Schlagwort: Late Nerd Show

Orkenspalter TV rezensiert das Aventurische Herbarium

In der aktuellen Ausgabe der Late Nerd Show rezensiert Mháire Stritter von Orkenspalter TV das Aventurische Herbarium. Der Band kommt dabei durchaus positiv weg, allerdings wird der Punkt aufgeworfen, ob man den Band nicht hätte straffen können:

„Das ist dann am Ende ein teilweise sich kurios wiederholendes Buch, weil die Informationen an mehrfacher Stelle immer wieder und wieder und wieder stehen. Das ist natürlich einerseits nützlich, weil, egal wo man schaut, man bekommt das, was man sucht, oder zumindest einen klaren Verweis darauf, wo man es suchen muss – Struktur also 1a in dem Sinne von Findbarkeit, aber […] man hat das Gefühl, man hätte diesen Band durchaus straffen können. Es ist aber ein nutzbares Buch, wenn man teilweise die Regeltiefe haben will oder wenn man gerade mit solchen Sachen wie Alchimie oder Kräuterkunde spielt, […] und es hat eben auch die über die Grundthematik hinausgehenden nutzbaren Teile, wie die Äquivalenzlehre zum Beispiel oder was wächst tatsächlich einfach an profanen und normalen Pflanzen in Aventurien, um damit die Beschreibung einer Landschaft und dergleichen abzurunden oder sich zu orientieren, welcher irdischen Landschaft das ähneln könnte.“

– Mháire in ihrem Fazit

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV rezensiert Das Dornenreich und Mondsilberne Mysterien

In der neuesten Ausgabe der Late Nerd Show bespricht Mháire Stritter von Orkenspalter TV die Regionalspielhilfe Das Dornenreich und das dazu gehörige Regionalabenteuer Mondsilberne Mysterien.

Quelle: YouTube

YouTube-Rundschau

Kurz vor den Feiertagen möchten wir euch einen umfassenden Überblick über aktuelle DSA-Inhalte auf YouTube liefern.

DSAmaniaDen Anfang macht dabei Natalia von DSAmania, welche von einer LARP-Con berichtet, genauer gesagt von einem Maskenball im bornischen Gasthaus „Zur Roten Stute“.

Sendung mit dem Alrik HesindeDie Sendung mit dem Alrik widmet sich in ihrem neusten Video der Göttin des Wissens, der Kunst und der Magie, Hesinde.

Aventurisches QuartettBei Frosty Pen and Paper Online zeigt der Frostgeneral, wie er eine Karte von Punin für seine Ascheregen-Kampagne mit dem Tabletop Simulator erstellt. Außerdem bespricht er im Aventurischen Quartett #5 gemeinsam mit Chembael, Paladose, Felixilius und Hyrulean den durch den neusten Aventurischen Boten #198 vorangetriebenen Metaplot, der unter anderem den Untergang Leonardo von Havena und Yol-Ghurmaks thematisiert.

Orkenspalter TVIn der Late Nerd Show von Orkenspalter TV wird der zweite Teil der Sternenträger-Kampagne, Der Klang des Feyraasal, nicht nur thematisch eingeordnet, sondern auch ausführlich besprochen.

Farmerlors 3872ste Schuppe führt euch in seinen neusten Beiträgen im Durchgeblättert-Format durch Aventurisches Götterwirken II, das Aventurische Pandämonium und die Rüstkammer des Dornenreichs.

Gasthaus Zum rollenden WürfelBeim Gasthaus Zum rollenden Würfel, deren Crowdfunding diese Woche erfolgreich zu Ende gegangen ist, gibt es ein Q&A mit Florian.  Weiterlesen

Orkenspalter TV lauscht dem Klang des Feyraasal

In der aktuellen Late Nerd Show mit Mháire Stritter und Nico Mendrek schauen sich die beiden den zweiten Band Der Klang des Feyraasal aus der Sternenträgerkampagne an. In der Bewertung halten sie sich eher zurück, da es eine inhaltliche Abstimmung zwischen dieser Kampagne und den Romanen zu Pardona gibt, an denen Mháire schreibt (wir berichteten).

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV: Late Nerd Show von der SPIEL 2019

In der aktuellen Late Nerd Show von Orkenspalter TV gibt es drei Interviews während der Aufbauarbeiten der SPIEL 2019. Mháire Stritter redet dabei mit Patric Götz, Mario Truant und mit Stef, der während der Messe den Verkaufsstand von Ulisses betreut, an dem man (aus DSA-Sicht) auch die Neuigkeiten zu Aranien und den neuen Castesier-Roman Stadt der 100 Türme kaufen kann.

Quelle: YouTube

Orkenspalter TV rezensiert Eiserne Flammen

In der aktuellen Ausgabe der runderneuerten Late Nerd Show berichten Orkenspalter TV nicht nur von der Moebius-Ausstellung in Brühl, sondern rezensieren auch das Abenteuer Eiserne Flammen. Dem Abenteuer wird Potenzial für viel Spaß bescheinigt, allerdings werden auch Punkte benannt, bei denen der Spielleiter dafür noch Arbeit ins Abenteuer stecken sollte:

„Am Ende glauben wir, dass Eiserne Flammen alles liefert, um damit viel Spaß zu haben, wenn denn die Parameter stimmen, die Gruppen also tief im Metaplot drin ist, der Spielleiter aus dem pseudooffenen Mittelteil einiges rausholt und die Story um persönliche Bezüge zum Gegenspieler aufgebohrt wird.“

– aus dem Fazit von Orkenspalter TV

Quelle: Orkenspalter TV (YouTube)

LNS 249 mit Rezension zu ‚Fauler Frühling‘

Orkenspalter TV hat eine neue Ausgabe der Late Nerd Show veröffentlicht. Aus DSA-Sicht gibt es in der Folge 249 eine Rezension des Abenteuers Fauler Frühling von Rafael Knop, die ihr in den ersten 5 Minuten des Videos findet.

Quelle: YouTube

Late Nerd Show 246: Was taugt die DSA5-Einsteigerbox?

In einem knapp zehn Minuten langen Video präsentiert Mháire Stritter die Inhalte der DSA5-Einsteigerbox „Das Geheimnis des Drachenritters“ und gibt eine Einschätzung zu deren Tauglichkeit.
Sie schätzt die Art, wie die Regeln allmählich eingeführt werden, auch wenn sie in den Solos einen Start mit noch weniger Regeln für besser gehalten hätte.

„Die Solos führen jeden der vorgefertigten Helden direkt ins Gruppenabenteuer. Das kann tatsächlich ohne große Vorbereitung geleitet werden; es ist kein langes oder komplexes Abenteuer. Aber auf seinen ca. 50 Seiten erklärt es bei jeder sinnvollen Gelegenheit alle nötigen Regeln und erklärt dem Spielleiter auch ganz detailliert, was sein oder ihr Job ist: Wie eine Szene beschrieben werden kann, wie die Erkundung des Dungeons funktioniert, wie mit den Entscheidungen der Spieler umgegangen werden sollte und so weiter.“

Mháire Stritter, Orkenspalter TV

Die übersichtliche Darstellung, welche Optionen der Spieler in einer Szene naheliegend sind und zu welche Proben das führt, fände sie auch in anderen Publikationen nützlich. Sie vermisst dagegen ein mehr an Epik oder High Fantasy, was sie auch im Rahmen eines Einsteiger-Settings für möglich hält, in der Box aber besonders beim Einstieg vermisst. Dies und der als quasi überflüssig bewertete Lies-mich-Zettel sind die Abstriche einer ansonsten guten Wertung.

Quelle: Youtube

Orkenspalter TV rezensiert Aventurische Tiergefährten

Mháire Stritter von Orkenspalter TV bespricht in der aktuellen Late Nerd Show 243 die Spielhilfe „Aventurische Tiergefährten“.

Am meisten sagt ihr die Vielfalt und Qualität der Abbildungen zu. Wertetechnisch hat sie mittels Stichproben Geschwindigkeiten verglichen, was sie nicht zufrieden gestellt hat. Insgesamt fällt die Wertung allerdings milde aus.

Eine Kuriosität führt sie auf einen Tippfehler oder einen Scherz zurück:

„… der Luchs ist einfach nur eine Zeile darüber und es gibt auch einen Oktopus […] irgendwie kriegt man das mit dem Oktopus noch hin. Aber wie will man einen Lachs als Begleittier haben?“  

Mháire Stritter von Orkenspalter TV

Quelle: Orkenspalter TV

Late Nerd Show: Die Gefangenen von Santobal

Die erste Hälfte der aktuellen Late Nerd Show 242 von Orkenspalter TV befasst sich mit dem kürzlich erschienenen Abenteuer „Die Gefangenen von Santobal“.

Die ersten drei Minuten gibt Mháire Stritter einen inhaltlichen Überblick über das erste DSA5 Abenteuer im tiefen Süden. Sie hebt dabei positiv die Ausarbeitung der Meisterpersonen hervor und weist darauf hin, dass das vorgestellte Fluchtszenario mit weiterer Vorbereitung für Spielleiter verbunden ist.

Anschliessend erfahren wir im Interview mit Autor David Schmidt, welchen persönlichen Bezug und welche Ansichten er zu seinem Werk hat. Zudem gibt er einen Einblick in dessen Entstehung, z.B. wie sich die Riege der Meisterpersonen durch die Testspielrunden schrittweise füllte.

Quelle: Youtube