Kategorie: DSA5 (Seite 1 von 62)

„Aventurische Meisterschaft“ bei Engors Dereblick

Als erstes Produkt aus dem Crowdfunding „Werkzeuge des Meisters“ hat Engor den Band „Aventurische Meisterschaftrezensiert. Die Grundidee hält er für eine gute Richtung, allerdings überzeugt ihn die Ausführung überhaupt nicht. Angefangen beim Essay über GNS-Theorie, dessen Stil er für „sehr merkwürdig“ hält, über die Alternativregeln, bei denen er den durchgehenden Faden vermisst und die für ihn teilweise eher das Gegenteil von Erleichterungen darstellen, hin zu einer Ansammlung von Tabellen, die seiner Ansicht nach nicht in diesen Band passen. Einige Seiten für die Darstellung der Inrah-Karten und auch Dopplungen, teils aus dem Aventurischen Almanach, sorgen letztlich mit dafür, dass er dem Band die Mindestwertung gibt.

„Als jemand, der Regelerleichterungen immer schon zu schätzen gewusst hat, bin ich tatsächlich mit großem Interesse an den Band herangegangen. Das Grundkonzept scheint dabei auch stimmig, vor allem in der logischen Verknüpfung: Zunächst ordnet man sich einen Spielstil und einen Spielertypen zu und dann findet man darauf angepasste Regeln, die genau die eigenen Vorlieben bedienen. Leider ist das nur Theorie und hier will ich zumindest eines schon vorwegnehmen: Für mich ist Aventurische Meisterschaft leider vor allem eine große Enttäuschung.“

Engor in seiner Kritik

Quelle: Engors Dereblick

Das Weiße Auge: DSA-Discord-Bot noch bis Juli in der Testphase

Der offizielle DSA5-Discord-Bot Das Weiße Auge befindet sich noch bis zum 1. Juli in der Beta-Testphase. Wie Entwickler Moritz Fuchshofer alias Fuchsi auf Discord bekanntgegeben hat, wurde der Bot inzwischen von Discord verifiziert.

Beta-Tester können sich auf dem Discord-Server anmelden und haben bis zur Veröffentlichung die Möglichkeit die später kostenpflichtigen Premium-Funktionen zu nutzen, wie z. B. über 6500 deutschsprachige und über 1500 englischsprachige Spielkarten, einen Namens- und NSC-Generator.

Die Bot-Funktionen und deren Entwicklung könnt ihr auch bei Github mitverfolgen. Bisher zählen dazu Import von Charakteren aus Optolith und dem selbstrechnenden Heldenbogen, diverse Würfel-und Proben-Funktionen, Aufruf von Regelwikitexten, Zufallstabellen und Gruppenmanagement.

Quelle: Das Weiße Auge (Webseite, Discord-Server), Github

Engors erster Blick in die Werkzeuge des Meisters

Das Crowdfundingpaket zu den Werkzeugen des Meisters ist bei Engor angekommen. Im neuesten Blogbeitrag sichtet er die Inhalte, macht erste Beobachtungen und plante die weitere Rezensionsreihe zum Paket.

Quelle: Engors Dereblick

Werkzeuge-des-Meisters-CF in der Auslieferung

Wie man im aktuellen Update bei Game On Tabletop lesen kann, sind die Crowdfunding-Pakete zu den Werkzeugen des Meisters inzwischen verpackt und verschickt worden. Alle Unterstützer:innen können also ab heute damit rechnen, dass ein Paket ankommen könnte.

Quelle: Game On Tabletop

Werkstattbericht zum dritten Teil der Sternenträger

Im Ulisses-Blog gibt es einen Werkstattbericht zu Der Abgesang Ometheons, dem dritten Teil der Sternenträger-Kampagne. Autor Rafael Knop berichtet darin von seiner Arbeit am Abenteuer, u. a. an der Ausgestaltung der Clanspaläste.

Quelle: Ulisses-Blog

Nandurion rezensiert „Das Dornenreich“

Rieshorn Thorus84 hat sich für Nandurion Das Dornenreich angeschaut. Die Regionalspielhilfe zu Aranien bekommt dabei von ihm eine sehr gute Bewertung, er lobt die atmosphärische Darstellung und die Entscheidung, kein weiteres Nachbarreich in die Spielhilfe einzubauen:

„Die Designentscheidung, dass man auf die übliche Dualität zweier Reiche in den Regionalspielhilfen verzichtet hat, ist eine mehr als willkommene Abwechslung. […] Dass die “problematischen Nachbarn” jederzeit wirtschaftlich und diplomatisch in das Setting hineinreichen, wird dennoch nicht außer Acht gelassen, was mir ebenfalls sehr gut gefällt. Aranien hängt in der aventurischen Gegenwart ein wenig zwischen den Zeiten und Reichen, aber somit auch nicht im luftleeren Raum. Selten wurde ein – immer noch junger – Staat, der an vielen Stellen auf wackligen Beinen steht, so atmosphärisch dicht beschrieben.“

– aus Thorus84 Fazit

Quelle: Nandurion

F-Shop: Rabenkrieg VI, Hjaldinger Saga II, Spielkartenset Aventurisches Animatorium, Der Blaue Bruder und Aventurischer Bote 207

Der sechste und letzte Teil der Rabenkrieg-Kampagne Der Fluch der Hornechse soll im September erscheinen und ist nun im F-Shop für 14,95 € vorbestellbar.

Die Roman-Neuauflage von Sturm – Hjaldinger Saga II und das Spielkartenset Aventurisches Animatorium erscheinen im Oktober und kosten 14,95 € bzw. 24,95 €.

Am 24. diesen Monats geht das Heldenwerk Der Blaue Bruder zusammen mit dem Aventurischen Boten 207 in den Verkauf für 4,99 €.

Die bereits angekündigten Produkte (wir berichteten) Alternative Heldendokumente für Aventurische Meisterschaft und das Acrylmarker-Set – Ikonische Helden & Blanko-Blips wurden erneut in den F-Shop gestellt, wodurch frühere Links nicht mehr gültig sind. Sie erscheinen beide ebenfalls am 24. diesen Monats.

Einen Überblick über weitere kommende Produkte findet ihr, wie üblich, in unserer von GTStar gepflegten Produktübersicht.

Quelle: F-Shop (Rabenkrieg VI, Sturm, Spielkartenset Aventurisches Animatorium, HW+Bote 207)

Der Blaue Bruder im Dereblick

Der Blaue Bruder ist der aktuelle Heldenwerktitel, für die Einsteigerboxerweiterung „Die Hexe vom Schattenwasser“ gedacht. Engor hat das Abenteuer rezensiert und hält die Grundidee für gut, allerdings fällt der Rest seiner Meinung nach stark ab. Logiklücken, die den Spielspaß schmälern, und weitere Mängel, die sich negativ auf die Atmosphäre auswirken, führen damit zu keiner guten Gesamtwertung.

„Das alles ist auch insofern schade, als dass die Grundidee eigentlich einiges hergegeben hätte: Ein Schurke führt die Helden hinters Licht und lässt sie einen alten Schatz heben, um dann mit dem Artefakt Untaten zu verüben. Aber im Prinzip sind alle Einzelelemente dann so ausgebaut, dass die reizvollen Elemente zunichte gemacht werden.“

Engor in seiner Kritik

Quelle: Engors Dereblick

Neue Schelmenumfrage und WunderWelten-SchelmSchau

Die Juni-Umfrage von Vier Helden und ein Schelm ist gestartet. Diese dreht sich dieses Mal zwar explizit um Rollenspielerlebnisse jenseits von DSA, im begleitenden Gewinnspiel gibt es aber wieder DSA-Preise zu gewinnen, nämlich das kommende Inrah-Kartenset, Das DSA1-Abenteuer Der Strom des Verderbens und der 5. Teil der Rabenkrieg-Kampagne Der Preis des Greifen.

Heute um 21 Uhr startet zudem die nächste SchelmSchau, in der Kai Frerich einen Blick in die Ausgaben 7 bis 12 des früheren FanPro-Hausmagazins WunderWelten wirft. Zusehen könnt ihr bei YouTube und bei Twitch.

Quellen: Vier Helden und ein Schelm, YouTube, Twitch

Crowdfunding-Neuigkeiten von Facebook: DSK und Inrah-Karten

Jens Ullrich berichtet in der Facebook-Gruppe DSK – Die Schwarze Katze – Das-Rollenspiel davon, dass seine Arbeit am Band Jenseits der Mauern sich langsam dem Ende nähert und berichtet in den Kommentaren auch noch von einzelnen Punkten.

Tokala, die Schöpferin der neuen Inrah-Karten, zeigt auf ihrer Facebook-Seite ein Unboxing-Video der neuen Karten, die sie als Belegexemplar bereits erhalten hat.

Quelle: Facebook (DSK, Inrah)

« Ältere Beiträge