Schlagwort: Memoria Myrana (Seite 1 von 4)

Memoria Myrana: Ehemalige Autoren gesucht

Um ehemalige Magazinbeiträge als Sammelausgaben zu veröffentlichen, sucht die Memoria Myrana ehemalige Autoren. Die im Aufruf aufgeführten Personen werden gebeten, sich bis Ende Februar per E-Mail zu melden.

Quelle: Memoria Myrana

Zwei Fankarten für Vesayama

Im Archiv der Memoria Myrana gibt es zwei neue Fanwerk-Eingänge: Von Julian B. Zech stammen zwei Karten, die einmal Meralis und einmal das Reich der Draconare zeigen, beides Gebiete, die sich auf dem Kontinent Vesayama südlich von Myranor befinden.

Quelle: Memoria Myrana (Meralis, Draconare)

Dnalors Blick auf Zufallstabellen

Für den Karneval der Rollenspielblogs wirft Dnalor einen Blick auf entsprechende Einträge zu zwei Abenteuern, von denen eines vermutlich nächstes Jahr in der Memoria Myrana erscheinen wird.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Bilderrundschau: Galerie, Portraits, Traumbild, Karten, Rondrageweihte und Tulamide

Die Memoria Myrana hat eine weitere Künstler-Galerie eingebunden: In dieser findet ihr die Werke von Frances Ziegner, die dieser für die verschiedenen Fanwerke erstellt hat.

Ramona von Brasch hat im Orkenspalter das Bild der Al’Anfanerin Amira Solaria Paligan (Entstehungsvideo) und ein mit Greifentraum betiteltes Werk (Entstehungsvideo) eingestellt.

Bei verenabuschart findet ihr das Bild ihres Charakters Chleophea Ilayda à Hylpia, die eine Zweililie führt.

Von muwak gibt es eine farbige Karte der Donnermark, die Teil eines späteren Kartenpakets für das Abenteuer Zeichen der Macht werden soll.

scribbletato zeigt den Zwischenstand eines Bildes von einem biertrinkenden Zwerg mit geflochtenem Bart.

michael.witmann.art zeigt das Bild einer Szene mit knieender Rondrageweihten, die ihr blitzumranktes Schwert hochhält.

Bei schwarky.art gibt es das ebenfalls das Bild einer Rondrageweihten, diese beritten für einen Privatauftrag.

finjas_illustrationen hat ebenfalls für einen Privatauftrag den Tulamiden Seyshabad abu’l Al’Manach ibn Rashaman mit seinem Schwert Al’Bul gezeichnet.

Perdan und Arnica sind zwei Charaktere, die ihr im Instagram-Kanal von bskvertonung sehen könnt.

mellis.hand.art zeigt die wohlbekannte Form von Aventurien, ausgeführt in Epoxidharz.

Bei DeviantArt gibt es von thomads3890 eine Aventurien-Karte, in der vielfältige Informationen zu verschiedenen Botenreiterstrecken eingezeichnet sind.

Quellen: Memoria Myrana (Frances Ziegner), Orkenspalter(Paligan, Video, Greifentraum, Video), Instagram (Chleophea, Donnermark, Zwerg, Rondrageweihte (Szene), Rondrageweihte, Tulamide mit Schwert, Perdan und Arnica), DeviantArt (Botenreiter)

Dnalor: Wasserstandsmeldung und Illustratorenaufruf

Auf Dnalors Blog gibt es zwei neue Beiträge: Einmal gibt es eine Wasserstandsmeldung, in der er u. a. davon berichtet, dass er für kommende Ausgaben der Memoria Myrana an Artikeln zu Myranor gearbeitet hat, bei denen es auch um die Einbindung der DSK-Regeln geht. Außerdem gibt es einen Aufruf an die ehemaligen Illustratoren und Illustratorinnnen für Rakshazar. Die alte Rakshazar-Seite ist nun offline und aktuell geht es darum, die alten Inhalte möglicherweise für die Memoria Myrana oder neue Projekte zu nutzen. Für die Nutzung brauchen sie aber die Zustimmung der Schöpfer der Werke. Wer also dazu gehört, kann im Artikel lesen, wie das bewerkstelligt werden kann.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog (Wasserstand, Aufruf)

Ausgabe 61 der Memoria Myrana erschienen

Die gestern erschienene Ausgabe 61 des Fanzines Memoria Myrana enthält Beiträge zu göttlichem Wirken und Reisen sowie einem Fernhändler-Archetypen. Für Vesayama wird die humanoide Wolfsspezies Okamui eingeführt und für Rakshazar gibt es ein Kurzabenteuer sowie ein regionales Bestiarium.

Quelle: Memoria Myrana

Weitere Galerie bei der Memoria Myrana

Eine weitere Galerie bei der Memoria Myrana enthält Bilder von Thomas Maier. Darunter sind Beiträge zu Myranor, Rakshazar, Ras Tabor und Tharun.

Quelle: Memoria Myrana

Bildergalerie bei Memoria Myrana

Es gibt nun eine zusätzliche Bildergalerie auf der Webseite des Projekts Memoria Myrana. Zu den bisherigen Bereichen „Mal und Zeichenwettbewerb 2008“, „Bernadette Wunden“, „René Littek“, „Martin Felder“, „Kirsten Schwabe“, „Norbert Struckmeier“ und „Comics“ ist nun auch einer für Werke von Diana Rahfoth dazu gekommen.

Edit: Text nach Hinweis angepasst.

Quelle: Memoria Myrana

Engors Dereblick auf das beginnende Jahr 2021

Engor schaut voraus ins beginnende Jahr 2021 und fasst zusammen, was an geplanten DSA-Produkten bereits bekannt ist: Die laufenden Crowdfundings Thorwal und das Gjalskerland und die Werkzeuge des Meisters werden erwartet, als nächste stehen Fasar – Brüchiger Frieden für Die Schwarze Katze und für Aventuria Mythen und Legenden an, die Regionalspielhilfe Die Sonnenküste ist ebenfalls in Reichweite, zu den Spielhilfen zählen das Aventurische Transmutarium, das Aventurische Herbarium 2 und die Vademecums für Swafnir und für Ifirn, im Bereich der Abenteuer Banner der Treue und die Vervollständigungen der Kampagnen Sternenträger sowie Rabenkrieg. Als Romane werden von Ina Kramer Das Chimären-Komplott unter dem Imprint Rocket Books erscheinen und im Zuge des CFs wird die Hjaldinger-Saga-Romanreihe abgeschlossen.

Im Fanbereich erwartet Engor weiterhin Inhalte der Memoria Myrana. Die Pardona-Romane sollen noch irgendwann erscheinen als auch ein Band vermutlich zu Magierakademien.  Nicht zuletzt fragt er sich, wie es mit dem Karmakorthäon weitergehen wird.

Quelle: Engors Dereblick

Memoria Myrana 60: Neues für Myranor, Ras Tabor, Vesayama, Tharun und Rakshazar

Zum Jahresende 2020 erschien die Ausgabe 60 von „Memoria Myrana – Das Fan-Magazin für Außer-Aventurisches“.

Für Myranor enthalten sind die Beschreibungen zweier verfeindeter Städte auf der techumischen Halbinsel, eine Gefängnisdomäne des Hauses Onachos im Hjaldinger Nordmeer, ein Archetyp aus dem Schreibwettbewerb Ars Myrana 2011 als auch die überarbeitete Version der Errata zur Myranischen Magie.

Ras Tabor bekommt eine weitere Spezies, für Vesayama wird die Geschichte ‚Heimweh‘ um ein Kapitel erweitert und eine neue Magiertradition eingeführt, in Tharun findet das Kurzabenteuer ‚Das Spiel der Macht‘ statt und bei Rakshazar folgt eine Beschreibung der Mammutsteppe.

Quelle: Memoria Myrana

« Ältere Beiträge