Autor: Thorjin (Seite 2 von 90)

Bote und Heldenwerk für Abonnenten und zwei weitere Produkte für Gestade des Gottwals-Unterstützer erschienen

Der Aventurische Bote 203 ist inzwischen an die Abonnenten gegangen, ebenso wie das neue Heldenwerk Im Namen der Schlange von Autor Fred Ericson, in dem alte tulamidisch-maraskanische Plotfäden weitergeknüpft werden.

An die Unterstützer des Gestade-des-Gottwals-Crowdfundings sind außerdem zwei weitere Vorab-PDFs verschickt worden. Da ist einmal die Glaube, Macht & Heldenmut-Erweiterung mit den vertiefenden Professionsfertigkeiten (Stile, Professionspakete etc.). Für diese können von den Unterstützern über den per Mail mitgeteilten Link noch bis zum 30.09. Errata eingesandt werden. Als zweites wurde Geisterwald & Knochenklippen verschickt, das Zusatzmaterial für die Gjalskerländer enthält. Für diesen Band ist Feedback noch bis zum 02.10. möglich.

Quelle: E-Mail, Benachrichtigungen im Ulisses-E-Book-Store

Nandurion: Einhornwechsel in die Autorenschaft

Nanduriat Felixilius, der euch insbesondere durch seine NSC-Schmiede bekannt geworden sein könnte, stößt zu den freien Autoren bei Ulisses. Aus diesem schönen Grund gibt es aber auch einen kleinen Wermutstropfen: Da er nun auch für den Verlag schreiben wird, sieht er es nicht für gut an, weiter für Nandurion zu schreiben und dort u. U. Produkte zu rezensieren. Zum Abschied hat er nun noch einen Liebesbrief an das DSA-Fandom verfasst.

Quelle: Nandurion

Neue Folge des DSA-In-Time-Podcasts zum Abenteuerdesign

In der neuesten Folge des DSA-Intime-Podcasts mit der Nummer 82 geht es um das Thema Abenteuerdesign. Die Folge ist dabei als ein Einstieg ins Thema gedacht, Aspekte, die mehr interessieren, können Hörer bspw. per Kommentar rückmelden.

Quelle: DSA-Intime-Podcast

Neu im Scriptorium: Die 99 Gesetze Rastullahs

Jannek L. hat im Scriptorium Aventuris ein Werk mit dem Titel Die 99 Gesetze Rastullahs – Eine mögliche Fassung und eine kleine Spielhilfe samt Regelteil eingestellt. Ihr könnt das 17-seitige PDF zu einem selbst festgelegten Preis erwerben.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Neu im Scriptorium: das Gruppenabenteuer Drachenjagd

Unter dem Titel Drachenjagd: Eine Geistergeschichte hat Alexander Hoffmann ein neues Gruppenabenteuer im Scriptorium Aventuris eingestellt. Das 17-seitige Werk spielt in den Streitenden Königreichen, ihr könnt es zu einem selbst festgelegten Preis erwerben.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Engor schaut in die Rüstkammer der Dampfenden Dschungel

Als letztes Druckwerk mit Textinhalt aus dem Regionalpaket zu den  Dampfenden Dschungeln rezensiert Engor in seinem aktuellen Beitrag nun die zugehörige Rüstkammer. Er kommt zu einem positiven Fazit und sieht vor allem die regionalen Besonderheiten gut präsentiert, würde sich aber mehr direkt spielbare Elemente wünschen:

„Die Rüstkammer der dampfenden Dschungel bietet ein sehr abwechslungsreiches Arsenal an Ausrüstungsgegenständen und Waffen, die sich auch von den Inhalten der bisherigen regionalen Rüstkammern unterscheiden und die Eigenheiten der Region gut unterstreichen und nutzen. Allerdings fehlt es mir an direkt spielbaren Elementen, die in den vergleichbaren Bänden bisher zumeist enthalten waren.“

– Engor in seinem Fazit

 

Quelle: Engors Dereblick

Ringbote rezensiert „Schweigen aus Somerrisk“

Im Ringboten gibt es eine neue Rezension zur DSA-Mythos-Ausgabe des Abenteuers Schweigen aus Somerrisk. Rezensent André Frenzer kommt dabei zu keinem guten Fazit:

„Das Abenteuer „Schweigen aus Somerrisk“ wird seinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht. Es ist eine Aneinanderreihung von Kämpfen in einem nahezu nichtssagenden Setting. Da hätte ich mir mehr versprochen.“

– André Frenzer in seinem Fazit

Quelle: Ringbote

Englisches Aventuria-Crowdfunding gestartet und weitere CF-Neuigkeiten

Das Crowdfunding zur englischsprachigen Ausgabe des Aventuria Nedime & Borbarad-Crowdfundings ist unter dem Titel Extraordinary Heroes gestartet (wir berichteten). Es läuft bis zum Ende des 6. Oktobers (genauer: 07.10. 0 Uhr MESZ).

Der Versand an die Unterstützer des deutschsprachigen Aventuria-Crowdfundings wird laut Kommentar auf Facebook im Oktober erfolgen, nur mit Glück noch diesen Monat.

Zum Thorwal-Crowdfunding gab es vor einigen Tagen ein Update durch Niko Hoch, das ihr u. a. auf der Facebook-Seite des Schwarzen Auges findet. Darin beschreibt er, wie die Situation bei Die Gestade des Gottwals ist und welche Lehren daraus für die Zukunft gezogen werden. Das nächste Crowdfunding zu einer DSA-Regionalspielhilfe wird demnach auch erst 2021 starten. Dabei könnte es sich, wie bereits u. a. durch Produkteinträge auf der Ulisses-Seite begründet spekuliert wird, um Die Sonnenküste handeln.

Das Crowdfunding zur portugiesischsprachigen Ausgabe von DSA für Brasilien auf Catarse wurde unterdessen bis zum 9. Oktober verlängert und wird umgesetzt werden, auch wenn die angepeilte Summe nicht erreicht werden sollte.

Quellen: Game On Tabletop, Facebook (Aventuria, Thorwal), Ulisses-Seite, Catarse

Eskapodcast: neue Folge und Jubiläums-Interview bei Nandurion

Über 5 Jahre gibt es nun bereits den Eskapodcast. Das fiel den Einhörnern auf, als sie vor kurzem ein Interview mit Martin vom Eskapodcast vorbereiteten. So gibt es nun kurzerhand ein Jubiläums-Interview bei Nandurion. Die neueste Folge des Podcast dreht sich übrigens um die Zukunft des Rollenspiels und mit Hadmar von Wieser ist dabei auch ein DSA-Urgestein zu hören.

Quellen: Eskapodcast, Nandurion

Engor in der Südsee

Das Regionalabenteuer zur Regionalspielhilfe Die Dampfenden Dschungel trägt passend zu Dschungel und umgebender See den Titel Jadegrün und Kobaltblau. Engor hat sich das Werk angeschaut und kommt zu einem positiven Ergebnis, auch wenn er sich teilweise mehr Einfluss für die Heldengruppe und eine detailliertere Ausarbeitung gewünscht hätte:

Jadegrün und Kobaltblau ist ein abwechslungsreiches Abenteuer, das gelungen mit der Regionalspielhilfe verknüpft ist und einen sehr ausführlichen Blick in die Region gewährt. In einigen Bereichen sind zentrale Aspekte für mich zu grob ausgeführt, stellenweise empfinde ich zudem den Einfluss, den die Heldengruppe auf den Ausgang einzelner Reiseetappen nehmen kann, als sehr gering.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »