Kategorie: Roman (Seite 1 von 16)

Phileasson-Roman „Nebelinseln“ erscheint im Oktober 2021

Der zehnte Roman aus der Phileasson-Saga mit dem Titel „Nebelinseln“ erscheint am 11. Oktober 2021. Nach aktueller Bekanntgabe auf der Webseite des Schreibprojekts wird derzeit das Lektorat des Werks von Robert Corvus und Bernhard Hennen abgeschlossen. Parallel dazu laufen die Arbeiten am elften Roman „Elfenkönig“ und dessen Teil mit Phileasson liegt in einer Rohfassung von Corvus bereits vor.

Laut Liste lesen die beiden Autoren an folgenden Terminen:

  • Samstag, 21.08.21, um 11 Uhr auf der NiederrheinCon in Dinslaken
  • am Wochenende 15. bis 17.10.21 auf der MagicCon 4 in Bonn, ab hier bereits mit „Nebelinseln“
  • Donnerstag, 04.11.21, um 19:30 Uhr bei der Verwunschenen Nacht auf Burg Linn in Krefeld
  • Freitag, 19.11.21, um 21 Uhr bei der Fantasy Night in der Stadtbücherei Delmenhorst, auf Zoom

Quellen: Die Phileasson-Saga (Hauptseite, Termine)

Neuheiten vorbestellbar: Sternenträger 4 und Kamaluq

Im F-Shop gibt es verschiedene neue Produkte zum Vorbestellen:

Das Spielkartenset Gestade des Gottwals 2 enthält die Spielkarten zu den Zusatzprodukten aus dem Crowdfunding. Es kostet 19,95 € und soll im September erscheinen.

Der vierte Teil der Sternenträger-Kampagne, Das Sturmgeheul von Shiyadur, soll im Oktober erscheinen und kostet 14,95 €.

Der zweite Teil der Pardona-Romantrilogie, Lied der Sieben Sphären, soll im November erscheinen und kostet 14,95 €.

Das Kamaluq-Vademecum soll im Dezember erscheinen und kostet 17,95 €.

Einen Überblick über die kommenden Produkte findet ihr wie immer in unserer Produktvorschau.

Quelle: F-Shop (Gottwal, Sternenträger 4, Pardona 2, Kamaluq)

Phileasson-Roman Schlangengrab erscheint als Hörbuch

Für den 15. Juli ist der Roman Schlangengrab aus der Phileasson-Saga als Hörbuch angekündigt. Detlef Bierstedt liest den fünften Teil der Reihe, der bei Audible erhältlich sein wird. Ankündigungen für Veröffentlichungen, Lesungen und Beschreibungen findet ihr auf der Phileasson-Webseite der Autoren Bernhard Hennen und Robert Corvus.

Quellen: Audible Magazin (Programmvorschau), Phileasson-Webseite (Termine)

Rezension zu Da’Jin’Zat bei Nandurion

Gastrezensent Siebenstreich hat bei Nandurion zum Konrad Gladius Roman Da’Jin’Zat von Rocket Books  eine Rezension verfasst. Das Werk gefällt ihm gut, wobei er die Darstellung Aventuriens stimmig, wenn auch besser zur (irdisch) frühen Darstellung Aventuriens passend empfindet. Abzüge gibt es für die empfundene zu rasche Wandlung des Hauptcharakters und Übermächtigkeit des Schurken.

Quelle: Nandurion

F-Shop: Rabenkrieg VI, Hjaldinger Saga II, Spielkartenset Aventurisches Animatorium, Der Blaue Bruder und Aventurischer Bote 207

Der sechste und letzte Teil der Rabenkrieg-Kampagne Der Fluch der Hornechse soll im September erscheinen und ist nun im F-Shop für 14,95 € vorbestellbar.

Die Roman-Neuauflage von Sturm – Hjaldinger Saga II und das Spielkartenset Aventurisches Animatorium erscheinen im Oktober und kosten 14,95 € bzw. 24,95 €.

Am 24. diesen Monats geht das Heldenwerk Der Blaue Bruder zusammen mit dem Aventurischen Boten 207 in den Verkauf für 4,99 €.

Die bereits angekündigten Produkte (wir berichteten) Alternative Heldendokumente für Aventurische Meisterschaft und das Acrylmarker-Set – Ikonische Helden & Blanko-Blips wurden erneut in den F-Shop gestellt, wodurch frühere Links nicht mehr gültig sind. Sie erscheinen beide ebenfalls am 24. diesen Monats.

Einen Überblick über weitere kommende Produkte findet ihr, wie üblich, in unserer von GTStar gepflegten Produktübersicht.

Quelle: F-Shop (Rabenkrieg VI, Sturm, Spielkartenset Aventurisches Animatorium, HW+Bote 207)

Phileasson-Lesung über Browser im Juni

Wie man bspw. im aktuellen Newsletter von Autor Robert Corvus erfahren kann, werden er und Bernhard Hennen am 16. Juni ab 19:30 Uhr im Rahmen einer Videokonferenz der Stadt Frechen eine Lesung aus der Phileasson Saga halten, der man per Browser oder App zuhören kann. Das Prozedere ist auf der Veranstaltungsseite der Stadt Frechen zu finden.

Quellen: Robert Corvus (Newsletter), Stadt Frechen

Sonnenküste-Crowdfunding: die letzten 24 Stunden

Das Crowdfunding zur Regionalspielhilfe Die Sonnenküste ist in den letzten 24 Stunden angekommen (Ende: 19. Mai 20 Uhr). Aktuell (18. Mai, 19:45 Uhr) steht die Beteiligungssumme bei 222.216 € von 1.554 Unterstützer:innen, was eine Summe von etwa 143 € pro Nase ergibt. Seit unserem letzten Update wurden noch 7 weitere Bonusziele freigeschalten. Es wird eine überarbeitete und an DSA5 angepasste Version des Abenteuers Kalias‘ Labyrinth geben, das ursprünglich 2013 im Aventurischen Boten 160 erschienen ist. Dazu wird es drei eigene Botenartikel samt Meisterinformationen geben, alles sowohl als PDF wie auch gedruckt. Ebenfalls freigeschaltet wurde der Druck der Handouts für das Regionalabenteuer Labyrinth der Intrige und jeweils zwei weitere gedruckte Heldendokumente für den Wilden Süden und die Zyklopeninseln. Bei Erreichen der 230.000 €-Marke, womit zu rechnen ist, wird es zudem ein weiteres Soloabenteuer von Sebastian Thurau geben, das in der Region spielen wird. Das Abenteuer selbst wird aber nicht Teil des Crowdfundings werden, sondern später regulär erscheinen.

Mehr Infos zur Rüstkammer und zu Kalias‘ Labyrinth findet ihr zudem in einem Updatebeitrag, in einem weiteren Einblicke in die freigeschalteten Abenteuerskizzen und in einem dritten einen Werkstattbericht von Felix Pietsch zu den Kleinstädten in der Regionalspielhilfe. Außerdem gibt es noch die Information, dass in der Neuauflage von Ina Kramers Romanen Die Löwin von Neetha und Thalionmels Opfer im Sammelband Die Legende von Thalionmel der Text noch auf Wunsch der Autorin Anpassungen erfahren wird.

Wer noch überlegt, was er oder sie haben möchte und wie dann die Zusammenstellung am besten aussieht, kann dazu GTStars nochmal aktualisierte Einkaufsführer nutzen, entweder als interaktive Excel-Datei oder als PDF-Übersicht.

Quellen: Game On Tabletop (Kampagne, Rüstkammer und Kalias‘ Labyrinth, Abenteuerskizzen, Werkstattbericht, Thalionmel), Nuntiovolo (Einkaufsführer Excel und PDF)

Engor rezensiert Novellenreihe „Hundstage“

2010 erschien die fünfteilige DSA-Novellenreihe Hundstage mit Hundesöhne von Carolina Möbis, Hundswache von Henning Mützlitz, Hundeleben von Christian Humberg, Hundeelend von Dorothea Bergermann und dem abschließenden Hundsfott, wieder von Carolina Möbis. Engor hat sich die Werke angeschaut und findet sie unterhaltsam und abwechslungsreich, macht aber auch gewisse Abstriche:

„Hundstage ist eine kurzweilige Novellenreihe. Die Story der 5 Einzelbände ist inhaltlich recht einfach gehalten und vor allem die Charaktere sind sehr eindimensional konstruiert. Die unterschiedlichen Episodenschwerpunkte sind dafür aber unterhaltsam und abwechslungsreich geschrieben und eignen sich somit als schnelle Lektüre für Zwischendurch, allerdings darf man eben keinen besonderen Tiefgang erwarten, vor allem sind einige Logiklöcher vorhanden.“

– Engors Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Ankündigungen: Animatorium, Phileasson-Saga und Neues für Foundry VTT

Im Ulisses-Blog gibt es Informationen zum vorbestellbaren Aventurischen Animatorium, der kommenden Spielhilfe zu Golems, Automaten und Homunculi.

Wie man auf der Webseite der Phileasson-Saga lesen kann, steht bei Audible die Veröffentlichung des Audiobooks von Silberflamme, dem vierten Teil des Saga, für den 17. Juni an.

Wie man im Foundry-Kanal des Ulisses-Discord-Servers lesen kann, gibt es bald die Unterstützung für weitere Werke und einige Updates für Foundry VTT. Neu erhältlich werden bald Aventurische Magie II, das Aventurische Bestiarium II und die Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters sein.

Quellen: Ulisses-Blog (Animatorium), Phileasson-Saga, Audible, Discord (Foundry-Updates)

PDFs von „Der Abgesang Ometheons“ und vom Roman „Glut“ im Collector’s Club erschienen

Für Vorbesteller im Rahmen des Collector’s Club sind die PDFs für den dritten Teil der Sternenträger-Kampagne, Der Abgesang Ometheons, und für Glut, den ersten Teil der Neuauflage der Hjaldingersaga-Romanreihe, erschienen. Vor der finalen Veröffentlichung können nun noch Fehleranmerkungen im Rahmen des Clubs eingereicht werden.

Quelle: Collectors Club

« Ältere Beiträge