Kategorie: DSA5 (Seite 1 von 51)

Scriptorium Aventuris: Dichtkunst und Statistik

Es gibt zwei neue Einträge im Scriptorium Aventuris: Von Retep Gnal stammt eine Abhandlung für aventurische Poesie mit dem Titel Aventurische Dichtkunst, die ihr zum selbst festlegbaren Preis erhalten könnte. Daneben gibt es außerdem ein Excel-Sheet zur Untersuchung von verschiedenen Kampfwahrscheinlichkeiten im Zweikampf. Die Zweikampfstatistik von Roderic Weber erhaltet ihr für 5,41 €.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Aventurische Dichtkunst, Zweikampfstatistik)

Crowdfunding-Einblicke: Gottwal-Texte und -Bilder, DSK-Wettstreit und Stadtansicht

Zur bald auch gedruckt erscheinenden Produktflöte der Gestade des Gottwals gibt es bei Facebook weitere Bilder und Texte, die auf die Region einstimmen. Da sind einmal zwei weitere Artikel aus dem Thorwal-Boten-Ticker. Das „Hjalding des Haders“ berichtet vom Unmut, den verschiedene Reformen in Thorwal auslösen, unter der Frage „Bridgera noch am Leben?“ geht es um eine wundersame Rettung, bei der aber nicht alle Fragen geklärt sind. Dazu gibt es auch noch Einblicke in Regelelemente, einmal zur Gjalsker Kettenkugel und einmal zur Swafnir-Liturgie Blutiger Zorn.

Bei der Schwarzen Katze steht das nächste Crowdfunding vor der Tür, in dem es u. a. um erwachte Hunde geht. Wer Team Hund und wer Team Katze ist, kann dies bei Facebook zeigen – aktuell liegen die Katzen vorne, auch wenn die Fenneks sich als dritte Partei eingemischt haben. Jens Ullrich zeigt in der geschlossenen DSK-Facebook-Gruppe außerdem eine Stadtansicht, die seinen Angaben nach „Bottrop bei Nacht (hinten rechts kann man den Movie Park erkennen)“ darstellt, in dem Fall aber wohl gleichzeitig auch schon die Folgen des Klimawandels zeigt, erinnert die Ansicht doch stark an eine Stadt im Wüstengebiet … und auf der Ulisses-Facebook-Seite wird ein sehr ähnliches Bild auch mit dem Hashtag #Fasar geführt – nun, entscheidet selbst.

Quellen: Facebook (Hader, Rettung, Kettenkugel, Blutiger Zorn, Hund vs. Katze vs. Fenneks, Bottrop bei Nacht, #Fasar)

Neue Produkte und Collector’s Club

Im Collector’s Club ist die fünfte Welle gestartet mit den Collectibles „DSA5 – Spielkartenset Aventurisches Transmutarium“ und „Rabenbrut Hardcover Roman-Sammelband“. Ende letzten Jahres wurde die FAQ (Menüpunkt) des Clubs erweitert.

Die Produktvorschau wurde wieder von GTStar aktualisiert.

Folgende Produkte aus dem Crowdfunding Thorwal und das Gjalskerland sind nun im F-Shop vorbestellbar:

Quellen: F-Shop, Collector’s Club (Fünfte Welle, FAQ)

Ringbote rezensiert das Aventurische Bestiarium 2

Im Ringboten gibt es eine neue Rezension zum zweiten Aventurischen Bestiarium. Karohren hat einen Blick auf das Werk geworfen und kommt zu folgendem Fazit:

„Ein schönes Buch, das bei keinem Meister oder Sammler fehlen sollte. Für Spieler, die sich gern mit Aventurien beschäftigen, ein sehr gutes Fluff-Werk, wobei diese Spieler- und Charakterwissen unterscheiden können sollten. In einer Gruppe, die Vampire oder Werwölfe (Lykanthropen) spielen möchte, ist das Werk ein muss.“

– Karohrens Fazit im Ringboten

Quelle: Ringbote

Neu, vorbestellbar, Vorversion: Romane, Konsolenspiele, Rabenkrieg, Transmutarium und Spielkarten

Eine ganze Reihe von Werken ist nun per Collector’s Club und Verlags-Infos zugänglich oder angekündigt worden. Der Reihe nach:

Für Nutzer des Collector’s Club sind die PDF-Vorversionen der Dezember-Welle verschickt worden: das Aventurische Transmutarium, der Donnerwacht-Sammelband und Die Krallen der Löwin, der vierte Teil der Rabenkrieg-Kampagne. Eine weitere Vorabversion wurde verschickt, diese an die Backer des Gestade-des-Gottwals-Crowdfundings: das Spielkartenset zur Regionalspielhilfe.

Im F-Shop gibt es derweil zwei neue Sachen zum Vorbestellen, die beide im April erscheinen sollen: Da ist einmal das Spielkartenset zum Aventurischen Transmutarium für 24,95 €, dazu außerdem ein Hardcover-Sammelband namens Rabenbrut, in dem die beiden Romane Rabenerbe und Rabenbund von Heike Wolf zusammen enthalten sind. Als aktuelle neue Vorbestellungsmöglichkeiten sind beide Produkte zudem Kandidaten für die Januar-Welle des Collector’s Club.

Beim Blitz-Verlag kann man nun den nächsten Roman von Ina Kramer vorbestellen. Dieses trägt den Titel Das Chimären-Komplott, soll im Februar erscheinen und kostet 18,95 €.

Die beiden DSA-Point-&-Click-Adventure Satinavs Ketten und Memoria von Daedalic erscheinen am 27. Januar für verschiedene Konsolen (darunter Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4, PlayStation 5 und Nintendo Switch). Dies berichtet das Portal Game7.

Quellen: Collector’s Club, E-Mail, F-Shop (Transmutarium Spielkarten, Rabenbrut), Blitz-Verlag (Das Chimären-Komplott), Game7 (Konsolenspiele)

„Klingen der Nacht“ bei Zwischen Tisch und Telling

Telling hatte das DSA5-Abenteuer Klingen der Nacht geleitet und nun eine Rezension dazu verfasst. Neben einer längeren Liste von Unzulänglichkeiten sieht er auch ein paar gut ausgearbeitete Abschnitte und kommt damit insgesamt zu einer mittleren Wertung.

„Die Stellen von Klingen der Nacht, die anständig ausgearbeitet wurden, zum Beispiel der gemütliche Einstieg vor der Zerstörung des ersten Dorfes, die Recherche im Kloster Auridalur und die langwierigen Prozesse im Kaiser-Gerbald-Fort, sind exzellent – aber leider gibt es viel zu wenige davon.“

Telling in seiner Kritik

Quelle: Zwischen Tisch und Telling

Scriptorium Aventuris: Schattenwasser-Archetypen und mehr Regelwiki-Audio

DanBu hat die beiden neuen Charaktere aus der Hexe vom Schattenwasser, der Erweiterung zur Einsteigerbox, als FDF-Dateien im Scriptorium Aventuris eingestellt.

Von Ul´Ywikh´Yhwox kommen außerdem zwei weitere Regelwiki-MP3-Pakete: Einmal der Zauber Zweifel schüren und einmal die Fokusregel Dämonenpakt.

Alle Beiträge könnt ihr zum selbst festgelegten Preis erhalten.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Archetypen, Zweifel schüren, Dämonenpakt)

Thorwal & Gjalskerland: Bilder und Artikel bei Facebook

Die Vorabeinblicke in den aventurischen Nordwesten auf Facebook gehen weiter. Im Thorwal-Boten-Ticker geht es einmal um eine Gebietsreform in Thorwal, bei der einige Grenzen neu gezogen wurden. Außerdem werden die Wettkämpfe der Gjalskerinnen und Gjalsker in einem Bericht der Hesinde-Dispute in Thorwal vorgestellt, zusammen mit einer ingame-Karte der nördlichen Gebiete. Schließlich gibt es auch noch ein Bild vom Baumstammwerfen als einer der Disziplinen des Palenkels.

Quelle: Facebook (Gebietsreform, Hesinde-Disput, Palenkel-Bild)

Scriptorium: Am Galgen, Auf kleiner Flamme, Liber Ingeniorum und vorgelesene Regeltexte

Heiko Raschke stellt den ersten Teil der Trilogie Am Galgen – Nostria erhebe dich 1 für € 5,95 ins Scriptorium. Es handelt sich dabei um die Niederschrift der 12 Folgen aus Staffel 1 vom YouTube-Kanal „Gasthaus Zum rollenden Würfel“.

Auf kleiner Flamme ist ein Abenteuer von Stefan Unteregger, das 2007 den Schreibwettbewerb „Hexenkult und Racheflug“ gewann. Moritz Baur hat es in Absprache mit dem Autor als DSA5-Version kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Liber Ingeniorum von Adrian Haberecht und Nico Jansen enthält 32 Professionen mit überarbeiteten Fähigkeiten sowie neue Berufe für Kämpfer und Handwerker. Ihr könnt es zum selbstgewählten Preis herunterladen.

Von Ul´Ywikh´Yhwox gibt es nun im Audio-Format und als Pay-what-you-want: Die Zauberwerkstatt, die Inhaltsqualität von Büchern und die Recherche in Bibliotheken.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Am Galgen – Nostria erhebe dich 1, Auf kleiner Flamme, Zauberwerkstatt, Inhaltsqualität von Büchern, Recherche in Bibliotheken, Liber Ingeniorum)

Ringbote rezensiert „Fauler Frühling“

Beim Ringboten gibt es die nächste Rezension eines DSA-Werks. Dieses Mal hat sich Karohren das Abenteuer Fauler Frühling angeschaut. Das Fazit fällt dabei positiv aus, wobei hervorgehoben wird, dass es abwechslungsreich ist und auch einmal Perainegeweihten die Chance gibt zu glänzen, während es als erstes Abenteuer eher nicht empfohlen wird, da die Stimmung nicht typisch für DSA-Abenteuer sei:

„Ein interessantes, abwechslungsreiches Horror-Abenteuer, in dem Spieler gut gefordert werden können. Vor allem die in Abenteuern selten bevorteilten Peraine-Geweihten können hier glänzen. Als erstes Abenteuer ist es nicht gerade das Beste, da es eine für Aventurien seltenere Stimmung hat, aber dafür eignet es sich umso besser als Abwechslung für alle anderen Spieler.“

– Karohrens Fazit

Quelle: Ringbote

« Ältere Beiträge