Kategorie: Abenteuer (Seite 1 von 33)

„Begraben unter Staub“ bei Zwischen Tisch und Telling

Elli alias Telling hat das DSA4.1-Abenteuer Begraben unter Staub aus der Anthologie „Grabräuber am Mhanadi“ geleitet und dazu eine Rezension verfasst. Die Grundidee und Fasar als Ort des Geschehens sagen ihr zu. Allerdings weniger die Ausarbeitung des Plots sowie das Auftreten und der Bezug zu den Meisterpersonen.

„Das Dungeon selbst, in das die Helden schließlich absteigen nimmt im Abenteuer zwar seitenzahlmäßig den meisten Platz ein und ist wirklich nett ausgearbeitet – aber bei vielen der Räume gibt es überhaupt keinen Grund, warum die Helden ihn sich ansehen sollten, und wenn sie es doch tun, keine einzige Interaktionsmöglichkeit.“

Elli, Zwischen Tisch und Telling

Insgesamt reicht es in der vorliegenden Form nicht zu einer Empfehlung.

Quelle: Zwischen Tisch und Telling

Engor rezensiert „Die Axt im Walde“

Das Heldenwerk 31 Die Axt im Walde ist seit kurzem auch für Nicht-Abonnenten erhältlich. Engor hat sich das Werk angeschaut und auf Herz und Nieren überprüft. In seiner Kritik lobt er die Grundidee, sieht aber größere Probleme in der Konstruktion und der teilweise aus seiner Sicht zu engen Führung der Spieler:

„Die Axt im Walde verfügt über eine gute Grundidee, die in ein sehr reizvolles Finale münden kann. Viele Bereiche des Abenteuers sind aber aus meiner Sicht ungünstig konstruiert, so dass SpielleiterInnen viel Arbeit investieren müssen. In anderen Bereichen ist die Handlung im Gegenteil für meinen Geschmack viel zu detailliert und szenenhaft verfasst, so dass die Optionen der SpielerInnen eingeschränkt sind, was sich auch in den Textformulierungen widerspiegelt, die teilweise eher wie Romanpassagen geschrieben sind.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Sternenträger-Mini-PDF, Heldenwerk und Bote für Nicht-Abonnenten, VVK-Wisperndes Herz im Versand

Mit Die Verschwörung von Andion ist ein erstes Mini-PDF zur Sternenträger-Kampagne erschienen, das in den zweiten Teil der Reihe eingebaut werden kann. Das 8-seitige Werk kann zu einem selbst bestimmten Preis erworben werden.

Das aktuelle Heldenwerk Die Axt im Walde kann nun auch von Nicht-Abonnenten gedruckt (für 4,99 €) bzw. als PDF (für 2,99 €) bezogen werden. Mit ihm beginnt außerdem das Heldenwerk-Bundle 4, das die Nummern 31 bis 40 umfassen wird und über das man die aktuelle PDF-Ausgabe für 2,39 € erhält. Auch der zugehörige Aventurische Bote 202 ist nun für alle erhältlich, wie üblich zum selbst festgelegten Preis.

Das auf der Ulisses Online Con vorbestellbare neue Soloabenteuer Das wispernde Herz ist nun für die Vorkäufer im Versand. Regulär wird es ab dem 20. August erhältlich sein.

Quellen: F-Shop (Heldenwerk), Ulisses E-Book-Shop (Sternenträger, Heldenwerk, Bundle, Bote), E-Mail

Das wispernde Herz im Werkstattbericht

Autor Sebastian Thurau berichtet auf der Webseite von Ulisses Spiele davon, wie er seine Schreibarbeiten zeitlich plant. Im Werkstattbericht zum kommenden DSA5-Soloabenteuer Das wispernde Herz erzählt er zudem über die Besonderheit, eine Borongeweihte zu spielen.

Quelle: Ulisses Spiele

Neu im Scriptorium: Gebrautes Gold

Von Max Wetterauer gibt es im Scriptorium Aventuris ein neues Abenteuer mit dem Titel Gebrautes Gold. Das 33-seitige Werk, das in Ferdok und dem umgebenden Land spielt, kann von euch zum selbst festgelegten Preis bezogen werden.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Engor und der Wandel im Chaos

Als Abenteuer für die Conventions 2020 erschien aus den Federn der Autorenbruderschwestern Thorsten Most und Josch K. Zahradnik (Botenvögel Thorjin und Josch) mit Beteiligung des Schöpfers des Setting Karl-Heinz Witzko das 16-seitige Wandel im Chaos. Wie schon das Cover mit einem Buskur im traditionell buntlackierten Hartholzharnisch vermuten lässt, steckt hier allerlei Maraskanisches drin. Das bestätigt auch Rezensent Engor in seiner Betrachtung des Werks im Dereblick. Insbesondere die Interaktion mit den breit gefächerten Meisterpersonen am Schauplatz Khunchom gefällt ihm. Der Rechercheplot kann dementsprechend in sehr unterschiedlichen Bahnen verlaufen.

„Schön ist auch, dass hier variable Informationen vorhanden sind, so dass man sich durchaus auch auf eine falsche Spur begeben kann. Das hängt insbesondere damit zusammen, ob man Quinziber vertraut oder nicht. Dieser ist ohnehin die gelungenste Figur im gesamten Intrigenreigen, da er sehr doppelbödig angelegt ist.“

Engor in seiner Rezension

Mit nur leichten Abstrichen aufgrund von dem Format geschuldeten Setzungen bewertet er das Abenteuer somit als gut.

Quelle: Engors Dereblick

DSA-Verlagsvorschau von der Ulisses Online Con

Auf der gestern beendeten Ulisses Online Con gab es auch eine Verlagsvorschau für DSA, die von Alex Spohr und Niko Hoch präsentiert wurde. Wir fassen hier die Ankündigungen für euch zusammen. Grundsätzlich gibt es dabei Dopplungen zu den Informationen aus der Keynote, die wir der Einfachheit halber aber hier stehen lassen. Das Video der Verlagsvorschau ist aktuell noch bei Twitch zu sehen, dürfte dort aber in den nächsten Tagen verschwinden (womit die Links unten dann auch ungültig werden) und dann vermutlich bald bei YouTube auftauchen. Wer grundsätzlich eine übersichtliche Auflistung über die kommenden DSA-Produkte sucht, kann sich unsere Produktvorschau anschauen, die von Mit-Botenvogel GTStar bereits auf den neuesten Stand gebracht wurde.

Weiterlesen

Ulisses Online Con: DSA-Info-Podcast und Keynote-Neuigkeiten

Mit-Botenvogel GTStar ist ebenfalls aktuell auf der laufenden Ulisses Online Con. Wer ihm da „über den Weg laufen“ möchte, kann sich an seinem Podcast zur Con beteiligen, für den er nach Stimmen der Teilnehmer sucht. Mehr Infos dazu im zugehörigen Facebook-Eintrag seines Hinter dem Auge-Projekts.

Wie es zu einer zünftigen Ulisses Con gehört, gab es gestern die Keynote von Markus Plötz. Aktuell kann man sich das Video dazu noch auf Twitch anschauen, es wird dort allerdings im Laufe der nächsten Zeit dort verschwinden und später bei YouTube zu sehen sein. Wir wollen hier einmal die DSA-relevanten Neuigkeiten bündeln:

RatCons und Ulisses-Con

Weiterlesen

Collector’s Club gestartet und Con-Erscheinungen von Produkten

Im Rahmen der gerade laufenden Ulisses Online Con ist der lange angekündigte Collector’s Club gestartet. Auf der zugehörigen Seite könnt ihr euch nun anmelden. Nach einer kurzen Zeit erhaltet ihr zum Start zudem 50 Collector’s Points, die ihr bereits für die Bestellung verschiedener limitierter Produkte nutzen könnt, so von blauen Ausgaben verschiedener Kernbände, der beiden Pandämonien und des Herbariums. Da der Verkauf über den F-Shop abgewickelt wird, ist ein Konto dort unter der gleichen E-Mail-Adresse wie im Collector’s Club nötig.

Auf der Convention wurde auch der Vorverkauf verschiedener Produkte gestartet. Erscheinungsdatum für alle ist laut F-Shop der nächste Mittwoch, 29. Juli. Zu den Produkten gehören:

  • Das Abenteuer Das wispernde Herz von Sebastian Thurau, welches als Mystery-Produkt der Veranstaltung gestern enthüllt wurde und die Reihe der Solo-Abenteuer mit einer Ausgabe für einen Geweihten bzw. eine Geweihte fortführt.
  • Die weiße Charity-Ausgabe von Aventurisches Götterwirken I gibt es für 100 €, die Einnahmen aus dem Verkauf gehen an Ärzte ohne Grenzen (wir berichteten).
  • Die rote Ausgabe des Heldenwerk-Archivs IV, in dem sich die Heldenwerke 19 bis 24 sowie das diesjährige Con-Abenteuer Wandel im Chaos jeweils nebst Zusatzmaterial befinden.
  • Die beiden Ausmalbücher Atelier der Zauberbilder und Atelier der Zauberbilder 2, jeweils mit 47 Bildern aus der Welt von DSA zum Ausmalen und zum Preis von 14,95 €.
  • Die für die ursprüngliche Ulisses-Con-Tour geplanten T-Shirts mit den ursprünglichen Con-Daten, in verschiedenen Größen für jeweils 24,95 €.

Nandurion disputiert „Silvanas Befreiung“ in DSA1/5

Silvanas Befreiung ist das erste DSA-Gruppenabenteuer gewesen und fand sich in der DSA1-Basisbox. Da es in Havena spielt, gab es im Zuge des Havena-Crowdfundings eine DSA5-Neuauflage des Werks. Bei Nandurion disputieren Sirius und Nottel über die beiden Versionen im Vergleich und geben am Ende ihre Einschätzungen zu beiden ab.

Quelle: Nandurion

« Ältere Beiträge