Kategorie: Crowdfunding (Seite 1 von 20)

Thorwal und Transmutarium: Bilder und Inhalte bei Facebook

Nachdem die Gestade des Gottwals inzwischen auf der Zielgeraden sind und die Unterstützer des Crowdfundings im Februar mit einem Paket rechnen dürfen, gibt es weitere Ein- und Rückblicke in die Region und die Inhalte. Der Thorwalticker nähert sich dabei langsam der aventurischen Gegenwart und ist im Praios 1042 BF angekommen, mit einem Bericht über die Plünderung von Handelsschiffen durch den thorwalschen Piraten Schwarzaxt. Von ihm stammt auch das einleitende Zitat bei der Beschreibung des Hjallander Entermessers, dessen Darstellung und Werte ihr ebenfalls bei Facebook findet. Dazu gibt es auch noch eine Darstellung des Walschilds nebst Bild aus dem Swafnir-Vademecum.

Schließlich gibt es auch noch ein neues Bild aus dem Aventurischen Transmutarium, nämlich ein Daimonid mit der Bezeichnung Schwarzer Hetzer, der auch in einem Ingame-Text vorgestellt wird.

Quelle: Facebook (Schwarzaxt, Entermesser, Walschild, Schwarzer Hetzer)

DSK-Fasar-Crowdfunding: Aktueller Stand

Das Crowdfunding zum DSK-Projekt Fasar: Brüchiger Frieden steht aktuell bei über 50.000 €, die von inzwischen über 275 Unterstützerinnen und Unterstützern aufgebracht werden, womit der durchschnittliche Beitrag bei etwas über 180 € liegt. Inzwischen wurde auch das Ziel einer eigenen DSK-Sektion im Scriptorium Aventuris freigeschaltet, außerdem wird der Soundtrack nicht nur per Download, sondern auch als CD erscheinen.

Wie bei Facebook gezeigt wurde, wird bei Erreichen der 85.000 €-Marke außerdem eine weitere Spezies freigeschaltet. Das Bild dieser wird bei Facebook nach und nach aufgedeckt, ein erstes von vier Puzzlestücken ist für eine erste Ahnung im Beitrag bereits sichtbar.

GTStar aktualisiert im Übrigen weiter seinen Einkaufsführer, der inzwischen auch eine Prognose für den künftigen Verlauf enthält. Dazu gibt es ihn außer in der Excel-Version auch als PDF, dann zwar nicht interaktiv, aber auch ohne Office-Software zu Öffnen.

Quellen: Game On Tabletop, Facebook, Nuntiovolo (Einkaufsführer Excel und PDF)

DSK-Crowdfunding: Regelwiki, Einschätzung von Engor, GTStars Einkaufsführer und der aktuelle Stand

Das neue Crowdfunding Fasar: Brüchiger Frieden zu die Schwarze Katze läuft nun den zweiten Tag und hat inzwischen schon göttergefällige zwölf Bonusziele erreicht. Der aktuelle Stand beträgt fast 42.000 € von 228 Unterstützer*innen. Freigeschaltet wurde inzwischen die Ausdehnung der DSA-Regelwiki auch auf DSK-Inhalte, die Beschreibung der Ruinenstadt Zhamorra, 15 Tracks des Soundtracks von Ralf Kurtsiefer, spezielle Charakterbögen für die erwachten Hunde, das Poster des Covers, vier Ausmalmotive und drei Aufkleber.

Wer einen Einschätzung aufs Crowdfundings sucht, findet im Dereblick einen Artikel, in dem Engor seinen ersten Eindruck zusammengefasst. Das geplante DSK-Computerspiel (wir berichteten) hat übrigens keine Verbindung zum Crowdfunding, wie auf Nachfrage eines Unterstützers in den Kommentaren des Crowdfundings geschrieben wurde:

„Leider können wir derzeit noch keine Informationen zu diesem Förderprojekt veröffentlichen, da sich das Projekt gerade erst in der Anfangsphase befindet und derartige Projekte sehr lange dauern können. Sobald wir irgendwann in der Zukunft Informationen dazu haben, die wir veröffentlichen können, werden wir sie auf unserer Webseite und unseren Social Media Kanälen teilen. Es besteht zudem keinerlei Zusammenhang zu diesem Crowdfunding.“

Wer nun überlegt, wie das Wunschpaket am besten zusammengestellt werden kann, findet in GTStars Einkaufsführer übrigens einmal mehr ein regelmäßig aktualisierte Übersicht im Excel-Format, die bei der Kostenberechnung und -abschätzung hilft.

Quellen: Game On Tabletop, Engors Dereblick, Einkaufshilfe

Crowdfunding „Die Schwarze Katze: Fasar – Brüchiger Frieden“ startet und … ein DSK-Computerspiel kommt!

Heute um 16 Uhr startete das Crowdfunding Die Schwarze Katze: Fasar – Brüchiger Frieden, es läuft bis zum 10. Februar 2021. Das Projekt ist bereits erfolgreich finanziert und steht aktuell (17 Uhr) bei etwa 15.700 € von 73 Unterstützer*innen. Hierbei gibt es neue Inhalte sowohl schwerpunktmäßig für Fasar als auch für Havena. Als neue spielbare erwachte Tiere sind neben den schon länger bekannten Hunden und Fenneks auch Mungos geplant, wie  Nadine Schäkel bei Facebook enthüllt hat.

Folgende Produkte sind enthalten:

Fasar – Brüchiger Frieden (Erweiterungsband Fasar) € 40
als Zartcover-Variante € 65
DSK Jenseits der TürmeJenseits der Mauern (Umgebung von Havena) € 20
Jenseits der Türme (Umgebung von Fasar) € 20
Bestiarium – Fasar € 20
Flötenspiel (Abenteueranthologie für Havena) € 15
Hundstage (Abenteueranthologie für Fasar) € 15
Bestiarium FasarSpuren im Sand (Heldenbrevier von Fasar) € 18
Spielkartenset Brüchiger Frieden € 10
Spielkartenset Bestiarium Fasar € 10
Stoffkarte von Fasar € 20

Außerdem wird es ein Computerspiel zu Die Schwarze Katze geben. Dieses wird, wie man auf der Ministeriumsseite lesen kann, vom Bundesverkehrsministerium gefördert.

Quellen: GameOnTabletop, Facebook, Ulisses Marketing, Bundesverkehrsministerium

Crowdfunding-Einblicke: Gottwal-Texte und -Bilder, DSK-Wettstreit und Stadtansicht

Zur bald auch gedruckt erscheinenden Produktflöte der Gestade des Gottwals gibt es bei Facebook weitere Bilder und Texte, die auf die Region einstimmen. Da sind einmal zwei weitere Artikel aus dem Thorwal-Boten-Ticker. Das „Hjalding des Haders“ berichtet vom Unmut, den verschiedene Reformen in Thorwal auslösen, unter der Frage „Bridgera noch am Leben?“ geht es um eine wundersame Rettung, bei der aber nicht alle Fragen geklärt sind. Dazu gibt es auch noch Einblicke in Regelelemente, einmal zur Gjalsker Kettenkugel und einmal zur Swafnir-Liturgie Blutiger Zorn.

Bei der Schwarzen Katze steht das nächste Crowdfunding vor der Tür, in dem es u. a. um erwachte Hunde geht. Wer Team Hund und wer Team Katze ist, kann dies bei Facebook zeigen – aktuell liegen die Katzen vorne, auch wenn die Fenneks sich als dritte Partei eingemischt haben. Jens Ullrich zeigt in der geschlossenen DSK-Facebook-Gruppe außerdem eine Stadtansicht, die seinen Angaben nach „Bottrop bei Nacht (hinten rechts kann man den Movie Park erkennen)“ darstellt, in dem Fall aber wohl gleichzeitig auch schon die Folgen des Klimawandels zeigt, erinnert die Ansicht doch stark an eine Stadt im Wüstengebiet … und auf der Ulisses-Facebook-Seite wird ein sehr ähnliches Bild auch mit dem Hashtag #Fasar geführt – nun, entscheidet selbst.

Quellen: Facebook (Hader, Rettung, Kettenkugel, Blutiger Zorn, Hund vs. Katze vs. Fenneks, Bottrop bei Nacht, #Fasar)

Thorwal & Gjalskerland: Bilder und Artikel bei Facebook

Die Vorabeinblicke in den aventurischen Nordwesten auf Facebook gehen weiter. Im Thorwal-Boten-Ticker geht es einmal um eine Gebietsreform in Thorwal, bei der einige Grenzen neu gezogen wurden. Außerdem werden die Wettkämpfe der Gjalskerinnen und Gjalsker in einem Bericht der Hesinde-Dispute in Thorwal vorgestellt, zusammen mit einer ingame-Karte der nördlichen Gebiete. Schließlich gibt es auch noch ein Bild vom Baumstammwerfen als einer der Disziplinen des Palenkels.

Quelle: Facebook (Gebietsreform, Hesinde-Disput, Palenkel-Bild)

Crowdfundings: Gottwal übergibt Staffelstab an die Meisterwerkzeuge

Die PDF-Vorabversion von Sturmgeheul & Runenzauber mit den letzten noch fehlenden Inhalten des Gestade-des-Gottwals-Crowdfundings ist nun auch an die Unterstützer gegangen. Bis zum 14. Januar können von diesen noch Fehler gemeldet werden.

Ebenfalls ist mit den Vorab-PDFs der Inrahkarten der erste Bestandteil des Crowdfunding-Pakets zu den Werkzeugen des Meisters an die Unterstützer gegangen. Hier können Fehler noch bis zum 22. Januar gemeldet werden.

Quellen: E-Mails an die Unterstützer

Kriegerakademie-Einblicke, Hautbilder, Ifirngebet und Redax-Insights

Bei Facebook gibt es weitere Einblicke in die Inhalte des Regionalspielhilfenpakets zu den Gestaden des Gottwals. In Sturmgeheul & Runenzauber (das mit Geisterwald & Knochenklippen und Glaube, Macht & Heldenmut auch Teil des zugehörigen Kompendiums sein wird) findet sich u. a. auch eine Beschreibung der Thorwaler Kriegerakademie Ugdalfskronir, Bei Facebook gibt es bereits einen Blick auf die neue Karte zur Akademie, auf das Wappen und den Infokasten und auch auf die Cover von Sturmgeheul & Runenzauber und des Kompendiums des Gottwals. In einem weiteren Artikel dort geht es um die Hautbilder.

In einem dritten Facebook-Artikel finden sich eine Abbildung und ein Gebet aus dem kommenden Ifirn-Vademecum.

Bei YouTube gibt es zudem die 8. Folge der Redax-Insights, dieses Mal mit dem Abschluss des Abenteuer-Design-Themas.

Quellen: Facebook (Kriegerakademie, Hautbilder, Ifirn), YouTube (Redax-Insights)

Produktneuigkeiten: Hörbuch erschienen, Thorwal-Einblicke, Phileasson-Hörbucher, DSK- und Aventuria-CF

Das Heldenbrevier der Noioniten aus dem DSA-Cthulhu-Mythos-Crowdfunding ist nun bei Audible auch als Hörbuch erhältlich. Außerhalb des Abos kostet es 9,95 €.

Es gibt eine Reihe weiterer Einblicke in die Werke aus dem Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals: Bei Facebook findet ihr zu einem Bild der Ottajara (Reifeprüfung) eines Jünglings aus der Regionalspielhilfe den Text des oft im selben Zusammenhang angelegten Trygdar-Eider (Treueschwurs) aus dem Swafnir Vademecum. Dazu gibt es zwei weitere Boten-Beiträge im Thorwal-Ticker: Im ersten geht es um die Ergreifung horasischer Spitzel in der thorwalschen Kriegswerft, im zweiten um ihre Bestrafung. Im Ulisses-Blog gibt es außerdem einen Werkstattbericht von Niko Hoch mit Informationen zur neuen Tradition der Runenschöpfer.

Bernhard Hennen weist bei Facebook auf das Erscheinen von Nordwärts als erstem Hörbuch der Phileasson-Reihe bei Audible am 21. Januar. Dazu schreibt er, dass  das zweite Hörbuch bereits Ende Februar vorliegen soll,

Mit einem Video bei Facebook stimmt Nadine Schäkel auf das kommende Crowdfunding zu Die Schwarze Katze ein, in dem es nach Fasar gehen wird.

Zum Start des Crowdfundings Aventuria: Extraordinary Heroes für die englischsprachige Aventuria-Version gibt es noch keinen festen Termin, bei Discord wurde aber gesagt, dass man momentan den Februar anvisiert.

Einen Überblick über die wahrscheinlichen Erscheinungsdaten der anstehenden Produkte findet ihr weiterhin in unserer regelmäßig aktualisierten Produktübersicht.

Quellen: Audible (Hörbuch), Discord (Aventuria), Facebook (Ottajara, Spitzel-Ergreifung, Spitzel-Bestrafung, Phileasson-Saga, DSK), Ulisses-Blog (Werkstattbericht)

Einblicke und Inhalte: Thorwal, Swafnir, Transmutarium, Schätze und Herbariums-Spielkarten

Bei Facebook gibt es weitere Einblicke in verschiedene kommende Produkte. Da ist einmal der nächste Artikel des Thorwal-Tickers mit Giftanschlag und Drahtziehern. Dazu gibt es eine Abbildung und ein Gebet aus dem Swafnir-Vademecum. Auch Unheiliges gibt es mit der Abbildung einer Yaq-Monnith-Legionär-Variante und einem Balphemor-Text aus dem kommenden Aventurischen Transmutarium.

Im Ulisses-Blog wird auf die bald erscheinenden Spielkarten aufmerksam gemacht, ihr findet dort die Beschreibungen zum Schatzkartenset 5 und den beiden Kartensätzen zu den Aventurischen Herbarien.

Was alles an Produkten 2021 erwartet werden kann oder zumindest möglich ist, findet ihr zudem in unserer regelmäßig aktualisierten Übersicht zu kommenden Produkten.

Quellen: Facebook (Thorwal-Ticker, Swafnir-Vademecum, Transmutarium), Ulisses-Blog (Schätze, Herbarien)

« Ältere Beiträge