Kategorie: Bilder (Seite 2 von 28)

Drei Werke für das Scriptorium: Wilde Jagd, Feentraum und Desktophintergründe

Es gibt drei neue Werke, die ins Scriptorium Aventuris Einzug gehalten haben:

Die wilde Jagd von Jonas Marx wird als erster Teil einer Kampagne mit dem Titel Pech & Schwefel  präsentiert. Es ist in der Gegend von Gratenfels angesiedelt (bekannt für seine alchimistischen Produkte) und kann von euch zum selbst festlegbaren Preis bezogen werden.

Feentraum ist ebenfalls ein Abenteuer. Es stammt von Miriam Gehring und spielt im Winhaller Land.  Ihr könnt es ebenfalls zum selbst festlegbaren Preis beziehen.

Dirk Späth hat u. a. mit den Götterbildern zwölfgöttergefällige Desktophintergründe erstellt, die ihr auch in diesem Fall zum selbst festlegbaren Preis erhalten könnt.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Die wilde Jagd, Feentraum, Desktop-Bilder)

Bilder: Wasserfall, Streitszene, Chimärologin, Hasgar Tjalfsson, al’anfanische Entdeckerin, Kriegsszene, Badeszene, Fuchs-Sternbild, Sulman Al’Nassori, Fischer, Andergaster Ritter, Magierin und Boron-Akoluthin

Ulisses Spiele zeigt neue Illustrationen aus künftigen Veröffentlichungen: ein Wasserfall mit Regenbogen von Carl Hassler kommt an der Sonnenküste vor und eine Streitszene im Rathaus  von Marcus Koch im gerade beendeten Aventuria-Crowdfunding „Mythen und Legenden“. Die Chimärologin Mherina al’Mosja wurde von Lukas Baumgaertner für das Aventurische Transmutarium gemalt.

Illustratorin Dagmara Matuszak postet einige ihrer Bilder für DSA-Publikationen auf Artstation: Zuletzt Hasgar Tjalfsson aus dem neuen Thorwal-Abenteuer „Runen des Schicksals“, die al’anfanische Entdeckerin Notia Botero-Montez, eine Kriegsszene in Thorwal-Stadt oder eine Badeszene in den heissen Quellen von Niellyn und viele weitere mehr.

Vom Sternbild des Fuchses hat Ramona von Brasch zwei Versionen, wie ihr auf Instagram nachvollziehen könnt.

Nutzer Taliesin Sandstroem zeigt im DSAforum Innenansichten des tulamidischen Zauberschiffs Sulman Al’Nassori, darunter die Kapitänskajüte mit Kartentisch, worauf eine Kraftliniendarstellung mit einer Kugel projeziert wird sowie Kajüten, in den Spielerhelden untergebracht sein können.

Hyacinthley alias Necaris stellt eine Fischerszene dar mit dem Seefahrer Efferdin Anguelli, der travia- und efferdgefällige Tätowierungen auf der Brust trägt.

Bei ammy_louve hält ein Ritter einen Andergaster, der typischen Waffe seines Herkunftslands.

Noch nicht benannt ist eine Magierin, die Verena Busch in einer Robe präsentiert, die tulamidische Zauberzeichen trägt.

rabenmorgen zeigt die Boron-Akoluthin Novara Lautenstein, die schwarky.art gezeichnet hat.

Quellen: Instagram (Wasserfall, Streitszene, Fuchs-Sternbild, Andergaster Ritter, Magierin, Boron-Akoluthin), Facebook (Chimärologin), Artstation(Hasgar Tjalfsson, al’anfanische Entdeckerin, Kriegsszene in Thorwal-Stadt, Badeszene ), DSAForum (Sulman Al’Nassori), Orkenspalter (Fischer)

Update zu Crowdfundings: Thorwal und das Gjalskerland, Werkzeuge des Meisters und Aventuria

Das Crowdfunding „Thorwal und das Gjalskerland“ wurde ausgeliefert und die Produkte sind nun auch regulär im F-Shop erwerbbar, unter anderem auch das Crowdfunding-Pack mit Postern, Aufklebern und Heldendokumenten für € 9,95 und der Thorwal-Bote für € 4,95.

Als nächstes geht laut Benachrichtigung auf Game on Tabletop das Crowdfunding „Werkzeuge des Meisters“ in die Endphase und innerhalb der nächsten Wochen werden die ersten PDF-Versionen versendet.

Der Start des englischsprachigen Aventuria-Crowdfunding „Extraordinary Heroes“ wurde laut Robert Aducci in Discord auf den 16. März 2021 verschoben.

Das deutschsprachige Aventuria-Crowdfunding „Mythen & Legenden“ läuft noch bis nächste Woche am 10. März 2021 um 20 Uhr. Bisher haben 348 Unterstützer € 61 295 zusammengebracht, als voriges Bonusziel wurde eine Director’s-Cut-Version von Silvanas Befreiung freigeschaltet zuzüglich passendem Soundtrack. Bei Facebook und Twitter wurde ein weiterer neuer Scherge enthüllt: Das Hartwurst-Krokodil.

Hier bei Nuntiovolo gibt es zum CF die Einkaufsübersichten von GTStar im Excel–  und PDF-Format.

Quellen: F-Shop (Crowdfunding-Pack, Thorwal-Bote), Game On Tabletop (Werkzeuge des Meisters), Ulisses-Discord, Twitter

Bilder: Katze und Hund, Greif gegen Irrhalk, Hirschfurt, Haldrunir Windweiser, Efferd-Meditation und Elf

Eine weitere Illustration von Carina Wittrin aus dem künftigen Fasar-Setting von Die Schwarze Katze zeigt Katze und Hund gemeinsam in Abwehrstellung.

Luca Moos hat zur Regionalspielhilfe für Thorwal und das Gjalskerland das Portrait der Spektabilität Haldrunir Windweiser von der Runajasko in Olport beigetragen.

Bei Ramona von Brasch seht ihr unter dem Titel „Efferd-Meditation“ einen Efferdgeweihten mit seinem Dreizack beim Abtauchen ins Wasser.  Ein weiteres Portrait für die Pardona-Kampagne ist der mysteriöser Elf Eondir.

Adrian Delany hat die Kleinstadt Hirschfurt in Anlehnung an Kupferschnitte dreidimensional in Farbe gemalt.

Licht gegen Dunkelheit“ heißt das Bild von skadidil, das einen Greifen im Kampf gegen einen Irrhalk zeigt.

Quellen: Instagram (Katze und Hund, Greif gegen Irrhalk, Hirschfurt, Haldrunir Windweiser), Orkenspalter (Efferd-Meditation, Elf)

DSA-Sammlerarchiv im Februar: Disketten, Magnetboard, Simyala und Heldenkleidung

Das DSA-Sammlerarchiv hat im Februar wieder einige Klassiker aus der DSA-Geschichte bei Instagram präsentiert. Los ging es mit den beiden Demoversionen der ersten beiden Teile der Nordlandtrilogie, Schicksalsklinge und Sternenschweif, auf 3,5″-Diskette. Als zweites zeigten sie das Magnetboard mit Aventurienkarte-Motiv und Götterkreis-Magneten aus dem Jahr 2003. Einige Sammelstücke zur Simyalakampagne folgten, nämlich die drei Einzelbände, der Sammelband, die Elfenwürfel und das Originalbild vom Cover des Basiliskenkönigs. Den Abschluss bildeten zwei frühe Fanpro-Produkte von Ulrich Kiesow und Ina Kramer, die nicht speziell für DSA erschaffen wurden, aber dank der beiden Köpfe dahinter für DSA1-Fans sehr vertraut aussehen sollten: Die beiden Hefte aus der Warriors & Weapons-Reihe enthalten Bastelbögen, mit denen man den eigenen Charakter „anziehen“ konnte.

Quelle: Instagram (NLT-Disketten, Magnetboard, Simyala, Warriors & Weapons)

Das DSA-Museum im Februar: Verschollen in Al’Anfa und DSA-Artwork-Ordner

Das DSA-Museum stellte im Februar zwei DSA-Sammlerstücke vor: Einmal das Originalbild des DSA1-Klassikers Verschollen in Al’Anfa, außerdem Einblicke in einen DSA-Artwork-Ordner, der auf Cons und Messen eingesehen werden konnte.

Quelle: DSA-Museum (Al’Anfa, Artwork-Ordner)

Bilder: Cover-Artwork, Rahjageweihte, Traviatempel, DSA-Comic, Korgeweihte, Firunkerze und Kerzenständer

Von Carson Lowmiller stammt das Cover der Abenteuer-Anthologie Flötenspiel zum Crowdfunding zu „Fasar – Brüchiger Frieden“ . Ulisses Spiele zeigt als weiteres Cover-Artwork eines von Verena Biskup für die Box Aventurische Abenteurer.

Einen goldenen Weinkelch hält die Rahjageweihte Mwuzaji von Ramona von Brasch in andächtiger Pose.

In Erinnerung an „Angbarer Bock“ hat LasseRFarnsworth dem Traviatempel zu Rosenhügel Gestalt gegeben.

Hyacinthleys DSA-Comic Sharka – Glänzendes Gift geht in die dritte Runde zur Abstimmung.

Eine Korgeweihte hält ihren Korspieß mit dem Arm, den eine Gladiatorenschulter schützt, während sie unter ihrem Helmvisier hervorlugt. Die Szene wurde von Sergej Fel gemalt.

Bei kreativdrachen kommt als weiterer Teil der Reihe eine Firunkerze sowie Kerzenständer mit Phex-Symbol und traviagefälligen Gänsen.

Quellen: Instagram (Flötenspiel, Aventurische Abenteurer, Rahjageweihte, Firunkerze, Korgeweihte), Orkenspalter (Traviatempel, DSA-Comic), Twitter (Kerzenständer)

Bilder: Thorwaler Schildkämpfer, Karten und Krieger, Katze mit Speer und Schild, namenlose Kerze

In diesem Bild von swacker.art sind Thorwaler Schildkämpfer angetreten.

Steffen Brand und Katharina Niko alias Tokala haben zwei Ingame-Karten von den Olportsteinen und vom Thorwaler Festland erstellt.

Ramona von Brasch kleidet ihre Hesindegeweihte neu ein.

Anna Jäger-Hauer alias linestyle_artwork zeigt einen Zwischenschritt für das Bild des Thorwaler Kriegers Yngwar Swafleifson.

Anthropomorphe Katze mit Speer und Schild? – Eine Zeichnung zu Die Schwarze Katze von Alexander Eggerling.

Eine Kerze mit dem Symbol des Namenlosen wurde beim kreativdrachen gegossen.

Quelle: Instagram (Thorwaler Schildkämpfer, Hesindegeweihte, Thorwaler Krieger, Katze mit Speer und Schild, Kerze), Facebook (Thorwal-Karten)

Bilder: Aventurische Bibliothek, Kibakaba, Keke-Wanaq, phexgefällige Person und Kerze

Ulisses Spiele stellt das Cover der Aventurischen Bibliothek von Marcus Koch vor.

Ramona von Brasch zeigt das kreative Gemälde einer Tsageweihten.

Aus einem Dschungelabenteuer in Uthuria hat mjoedvitnir_groschna_dragur die Begegnung mit einer Kibakaba festgehalten: zunächst als Skizze, dann die Augenpartie und auch als farbige Großansicht des Kopfstücks.

Bei mariechan.art hält eine Waldmenschenfrau vom Stamm der Keke-Wanaq einen Speer erhoben. Typisch ist das mit Asche auf den kahlen Schädel gestreute Motiv einer Spinne.

Von ammy_louve stammt der erwartungsvoll schauende phexgefällige Spielleiter.

kreativdrachen hat aus Stearin eine Phex-Kerze gegossen.

Quelle: Instagram (Aventurische Bibliothek, Tsa-Gemälde, Kibakaba: Skizze, Augenpartie, Kopfstück, Keke-Wanaq, phexgefälliger SL, Phex-Kerze)

Vier Helden und ein Schelm beschäftigen sich mit neuronalen Netzen und künstlicher Intelligenz

Bei Vier Helden und ein Schelm geht es im aktuellen Beitrag um neuronale Netzen und künstliche Intelligenz. Kai Frerich berichtet einiges über den Hintergrund von neuronalen Netzen und zeigt, welche Bilder er damit fürs Rollenspiel geschaffen hat. Im letzten Abschnitt geht es zudem um das Erschaffen einer Geschichte mithilfe künstlicher Intelligenz.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »