Kategorie: DSA5 (Seite 1 von 20)

Im Scriptorium: Die gute Seele

Das neueste Scriptorium-Abenteuer stammt von J. Tuschka, es heißt Die gute Seele und richtet sich mit einer einfachen Handlung insbesondere an unerfahrene Spielgruppen. Das zwölfseitige Werk kann zum selbstgewählten Preis heruntergeladen werden.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Neuigkeiten zum Collectors Club von der DreieichCon

Sören Berndson berichtet in der Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebook Gruppe von Neuigkeiten zum geplanten Collectors Club, dessen Start sich aktuell verzögert. Die Funktionsweise wird wie folgt umrissen: Man kann sich kostenlos für das Programm anmelden und kann in dem Rahmen erscheinende Werke vorbestellen, sowohl in der normalen als auch in der limitierten Ausgabe. Auch die blauen Ausgaben kann man so erhalten, benötigt dazu aber Punkte, die man für Feedback bekommt. Für dieses Feedback erhält man vorab die PDFs zu den Werken, sobald diese aus dem normalen Produktionsprozess erstellt wurden. (Info dazu: Das Layout von Bänden erfolgt nach dem Lektorat und Korrektorat – die PDFs haben also beide Stufen schon durchlaufen.) Man kann zu diesen PDFs dann Feedback geben, bspw. zu Fehlern, Zahlendrehern etc. die übersehen wurden. Dieses Feedback wird dann genutzt, um die Fehlerzahl in den fertigen Bänden noch weiter zu drücken. Wie viele Punkte man für das Feedback bekommt, hängt wohl vom Umfang und der Verwendbarkeit der Rückmeldung ab. Wann das Programm nun startet, steht aktuell aber wohl noch nicht genau fest.

Quelle: Facebook

Der Schelm spielt die Sternenträger-Kampagne #01 (Spoiler)

Die Spielrunde hinter dem Blog Vier Helden und ein Schelm hat die ersten Schritte in die Sternenträger-Kampagne gewagt. Schelm Kai Frerich berichtet von der ersten Sitzung mit dem Abenteuer Der Ruf der Bahalyr. Zur Gruppe gehören der maraskanische Verwandlungsmagier Dajin von Sinoda, der Arivorer Krieger Irion Rabenstein, der Peraine-Geweihter Parinor Zwiebelstrunck und der zyklopäische Fernhändler Iosif Katake. Der Bericht endet mit dem Verlassen des Vermächtnis‘ der Völker in der Nähe von Gerasim.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Neue Märchenanthologie, Castesier 4 und Götterwirken-Spielkarten vorbestellbar

Eine neue Märchenanthologie namens Dryadenhain & Dschinnenzauber ist für den Januar 2020 angekündigt worden und kann bereits im F-Shop vorbestellt werden. Der Band enthält die drei Abenteuer Schlange und Mungo, Die Gärten der Xantere als auch Schwanengesang und kostet 24,95 €.

Ebenfalls vorbestellt werden kann Dunkles Verlangen, der vierte Teil der Blut der Castesier-Reihe von Daniel Jödemann. Der Roman erscheint am 12. Dezember und kostet 14,95 €.

Am gleichen Tag erscheint auch das Spielkartenset zum in diesem Monat erscheinenden Aventurischen Götterwirken 2. Es enthält 357 Karten und kostet 19,95 €.

Quellen: F-Shop (Dryadenhain & Dschinnenzauber, Dunkles Verlangen, Spielkartenset)

Gasthaus Zum rollenden Würfel startet Crowdfunding für 2. Staffel

In einem Video auf dem YouTube-Kanal vom Gasthaus Zum rollenden Würfel bitten Heiko, Nico und Oskar um Unterstützung der Community für eine zweite Staffel des Let’s-Play-Formats. Dazu haben sie auf der Plattform Game on Tabletop ein Crowdfunding gestartet. Das Finanzierungsziel liegt bei 1350 €, von denen bisher (Stand 12.11. 19:36 Uhr) 1063 € erreicht wurden. Das Geld soll für neue Technik investiert werden, damit die hohe Produktionsqualität aufrechterhalten werden kann. Für die Unterstützer gibt es verschiedene Pledge-Level, die z.B. den Zugang zu Gasthaus-Umfragen oder einem Gasthaus-Wiki ermöglichen oder das Abenteuer Nostria erhebt sich als PDF oder gedruckte Version beinhalten.

Weitere Informationen finden sich direkt auf der Seite des Crowdfundings.

Neu im Scriptorium: Archetypen und Heldengenerator

Christian Götz stellt die Archetypen aus der dritten Auflage des DSA5-Grundregelwerks als FDF-Dateien zur Verfügung. Diese können in die selbstrechnenden Dokumente von Mit-Botenvogel Thorjin importiert werden.

DerBaer stellt einen HTML- und JS-basierten DSA5-Heldengenerator im Scriptorium vor, der sowohl offline sowie auch als Webversion benutzt werden kann.

Quellen: Scriptorium Aventuris (Archetypen, Heldengenerator)

DreieichCon öffnet zum 29sten Mal ihre Pforten

Am kommenden Wochenende findet die 29ste DreieichCon am 16. und 17. November 2019 im Bürgerhaus Dreieich-Sprendlingen im Ort Dreieich statt. Wie in jedem Jahr stehen folgende Themen auf dem Programm: Pen&Paper- Rollenspiele, TableTop, CoSims, Brettspiele, Trading Cards und Cosplay. Hierzu gibt es Lesungen, Präsentationen, Vorträge und Workshops.

Zuletzt gaben Christian und Daniel vom ConTeam Auskunft im Livestream der SaarCon 2019. Neben Premium-Partner Ulisses Spiele werden weitere Verlage und Spielvereine vor Ort vertreten sein. Die Alriks aus Österreich haben ebenfalls ihre Teilnahme bekanntgegeben.

Unter den knapp 200 angebotenen Spielrunden sind auch ca. 20 für DSA4.1, DSK und DSA5 dabei, darunter eine Einsteigerboxrunde von Mit-Botenvogel Max Luthard.

Weitere Informationen findet ihr über die Hauptseite der Veranstaltung.

Quelle: DreieichCon (Hauptseite, Spielrunden), YouTube (SaarCon Livestream, Die Alriks)

Thorwal Late Pledge startet Mittwoch

Wer das Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals verpasst hat oder wer sich gerade ärgert, das eine oder andere Produkt nicht ausgewählt zu haben, hat die Möglichkeit, am Late Pledge teilzunehmen, das am kommenden Mittwoch starten wird.

Quelle: Facebook

Scriptorium Aventuris: Spielhilfe zum Thema „Kinder des 23. Ingerimm“

Aufbauend auf der Kurzgeschichtensammlung zum Thema Kinder des 23. Ingerimm haben die Autoren Fred Ericson, Bettina Ain, Christian Gross, Christian Hollnbuchner, Ifrunndoch, R. Martensen, Marek Schmidt, Stefanie (StefZ Hörspiele) und Johannes Walter eine knapp hundertseitige Spielhilfe veröffentlicht. Diese ist im Scriptorium Aventuris oder im Orkenspalter Forum kostenfrei erhältlich und nähert sich dem Thema von der regel- und spieltechnischen Seite.

Quellen: Ulisses E-Bookshop, Orkenspalter Forum

Frosty berichtet von der Spiel ’19 und von SiRoWe 19

Kollege Frosty hat die internationalen Spieltage in Essen besucht und berichtet von drei Tagen auf der Messe. Schwerpunkt waren natürlich Rollenspielprodukte, aber auch die Geburtstagsfeier anlässlich von 35 Jahren DSA.

Auf dem Sinziger Rollenspielwochenende 2019 (SiRoWe 19) hat er einige Runden Pen&Paper gespielt, unter anderem das zweite Heldenwerk-Abenteuer „Ein Goblin mehr oder weniger“.

Quelle: Frosty Pen and Paper (Spiel ’19, SiRoWe 19)

« Ältere Beiträge