Kategorie: Miniaturen (Seite 1 von 2)

Crowdfunding-Update: Miniaturen, Mythos, Gottwal & Meisterwerkzeuge

Das kommende Westfalia-Crowdfunding Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich für neue DSA-Miniaturen hat nun einen Starttermin: Wie man bei Facebook lesen kann, soll es am 13. April losgehen. In den Kommentaren zum Artikel erfährt man außerdem, dass es vermutlich etwa 130 € kosten wird, alle enthaltenen Figuren zu erhalten. Zudem wird es für Spieler, die größere Stückzahlen bspw. von Skeletten brauchen, die Möglichkeit geben verbilligt Pakete von 10 oder 20 Figuren dazu zu nehmen.

Im gestrigen Twitch-Stream zu Torg Eternity präsentierten Markus und Jens einige Sachen aus den aktuell noch offenen Crowdfundings, die inzwischen in Waldems angekommen sind. Für die DSA-Version von Sandy Petersens Cthulhu Mythos sind der Würfelturm, der Soundtrack Klänge des Wahnsinns und die Sammelbox eingetroffen. Aus dem Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals sind ebenfalls der Würfelturm und der Roman Der Pfad des Wolfes bereits da. Das Werk von Alex Spohr wurde für die Neuausgabe nicht nur mit einem neuen Cover versehen, sondern auch inhaltlich wie sprachlich neu lektoriert.

Das Crowdfunding zu den Werkzeugen des Meisters biegt auf die Zielgerade. Im obigen Twitch-Stream zeigt Markus einen (verkleinerten) Prototypen für die Sammelfächer, die in der Box enthalten werden wird. Das Crowdfunding steht in der Finanzierung aktuell bei etwas mehr als 107.000 € und hat damit die 100.000 € hinter sich gelassen. Seit unserem letzten Update sind damit weitere 10 Bonusziele gefallen:

  • universale Bodenpläne (digital und gedruckt),
  • weitere gedruckte Heldendokumente (für das narrative Spiel und das ohne Parade),
  • weitere Universalschirm-Einleger (Einkaufslisten auch gedruckt, Spielstile (digital und gedruckt), Orakel (digital)
  • und Poster, einmal mit allen Inrahkarten, jeweils mit Namen und Interpretations-Schlagworten, und einmal mit dem Cover von Aventurische Meisterschaft.

Das Crowdfunding läuft noch bis zum 8. April, 20 Uhr. Einen Link zu einer regelmäßig aktualisierten Übersicht über den aktuellen Stand findet ihr genauso oben rechts auf unserer Homepage wie einen Link zu einer Entscheidungshilfe im Excel-Format, mit der ihr schauen könnt, welches Paket ihr für eure Wunschprodukte am besten auswählt.

Quellen: Facebook, Twitch, Game on Tabletop

Westfalias Kickstarter „Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich“ im April

Der Start des Crowdfundings zur nächsten Runde der DSA-Miniaturen von Westfalia steht wohl kurz bevor. Auf Facebook ist das entsprechende Bild mit den enthaltenen Skelett-Gegnern und dem Hinweis „Coming in April“ veröffentlicht worden. Der Titel des zweiten Crowdfundings lautet Heroes of Aventuria 2 – Siebenstreich.

Quelle: Facebook

Neuigkeiten zum nächsten Miniaturen-Crowdfunding von Westfalia

Bei Facebook könnt ihr einen Blick auf – neben einigen der schon erschienenen – neuen Miniaturen für das nächste Miniaturen-Crowdfunding von Westfalia. Dieses wird auch eigene Spielregeln für das Spiel mit den Miniaturen enthalten. Nachdem der Start für Anfang des Jahres angedacht war (Nuntiovolo berichtete), wird im Beitrag ein leicht verzögerter Beginn der Kampagne in 1 bis 2 Monaten als wahrscheinlich gesehen.

Quelle: Facebook (Westfalia)

Exponate im DSA-Museum zum Jahresbeginn

Zum Jahresauftakt gab es auch wieder Exponate im DSA-Museum. Der Grolm zeigte im Januar einen „Buddy-Praios“-Aufkleber  von 2016 und die Sonderausgabe des Aventurischen Boten zur RatCon 2015 mit der Schlagzeile „Eilmeldung: Arivor durch Katastrophe vernichtet?“, welcher auch Bezug zum Abenteuer „Niobaras Vermächtnis“ hat. Weiter ging es mit dem Turnierpaket „Zwist um Zhamorrah“  für das DSA-Miniaturen-Tabletopsystem Schicksalspfade.

Quelle: DSA-Museum (Aufkleber, Boten-Sonderausgabe, Turnierpaket)

Untote Miniaturen von Westfalia

Als Vorschau auf Facebook zeigt Westfalia 28 mm-Miniaturen-Modelle von untotem Fussvolk, u.a. Bogenschützen, Schwertkämpfer, Axtschwinger und Hellebardiere. Sie sollen Teil eines weiteren DSA-Miniaturen-Crowdfundings im kommenden Jahr 2020 werden.

Quelle: Facebook

Crowdfunding: Uno Sguardo nel Buio und ein Havener Vampir

Zwei Crowdfundings laufen aktuell bei Kickstarter, die eine Verbindung zu DSA haben:

Da ist einmal die neue italienische Version Uno Sguardo nel Buio (was auf Deutsch übersetzt, sagt unser Gugelfu-Übersetzungsdämon, ein Blick in die Dunkelheit heißt), die u. a. mit dem Regelwerk (in drei Ausführungen, darunter der Mittelater-Version in einem auf 5 Unterstützer begrenzten Paket) und den Abenteuern Offenbarung des Himmels und Der Vampir von Havena (natürlich mit dem jeweiligen italienischen Titel) startet.

Wo wir beim Vampir sind: Von Westfalia Miniatures gibt es ein aktuelles Crowdfunding, das zwar nicht unter dem DSA-Titel steht, in dem aber zwei Figuren aus dem abgebrochenen Crowdfunding zur Spoken Adventures-Ausgabe vom Vampir-Solo stecken: der Vampir selbst und der Klabauter. Auch einige der anderen enthaltenen Figuren, wenn auch nicht alle, passen durchaus nach Aventurien.

Quellen: Kickstarter (Uno Sguardo nel Buio, Westfalia)

Adventskalender vom 9. Dezember: Dämonenarche, Zuckerkeule, USnB1, Phenja, Tsa und Spielmatten

Bei Nandurion blickt Krassling zurück zur Zeit, als er mit seinem Bruder an einem vom FanPro ausgelobten Wettbewerb teilnahm, bei dem man für das damalige erste DSA-Tabletop-System Armalion eine Dämonenarche bauen sollte. Neben seiner Geschichte hat er auch einige neue Bilder ihres damaligen Werkes erstellt, die ihr ebenfalls im Artikel findet.

Im DSAforum gibt es ein Weihnachts-Holberker-Keulen-Gedicht mit Backanleitung für süße Holberker-Keulen.

Das DSA-Archiv zeigt die italienischen Ausgaben der ersten DSA-Werke vom Anbeginn der DSA-Zeit.

In Mia Steingräbers Kalender gibt es ein Bild von Phenja, einem von ihr als Privatauftrag erstellten DSA-Charakter.

Im F-Shop gibt es als nächstes Türchen die Aventuria-Spielmatten im Angebot. Bei GetShirts ist schließlich nun auch das Symbol Tsas im Sortiment.

Quelle: Nandurion, DSAforum, DSA-Archiv (Instagram), Mias Zeichenblog, F-Shop, GetShirts

Crowdfunding-Updates: Thorwal-Karten und Gegner-Miniaturen

Es gibt zwei Neuigkeiten zu DSA-Crowdfundings:

In der Thorwal- und Gjalskerland-Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals wird es, so Redakteur Niko Hoch bei YouTube, anders als bei den bisherigen Spielhilfen nicht nur eine Regionalkarte der Region geben, sondern deren drei: das komplette Thorwaler Festland, die vollständigen Olportsteine und das Gjalsker Hochland. In der Spielhilfe werden diese wie üblich im A3-Format enthalten sein, im Landkartenset im dort ebenfalls üblichen A2-Format. Die Entscheidung für drei Karten trägt damit dem geographisch großen Bereich der Spielhilfe Rechnung, wurde aber erst durch den großen Erfolg des Crowdfundings ermöglicht. Die Late Pledge-Phase des Crowdfundings ist übrigens momentan noch aktiv und endet am 11. Dezember um 16 Uhr.

Westfalia Miniatures zeigen bei Facebook Bilder zum kommenden Crowdfunding für Miniaturen von klassischen Gegnern für Helden und Heldinnen. In diesem Fall sind es Prototypen für Skelette, die noch nicht durch die Endabnahme sind, aber Teil des Projekts werden sollen. Wie man den Kommentaren entnehmen kann, wird das Crowdfunding nicht mehr in diesem Jahr starten, sondern ist für Anfang 2020 angepeilt.

Quellen: YouTube, Thorwal-Late Pledge, FaceBook

 

Westfalia-Miniaturen jetzt im F-Shop erhältlich

Die Miniaturen aus dem Westfalia-Crowdfunding sind nun auch über den F-Shop zu beziehen. Im Moment sind sie erst noch nur vorbestellbar. Der Versand startet aber wohl noch diese Woche, da als Erscheinungsdatum der 5. Dezember angegeben wird. Die 33 „normalen“ Figuren kosten jeweils 8,50 €, die vier Figuren aus der „Collector’s Range“ des Crowdfundings (Alrik Immerda, Mirhiban, Layariel und Carolan) jeweils 12,50 €. Dazu kommen noch zwei Pub-Sets mit jeweils 4 Figuren, die nicht Teil des Crowdfundings waren und einmal Figuren typischer Kneipengäste sowie einmal Wirt, Rausschmeißer, Barde und zwielichtigen Gast enthalten. Die 4er-Sets kosten jeweils 26,50 €.

Quelle: F-Shop

Westfalia-Miniaturen: Bald im F-Shop und Gegner im Anmarsch

Die Miniaturen aus dem ersten Westfalia-Crowdfunding sind bald auch über den F-Shop erhältlich, wie man bei Facebook lesen kann. Außerdem nähert sich der nächste Kickstarter, bei dem es neben den schon länger vorgestellten Orks wohl auch Skelette geben wird. Das Crowdfunding soll im Idealfall noch in diesem Jahr starten.

Quellen: Facebook (F-Shop, Orks, Skelette)

« Ältere Beiträge