Kategorie: Crowdfunding (Seite 1 von 2)

News von Ulisses: DSK und ENnies

Es gibt zwei Neuigkeiten von Ulisses. Die erste betrifft Die Schwarze Katze bzw. eine Prämie des Crowdfundings. Wie man auf der Projektseite bei Game on Tabletop nachlesen kann, gab es Probleme mit einem Einzelwürfel, der beim Erreichen der 120.000 € Marke als Prämie freigeschaltet wurde. Seine Produktion ist von Seiten des Herstellers, wie es heißt, nicht mehr möglich. Als Ersatz gibt es dafür ein zwölfseitiges Abenteuer um einen Glückswürfel mit dem Titel Glückspilz, das alle, die ansonsten den Würfel bekommen hätten, gedruckt zu ihrem Paket bekommen. Nicht betroffen sind die anderen Würfel, die man im Crowdfunding dazu buchen bzw. in seinem Paket enthalten haben konnte. Sie werden, so die Information, zusammen mit den Plüschis in einer zweiten Welle ausgeliefert, da zunächst einmal die früher bereits verfügbaren Bücher an die Backer herausgehen sollen.

Desweiteren kann man bei den diesjährigen ENnie-Awards für Ulisses abstimmen. Sie stehen zur Wahl als Fan Favorite Publisher. Auch Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos, das durch Ulisses auch noch in Deutschland per Crowdfunding mit DSA-Regeln erscheinen soll, ist nominiert und zwar in der Kategorie Best Monster/Adversary.

Quellen: Games on Tabletop, ENnie-Awards

Aventuria – Inn of the Black Boar: Late Pledge gestartet

Für die englische Aventuria-Erweiterung Inn of the Black Boar, die als Crowdfunding finanziert wurde, ist nun die Möglichkeit des Late Pledges eröffnet worden. Wer also das Crowdfunding verpasst hat, aber dennoch hier dabei sein möchte, kann dies noch in den nächsten gut drei Wochen tun. Die Late Pledge-Möglichkeit bleibt bis Ende des Monats offen.

Quelle: Game On Tabletop

Aventuria: Inn of the Black Boar – Late Backer Option und Pledge Manager

Für alle, die beim Kickstarter zur Inn of the Black Boar-Erweiterung von Aventuria mitgemacht haben, wird voraussichtlich nächsten Woche Mittwoch der Pledge Manager freigeschaltet. Wie ebenfalls beim Projekt bekannt gegeben wurde, wird es auch noch eine Late Backer Option geben, sodass alle, die doch noch an diesem Crowdfunding teilnehmen wollen, dazu eine Chance bekommen werden. Ein Termin dazu wurde aber noch nicht genannt.

Quelle: Kickstarter ProjektSeite

„The Magic of Aventuria“-Crowdfunding endet

Ein paar Stunden vor Beendigung hat das Kickstarter-Projekt „The Dark Eye – Magic of Aventuria“ über 400 Unterstützer mit insgesamt rund 38.000 € erreicht. Neben Zubehör wie Deluxe-Charakterbögen, Magie-Schicksalspunkten und Kartensets gehören das Kernstück „Magic of Aventuria“ (erster Magieband) als auch das Soloabenteuer „Conspiracy of Mages“ (Verschwörung der Magier) und die Spielhilfe „Legacy of the Theater Knights“ (Das Erbe der Theaterritter) zu den Paketbestandteilen.

Zuletzt wurde von diesen Herrschaften auf der Messe Origins Game Fair in den USA dafür geworben.

Quelle: Kickstarter, Wikipedia

Aventurischer Bote, Einsteigerbox, DSK und MPA

In der nächsten Woche wird vermutlich der neue Aventurische Bote mit der Nummer 195 als Printversion in den Versand gehen, nachdem die Druckversion in Waldems bereits von Redakteur Johannes begutachtet wird. Auf Facebook könnt ihr euch einen der enthaltenen Artikel anschauen, in dem ein ominöser Drachenritter interviewt wird, der Kennern der Einsteigerbox, die inzwischen allgemein im Handel verfügbar ist, bereits bekannt sein dürfte. Das kommt nicht von ungefähr, enthält der Bote doch verschiedene Artikel mit Bezug zu den Ereignissen in Das Geheimnis des Drachenritters.

DSK-Box

Box, Markus, Jens (von links nach rechts)

Wer am gestrigen Mittwoch den Ulisses-Stream auf Twitch verfolgt hat, hat bereits einen Blick auf die Box von Die Schwarze Katze (DSK) werfen können. Wer die noch nicht gesehen hat, kann sich den Stream bei Twitch anschauen, die Box seht ihr recht früh, etwa bei Minute 13. Wenn alles glattläuft, werden die Backer die DSK-Sachen noch vor der RatCon im Limburg bekommen. Für diese RatCon planen einige engagierte Drachlinge auch ein MPA (Multiparalleles Abenteuer, an dem mehrere Gruppen parallel spielen). Aktuell werden von diesen aber noch Leute gesucht, die Lust haben, sich dort als Spielleiter zu beteiligen. Mehr dazu findet ihr im entsprechenden Beitrag bei Facebook in der Drachlingsgruppe, die zu diesem Zweck geöffnet wurde.

Quellen: Facebook(Interview, Einsteigerbox, Drachling-MPA), Instagram (Botenbegutachtung), Twitch (DSK)

Livestream zu aktuellen Ulisses-Crowdfundings

Heute Abend am 5. Juni startet um 19:30 Uhr ein Livestream von Ulisses Spiele zum Thema aktuelle Crowdfundings auf Twitch. Unter anderem wird es um das Brettspiel „Schatten der Macht“ und das Setting „Die Schwarze Katze“ gehen.

Quelle: Facebook, Twitch

„The Magic of Aventuria“-Crowdfunding nach erster Woche

Seit dem 28. Mai läuft das Crowdfunding zu The Magic of Aventuria, der englischsprachigen Ausgabe des Bandes Aventurische Magie. Damit endet heute die erste der drei Wochen Laufzeit. Das Projekt steht aktuell bei noch nicht ganz 30.000 € und fast 300 Unterstützern, womit es bereits 600% der gewünschten Mindestsumme erreicht hat. Wer eine Echtlederausgabe oder generell eine englischsprachige Ausgabe des Schwarzen Auges sucht, um beispielsweise mit Menschen spielen zu können, die des Deutschen nicht, des Englischen aber schon mächtig sind, hat noch gut zwei Wochen Zeit bis das Projekt am 18. Juni endet.

Quelle: Kickstarter

Ulisses-Kickstarter: Aventurische Magie I auf Englisch

Kurz vor Ankündigung des nächsten Kickstarters war es noch ruhig bei Ulisses Spiele. Nun läuft das Kickstarter-Projekt „The Dark Eye – Magic of Aventuria“ und kann bis zum 18. Juni unterstützt werden. Grund genug für das Ulisses-Team anzustoßen.

Quellen: Facebook, Kickstarter, Instagram (Ruhe, Party)

Aventurien mit Savage Worlds-Regeln

Wie man auch bei Facebook lesen kann, gibt es im laufenden Crowdfunding zur Savage Worlds-Abenteuer Edition von Ulisses zwei zwar aktuell noch nicht, aber sehr wahrscheinlich recht bald freigeschaltete Prämien, die bei der Adaption Aventuriens mit Savage Worlds-Regeln helfen sollen. Einmal ist dies ein One Sheet (ein Kurzabenteuer) für Aventurien mit Savage Worlds-Regeln, als zweites gibt es zudem noch von Aventurien inspirierte Abenteuer-Karten.

Quellen: Facebook, Game On Tabletop

Aventuria: Heldendecks und zukünftige Projekte

Aventuria Wirtshaus zum Schwarzen KeilerKurz vor Ablauf des Aventuria-Kickstarters für die englischsprachigen Versionen der Grundboxneuauflage und der des Wirtshaus zum Schwarzen Keiler stellt Markus Plötz die neuen Decks vor. Genauer also Helden aus der Wirtshaus-Box: Der tobrische Söldner Heigan Malleaux und der grolmische Händler Neerax Dal. Zu Heigans Deck gibt es ausserdem auf Facebook einen Strategieartikel von Hans-Werner Grolm. Von der Buskur Nicole Sororis gibt es ein Bild bei „The Dark Eye“ ebenso wie eine weitere Vorschau auf die Karte „Drunken Revelry“ mit Bruder Hilbert und Arbosch beim Zechen.

Zudem gibt es inzwischen die geschlechtsalternativen Varianten in den Erweiterungen zu sehen, zum einen den Katzenhexer, zum anderen den Thorwaler Krieger.

Weitere Aventuria-Projekte sind ebenfalls schon angekündigt: Eine Solovariante von „Nedime, die Tochter des Kalifen“ und eine Aventuria-Umsetzung des DSA-Klassikers „Die Sieben Magischen Kelche“. Ein Testspiel mit dem Soloabenteuer kann man bei Aventuria-Entwickler Christian Lonsing auf Twitter sehen. Links im Bild ist das Spielfeld mit Raumkarten, die den Palast von Sultan Hasrabal darstellen.

Quellen: Kickstarter (Söldner, Grolm, Hexer, Krieger), Facebook (Strategie, Zukunft, Buskur, Karte), Wiki Aventurica (Nedime, Kelche), Twitter

« Ältere Beiträge