Kategorie: DSA5 (Seite 1 von 159)

Ringboten-Rezensionen: 3 Pfotenwerke und ein Heldenwerk

Da wir in den letzten Wochen sträflich den Blick in den Ringboten vernachlässigt haben, gibt es nun gleich vier Rezensionen von André Frenzer, die wir nachliefern wollen:

Das Pfotenwerk Havenas Zweibeiner findet er inhaltlich dabei gut, aber zu kurz für den Preis:

»Vier interessante NSC in einer sehr knappen Vorstellung für ungefähr einen Euro die PDF-Seite. Qualitativ nicht schlecht, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt nicht.«

– Fazit zu Havenas Zweibeiner

Dem Pfotenwerk Blutmond bescheinigt er, Inspiration für Spielleiter:innen zu bieten:

»Für Sammler und Spielleiter, die auf der Suche nach neuen Anregungen in den bekannten Settings sind, bietet „Der Blutmond“ ein wenig Inspiration. Nicht mehr – aber auch nicht weniger.«

– Fazit zu Blutmond

Bei Heldenwerk Verschollen in Ras Tabor kritisiert er, dass durch die Masse an Inhalt das ganze Werk eher unfertig und überfrachtet wirkt:

»Ein ungewöhnliches „Heldenwerk“ mit fremdartigen Orten und noch seltsameren Kreaturen. Die schiere Masse an potenziellen Informationen und der knappe Platz eines „Heldenwerks“ sorgen aber dafür, dass das Abenteuer seltsam unfertig und überfrachtet zugleich wirkt. Es gibt stärkere Ausgaben der Reihe.«

– Fazit zu Verschollen in Ras Tabor

Das Pfotenwerk Übermut tut selten gut schließlich wird von ihm als hervorragendes Abenteuer nicht nur für Einsteiger gelobt:

»„Übermut tut selten gut“ ist ein hervorragendes Abenteuer, nicht nur für Einsteiger. Die Aufbereitung ist vorbildlich, die Handlung abwechslungsreich. Absolut empfehlenswert.«

– Fazit zu Übermut tut selten gut

Quelle: Ringbote (Havenas Zweibeiner, Blutmond, Verschollen in Ras Tabor, Übermut tut selten gut)

 

Abenteuer in Norisburg: Elf und Zwackelmann

Unser Elfenfreund bleicht verschwunden, also beobachten wir um aktuellen Abschnitt des Abenteuers in Norisburg das Haus von Grolm Zwackelmann. Als dieser erscheint, müssen wir uns entscheiden, was wir tun wollen.

Quelle: Norisburg

The Dark Eye Blog: Ratten unter Honingen – Spielsitzung 10

Im The Dark Eye Blog gibt es einen weiteren Spielbericht zum selbst erstellten Setting um eine namenlose Kabale in Honingen. In Spielsitzung 10 ist die Gruppe zurück in Honingen.

Quelle: The Dark Eye Blog

Echsensümpfe-Crowdfunding nach drei Tagen und Crowdfudning-Guide

Gernot von Hinter dem Schwarzen Auge hat auch zum Echsensümpfe-Crowdfunding wieder einen Guide erstellt, mit dem ihr schauen könnt, wie ihr euer Wunschpaket am besten zusammenstellt. Infos zum Crowdfunding und zum Crowdfunding-Guide findet ihr in der neuesten Ausgabe der DSA-Nachrichten in 3W20 Minuten, wie üblich bei YouTube oder im Blog der Projektseite. Dazu findet ihr dort auch den Crowdfundingguide selbst.

Echsensümpfe-Übersicht 18.05.2024Die Crowdfunding-Kampagne steht aktuell (Stand 19:50) bei  127.175 €, die von 584 Unterstützer:innen zusammengetragen wurden. Dies macht etwa 218 € pro Nase. 5 weitere Bonusziele wurden erreicht: Das Kompendium erhält damit zusätzlich einen Artikel zur Ausbildung der Kristallomanten, die Beschreibung einer typischen Stadt der Achaz-Rha, die Beschreibung eines Lagers in den Echsensümpfen, Informationen zur Ausbildung der Echsenreiter und die Beschreibung eines Heiligtums der Ziliten.

Quellen: Game On Tabletop, Hinter dem Schwarzen Auge (Nachrichten, Guide), YouTube

Nandurion: Rezension von Lowanger Lügenmärchen

Bei Nandurion gibt es eine neue Rezension. Krassling hat sich das Auf-ins-Abenteuer-Werk für Rohals Erben angeschaut: Lowanger Lügenmärchen.

»Ausgestattet mit entsprechend ausgestatteten Archetypen kann eine interessierte Spielrunde sich hier direkt nach Lowangen begeben und die Magierschlacht von Lowangen erleben. Im Rahmen des verfügbaren Platzes liefern die Autoren hier auf 30 Seiten ein gelungenes Szenario. Noch interessanter ist die ganze Idee allerdings, wenn man über die Grenzen des vorliegenden Abenteuers hinausdenkt. Die Idee liefert genügend Ansatzpunkte, um die Lowanger Lügenmärchen zu einem deutlich größeren Abenteuer auszubauen.«

– aus dem Fazit

Quelle: Nandurion

Abenteuer im Norisburg: Mit dem Elfen im Bunde

Durch mehrheitlichen Beschluss gehen wir den weiteren Plan im aktuellen Abschnitt des Abenteuers in Norisburg mit dem Elfen an. Er legt los – und am Ende müssen nun wir uns entscheiden, was wir tun wollen.

Quelle: Norisburg

Scriptorium Aventuris: Neues Soloabenteuer Ssad’Chaz

Von Thore Bre stammt das neue Soloabenteuer Ssad’Chaz im Scriptorium Aventuris. Das ganze Werk ist im HTML-Format und ihr erhaltet es zum selbst festlegbaren Preis.

Quelle: Scriptorium Aventuris

The Dark Eye Blog: neuer NPC Wednesday

Am gestrigen Mittwoch gab es einen weiteren NPC Wednesday. Als neue NSC-Ausarbeitung gibt es Effwynn, Efferdgeweihter aus dem Windhag.

Quelle: The Dark Eye Blog

Echsensümpfe erfolgreich gestartet

CF-Vergleich 16.5.Das Crowdfunding zu den Echsensümpfen ist erfolgreich gestartet. Stand 11:50 haben 338 Unterstützer:innen 74.553 € beigetragen, was etwa 221 € je geschuppter Schnauze sind. Damit wurde das Projekt finanziert und die ersten vier Bonusziele freigeschaltet: die Beschreibung eines typischen Stammesachaz-Dorfs, Ingame-Handouts und Legenden zur Skrechu, das Kurzabenteuer Auf der Suche und eine Beschreibung der Ruinen Alt-Elems finden damit ihren Weg ins Kompendium.

Quelle: Game On Tabletop

Neues Crowdfunding zu den Echsensümpfen und Selem startet heute

Heute um 18 Uhr startet das nächste DSA-Crowdfunding bei Game On Tabletop. Thema wird die Regionalspielhilfe zu den Echsensümpfen und Selem sein sowie weitere dazugehörige Produkte.

Quelle: Game On Tabletop

« Ältere Beiträge