möglich macht.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

« Ältere Beiträge