Kategorie: Aventuria (Seite 1 von 13)

Aventuria-Heldenset der Schleiertänzerin im Dereblick

Engor hat die Schleiertänzerin im zugehörigen Aventuria-Abenteuer aus dem Heldenset gespielt und rezensiert. Die Mechanik der Zaubertänze sagt ihm zu, nur beim Abenteuer findet er den Humor aus Wege der Vereinigungen der sonstigen Spannung abträglich.

Quelle: Engors Dereblick

Die Zauberalchimistin aus Aventuria im Dereblick

Als weiteres Heldenset hat sich Engor die Zauberalchimistin aus Aventuria und das zugehörige Abenteuer angeschaut. Dabei hat ihm die Geschichte um den Gratenfelser Grafen Greifax aus dem DSA1-Abenteuer Wirthaus zum Schwarzen Keiler besser gefallen als das Alchimistendeck. Das Abenteuer simuliert eine Belagerung mit brettspielhaften Aufbaumechanismen, was Engor als Abwechslung begrüßt. Beim Kartendeck erschwerten ihm die anzahlmäßige Verteilung der Tränke öfter Entscheidungen.

Quelle: Engors Dereblick

Engor auf Meridiana Bornskis Spuren

Meridiana Bornski ist als Schatzjäger einer der neuen Charaktere für Aventuria. Engor hat sich das zugehörige Heldenset angeschaut und kommt zu einem positiven Fazit:

„Das Schatzsucher-Heldenset bietet mit Meridiana Bornski einen neuen Helden, der relativ universell einsetzbar ist, da er über eine gute Mischung aus Karten aller unterschiedlichen Kategorien verfügt. Sein Sondermechanismus mit einem speziellen Zugstapel gleicht bestimmte Nachteile (z.B. schwache Rüstung und eingeschränkte Schlagkraft der Waffen, keine Magie) aus und unterstreicht gleichermaßen den Hintergrund eines Entdeckers, wenn auch bestimmte Klischees dabei bemüht werden. Das Abenteuer Perlenräuber erzählt eine passende und atmosphärische Geschichte, ist aber in den Stationen bis zum Finale etwas langatmig, verfügt dafür aber ebenfalls wieder über gelungene Spielmechanismen.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Produktneuigkeiten: Hörbuch erschienen, Thorwal-Einblicke, Phileasson-Hörbucher, DSK- und Aventuria-CF

Das Heldenbrevier der Noioniten aus dem DSA-Cthulhu-Mythos-Crowdfunding ist nun bei Audible auch als Hörbuch erhältlich. Außerhalb des Abos kostet es 9,95 €.

Es gibt eine Reihe weiterer Einblicke in die Werke aus dem Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals: Bei Facebook findet ihr zu einem Bild der Ottajara (Reifeprüfung) eines Jünglings aus der Regionalspielhilfe den Text des oft im selben Zusammenhang angelegten Trygdar-Eider (Treueschwurs) aus dem Swafnir Vademecum. Dazu gibt es zwei weitere Boten-Beiträge im Thorwal-Ticker: Im ersten geht es um die Ergreifung horasischer Spitzel in der thorwalschen Kriegswerft, im zweiten um ihre Bestrafung. Im Ulisses-Blog gibt es außerdem einen Werkstattbericht von Niko Hoch mit Informationen zur neuen Tradition der Runenschöpfer.

Bernhard Hennen weist bei Facebook auf das Erscheinen von Nordwärts als erstem Hörbuch der Phileasson-Reihe bei Audible am 21. Januar. Dazu schreibt er, dass  das zweite Hörbuch bereits Ende Februar vorliegen soll,

Mit einem Video bei Facebook stimmt Nadine Schäkel auf das kommende Crowdfunding zu Die Schwarze Katze ein, in dem es nach Fasar gehen wird.

Zum Start des Crowdfundings Aventuria: Extraordinary Heroes für die englischsprachige Aventuria-Version gibt es noch keinen festen Termin, bei Discord wurde aber gesagt, dass man momentan den Februar anvisiert.

Einen Überblick über die wahrscheinlichen Erscheinungsdaten der anstehenden Produkte findet ihr weiterhin in unserer regelmäßig aktualisierten Produktübersicht.

Quellen: Audible (Hörbuch), Discord (Aventuria), Facebook (Ottajara, Spitzel-Ergreifung, Spitzel-Bestrafung, Phileasson-Saga, DSK), Ulisses-Blog (Werkstattbericht)

Neujahrs-Gewinnspiel bei Nandurion

Bis zum 11. Januar 23:59 könnt ihr bei Nandurion am Neujahrs-Gewinnspiel teilnehmen. Wer die 15 Anagramme löst, kann einen von drei Preisen gewinnen: Ina Kramers Roman Greetja, Dominik Schmellers Roman Der Erbe von Tannfels oder ein Promopack zum Kartenspiel Aventuria mit den Heldenkarten zum thorwalschen Krieger Thurbold Paskalson und zur Perainegeweihten Traute Blattpflüger.

Quelle: Nandurion

Engors Dreblick: Das Aventuria-Spielset „Diener des Namenlosen“

Teil des Nedime & Borbarad Aventuria-Crowdfundings waren auch verschiedene neue Heldensets, darunter der Diener des Namenlosen. Engor hat sich diesen angeschaut und eine Rezension dazu verfasst. Er kommt dabei zu einem positiven Fazit:

„Das Diener des Namenlosen Heldenset bietet ein interessantes neues Charakterkonzept, indem man erstmals einen bösen Helden spielen kann, der über ein sehr durchdachtes Deck verfügt, das sich sehr originell spielt und neuartige Effekte nutzt. Auch das Begleitabenteuer gestaltet sich sehr abwechslungsreich, vor allem in seinem stufigen Aufbau, wodurch der Raubzug gut durchdacht sein will.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Engor schaut auf „Schneidermeisters Poltergeister“

Teil des „Aventuria – Nedime & Borbarad„-Crowdfundings war auch ein kleines Set namens Schneidermeisters Poltergeister, das als Einführungsszenario für neue Spielerinnen und Spieler gedacht ist. Engor hat sich dieses angeschaut, sieht es grundsätzlich auch als funktionierendes Einführungsdeck an, sieht aber auch Verbesserungsmöglichkeiten:

„Schneidermeisters Poltergeister trägt im Kern die nachvollziehbare Idee, ein schnell spielbares Demodeck für neue SpielerInnen zur Verfügung zu haben und ist auf ein reduziertes Deck hin passend ausbalanciert. Allerdings gelingt es somit aus meiner Sicht leider zu wenig, die Stärken des Spiels aufzeigen zu können, indem nur 5 Ausrüstungsgegenstände das eigentlich notwendige Management kaum abbilden können und die Geschichte mir zu lieblos heruntererzählt wird.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

DSA-Produktupdate im Dezember

Die Hexe vom Schattenwasser, die Erweiterung der DSA5-Einsteigerbox, kommt am 17. Dezember heraus. Niko Hoch zeigt auf Facebook ein Exemplar, das gerade im Lager eingetroffen ist.

Für Aventuria erscheint am 10. Dezember eine neue Kartentruhe mit dem Motiv von Aventurisches Götterwirken, auf dem (Peraine-) Bruder Hilbert zentral abgebildet ist.

Bei Bluebrixx kommt die Ankunft der DSA-Kemmbausteintürme schrittweise voran: Der Magierturm zu Yol Ghurmak ist nun „bald erhältlich“ und die Anzahl der Bausteine für Nahemas Turm steigt auf 1832 Teile.

Bereits Ende Oktober wurde bekannt gegeben, dass YARPS in Schwierigkeiten steckt. Eventuell wird die Entwicklung im nächsten Jahr fortgesetzt.

Quellen: Ulisses Spiele (Kartentruhe, Hexe vom Schattenwasser), F-Shop, Bluebrixx (Magierturm zu Yol Ghurmak, Nahemas Turm), YARPS

DSA-Museum im November 2020: Rietholtz Promos und Tod eines Königs

Vergangenen Monat zeigte der Grolm Promokarten zur Aventuria-Erweiterung Kommando Rietholtz. Unter den Untoten-Varianten neu dabei war der Pirat „Wanten Willy“.

Ein weiteres Ausstellungsstück ist das Originalbild zum Romancover Tod eines Königs, was die Begegnung König Dajins mit dem Schmetterlingsmann darstellen soll.

Quelle: DSA-Museum (Rietholtz Promos, Tod eines Königs)

 

YouTube-Rundschau: Einsteigerbox, Botenklatsch, Abenteuer, Computerspiele und Diskussionen

BlindTubeAlex Spohr war zu Gast bei BlindTube und sprach mit seinen beiden Gastgebern über  Das Geheimnis des Drachenritters.

Frosty Pen&Paper OnlineBei Frosty Pen and Paper gab es die bereits 11. Ausgabe des Aventurischen Quartetts zum aktuellen Aventurischen Boten 204.

Gasthaus Zum rollenden WürfelDas Gasthaus Zum rollenden Würfel spielt weiter die eigene Sternensplitter-Kampagne. Die aktuelle Folge 24 trägt den Titel: Magier auf der Flucht

Hinter dem AugeDer Podcast Hinter dem Auge war recht produktiv: Da gibt es einmal die ersten drei Ausgaben des vierteiligen Interviews mit Stefan Blanck zur Thematik der DSA-Computerspiele (Teil 1, Teil 2, Teil 3). Dann gibt es den Blick auf die Neuigkeiten zu Produkten der letzten Zeit und schließlich auch noch die Besprechung der allgemeinen Neuigkeiten zu DSA. Außerdem gibt es noch eine Episode zur Frage: Wie kannst Du „Hinter dem Auge” am besten unterstützen?

Orkenspalter TVBei Orkenspalter TV gab es eine Diskussion mit vielen bekannten Gesichter aus der Rollenspielbranche zu einer der Klassikerfragen: DSA vs D&D – Was eignet sich besser für wen?. Außerdem spielten sie auch weiter an der eigenen Version der Kampagne um die Sieben Gezeichneten. Aktuell befindet sich die Runde auf dem Weg zur Pforte des Grauens.

Ulisses SpieleBei Ulisses Spiele gab es die 88. Ausgabe des Vlogs u. a. mit Aventuria und DSA. Außerdem wurde auch noch Aventuria gespielt und zwar Nedime, die Tochter des Kalifen.

Kai Frerich von Vier Helden und ein Schelm hat es nicht nur gelayoutet, er hat auch noch einen Trailer gebastelt für Charypto Rex – Der Zorn der Utulu-Götter.VierHeldenundeinSchelm

Spielrunden

Weiterlesen

« Ältere Beiträge