Kategorie: Abenteuer (Seite 1 von 38)

Benjamin Hirth: Die al’anfanische Armee, erster Teil

Für die Khôm-Krieg-Kampagne hat sich Benjamin Hirth überlegt, wie er die al’anfanische Armee darstellt. Dabei soll die Struktur zum einen die Schwarz-Weiß-Abstufung des Gegners Al’Anfa in Graustufen auflösen, zum anderen eine dramaturgische Erfolgstreppe für die Helden bieten.

Quelle: Benjamin Hirth

Nandurion rezensiert Abenteuer „Blutige Hatz“

Blutige Hatz ist das Abenteuer, mit der die Mini-PDF-Reihe von Ulisses zu DSA4-Zeiten startete, und kann nach wie vor als digitale Ausgabe erworben werden. Mit-Botenvogel Nottel hat sich das Werk angeschaut und für Nandurions-Rezensionssparte Xeledons Spottgesang eine Rezension dazu verfasst und kommt zu einem positiven Fazit:

„Der Text ist übersichtlich, es sind viele Illustrationen enthalten und für Spielleiter sind genug Hinweise platziert. Das düstere Kernthema Transysilien und Herzog Arngrimm von Ehrenstein wurde getroffen, die Geschichte wirkt überzeugend und im Umfang nicht ausladend.
Plotrelevante Kämpfe gibt es nicht zu bestreiten, was ich einerseits zur Abwechslung gutheisse, das Abenteuer für kämpferische Charaktere allerdings uninteressanter macht.“

– Nottel in seinem Fazit

Quelle: Nandurion

Sternenträger-Musik und Lebenspunkt-Drehmarker

Die Musik-CD zu Der Ruf der Bahalyr, dem ersten Teil der Sternenträger-Kampagne, die Ralf Kurtsiefer erstellt hat (wir berichteten), ist nun auch im F-Shop vorbestellbar. Die CD kostet 14,95 € und soll dort noch im Oktober erscheinen.

Ebenfalls im F-Shop kann man einen Zweierpack mit Drehmarkern von Ulisses, die Zahlenwerte von 0 bis 40 anzeigen können, vorbestellen. Sie können zur Verwaltung der Lebensenergie der Aventuria-Helden genutzt werden, aber natürlich auch im normalen Rollenspiel. Das 2er-Set kostet 9,95 € und soll im November erscheinen.

Quellen: F-Shop (Musik-CD, Drehmarker)

Scriptorium Aventuris: Kartenpaket für Niobaras Vermächtnis

Ingo Taag hat ein neues Kartenpaket im Scriptorium Aventuris eingestellt. Dieses ist für das Abenteuer Niobaras Vermächtnis. Das Paket enthält sechs Karten und ihr könnt den Preis selbst festlegen.

Quelle: Scriptorium Aventuris

„Noch eine Runde“ mit Memoria Myrana

Noch eine Runde heißt ein Abenteuer in Myranor, das von Stephan Jung verfasst wurde. Auf der Webseite von Memoria Myrana wurde es jüngst veröffentlicht und handelt von der Suche nach einem Täter in der Stadt Sidor Harpax.

Quelle: Memoria Myrana

Engor rezensiert „Im Namen der Schlange“

Engor hat in das aktuelle Heldenwerk Im Namen der Schlange hineingeschaut und im Dereblick seine Rezension dazu verfasst. Grundsätzlich kommt er zu einem positiven Ergebnis, bemängelt aber den Reiseteil des Abenteuers und lobt dafür die Ausgestaltung des Finales:

„Im Namen der Schlange kann vor allem mit einem kampflastigen und gut ausgeführten Finale überzeugen, in dem die Heldengruppe mit taktischem Handeln viel Einfluss auf den Verlauf nehmen kann. Als problematisch empfinde ich die Reiseanteile, die so gut wie gar nicht ausformuliert sind und schlichtweg nicht in das Format eines Heldenwerks passen, hier wären deutliche Reduktionen auf ein handhabbares Maß sinnvoll gewesen.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Der Ringbote schaut in „Unheilvolles Grauen“

Unheilvolles Grauen ist eine Anthologie mit drei Abenteuern aus dem DSA-Cthulhu-Paket zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos. André Frenzer vom Ringboten hat das Werk rezensiert, empfindet die Abenteuer als durchaus gut, stellt sich aber die Frage, wofür man diese in Aventurien brauchen sollte:

„Ja, es sind gute, teils auch recht gruselige Abenteuer in dieser Anthologie. Und ja, für Solo-Spieler ist er eine angenehme Abwechslung. Aber auch „Unheilvolles Grauen“ beantwortet nicht die Frage, wofür man den Mythos in Aventurien wirklich braucht, außer für einen außergewöhnlichen One-Shot.“

– André Frenzer in seinem Fazit

Quelle: Ringbote

Scriptorium Aventuris: Collegium Magicae – Borbarads Schatten für den Spieltisch

Nico Mendrek und Mháire Stritter von Orkenspalter TV haben im Scriptorium Aventuris das nächste Werk eingestellt, mit dem es am Spieltisch möglich ist, die Plots der DSA-LARP-Reihe Collegium Magicae zu spielen. Collegium Magicae: Borbarads Schatten baut dabei auf dem Band Collegium Magicae: Die Anfänge auf und ist wie dieser zum selbst festgelegten Preis erhältlich.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Borbarads Schatten, Die Anfänge)

Scriptorium Aventuris: Kartenpaket „Der schwarze Turm“

Das Einstiegsabenteuer zu DSA3 trägt den Titel Der schwarze Turm und findet sich in der Basis-Box der Edition, die es heute auch noch als PDF zu kaufen gibt. Für dieses Abenteuer hat Ingo Taag nun ein Kartenpaket erstellt. Die vier enthaltenen Karten erhaltet ihr zum selbst festgelegten Preis. Als Ausblick gibt es aber viere weitere Karten, die dem Paket in Zukunft noch hinzugefügt werden können. Ob sie kommen oder nicht, ist abhängig davon, wie viel Geld die Nutzer bereit sind, dafür auszugeben. Für jeweils 15 €, die Ingo damit verdient (was 30 € an Bezahlungen entspricht, da die Hälfte beim Erschaffer landet), will er eine der Karten dem Paket hinzufügen.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Heldenwerk und Bote 203 vorbestellbar, Informationen zu Rabenkrieg 2

Das Heldenwerk Im Namen der Schlange und der Aventurische Bote 203 sollen bald auch in gedruckter Form bei den Abonnenten ankommen. Alle Anderen können das Doppel inzwischen im F-Shop für 4,99 € vorbestellen.   Endgültig verfügbar sein werden sie dann vorraussichtlich im Laufe des Oktobers.

Ebenfalls in diesem Monat erscheinen soll Der Biss der Spinne, der zweite Teil der Rabenkrieg-Kampagne. Weitere Informationen zum Abenteuer finden sich im Ulisses-Blog.

Quelle: F-Shop, Ulisses-Blog

« Ältere Beiträge