Kategorie: Crowdfunding (Seite 1 von 31)

Vorabversionen von Romanneuauflagen erschienen

Unterstützer des Rohals-Erben-Crowdfundings haben die Vorabversionen von drei Roman-Neuauflagen erhalten: Die Legende von Assarbad, Der Sphärenschlüssel (Aranische Nächte I) und Blutrosen (Aranische Nächte II). Noch bis zum 31. Mai kann dazu Feedback abgegeben werden.

Quelle: Unterstützer-E-Mail

Vorabversion vom Lesebändchen-Entschuldigungs-Abenteuer „Zu wem die Eidechse spricht“ erschienen

Aufgrund der fehlenden Lesebändchen bei der regulären Ausgabe der Sonnenküsten-Regionalspielhilfe hatte Markus Plötz versprochen, dass die Unterstützer dafür als Entschuldigung ein zusätzliches Abenteuer im Heldenwerk-Format erhalten würden (wir berichteten). Von diesem ist nun die PDF-Vorabversion erschienen und an die Unterstützer gegangen. Es trägt den Titel Zu wem die Eidechse spricht, stammt von Curt Wendt und spielt nahe Lhasor im Großemirat Mengbilla. Bis zum 3. Mai kann noch Feedback zum 20-seitigen Werk abgegeben werden, bevor es zum Drucker geht.

Quelle: E-Mail an Unterstützer

Engor rezensiert Mythische-Geschichten-Erweiterung von Aventuria

Im Zuge des letzten Aventuria-Crowdfundings wurde mit den Mythischen Geschichten eine neue Version des Abenteuermodus eingeführt. Engor hat sich diese Erweiterung angeschaut und kommt zu einem äußerst positiven Fazit:

„Mythische Geschichten stellt für mich die perfekte Erweiterung für Aventuria dar. Die Kämpfe waren auch vorher schon sehr gut gestaltet und haben nichts an ihrem Reiz verloren. Der vorher aber vergleichsweise unbedeutende Erzählteil wird massiv erweitert und aufgewertet und stellt nun nicht mehr etwas dar, durch das man eher mäßig motiviert durchhetzt, sondern hat seinen eigenen Reiz und viel mehr Relevanz für die Folge. Zudem ist der Wiederspielwert der Abenteuer immens erhöht worden.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Weitere Vorab-PDFs von Rohals Erben an Unterstützer:innen verschickt

Unterstützer:innen des Rohals-Erben-Crowdfundings haben weitere Vorab-PDFs zugeschickt bekommen. Neben dem Spielplanset Rohals Erben ist es das Abenteuer aus der „Auf ins Abenteuer“-Reihe Lowanger Lügenmärchen.

Quelle: E-Mail an die Unterstützer

Rohals Erben: Werkstattbericht zum Institut der Arkanen Analysen

In Kuslik gibt es eine besondere Akademie, die zwei Besonderheiten aufweist: Sie bildet keine neuen Magier aus und sie wird von allen drei Gilden gemeinsam betrieben. Autor Fred Ericson präsentiert bei Game On Tabletop einen Werkstattbericht zu diesem Institut der Arkanen Analysen, das im Rahmen des Rohals-Erben-Crowdfundings eine extra Beschreibung erhält.

Quelle: Game On Tabletop

Weitere Vorab-Versionen zu Rohals Erben für Backer erschienen

Nach den beiden Retro-Abenteuern (wir berichteten) sind nun auch die ersten neuen Produkte zu Rohals Erben in digitalen Vorabversionen an die Backer verschickt worden. Da ist einmal das zugehörige Sphärenklang-Album Rohals Erben nebst Booklet. Hier kann noch bis zum 14. April Feedback eingereicht werden. Außerdem gab es das 36-seitige PDF Bannschwert, Stab und Magierkugel zu den Traditionsartefakten der Gildenmagier. Hier ist eine Einreichung von Feedback bis zum 20. April möglich.

Quelle: E-Mail an Unterstützer

Engors Crowdfunding-Fazit zur Sonnenküste

Nachdem er die Einzeltitel rezensiert hat, schaut Engor zum Abschluss noch einmal auf das Gesamtpaket. Insgesamt hebt er die Menge an spielbaren Anteilen hervor, wünscht sich aber noch weniger Redundanzen.

„Generell fallen die vielen direkt spielbaren Anteile auf, wozu natürlich primär die vielen Abenteuer und Szenarien gehören. Zwar werden einige Themen etwas überstrapaziert (vor allem, was Labyrinthe betrifft), trotzdem wird das regionale Flair gut hervorgehoben. Trotzdem würde ich mir insgesamt noch mehr Fokus auf das Wesentliche wünschen, z.B. indem man Anteile mit Längen noch weiter wegkürzt (was durch die Detaildichte fast zwangsläufig entsteht) und Doppelungen reduziert.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Engor rezensiert Kalias‘ Labyrinth

Im Rahmen des Crowdfundings zur Sonnenküste wurde auch das Abenteuer Kalias‘ Labyrinth im Format eines Heldenwerkabenteuers erstellt. Engor hat sich das Werk angeschaut und kommt zu einem grundsätzlich guten Ergebnis, hätte aber insbesondere beim Finale gerne mehr Ausarbeitung gesehen.

„Vor allem das titelgebende Dungeon ist gut ausgearbeitet und stellt die Heldengruppe vor eine passende Herausforderung. Das Abenteuer wurde allerdings im Vergleich zu seiner Version als Botenszenario nur wenig ausgebaut und gerade das Finale hätte noch etwas mehr Ausschmückung verdient.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Remasterte Retro-Abenteuer-PDFs von Rohals Erben verschickt

Unterstützer von Rohals Erben haben nun als erste PDFs des Crowdfundings die neu gemasterten Ausgaben der beiden Zauberer-Solos Auf dem Weg ohne Gnade (DSA1) und Ein Stab aus Ulmenholz (DSA2) erhalten. Die weiteren PDFs sollen in den nächsten Wochen folgen.

Quelle: Unterstützer-E-Mail

Vier Helden und ein Schelm: SchelmSchau zu den neuen Aventuria-Sachen

Die heutige SchelmSchau dreht sich ab 21 Uhr um Aventuria. Kai Frerich packt die ausgelieferten Boxen des Mythen-&-Legenden-Crowdfundings aus. Ihr könnt, wie üblich, bei YouTube und bei Twitch dabei sein.

Quellen: YouTube, Twitch

« Ältere Beiträge