Kategorie: Crowdfunding

Aventurien mit Savage Worlds-Regeln

Wie man auch bei Facebook lesen kann, gibt es im laufenden Crowdfunding zur Savage Worlds-Abenteuer Edition von Ulisses zwei zwar aktuell noch nicht, aber sehr wahrscheinlich recht bald freigeschaltete Prämien, die bei der Adaption Aventuriens mit Savage Worlds-Regeln helfen sollen. Einmal ist dies ein One Sheet (ein Kurzabenteuer) für Aventurien mit Savage Worlds-Regeln, als zweites gibt es zudem noch von Aventurien inspirierte Abenteuer-Karten.

Quellen: Facebook, Game On Tabletop

Aventuria: Heldendecks und zukünftige Projekte

Aventuria Wirtshaus zum Schwarzen KeilerKurz vor Ablauf des Aventuria-Kickstarters für die englischsprachigen Versionen der Grundboxneuauflage und der des Wirtshaus zum Schwarzen Keiler stellt Markus Plötz die neuen Decks vor. Genauer also Helden aus der Wirtshaus-Box: Der tobrische Söldner Heigan Malleaux und der grolmische Händler Neerax Dal. Zu Heigans Deck gibt es ausserdem auf Facebook einen Strategieartikel von Hans-Werner Grolm. Von der Buskur Nicole Sororis gibt es ein Bild bei „The Dark Eye“ ebenso wie eine weitere Vorschau auf die Karte „Drunken Revelry“ mit Bruder Hilbert und Arbosch beim Zechen.

Zudem gibt es inzwischen die geschlechtsalternativen Varianten in den Erweiterungen zu sehen, zum einen den Katzenhexer, zum anderen den Thorwaler Krieger.

Weitere Aventuria-Projekte sind ebenfalls schon angekündigt: Eine Solovariante von „Nedime, die Tochter des Kalifen“ und eine Aventuria-Umsetzung des DSA-Klassikers „Die Sieben Magischen Kelche“. Ein Testspiel mit dem Soloabenteuer kann man bei Aventuria-Entwickler Christian Lonsing auf Twitter sehen. Links im Bild ist das Spielfeld mit Raumkarten, die den Palast von Sultan Hasrabal darstellen.

Quellen: Kickstarter (Söldner, Grolm, Hexer, Krieger), Facebook (Strategie, Zukunft, Buskur, Karte), Wiki Aventurica (Nedime, Kelche), Twitter

Update zu Aventuria-Kickstarter

In einem Videobeitrag antwortet Markus Plötz auf die Fragen von Jens Ballerstädt zum aktuellen Aventuria-Kickstarter der englischen Version. Hierbei geht es um die neuen Lebenspunkte-Karten statt Drehscheiben, den Inhalt der Wirtshaus-Box und des neuen Abenteuers „Das Steinerne Schiff“ sowie um die Aventuria-Kartentruhe.

Quelle: Kickstarter

Aventuria-Kickstart für Wirtshaus auf Englisch

„Aventuria – Inn of the Black Boar“ lautet das aktuelle Kickstarter-Projekt von Ulisses Spiele, welches auf Facebook angekündigt wurde. Unterstützer können hiermit die englischen Ausgaben der zweiten Auflage der Grundbox und der namensgebenden Box „Wirtshaus zum Schwarzen Keiler“ bis zum 14. Mai finanzieren.

Quellen: Facebook, Kickstarter

Erstes Crowdfunding zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos gestartet

Ulisses plant dieses Jahr zwei Crowdfundings zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos durchzuführen. Beim ersten, das aktuell läuft und die Finanzierung schon erreicht hat, geht es um eine Umsetzung für die 5. Edition von D&D. Im zweiten geplanten Crowdfunding soll es aber um eine Umsetzung für die DSA-Regeln gehen, wobei der Mythos selbst dadurch nicht Teil der offiziellen DSA-Welt, aber jedem zur Einbindung ins eigene Spiel zur Verfügung stehen wird. Wer also schon einmal einen Eindruck bekommen möchte, was uns in dem zweiten Crowdfunding erwarten mag (oder das Werk mit D&D-Regeln haben möchte), der sollte einmal in die aktuell laufende Aktion schauen.

Quelle: Game On Tabletop

RatCon Berlin 2019, Die Schwarze Katze und Schattenturm

Mit diesem Video ist es nun offiziell: Die Berlin Brettspiel Con und die RatCon Berlin finden zusammen am 19. bis 21. Juli 2019 in Berlin statt.
Johannes Jaeger und Alexander Koppin haben Markus Plötz in Waldems besucht und mit ihm zusammen die Nachricht verkündet. Der Startschuss für Programmdetails und Ticketverkauf soll auch bald fallen.

Gestern endete die Frist für den Late Pledge zu „Die Schwarze Katze“ (DSK); Ulisses Spiele legte schon fertige Druckwerke wie Poster und Lesezeichen zum Anschauen aus.

Das Einsteiger-Solo-Abenteuer „Schattenturm“ ist in den ersten Abschnitt gestartet und fordert eine Entscheidung von Magier Hesindian.

Quellen: Berlin Brettspiel Con, Das Schwarze Auge

Bilder und Aventuria-Crowdfunding

Demnächst startet das Crowdfunding für die englische Ausgabe der Aventuria-Box „Das Wirtshaus zum Schwarzen Keiler“. Auf der Seite The Dark Eye kann man sowohl die Heldenkarte Palinai, die Amazone, als auch die improvisierten Waffen sehen, die die Helden an sich nehmen können.

Aus dem Band „Aventurische Tiergefährten“ werden Illustrationen von Isabeau Backhaus, Lisa Heschl, Sandra Braun und Sebastian Watzlawek gezeigt.

Eine Weinprobe darf im rahjagefälligen Abenteuer Dornenpfad nicht fehlen.

Von Mia Steingräber können wir das Bild eines Magiers von der Bannakademie zu Fasar betrachten.

An der DSA-Pinnwand werfen wir einen Blick in den Rat von Andergast, illustriert von Diana Rahfoth.

Dem Heldenwerk-Abenteuer „Nachtschwarze See“ entsprang dieser Dämon von Elif Siebenpfeiffer im Dezember.

Bei Ramona von Brasch gibt es zwei Versionen der NSC-Elfe Silmariel, welche ihre Augenfarbe verändern kann.

In einem sonnigen Moment wurden Redakteure in Waldems bei der Lektüre des Aventurischen Boten 194 abgelichtet.

Quellen: Facebook 1, Facebook 2, Facebook 3Facebook 4, Facebook 5, Facebook 6, Facebook 7Instagram

Ulisses-Crowdfunding-Übersicht

Ulisses hat auf seiner Homepage ein Update zum Status der verschiedenen Crowdfundings gepostet. Aus DSA-Sicht sind dabei drei von Interesse: zwei, die bereits abgeschlossen sind, und eines, was noch im Laufe des Jahres ansteht.

Bei der Schwarzen Katze laufen die Arbeiten an den verschiedenen Werken und die Produkte sollen im Sommer erscheinen. Bis morgen gibt es außerdem noch die Möglichkeit zur Teilnahme mittels Late Pledge.

Das Brettspiel Schatten der Macht ist aktuell in der Produktion und soll im Frühsommer in die Auslieferung kommen.

Zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos soll Mitte nächsten Monats zunächst für D&D als Crowdfunding starten. Die (nicht-kanonische) DSA-Adaption folgt dann später im Jahr, da hier vorher noch Arbeit in die Regelkonversion gesteckt werden soll.

Quellen: Ulisses, DSK Late Pledge

Neues von Ulisses auf Facebook

Auf der Facebook-Seite des Schwarzen Auges finden sich einige kleinere Infos und Bilder. So gibt es , neben einem weiteren Katzenbild aus dem kommenden DSK-Paket, einen erneuten Hinweis auf die Möglichkeit per Late Pledge aktuell noch beim Crowdfunding von Die Schwarze Katze mitzumachen.

Auch zur Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters gibt es mehr zu sehen. Neben einem Bild des Zusatzmaterials aus der Box ist auch das Ergebnis der letzten Abstimmung zum Solo-Abenteuer zu sehen. Der Magier hat sich hauchdünn vor dem Zwerg durchgesetzt, daher kann bald das Solo für den zauberkundigen Helden der Community auf Facebook gespielt werden.

Unter der Überschrift Neue Schurken braucht das Land gibt es schließlich auch einen Vorgeschmack auf den neuen Aventurischen Boten 194, dessen digitale Version die Abonnenten bereits erreicht haben sollte.

Auch zum kommenden Abenteuer Fest der Feinde von Jeanette Marsteller gibt es eine neue Illustration: Die Hausdienerin Udora Goldanger zu Rowena aus dem Überwals von Illustrator Lars Weiler.

Quellen: DSK, Zusatzmaterial, Abstimmung, Bote, Fest der Feinde

 

Die Schwarze Katze: Late Pledge gestartet

Wer sich noch dem Crowdfunding von Die Schwarze Katze (DSK) anschließen möchte oder seinen Beitrag um etwas aus dem Angebot erweitern möchte, der hat nun die Möglichkeit dazu. Bis zum 27. 03. um 16 Uhr gibt es ab heute die Möglichkeit, bei Game On Tabletop ein Late Pledge für DSK zu machen.

Quelle: Game On Tabletop