Kategorie: Abenteuer (Seite 1 von 53)

PDFs für Abonnent:innen und Unterstützer:innen

Abonnenten der digitalen Ausgabe des Aventurischen Boten haben die Ausgabe 209 und das zugehörige Heldenwerk Eine vergessene Mine von Autor Andreas Landmesser erhalten.

Dazu gab es für Unterstützer:innen von drei verschiedenen Crowdfundings weiteres digitales Material:

Für die Sonnenküste wurden die Glaube, Macht & Heldenmut-Ausgabe und das Meisterschirmpaket Purpurschein & Heldensagen als PDF verschickt.

Für die Werkzeuge des Meisters gab es die per Stretchgoal freigeschalteten zusätzlichen Scriptoriums-Inhalte.

Für Die Schwarze Katze / Fasar: Brüchiger Frieden wurde die Abenteuer-Anthologie Hundstage freigegeben.

Quellen: E-Mails an Abonnent:innen und Unterstützer:innen

Neu im Scriptorium: Abenteuertrilogie-Abschluss „In den Fängen der Dämonenklaue“

Von Alexander Hoffmann wurde mit In den Fängen der Dämonenklaue der abschließende dritte Teil einer Abenteuertrilogie im Scriptorium Aventuris eingestellt, deren ersten beiden Teile Der Krug des Swafnir und Der verlorene Sohn ebenfalls dort verfügbar sind. Das neue Werk umfasst 72 Seiten und kann zum selbst festlegbaren Preis gekauft werden.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Heldenwerk-Archiv 5 und Pardona 3 vorbestellbar und im Collector’s Club

Im F-Shop sind zwei neue Produkte vorbestellbar: Das Heldenwerk-Archiv V mit den Heldenwerken Federfall, Bis ins Mark, Blutiger Pelz, Der stille Pfad, Madas Blaue Augen und Hinter der Fassade sowie dem diesjährigen Con-Abenteuer Sohn einer Heldin (alle jeweils mit Zusatzmaterial) kostet 29,95 € und soll im Oktober erscheinen. Herz der Tausend Welten, der dritte Teil der Pardona-Romantrilogie, kostet 14,95 € und ist für den Januar angekündigt. Beide Werke bilden zudem die aktuelle Welle im Collector’s Club.

Quellen: F-Shop (Heldenwerk-Archiv V, Pardona III), Collector’s Club

Scriptorium Aventuris: Höllenschlucht – Splitter der Harmonie I

Von Joshua Gräßer stammt das Abenteuer Höllenschlucht – Splitter der Harmonie I. Wie der Name suggeriert, ist es als erster Teil einer Kampagne geplant. Aktuell befindet sich noch im beta-Stadium, der Inhalt kann sich also noch ändern. Ihr könnt es zum selbst festlegbaren Preis erwerben.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Weitere Crowdfunding-Vorab-PDFs bei den Unterstützer:innen

Unterstützer:innen des Sonnenküste-Crowdfundings haben vor kurzem das Vorab-PDF des Regionalabenteuers Labyrinth der Intrigen erhalten. Anmerkungen können noch bis zum Morgen des 10.09. abgegeben werden.

Auch beim DSK-Crowdfunding Fasar: Brüchiger Frieden gab es frisch ein neues Vorab-PDF: Die Abenteuer-Anthologie Flötenspiel wurde verschickt, hier sind Anmerkungen noch bis zum 14.09. möglich.

Quellen: E-Mails an Unterstützer:innen

10. Abenteuerwettbewerb läuft noch auf der Drachenzwinge

Der 10. Abenteuerwettbewerb „Rule of three“ läuft noch bis einschließlich Samstag, 25. September 2021 auf der Drachenzwinge. Die Teilnahmebedingungen findet ihr im zugehörigen Forenpost. Das Thema „Rule of three“ bezieht sich auf das sogenannte Schreibprinzip in der Erzähltheorie. Zu gewinnen gibt es in den sechs Preispaketen auch diverse DSA-Produkte.

Quelle: Drachenzwinge, Wikipedia

Neu im Scriptorium: Hexenjagd, ein Soloabenteuer für eine Hexe

Von Michael A. Sevay gibt es im Scriptorium Aventuris ein neues Abenteuer. Das Werk Hexenjagd – Soloabenteuer für eine Hexe umfasst 78 Seiten und kann zum selbst festlegbaren Preis erworben werden.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Engor bewertet „Das Grab im Eis“

Als drittes und letztes Mini-PDF zwischen dem zweiten und dritten Teil der Sternenträger-Kampagne rezensiert EngorDas Grab im Eis„. Dabei unterstreicht er sowohl den historischen und damit nostalgischen Aspekt als auch die Anknüpfung an aktuelle Geschehnisse der Region um den Abenteuerschauplatz. Abschließend bewertet er nicht nur dieses und die Mini-PDFs gesamt, sondern ergänzt seine Bewertung des zweiten Kampagnenteils in Kombination mit der Reihe.

„Hier wird ein vergleichsweise eigenständiges Szenario verwendet, das auch am umfangreichsten ausgebaut ist. Gelungen ist vor allem die Atmosphäre des unheimlichen Ortes, der jüngere und ältere DSA-Historie zusammenbringt, zudem wartet hier eine echte Herausforderung auf die Heldengruppe.“

Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

„Gebet an die Tiefe“ im Ringboten

André Frenzer vom Ringboten hat das Heldenwerk „Gebet an die Tieferezensiert. Mit kaum Abstrichen bewertet er das Abenteuer positiv als „lohnenswerten Dungeoncrawler“.

„Während ich mit der 36. Ausgabe nicht wirklich zufrieden war, macht „Gebet an die Tiefe“ wiederum vieles richtig. Trotz des geschichtsträchtigen Ortes und einiger knackiger Gegner verliert sich das Abenteuer nicht in einer vorgetäuschten Epik. Stattdessen sind die Ziele der handelnden Personen klein und persönlich.“

André Frenzer in seiner Kritik

Quelle: Ringbote

Ulisses Online Con 2021: Weitere Infos und Con-Pakete mit Con-Abenteuer

Auf der Ulisses-Homepage gibt es weitere Informationen zur Ulisses Online Con 2021. Erste Programmpunkte sind eingetragen, weitere sollen folgen. Die neuen Con-Pakete können nun ebenfalls über den F-Shop bestellt werden. Sie kosten jeweils 34,95 € (4XL 37,95 €) und unterscheiden sich nur im enthaltenen T-Shirt. Teil des Pakets ist jeweils auch das diesjährige Convention-Abenteuer Sohn einer Heldin.

Quellen: Ulisses-Homepage, F-Shop

« Ältere Beiträge