Schlagwort: DSA5 (Seite 1 von 8)

Neue Version 2.7 von „Selbstrechnende Dokumente“

Mit-Botenvogel Thorsten Most hat die selbstrechnenden Dokumente für DSA5-Charaktere aktualisiert. Was in Version 2.7 bzw. 2.7.1 neu ist, könnt ihr auf der Produktseite im Changelog nachlesen. Des Weiteren betrifft die Aktualisierung auch folgende Produkte, die Ulisses Spiele anbietet:

Quelle: Ulisses Ebooks (Selbstrechnende Dokumente, DSA5 Deluxe, Havena, Die Gestade des Gottwals, Mythos DSA)

Updates bei DSA5 auf Foundry VTT und DSA4.1 auf Roll20

Die aktuellen Updates für DSA5 auf Foundry VTT hat Jan Wagner im Kanal #neueerscheinungen-vtt auf dem Ulisses-Discord bekanntgegeben. Neben dem Hinweis auf die Video-Tutorials (siehe auch die Rundschauen bei Nuntiovolo, z. B. die letzte) werden die Module „Aventurisches Pandämonium“ und „Aventurische Tiergefährten“ angekündigt. Neben Bugfixes gibt es als neue Features eine Verbesserung der Suchfilter sowie Verbesserungen beim Journalbrowser.

Am DSA4.1-Charakterbogen auf Roll20 wurden auch ein paar Fehler behoben, welche Isurandil im Orkenspalter-Forum auflistet.

Quellen: Ulisses-Discord (DSA5 Foundry VTT), Orkenspalter

 

Runen des Schicksals beim Ringboten

In der aktuellen Rezension beim Ringboten hat sich Karohren das Abenteuer „Runen des Schicksals“ genauer angeschaut. Das Reiseabenteuer, welches die Regionalspielhilfe „Gestade des Gottwals“ begleitet, schneidet dabei sehr gut bei ihm ab. Ein paar Abschnitte sind umsichtig als Spoiler gekennzeichnet.

„Sowohl neue als auch alt eingespielte Runde können hier ihre Freude haben. Als Charaktere kann man eigentlich alles verwenden, erschwert sich das Abenteuer aber sehr stark, wenn die Charakter schlecht in der Wildnis zurechtkommen.“

Karohren in seiner Rezension

Quelle: Ringbote

„Aventurische Meisterschaft“ bei Engors Dereblick

Als erstes Produkt aus dem Crowdfunding „Werkzeuge des Meisters“ hat Engor den Band „Aventurische Meisterschaftrezensiert. Die Grundidee hält er für eine gute Richtung, allerdings überzeugt ihn die Ausführung überhaupt nicht. Angefangen beim Essay über GNS-Theorie, dessen Stil er für „sehr merkwürdig“ hält, über die Alternativregeln, bei denen er den durchgehenden Faden vermisst und die für ihn teilweise eher das Gegenteil von Erleichterungen darstellen, hin zu einer Ansammlung von Tabellen, die seiner Ansicht nach nicht in diesen Band passen. Einige Seiten für die Darstellung der Inrah-Karten und auch Dopplungen, teils aus dem Aventurischen Almanach, sorgen letztlich mit dafür, dass er dem Band die Mindestwertung gibt.

„Als jemand, der Regelerleichterungen immer schon zu schätzen gewusst hat, bin ich tatsächlich mit großem Interesse an den Band herangegangen. Das Grundkonzept scheint dabei auch stimmig, vor allem in der logischen Verknüpfung: Zunächst ordnet man sich einen Spielstil und einen Spielertypen zu und dann findet man darauf angepasste Regeln, die genau die eigenen Vorlieben bedienen. Leider ist das nur Theorie und hier will ich zumindest eines schon vorwegnehmen: Für mich ist Aventurische Meisterschaft leider vor allem eine große Enttäuschung.“

Engor in seiner Kritik

Quelle: Engors Dereblick

Das Weiße Auge: DSA-Discord-Bot noch bis Juli in der Testphase

Der offizielle DSA5-Discord-Bot Das Weiße Auge befindet sich noch bis zum 1. Juli in der Beta-Testphase. Wie Entwickler Moritz Fuchshofer alias Fuchsi auf Discord bekanntgegeben hat, wurde der Bot inzwischen von Discord verifiziert.

Beta-Tester können sich auf dem Discord-Server anmelden und haben bis zur Veröffentlichung die Möglichkeit die später kostenpflichtigen Premium-Funktionen zu nutzen, wie z. B. über 6500 deutschsprachige und über 1500 englischsprachige Spielkarten, einen Namens- und NSC-Generator.

Die Bot-Funktionen und deren Entwicklung könnt ihr auch bei Github mitverfolgen. Bisher zählen dazu Import von Charakteren aus Optolith und dem selbstrechnenden Heldenbogen, diverse Würfel-und Proben-Funktionen, Aufruf von Regelwikitexten, Zufallstabellen und Gruppenmanagement.

Quelle: Das Weiße Auge (Webseite, Discord-Server), Github

„DSA 5 – Top oder Flop?“ – der Schelm wertet aus

Kai Frerich hat die Editionsvorlieben der DSA-Spieler im April erfragt und postet nun die Ergebnisse auf Vier Helden und ein Schelm. Neben dem Vergleich der Editionen lag der Schwerpunkt bei der aktuellen Edition: welchen Aussagen darüber die Teilnehmer zustimmen, was die am häufigsten erworbenen Regelwerke sind und was sie sich wünschen würden. Die individuellen Kommentare hat Kai an die DSA-Redaktion weitergeleitet. Zuletzt bezieht er selbst selbst Stellung zu DSA5 nach mehr als 5 Jahren.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

DSA-Sammlerarchiv im April 2021: „Drakensang: Am Fluss der Zeit“, Christel Schejas Geburtstag und der Anfang von DSA5

Im DSA-Sammlerarchiv wurden Pen&Paper-Begleitpublikationen zum Computerspiel „Drakensang: Am Fluss der Zeit“ gezeigt.

Anlässlich von Christel Schejas Geburtstag präsentierten sie ihre Publikationen.

Der Anfang von DSA5 lief in Alpha- und Beta-Phase ab, das Beta-Regelwerk wurde von einigen Abenteuer-Publikationen und Merchandise begleitet.

Quelle: DSA-Sammlerarchiv (Drakensang: Am Fluss der Zeit, Christel Scheja, Anfang von DSA5)

Crowdfunding „Die Sonnenküste – Der Wilde Süden & die Zyklopeninseln“ ist gestartet

Das Crowdfunding „Die Sonnenküste – Der Wilde Süden & die Zyklopeninseln“ ist heute am 28. April 2021 um 16 Uhr auf Game On Tabletop gestartet. In dieser Regionalspielhilfe werden die Regionen im Titel behandelt, die das Herz der Region „Magna Thalassea“ am Meer der Sieben Winde bilden. Es läuft bis zum 19. Mai 2021 um 20 Uhr.

Cover - Sonnenküste - Nele KlumpeDie Produkte sind im Einzelnen:

  • Hauptband der Regionalspielhilfe Die Sonnenküste als Hardcover (192 Seiten), normal und in limitierter Ausgabe
  • „Rüstkammer der Sonnenküste“
  • „Heldenbrevier der Sonnenküste“
  • Regelerweiterung „Glaube, Macht und Heldenmut – Die Sonnenküste“
  • Regionalabenteuer „Labyrinth der Intrigen“
  • „Draconiter-Vademecum“
  • Sammelbox
  • Würfelsets „Zyklopeninseln“ und „Wilder Süden“
  • „Spielkartenset – Die Sonnenküste“
  • „Landkartenset – Die Sonnenküste“
  • „Spielplanset – Die Sonnenküste“
  • „Acrylmarkerset – Die Sonnenküste“
  • „Sonnenküste Stoffkarte“
  • Remastered-Versionen der DSA2-Abenteuer „Das Geheimnis der Zyklopen“ und „Findet das Schwert der Göttin!“
  • der Band „Die Legende von Thalionmel“, welcher Ina Kramers Romane „Die Löwin von Neetha“ und „Thalionmels Opfer“ enthält
  • reine Zusatzprodukte für Foundry VTT sind Die Sonnenküste „Plus“ und Labyrinth der Intrigen.

Die Unterstützerstufen sind gestaffelt ab 40 € für Kernprodukte als PDF oder für den Hauptband digital und gedruckt, 70 € für den Hauptband in limitierter Ausgabe, 135 € für Standard-Ausstattung, 165 € für Standard-Ausstattung mit limitierter Ausgabe und bis zu 300 € für Standard-Ausstattung plus limitierter Ausgabe und zusätzliche Produkte. Die Details welche Produkte wozu gehören sind bei den „Dankeschöns“ einzeln aufgeführt.

Als Bonusziele jenseits der 20 000 € sieht man bereits Aufkleber, Heldendokumente „Wilder Süden“ und „Zyklopeninseln“, mehrere Audiotracks zum Download, Cover als Poster, eine Abenteuerskizze, Teile der Geronssage etc.

Passend dazu wird heute Abend eine Spielrunde auf Twitch stattfinden. Das dort gespielte Abenteuer „Zyklopenauge“ bekommen die Unterstützer, die in den ersten 48 Stunden am Crowdfunding teilnehmen, als PDF. Laut Sendeplan läuft dieser Stream von 19 bis 21 Uhr und davor um 18 Uhr bereits ein Talk zum Crowdfunding.

Dem Thema Sonnenküste und dem Für und Wider von Crowdfundings allgemein widmet sich auch ein weiterer DSA-Fantalk beim Podcast Hinter dem Auge am Freitagabend um 20 Uhr auf Twitch. Zu Gast sind DSA-Autor Julian Härtl, Podcaster Timm aka MrTurkelton und Blogger und YouTuber Kai „Schelm“ Frerich.

Quellen: Game On Tabletop (Crowdfunding), Facebook (Zyklopenauge), Sendeplan, Hinter dem Auge (Fantalk)

NSC-Reihe für DSA5 bei DORP

Die DORP startet eine Downloadreihe von NSC für DSA5. Diese können kostenlos als PDFs heruntergeladen werden. Den Auftakt macht der Magier und Schlangenkultist Serpentico.

Quelle: DORP (DSA-NSC)

„Silvanas Befreiung“ und „Der Vampir von Havena“ nun auf Niederländisch bei DriveThruRPG

Die niederländischsprachigen DSA5-Abenteuer Silvana’s bevrijding (Silvanas Befreiung) und De vampier van Havena (Der Vampir von Havena) sind nun bei DriveThruRPG erhältlich. Der Lizenznehmer LT Publications weist darauf hin, dass es sich bei beiden um eine vorläufige Beta-Version handelt.

Quelle: DriveThruRPG (Silvana’s bevrijding, De vampier van Havena)

« Ältere Beiträge