Schlagwort: Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebook-Gruppe

Neuigkeiten zum Collectors Club von der DreieichCon

Sören Berndson berichtet in der Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebook Gruppe von Neuigkeiten zum geplanten Collectors Club, dessen Start sich aktuell verzögert. Die Funktionsweise wird wie folgt umrissen: Man kann sich kostenlos für das Programm anmelden und kann in dem Rahmen erscheinende Werke vorbestellen, sowohl in der normalen als auch in der limitierten Ausgabe. Auch die blauen Ausgaben kann man so erhalten, benötigt dazu aber Punkte, die man für Feedback bekommt. Für dieses Feedback erhält man vorab die PDFs zu den Werken, sobald diese aus dem normalen Produktionsprozess erstellt wurden. (Info dazu: Das Layout von Bänden erfolgt nach dem Lektorat und Korrektorat – die PDFs haben also beide Stufen schon durchlaufen.) Man kann zu diesen PDFs dann Feedback geben, bspw. zu Fehlern, Zahlendrehern etc. die übersehen wurden. Dieses Feedback wird dann genutzt, um die Fehlerzahl in den fertigen Bänden noch weiter zu drücken. Wie viele Punkte man für das Feedback bekommt, hängt wohl vom Umfang und der Verwendbarkeit der Rückmeldung ab. Wann das Programm nun startet, steht aktuell aber wohl noch nicht genau fest.

Quelle: Facebook

Heldenleid, Efferdruhe, Göttergeländer, Amazone und eine goldene Eintrittskarte

Hyacinthley zeigt bei Facebook, dass es für Helden auch einmal nicht so gut laufen kann.

Ramona von Brasch präsentiert in ihrer Galerie im Orkenspalter-Forum ein Bild, das die ruhige Seite Efferds präsentiert.

Wer Ideen für die göttergefällige Umgestaltung des eigenen Heims sucht: In der Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebook-Gruppe könnt ihr sehen, wie Göttersymbole aussehen, die in das Treppengeländer eingebaut werden sollen.

Auf Westfalias Facebookseite könnt ihr sehen, wie bemalte Versionen der im Miniaturen-Crowdfunding freigeschalteten Figuren aussehen, in diesem Fall im Speziellen die Amazone Palinai.

Bei Instagram schließlich gibt es von Ulisses einen Blick auf die mit Golddruck versehenen Eintrittskarten zur DSA-Geburtstagsfeier am kommenden Donnerstag.

Quellen: Facebook (Heldenscheitern, Göttergeländer, Miniaturen), Orkenspalter (Efferdruhe), Instagram (Eintrittskarte)

Neues bei Facebook und Instagram: Bilder, Patch und Münzen

Tokala präsentiert das Gewinnerbild ihrer Verlosung (wir berichteten): Das Porträt zeigt Ivetta Perainlieb von Leihenhof, ihres Zeichens 49-jährige Hochgeweihte der Perainekirche.

Bei Instagram zeigt Simone Stillger von Brenn-Stoff.de, die als Lizenznehmerin Brandmalerei mit DSA-Motiven anbietet, frisch fertiggestellt Schneidbrett, Schatulle und Tagebuch mit Phexsymbol.

Martin Dahm zeigt in der Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebookgruppe ein Accessoire für Rollenspieler, das er frisch sein eigen nennt: einen Leder-Patch, der einen W20 zeigt.

Von Andreas Baumann gibt es schließlich von ihm selbst geprägte Münzen zu sehen: einen Kreuzer, einen Heller und einen Silbertaler – einmal in der Aventurien-Gruppe und einmal in der Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebookgruppe.

Quellen: Facebook (Tokala, Brandmalerei, Patch, Münzen Gruppe 1, Münzen Gruppe 2)

Facebook: Dungeons & Bilder

Towanger Baum präsentiert in der Das Schwarze Auge – Aventurien Facebook-Gruppe eine Sammlung von Dungeons, die er zusammengesucht hat und anderen als Inspiration dienen können. Von Ramona von Brasch gibt es bei Facebook eine kleine Bild-Spielerei mit einer Tasse, die ihr Spielleiter auch real besitzt. Die DSA-Pinnwand zeigt vier Meridiana-Archetypen von Diana Rahfoth und eine Katzenhexe von Verena Biskup.

Quellen: Facebook (Dungeons, Tasse, Meridiana, Hexe)

Gesammeltes von Facebook

Der Weltenwerker-Konvent ruft auf Facebook zur Terminabstimmung für 2020 auf. Zwei Termine im März stehen im Raum, an denen die Veranstaltung in der Messe Gießen stattfinden kann. Interessierte können darüber abstimmen und natürlich auch Kommentare abgeben.

In der Aventurien-Gruppe bei Facebook gibt es neue Bilder zu sehen: Matthias Schmidt stellt die Zeichnung der Rabenhexe Niam vor, Elli Veit die des berittenen Kor-Geweihten Koragon.

In der Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebook-Gruppe hat Marco Schwarz einen Beitrag geteilt, der ein Multifunktions-Schmiedewerkzeug aus dem 16. Jahrhundert zeigt, welches gut von aventurischen Zwergen stammen könnte. Das Bild stammt von der Facebook-Seite Wissenswertes aus vergangenen Epochen.

Quellen: Weltenwerker-Konvent, Rabenhexe, Korgeweihter, Zwergenwerkzeug