Kategorie: Solo (Seite 1 von 2)

„The Vampire of Havena“ Audio Adventure – Crowdfunding bis 11. August

Wie angekündigt ist das Crowdfunding The Vampire of Havena – The Audio Adventure gestartet. Drei Belohnungsstufen sind vorgesehen: „Vampire Slayer“ für Audiospiel und Soundtrack, „The Haven Heist“ für das vorige plus Gebäudekarte des Kontors und drei passende Miniaturen und schließlich „The Inn Crowd“ (bzw. The Tavern Folk) für die erste Stufe plus dem Einbringen eines eigenen Soundschnipsels. Als erstes Finanzierungsziel ist die Vertonung des Klabautermanns durch RPG-Künstler Stefan Pokorny gesetzt. Das Crowdfunding ist bis 11. August geöffnet.

Quelle: Kickstarter

„The Vampire of Havena“ Audio Adventure – Crowdfunding ab 22. Juli

Die Firma Spoken Adventures startet am 22. Juli bei Kickstarter ein Crowdfunding für Sebastian Thuraus The Vampire of Havena als Audio-Abenteuer, das man mit der eigenen Stimme spielen kann. Bereits im März war dieses Abenteuer dafür angekündigt worden (Nuntiovolo berichtete).

Quelle: Spoken Adventures

Neues Soloabenteuer im Scriptorium

Steffen Lechner und Ralf Lechner haben im Scriptorium Aventuris ein Soloabenteuer eingestellt. In Elster des Bodens geht man im den Orks tributpflichtigen Lowangen als phexischer Charakter Diebstählen nach. Das Abenteuer passt thematisch zur Svelltland-Kampagne der beiden Autoren, ist aber unabhängig davon spielbar. Es hat 61 Seiten und ihr könnt selber entscheiden, wie viel ihr dafür bezahlen wollt.

Quelle: Scriptorium Aventuris

„The Magic of Aventuria“-Crowdfunding endet

Ein paar Stunden vor Beendigung hat das Kickstarter-Projekt „The Dark Eye – Magic of Aventuria“ über 400 Unterstützer mit insgesamt rund 38.000 € erreicht. Neben Zubehör wie Deluxe-Charakterbögen, Magie-Schicksalspunkten und Kartensets gehören das Kernstück „Magic of Aventuria“ (erster Magieband) als auch das Soloabenteuer „Conspiracy of Mages“ (Verschwörung der Magier) und die Spielhilfe „Legacy of the Theater Knights“ (Das Erbe der Theaterritter) zu den Paketbestandteilen.

Zuletzt wurde von diesen Herrschaften auf der Messe Origins Game Fair in den USA dafür geworben.

Quelle: Kickstarter, Wikipedia

Engor rezensiert die Soloabenteuer der Einsteigerbox

Wie angekündigt rezensiert Engor auf seinem Blog die Bestandteile der DSA5-Einsteigerbox, beginnend mit den Heldenbögen und den vier Soloabenteuern. Dabei geht er auf die Unterschiede zu vergleichbaren Publikationen in der Vergangenheit ein und zieht sein Fazit:

„… [Die Soloabenteuer] bieten im Vergleich zu früheren Basisabenteuern auch erzählerisch eher wenig Inhalt. Die wirkliche Stärke liegt in der Tat an der immens hohen Einsteigerfreundlichkeit, da hier wirklich alle Aspekte auf schnelle Zugänglichkeit ausgerichtet sind.“

– Engor, Engors Dereblick

Quelle: Engors Dereblick

 

Engor im Interview mit Sebastian Thurau

Engor führt in seinem neusten Beitrag ein Interview mit Soloabenteuer-Experte Sebastian Thurau. Der Dereblick beleuchtet zunächst die Vergangenheit des Autors, bevor die Besonderheiten und Fallstricke im Schaffensprozess eines Soloabenteuers reflektiert werden.

Quelle: Engors Dereblick

Ulisses bei Facebook: Solo, Bild und Zwergenrunen

Das Einsteigerbox-Soloabenteuer des Magiers im Turm läuft unter der Beteiligung der Fans bei Facebook weiter: Nachdem die Frage geklärt wurde, was Hesindian als Nächstes tun soll, enthüllt eine erfolgreiche Magiekunde-Probe nun Einzelheiten.

Eine DSA-Abbildung, wenn auch (noch) nicht für ein DSA-Werk, sondern für die Handbücher des Drachen II, zeigt bei Facebook einen nivesischen Schamanen mit einem Wolfsgeist.

Außerdem gibt es einen Blick auf die zwergischen Runen aus dem kommenden Notizbuch im Zwergenstil.

Quellen: Facebook (Solo 1, Solo 2, Bild, Runen)

Ulisses auf Facebook: Soloabenteuer und Bilder

Das Spielen des Magier-Soloabenteuers bei Facebook geht weiter: Die geforderte W20-Probe ging leider spektakulär schief, nun ist eine Sinnesschärfe-Probe gefordert.

Dazu gibt es weitere Bilder zu sehen. Da ist einmal ein Goblin aus der Aventuria-Version vom Wirtshaus zum Schwarzen Keiler, der sowohl als Verbündeter als auch als Feind zum Einsatz kommen kann. Außerdem gibt es ein weiteres Bild aus Fest der Feinde zu sehen. Das Werk von Elif Siebenpfeiffer zeigt eine nächtliche Szene mit den ikonischen Helden Arbosch und Carolan.

Quellen: Solo: W20, Solo: Sinnesschärfe, Goblin, Szene

Neues von Facebook: Solo-Abenteuer, Karte, Bilder

Das Spielen des Magier-Solo-Abenteuers aus der kommenden Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters geht weiter: Nachdem mehrheitlich entschieden worden war, erst einmal Licht zu machen, könnt ihr nun die Folgen davon nachlesen. Danach geht es direkt weiter zum nächsten Abschnitt, bei dem gewürfelt werden muss.

Die DSA-Pinnwand präsentiert den Grundriss der Akademie der Verformungen zu Lowangen von Steffen Brand.

Auf der englischsprachigen Facebook-Seite des Schwarzen Auges gibt es das Bild eines Echsenmenschen zu sehen, der in der kommenden Aventuria-Erweiterung Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler vorkommen wird.

In der DSA5-Aventurien-Gruppe bei Facebook präsentiert derweil Jürgen Horn das Bild seines Katzenhexers aus Olport, das von Katharina Niko/Tokala gezeichnet wurde.

Das Bild einer Heldengruppe in Aktion findet ihr auf der Seite von RvB Illustrationen.

Quellen: Facebook (Soloabenteuer 1, Soloabenteuer 2, Lowangen, Echsenmensch, Katzenhexer, RvB)

RatCon Berlin 2019, Die Schwarze Katze und Schattenturm

Mit diesem Video ist es nun offiziell: Die Berlin Brettspiel Con und die RatCon Berlin finden zusammen am 19. bis 21. Juli 2019 in Berlin statt.
Johannes Jaeger und Alexander Koppin haben Markus Plötz in Waldems besucht und mit ihm zusammen die Nachricht verkündet. Der Startschuss für Programmdetails und Ticketverkauf soll auch bald fallen.

Gestern endete die Frist für den Late Pledge zu „Die Schwarze Katze“ (DSK); Ulisses Spiele legte schon fertige Druckwerke wie Poster und Lesezeichen zum Anschauen aus.

Das Einsteiger-Solo-Abenteuer „Schattenturm“ ist in den ersten Abschnitt gestartet und fordert eine Entscheidung von Magier Hesindian.

Quellen: Berlin Brettspiel Con, Das Schwarze Auge

« Ältere Beiträge