Schlagwort: Vier Helden und ein Schelm (Seite 1 von 3)

Umfrageergebnisse zu Aranien und CCXP

Anlässlich der kommenden Regionalspielhilfe zu Aranien hatte Kai Frerich seine Umfrage im Juli auf diese ausgerichtet. Gefragt wurde danach, wie die Region gefällt und welche Produkte den Käufern mehr oder weniger wichtig sind. Darüber hinaus gab es als Themen die Teilnahme sowie Preise bei der CCXP und Kommentare für den Uhrwerk Verlag.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Schelmgeflüster, die siebte

Das siebte Schelmgeflüster wird angeführt von der neu veröffentlichten Erzählung „Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden“ von Ina Kramer. Kai Frerich enthüllt auf seinem Blog „Vier Helden und Schelm“ zusätzliche Details zu weiteren Geschichten der Autorin, die noch veröffentlicht werden könnten.

Weitere Themen sind die Downloadmöglichkeit des PDFs „Aventurisches Pandämonium“ aus einem Bundle im Ulisses Ebook-Store, die Deluxe-Kartenbox, das Juli-Gewinnspiel und die Umfrage zu diversen Themen auf dem Blog sowie die gefühlte Leserreichweite in der Praxis.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Der Schelm programmiert ein DSA-Spiel #2

Im zweiten Programmierbeitrag auf dem Blog Vier Helden und ein Schelm fügt Kai Frerich dem Abenteurer Talente und zugehörige Fertigkeitsproben mit Qualitätsstufenangabe hinzu. Zudem kann nun auch die Bewegung der zugehörigen Pixelfigur gesteuert werden.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Schelmgeflüster, die sechste

Dieses Mal geht es im Schelmgeflüster um die DSA-Abenteuer „Krallenspuren“ und  „Das Vermächtnis des Nubor“, gedruckte Versionen von „Ilaris“, einen Kindergeburtstag, ein Junggesellenabschiedsabenteuer und die Herkunft des Namens „Al’Anfa“.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Schelmisches Gewinnspiel und und Umfrage im Juli

Im Juli gibt es beim Gewinnspiel auf dem Blog Vier Helden und ein Schelm diesmal sechs Preise zu gewinnen. Die zugehörige Umfrage beinhaltet mehrere Teile: zur CCXP, den Aranien-Publikationen und zum Uhrwerk Verlag. Beim Gewinnspiel kann man noch bis zum  15. Juli mitmachen.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Der Schelm auf der CCXP Cologne

Wie angekündigt (wir berichteten) interviewte Kai Frerich vom Blog Vier Helden und ein Schelm Carolina Möbis, dabei waren zudem DSA-Redakteur Johannes Kaub und Jasmin Neitzel. Wen er sonst gesprochen und was er noch auf der CCXP in Köln erlebt hat, erfahrt ihr in seinem neusten Blogeintrag „Messebericht: CCXP 2019“.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

DSA-Autor Daniel Jödemann im Gespräch bei Vier Helden und ein Schelm

Kai Frerich hat DSA-Autor Daniel Jödemann interviewt. Derzeit erscheint dessen sechsteilige Romanserie Das Blut der Castesier, angefangen hat seine Tätigkeit für DSA aber bereits vor 15 Jahren mit dem Zwergenband Angroschs Kinder. Den größten Anteil seines Werkes stellen inzwischen mehr als 100 Karten dar.

Ihr erfahrt unter anderem, wie er diese anfertigt und wie ihn dabei seine Ausbildung prägt. Zum Romanprojekt werden auch einige Details wie die Entstehungsgeschichte und Zahlen genannt, die den Arbeitsaufwand dahinter erahnen lassen.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Dämonenstatistik beim Schelm

Auf dem Blog Vier Helden und ein Schelm liegen die Ergebnisse der Dämonenumfrage vor. Es ging dabei um die Fragen, mit welchem Erzdämon die Spielerschaft am ehesten paktieren würde und welcher bisher unterrepräsentiert ist. Außerdem ging es noch um ein paar Punkte zum Lieblingsdämon und weitere Fragen.

Die fünf Gewinner des dieses Mal erweiterten Gewinnspiels wurden ebenfalls bekannt gegeben.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Der Ulisses-Convention-Sommer und CCXP-Programm

Dominik Krischer und Michael Mingers (mit Steff Tannert im Chat) haben in Ulisses’ Twitch-Kanal einen Überblick über die Conventions im Sommer gegeben, wobei es vor allem um die nächste Woche stattfindende CCXP Cologne und die beiden RatCons in Berlin und in Limburg geht, am Ende auch noch kurz um die in den USA stattfindende GenCon (inklusive eines Mini-Kurzüberblicks zu den internationalen DSA-Versionen in Englisch, Niederländisch,  Spanisch und Französisch).

Zur CCXP Cologne ist bei Twitch die Liveübertragung von Ulisses’ Programm geplant. Was geplant ist, findet man im Stream ab Minute 40, die Programme vom Donnerstag und Freitag finden sich auch bereits bei Facebook. Aus DSA-Sicht dürften vor allem folgende Programmpunkte von Interesse sein:
Am Donnerstag gibt es von 12 bis 13 Uhr ein Interview durch Orkenspalter TV, bei dem u. a. Markus Plötz und Michael Mingers Rede und Antwort stehen werden. Von 14 bis 16 Uhr wird Aventuria gespielt, die Mitspieler sind Markus Plötz, Jens Ballerstädt und Hunter & Cron.
Am Freitag gibt es von 17 bis 18 Uhr die DSA5-Produktankündigung, danach können von 18 bis 19 Uhr Publikumsfragen zu DSA gestellt werden.
Am Samstag interviewen von 12 bis 14 Uhr Kai Frerich, der Mann hinter Vier Helden und ein Schelm, und Jasmin Neitzel Autorin Carolina Möbis und andere zu DSA. Von 14 bis 15 Uhr findet das Aventuria-Event ‚Die Entscheidung‘ mit Christian Lonsing statt. Von 15 bis 17 Uhr gibt es dann ein DSA1-Let’s Play mit dem Abenteuer Das Vermächtnis von Nubor.

Auch zur RatCon in Berlin (im Stream ab 1:27, Programm ab 1:38) gab es Programminfos, die DSA-relevanten sind dabei die Folgenden:
Am Samstag wird es eine einstündige Keynote von Markus Plötz geben, danach wird das Aventurische Pandämonium vorgestellt, das zur RatCon in Berlin erscheint. Es wird exklusiv in Berlin auch eine limitierte blaue Ausgabe geben, für die man dort würfeln kann. Die Auflage der blauen Ausgabe beträgt dabei 50 Stück. Später wird es auch noch einen DSA-Stream vom Gasthaus zum rollenden Würfel, der auch bei YouTube gestreamt wird, geben. Danach folgt ein Panel von Nadine Schäkel zur Kunst des Schwarzen Auges. Spät in der Nacht gibt es dann noch ein Crossover-Let’s Play „Das Land Oggventurien“, geleitet von Markus Plötz, bei dem Steinzeitmenschen mit begrenztem Wortschatz Aventurien erleben. Parallel zum Geschehen auf der Bühne wird es am Samstag auch wieder eine Aventuria-Herausforderung geben.
Am Sonntag gibt es noch eine Verlagsvorschau für DSA-Produkte.
Es soll in Berlin auch eine DSA-Live-Aktion stattfinden, die wie die Basilius-Prüfung auf dem diesjährigen KRK ablaufen soll (verschiedene Fraktionen müssen geschickt Ressourcen tauschen). Eine Darstellung des limitierten Covers des Aventurischen Pandämoniums und die Information, dass in Berlin auch eine Möglichkeit präsentiert werden wird, solche limitierte Ausgabe künftig erhalten zu können, ohne vor Ort sein zu müssen, findet ihr auch bei Facebook. Der zweite Band der Romanreihe „Das Blut der Castesier“ soll vorab in Berlin gekauft werden können.

Zur RatCon in Limburg (im Stream ab 2:11, Programm ab 2:27) wird erwähnt, dass dort das Splitterdämmerungs-Abenteuer Eiserne Flammen in limitierter Ausgabe zu erhalten sein wird. Der dritte Band der Romanreihe „Das Blut der Castesier“ soll vorab in Limburg gekauft werden können. An DSA-relevanten Programmpunkten wurden folgende erwähnt:
Am Freitag der zweite  (und voraussichtlich abschließende) Teil des DSA1-Let’s Plays zu Das Vermächtnis des Nubor.
Der Samstag startet mit der Keynote, dieses Mal drei Stunden lang, bei dem es eine sehr große DSA-Enthüllung geben soll. Es wird ein Panel zum Abenteuer Eiserne Flammen geben.
Der Sonntag startet mit der Lesung eines (nicht-kanonischen) neuen DSA-Romans, der bei FanPro erscheint. Es gibt ein Panel zu Die Schwarze Katze und die Verlagsvorschau zu DSA.

Quellen: Twitch, Facebook (CCXP Do, CCXP Fr , RatCon-Berlin)

Schelmgeflüster, die fünfte

Im fünften Schelmgeflüster flüstert Kai Frerich von den Neuerscheinungen „Aventuria Ausbauset“, „Die Handbücher des Drachen 2“ und weist nochmals auf das Hörspiel „Im Land der Piraten“ hin.

Ein paar Gedanken hat er auch zur Insolvenz des Uhrwerk Verlags, seinen Erfahrungen mit dem DSA-Würfelspiel „Drachenjagd“ im Scriptorium Aventuris und zu seiner dem Blog namensspendenden Spielrunde.

Im zweiten Halbjahr stehen noch einige Conventions mit DSA-Fokus an, deren Besuch Kai teilweise bereits geplant hat. Ihr erfahrt außerdem, was in ein paar Tagen und Wochen im Blog an Beiträgen, wie z.B. dem Gewinnspiel, ansteht.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

« Ältere Beiträge