Kategorie: DSA5 (Seite 1 von 6)

Phexarius‘ News vom KRK 2019

DSA-YouTuber Phexarius stellt in seinem neusten Video alle Neuigkeiten vom Kaiser Raul Konvent 2019 vor, darunter zu den kommenden Abenteuern Krallenspuren und Fest der Feinde. Außerdem geht er ausführlich auf die Sternenträger-Kampagne sowie auf die Fortsetzung des Splitterdämmerungszyklus, Eiserne Flammen, ein.

Quelle: YouTube

Aventurisches Pandämonium angekündigt

Im gestrigen Aventuria-Stream wurde am Ende ein neues Werk für Das Schwarze Auge angekündigt: Das Aventurische Pandämonium soll, ähnlich wie die Bestiariums-Bände, eine Vielzahl von Dämonen für das Spiel präsentieren – allerdings auf mehr Seiten: 160 Seiten sind für den Band geplant. Jeder Dämon soll eine Doppelseite mit Bild bekommen, je Erzdämonen-Domäne sollen fünf Dämonen enthalten sein, und zwar jeweils zwei niedere, zwei mit bis zu fünf Hörnern und ein Vertreter mit mehr Hörnern.

Auch Dämonen des Namenlosen sind drin, sowie weitere Texte, die sich bspw. um die Frage drehen, welche Sprache Dämonen sprechen, oder wie die Domänen der Erzdämonen aussehen und welchem Verhältnis diese zueinander stehen. Dazu kommt, wie üblich, noch ein Regelteil. Ihr findet die Ankündigung im Twitch Video ab etwa 3:24, dort werden auch einige der enthaltenen Dämonen vorgestellt und mit Bild gezeigt. Auf Facebook werden in der Ankündigung ebenfalls einige neue Dämonen genannt. Erscheinen soll der Band zur RatCon in Berlin (19. bis 21. Juli), im F-Shop wird er ab Ende Juli verfügbar sein.

Quelle: Twitch, Facebook

LNS 249 mit Rezension zu ‚Fauler Frühling‘

Orkenspalter TV hat eine neue Ausgabe der Late Nerd Show veröffentlicht. Aus DSA-Sicht gibt es in der Folge 249 eine Rezension des Abenteuers Fauler Frühling von Rafael Knop, die ihr in den ersten 5 Minuten des Videos findet.

Quelle: YouTube

Neu im Scriptorium: Abschluss der dreiteiligen Kampagne „Mengbillade“

Philipp Koch schließt seine DSA5-Kampagne „Mengbillade“ mit dem dritten Teil „Das Taya vom Verborgenen Tal“ ab.  Den Auftakt machte vor einem Jahr „Der verschwundene Saurologe“ , der zweite Teil „Tsa’s Kinder“ erschien im August.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Einsteigerbox im Teilzeithelden-Test

Marc Thorbrügge von Teilzeithelden hat sich die Einsteigerbox „Das Geheimnis des Drachenritters“ angeschaut. Neben einer vollen Inhaltsbeschreibung listet er offene Wünsche auf, räumt jedoch ein, dass die Umsetzung der angesprochenen Punkte der Zielsetzung geschuldet ist.

„Wie man selbst neue Charaktere erstellt, erfährt man in diesem Heft allerdings nicht, was etwas schade ist, sollte man mit mehr als vier Spielern spielen wollen. Diese Entscheidung ist zwar nachvollziehbar, wenn man berücksichtigt, wie umfangreich gerade die Charaktererschaffung in Das Schwarze Auge werden kann, offenbart aber auch, dass dies eine der höheren Hürden für Einsteiger in das System darstellt. „

Marc Thorbrügge, Teilzeithelden

Insgesamt kommt er somit vorläufig zu einer Empfehlung. Um die Betrachtung abzurunden, kündigt Marc für später einen Spielbericht an.

Quelle: Teilzeithelden

SteamTinkerer spielt Offenbarung des Himmels

SteamTinkerer spielt aktuell mit seiner Runde das erste DSA5-Abenteuer Offenbarung des Himmels. Zu den Spielsitzungen schreibt er Blogbeiträge, mit denen man sich einen Eindruck vom Spiel verschaffen kann. Aktuell findet sich in seinem Blog der Bericht zur zweiten Spielsitzung.

Quelle: SteamTinkerer

Gasthaus Zum rollenden Würfel: Artworks aus dem Gewinnspiel

Die Leute hinter dem  Gasthaus Zum rollenden Würfel küren die Sieger ihres Gewinnspiels vom 02. April. Die Beiträge sind auf ihrem Blog abrufbar.

Die aktuelle Folge ihres DSA-Let’s-Play Stürmische Gewässer wurde am vergangenen Dienstag auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Quelle: Gasthaus Zum rollenden Würfel, YouTube

Wie kommt die Einsteigerbox bei Neulingen an?

Die grundlegende Frage bei einem Produkt wie der Einsteigerbox, das sich vor allem an absolute Neulinge richtet, ist wohl die, wie gerade diese Zielgruppe damit zurecht kommt. Da solche Einsteiger aber wohl oft noch nicht soweit in Foren und Blogs vertreten sind, sind Berichte aus dieser Warte eher schwer zu bekommen. Umso schöner ist es, dass Nutzer Watership aus dem DSAforum, der an seiner Schule eine DSA AG anbietet, davon berichtet, wie der Eindruck der Schülerinnen und Schüler seiner AG zur Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters ausfällt.

Quelle: DSAforum

Memoria Myrana Ausgabe 54 erschienen

Die 54. Ausgabe der Memoria Myrana, des Fanzines für die Welt jenseits Aventuriens, ist erschienen. Enthalten sind einige Artikel zu Myranor, jeweils nach DSA 4.1-Regeln (ein Abenteuerszenario, zwei Spielhilfen, zwei Archetypen und eine Kreaturenbeschreibung), die größtenteils aus dem Ars Myrana-Wettbewerb hervorgegangen sind, dazu ein Abenteuerszenario für Rakshazar nach DSA5-Regeln und eine Kurzgeschichte aus Vesayama, dem südlichen Nachbarn Myranors. Im Artikel zum Erscheinen wird außerdem darauf hingewiesen, dass von der Sonderausgabe 51 eine erratierte und aktualisierte Version verfügbar ist.

Quellen: Memoria Myrana (Artikel, Ausgabe 54, Ausgabe 51)

Neues zu Dämonen?

Es scheint sich etwas Neues zu DSA anzukündigen, das mit Dämonen zu tun zu haben scheint. Klingt etwas vage? Das liegt daran, dass bisher nur ein Teaser bei Facebook veröffentlicht wurde. Auf der offiziellen DSA-Seite dort gibt es das Porträt eines Braggu von Helge C. Balzer zu sehen. Was es damit genau auf sich hat, soll am nächsten Mittwoch im nächsten Twitch-Stream von Ulisses bekanntgegeben werden, der vermutlich wieder um 19:30 Uhr starten wird.

Quelle: Facebook

« Ältere Beiträge