Schlagwort: Ina Kramer

Schelmgeflüster, 12+1

Im aktuellen Schelmgeflüster verkündet Kai Frerich auf Vier Helden und ein Schelm die Inhalte des anstehenden Aventuria Crowdfundings Nedime und Borbarad und des zweiten Bandes zum Aventurischen Pandämonium. Desweiteren gibt er seine Planungen für das Kaiser Raul Konvent bekannt und verrät, dass in diesem Jahr Ina Kramer als Ehrengast anwesend sein wird. Seine bisherigen Soloabenteuer auf dem Blog sollen noch um eines auf fünf erweitert und dann als Band veröffentlicht werden. Neben einem kurzen Spielbericht aus der Sternenträger-Kampage schließt das Geflüster mit einem Dankeschön für den Abschluss der siebenteiligen DSA-Dokumentation.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Engor begleitet Madame um Mitternacht

Ebenfalls im Bornland, genauer in Festum, spielt Ina Kramers neue Erzählung Madame um Mitternacht (wir berichteten). Engor hat die psychedelische Reise trotz Vorbehalten mitgemacht und es offenbar nicht bereut. Sein Fazit fällt entsprechend positiv aus.

„Wie schon bei ihrer ersten neuen Veröffentlichung gelingt es der Autorin erneut, viele Reminiszenzen an das „alte“ Aventurien zu erzeugen, ist die Handlungszeit doch wiederum deutlich in einer Zeit vor den weltumspannenden Krisen der jüngeren aventurischen Geschichte verortet.“

Engor in seiner Rezension

Quelle: Engors Dereblick

Madame um Mitternacht: Neue Geschichte von Ina Kramer im Scriptorium

Verbunden mit einer Spendenaktion ist eine neue Geschichte von Ina Kramer im Scriptorium Aventuris erhältlich. Zu den Hintergründen der Aktion könnt ihr mehr bei Vier Helden und ein Schelm erfahren. Den Preis der Geschichte könnt ihr selbst festlegen, der Erlös, der dabei an Ina Kramer und den Schelm Kai Frerich ginge, wird von beiden dem Verein fiftyfifty / Asphalt e.V. in Düsseldorf gespendet.

Quellen: Scriptorium Aventuris, Vier Helden und ein Schelm

Ergebnis von Augustumfrage und Gewinnspiel beim Schelm

Der Schelm hatte wieder zur Umfrage geladen. Diesmal ging es um die Themen Splitterdämmerung, Aventuria, neue Geschichten von Ina Kramer und Dere-Urlaub. Wenn ihr wissen wollt, wie bspw. die Splitterdämmerungsabenteuer bei den Teilnehmern abgeschnitten haben oder wer ein signiertes und limitiertes Exemplar von Eiserne Flammen gewonnen hat, dann schaut beim Schelm vorbei.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Gewinnspiel und Umfrage im August beim Schelm

Im August dreht sich die Umfrage auf Vier Helden und ein Schelm um euer derisches Lieblingsurlaubsziel, das DSA-Kartenspiel Aventuria, den Splitterdämmerungszyklus und Ina Kramers Kurzgeschichten.

Zu gewinnen gibt es unabhängig davon eine limitierte Ausgabe von „Eiserne Flammen“, das Heldenwerk-Abenteuer „Hoffnung in der Finsternis“ und das Aventuria-Ausbauset.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Schelmgeflüster, die achte

Im achten Schelmgeflüster weist Kai Frerich erneut auf das „The Vampire of Havena Audio-Adventure“ hin und erwähnt die weiteren Crowdfundings „Die Schwarze Katze“ und „Rampage Dungeon: Architects of Destruction“. Das Zwischenfazit zu den Reaktionen auf Ina Kramers Kurzgeschichte „Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden“ fällt für ihn inzwischen „versöhnlicher“ aus. Desweiteren staunt er über die unterschiedlichen Zugriffszahlen seiner Ansicht nach vergleichbarer Beiträge auf seinem Blog „Vier Helden und ein Schelm“.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Engors Rezension zu „Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden“

Engor hat sich die aktuelle Kurzgeschichte „Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden“ von Ina Kramer zum Rezensieren vorgenommen. Den langen Titel hält er für gut gewählt und die bornische Atmosphäre sagt ihm besonders zu, wie er mehrfach hervorhebt. Insgesamt kommt Engor zu einem sehr guten Fazit ohne Punktwertung.

„Tatsächlich wirkt die Geschichte im besten Sinne altmodisch, erinnert an frühe Erzählungen aus dem Bornland z.B. an das eben schon genannte Abenteuer oder auch an Ulrich Kiesows Roman Das zerbrochene Rad.“

Engor, Engors Dereblick

Quelle: Engors Dereblick

Schelmgeflüster, die siebte

Das siebte Schelmgeflüster wird angeführt von der neu veröffentlichten Erzählung „Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden“ von Ina Kramer. Kai Frerich enthüllt auf seinem Blog „Vier Helden und Schelm“ zusätzliche Details zu weiteren Geschichten der Autorin, die noch veröffentlicht werden könnten.

Weitere Themen sind die Downloadmöglichkeit des PDFs „Aventurisches Pandämonium“ aus einem Bundle im Ulisses Ebook-Store, die Deluxe-Kartenbox, das Juli-Gewinnspiel und die Umfrage zu diversen Themen auf dem Blog sowie die gefühlte Leserreichweite in der Praxis.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Eine Geschichte aus dem Baroniespiel von Ina Kramer

Ina Kramer ist eine Autorin, Zeichnerin und Beitragende zu DSA von Anfang an. Jetzt erzählt sie die Geschichte der Baronin Dythlinde von Brinnbruch, die sie früher gespielt hat. Die 69-seitige Erzählung „Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden“ gibt es als PDF im Scriptorium Aventuris zum Pay-What-You-Want-Preis.

Quelle: Scriptorium Aventuris