Schlagwort: Mháire Stritter (Seite 1 von 3)

Orkenspalter TV rezensiert das Aventurische Pandämonium II

In der aktuellen Ausgabe der Late Nerd Show bespricht Mháire von Orkenspalter TV unter anderem das Aventurische Pandämonium II. Positiv bewertet sie dabei das Artwork, vermisst aber insbesondere bei den zumindest für Aventurien in der Form neuen Erzdämonen eine erklärende Einbindung in den Hintergrund. Insgesamt kommt es so zu einer noch durchschnittlichen Wertung mit Licht und Schatten.

Quelle: YouTube

YouTube-Rundschau: Englische Solos, Aventuria, Crowdfundings, Rezensionen und Online-Lesungen

Die Schaffenden sind zur Zeit besonders fleißig, deshalb haben wir eine Auswahl der aktuellen Videos mit DSA-Bezug getroffen, damit ihr einen Überblick bekommt.

Eric Simon hat auf Ulisses International Revelations from Heaven (Offenbarung des Himmels) in zwei Teilen geleitet – Teil 1 und Teil 2. Ausserdem zeigte er im Solo das Aventuria-Abenteuer Selemian Delusions (Selemer Wahnsinn). Robert Adducci hat die Solos Vampire of Havena (Vampir von Havena) und Conspiracy of Mages (Verschwörung der Magier) absolviert.

Ulisses ChannelBesonders aktiv war auch Ulisses Spiele, die neben zwei VLOGs (79 & 80) den Duell- und den Abenteuermodus des Abenteuerkartenspiels Aventuria auf ihrem Kanal zeigten. Weitere Informationen zum erfolgreich finanzierten Aventuria-Crowdfunding Nedime& Borbarad gibt es im Gespräch zwischen Markus Plötz, Entwickler Christian Lonsing und Aventuria-Experte Hans Werner Grolm. Wer Interesse an den Inhalten des Werkzeuge des Meisters-Crowdfunding (wir berichteten) hat, kann Chefredakteur Niko Hoch lauschen. Außerdem gibt es weiterhin DSA1-Content – den zweiten Teil des DSA1-Let’s Plays Im Spinnenwald sowie das Soloabenteuer Der Quell des Todes, in dem Steff sich durch die Dschungel von Maraskan kämpfen muss.

Orkenspalter TVEs gab eine Reihe von Rezensionen, die wir euch nicht vorenthalten wollen: Noch aus dem Februar gibt es eine Rezension von Mháire Stritter von Orkenspalter TV zur Regionalspielhilfe Das Dornenreich und dem begleitenden Abenteuer Mondsilberne Mysterien. Außerdem wurde im Livestream das DSA-Brettspiel Schatten der Macht gespielt.

Gasthaus Zum rollenden WürfelDas Gasthaus Zum rollenden Würfel steckt mittlerweile im dritten Teil ihrer neuen Kampagne Sternensplitter, bei der Nico Heiko als Spielleiter ablöst. Passend dazu gibt es einen Art-Stream mit Tanja Waack, die für die Illustrationen und Charakterskizzen sorgt.

FrostyBei Frosty Pen and Paper Online gibt es nun die zweite Folge der Hesinde-Dispute, bei der das neuste Heldenwerk-Abenteuer Madas Blaue Augen rezensiert wird, in dem man Sultan Hasrabal höchstselbst spielt. Darüber hinaus widmete sich Frosty gemeinsam mit Chembael, Nikohieros und Felixilius dem vorherigen Boten mit der Nummer 199, während Chembael als Rahja-Geweihte Zhulamin al’Shabra durch Fasar führt.

Chits and Cats reviewt das DSA Herbarium und Ulrich Kiesows gesammelte Werke. Bernhard Hennen stellt auf dem YouTube-Kanal PHILEASSON ROMANE den Roman Himmelsturm vor, zusammen mit Robert Corvus lesen sie auch gemeinsam aus dem Roman Elfenkrieg.

Weiterlesen

Orkenspalter TV rezensiert das Aventurische Herbarium

In der aktuellen Ausgabe der Late Nerd Show rezensiert Mháire Stritter von Orkenspalter TV das Aventurische Herbarium. Der Band kommt dabei durchaus positiv weg, allerdings wird der Punkt aufgeworfen, ob man den Band nicht hätte straffen können:

„Das ist dann am Ende ein teilweise sich kurios wiederholendes Buch, weil die Informationen an mehrfacher Stelle immer wieder und wieder und wieder stehen. Das ist natürlich einerseits nützlich, weil, egal wo man schaut, man bekommt das, was man sucht, oder zumindest einen klaren Verweis darauf, wo man es suchen muss – Struktur also 1a in dem Sinne von Findbarkeit, aber […] man hat das Gefühl, man hätte diesen Band durchaus straffen können. Es ist aber ein nutzbares Buch, wenn man teilweise die Regeltiefe haben will oder wenn man gerade mit solchen Sachen wie Alchimie oder Kräuterkunde spielt, […] und es hat eben auch die über die Grundthematik hinausgehenden nutzbaren Teile, wie die Äquivalenzlehre zum Beispiel oder was wächst tatsächlich einfach an profanen und normalen Pflanzen in Aventurien, um damit die Beschreibung einer Landschaft und dergleichen abzurunden oder sich zu orientieren, welcher irdischen Landschaft das ähneln könnte.“

– Mháire in ihrem Fazit

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV rezensiert Das Dornenreich und Mondsilberne Mysterien

In der neuesten Ausgabe der Late Nerd Show bespricht Mháire Stritter von Orkenspalter TV die Regionalspielhilfe Das Dornenreich und das dazu gehörige Regionalabenteuer Mondsilberne Mysterien.

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV lauscht dem Klang des Feyraasal

In der aktuellen Late Nerd Show mit Mháire Stritter und Nico Mendrek schauen sich die beiden den zweiten Band Der Klang des Feyraasal aus der Sternenträgerkampagne an. In der Bewertung halten sie sich eher zurück, da es eine inhaltliche Abstimmung zwischen dieser Kampagne und den Romanen zu Pardona gibt, an denen Mháire schreibt (wir berichteten).

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV: Late Nerd Show von der SPIEL 2019

In der aktuellen Late Nerd Show von Orkenspalter TV gibt es drei Interviews während der Aufbauarbeiten der SPIEL 2019. Mháire Stritter redet dabei mit Patric Götz, Mario Truant und mit Stef, der während der Messe den Verkaufsstand von Ulisses betreut, an dem man (aus DSA-Sicht) auch die Neuigkeiten zu Aranien und den neuen Castesier-Roman Stadt der 100 Türme kaufen kann.

Quelle: YouTube

Erschienen: Aranien, Heldenwerk-Archiv, Castesier, Hörbuch – Cover vom limitierten Götterwirken 2

Am gestrigen Donnerstag war der monatliche Erscheinungstermin für Ulisses-Neuheiten. Erschienen sind:

Das DornenreichDie Produkte des Das Dornenreich-Pakets, sowohl gedruckt als auch digital:

  • Das Gesamtpaket gedruckt in limitierter Version für 179,95 €, in regulärer Version für 149,95 € und als digitales Bundle mit Rabatt für 50,45 €.
  • Die Regionalspielhilfe Das Dornenreich limitiert für 69,95 €, regulär für 39,95 € und digital für 19,99 €.
  • Die Rüstkammer des Dornenreiches gedruckt für 11,95 € und digital für 6,99 €.
  • Das Regionalabenteuer Mondsilberne Mysterien gedruckt für 12,95 € und digital für 6,99 €.
  • Das Heldenbrevier des Dornenreiches gedruckt für 14,95 € und digital für 7,99 €.
  • Das Landkartenset des Dornenreiches gedruckt für 14,95 € und digital für 7,99 €.
  • Den Sphärenklang-Soundtrack #6 Das Dornenreich als CD für 19,95 € und als MP3-Download für 9,99 €.
  • Das Spielkartenset Das Dornenreich gedruckt für 9,95 € und digital für 2,99 €.
  • Die Würfelsets Aranien und Oron jeweils für 4,95 € (und der Natur der Sache nach ohne digitale Entsprechung).

Das Heldenwerk-Archiv III ist nun allgemein verfügbar, es kostet 29,95 € in der gedruckten Version und 14,95 € in der digitalen Variante.

Aventurisches Götterwirken 2Ebenfalls erschienen ist Stadt der 100 Türme, der dritte Teil der Romanreihe Blut des Castesier von Daniel Jödemann für 14,95 € in gedruckter Version und für 9,99 € im digitalen epub-Format.

Vom Heldenbrevier der Streitenden Königreiche gibt es zudem nun eine Hörbuch-Version als MP3-Download für 9,99€. Eingesprochen wurde das Werk von Mháire Stritter.

Im F-Shop findet man nun das Cover der limitierten Ausgabe von Aventurisches Götterwirken II, in dessen dargestellten Siegeln man die Symbole und Aspekte von 10 Kulten findet, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie im Band beschrieben werden. Wer kann alle benennen? Schreibt uns eure Tipps in den Kommentaren!

Orkenspalter TV im Gespräch mit DSA-Autor Anton Weste

Orkenspalter TV hat DSA-Autor Anton Weste zuhause besucht und sich mit ihm über seine Arbeit als Autor unterhalten. In erster Linie dreht sich das Gespräch darum, wie Anton Texte schreibt und welche Hilfsmittel er dazu benutzt. Hierzu empfiehlt er die folgenden Bücher: „Drehbuchschreiben für Fernsehen und Film“ (1987) von Syd Field, „Der schnelle Weg zum richtigen Wort: Das ganz andere Lexikon“ (1996) von Marianne Schulze, „Dafür gibt es doch ein Fremdwort“ (1995) von Heinz Laudel und „Das Bildwörterbuch“ der Dudenredaktion.

Darüberhinaus spricht er mit Mháire Stritter über sein Schaffen an den Stadtspielhilfen „Havena – Versunkene Geheimnisse“ und „Gareth – Kaiserstadt des Mittelreichs“ sowie über die Abenteuer „Reise zum Horizont“ und „Namenlose Nacht“, die er zusammen mit Tom Finn geschrieben hat.

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV schaut auf „Der Ruf der Bahalyr“

Orkenspalter TV bespricht den ersten Teil der Sternenträger-Kampagne Der Ruf der Bahalyr. Im Video bei YouTube gibt es auch kleinere Spoiler zum Abenteuer, insbesondere zum Hintergrund der Kampagne. Zu Beginn des Videos gibt es jenseits der Kampagnen-Besprechung auch noch ein paar Informationen zur DSA-Dokumentation, an der Nico und Mháire arbeiten.

Quelle: YouTube

YouTube-Rundschau: Durchgeblättert, Wine&Paper und LARP-Rezension

Wer einen Blick auf bereits veröffentlichte DSA-Publikationen werfen möchte, wird diese Woche bei Der Dan und Farmerlors 3872ste Schuppe fündig. Der Dan blättert durch Ilaris, das alternative DSA-Regelwerk, während Farmerlor durch Aventurische Tiergefährten blättert.

Doodlejule - Magister SilberhaarJulia Klein aka Doodlejule malt im Stream Magister Silberhaar, den Spielercharakter von Hans Werner Grolm aus der Actual Play-Reihe Im Schatten Simyalas (s.u.) von Orkenspalter TV.

MrTurkeltonAuf Mr. Turkelton TV findet ihr eine Reihe von Podcasts, unter anderem zur bald erscheinenden Aranien-Spielhilfe, zur RatCon 2019, sowie ein Interview zu aventurischer Musik mit Sphärenklang-Komponist Ralf Kurtsiefer und eines mit Robert Cousland, dem DSA-Botschafter von Ulisses North America.

Ulisses SpieleAuf dem YouTube-Kanal von Ulisses Spiele findet sich mittlerweile auch ein neuer VLOG mit der Nummer 75, in dem die Taschenbuch-Versionen von Aventurische Magie III und dem Aventurischen Kompendium II vorgestellt werden. Wer sich die Keynote von der RatCon in Limburg noch einmal ansehen möchte, findet diese ebenfalls auf dem Kanal. Darüber hinaus kann auch Ulisses-Geschäftsführer Markus Plötz dabei beobachtet werden, wie er versucht Tierstimmen zu schreien.

Werner Fuchs - Wine&PaperZum 35-jährigen Jubiläum von Das Schwarze Auge gab es eine neue Ausgabe von Wine&Paper mit DSA-Urgestein Werner Fuchs, moderiert von Mháire Stritter von Orkenspalter TV.

Für LARPer oder solche, die es werden wollen, hat Natalia auf ihrem Kanal das LARP-Regelwerk rezensiert.

Der Bürgermeister schaut sich neben einigen Spiele-Antiquitäten das DSA-Brettspiel Burg des Grauens an. Weiterlesen

« Ältere Beiträge