Schlagwort: Die Gestade des Gottwals – Thorwal und das Gjalskerland

Engor rezensiert das Heldenbrevier der Gestade des Gottwals

Aus der Produktflöte zu „Die Gestade des Gottwals“ stammt das begleitende Heldenbrevier von Carolina Möbis. Engor gibt einen Überblick, wie die Protagonisten durch zusammengehörige Hautbilder in eine Art Schatzsuche geraten und hebt die Rollen der beteiligten Figuren positiv hervor. Die Geschichte, die sowohl in Thorwal als auch dem Gjalskerland spielt, bewertet er insgesamt als „unterhaltsam und spannend“.

„Die Geschichte, die dem Heldenbrevier zugrunde liegt, ist spannend erzählt und abwechslungsreich (auch durch die häufigen Perspektivwechsel bzw. auch die unterschiedlichen Erzählstile befördert), eine Schatzsuche erscheint für eine Nation, die auch ein Piratendasein pflegt, ausgesprochen passend, mit Schwarzaxt wurde zudem ein guter Antagonist gefunden, der gleichermaßen skrupellos wie versöhnlich agieren kann.“

Engor in seiner Rezension

Quelle: Engors Dereblick

Werkstattbericht zum Abenteuer Treueschwur

Rafael Knop hat das Abenteuer Treueschwur im Heft Auf ins Abenteuer! zur Regionalspielhilfe „Thorwal und das Gjalskerland“ geschrieben. Im Werkstattbericht schildert er wie es dazu kam, mit welche Ideen er die Schreibarbeiten begann und wie die beigelegten Archetypen nicht nur regeltechnisch eingepasst wurden.

Quelle: Ulisses Blog

Neue Produkte und Collector’s Club

Im Collector’s Club ist die fünfte Welle gestartet mit den Collectibles „DSA5 – Spielkartenset Aventurisches Transmutarium“ und „Rabenbrut Hardcover Roman-Sammelband“. Ende letzten Jahres wurde die FAQ (Menüpunkt) des Clubs erweitert.

Die Produktvorschau wurde wieder von GTStar aktualisiert.

Folgende Produkte aus dem Crowdfunding Thorwal und das Gjalskerland sind nun im F-Shop vorbestellbar:

Quellen: F-Shop, Collector’s Club (Fünfte Welle, FAQ)