Schlagwort: Aventuria (Seite 1 von 6)

Tabletop Simulator im Angebot

Der Tabletop Simulator ist bei Steam aktuell vergünstigt zu erwerben. Die Einzelversion gibt es für 9,99 € statt 19,99 €,  den Viererpack (eigener Code plus 3 Codes zum verschenken oder teilen) für 27,49 € statt 54,99 €, das Angebot endet am 7. April. Für die Software, die die dreidimensionale Simulation fast beliebiger Spiele erlaubt, gibt es u.a. auch eine kostenlose Steam-Workshop-Erweiterung für die Grundbox von Aventuria (auf Englisch und auf Deutsch).

Quellen: Steam (Tabletop Simulator, Aventuria-Paket deutsch und englisch)

Steinmünze, Silbermedaille, Siegel und Gjalskerstein im DSA-Museum

Zuletzt stellte der Grolm im DSA-Museum folgende Stücke aus:

  • Die Silbermedaille des Aventuria-Turniers auf der RatCon 2019, bei dem das Ehepaar Grolm im Finale gegeneinander antrat.
  • Der Gjalskerstein des multiparallelen Abenteuers (MPA) der RatCon 2004.
  • Als Andenken an das MPA der RatCon 2005 eine Steinmünze mit Feuerrand und Amboss
  • Eine Serie von vier Siegelstempeln mit DSA-Motiven

Quelle: DSA-Museum (Steinmünze, Aventuria-Silbermedaille, Siegel, Gjalskerstein)

Aventuria im Tabletop Simulator auf Deutsch

Inzwischen gibt es die Erweiterung für den Tabletop Simulator um die Aventuria-Grundbox online zu bespielen auch auf Deutsch. Der Mod wurde von Steamnutzer kensuaga erstellt und von Ulisses Spiele im Aventuria-Crowdfunding Nedime & Borbarad als Bonusziel integriert.

Quelle: Steam Community

Ulisses Con-Kalender-Talk

Am gestrigen Abend fanden sich Derya Öcalan, Jens Ballerstädt und Steff Tannert von Ulisses zum Gespräch über die anstehende Con-Saison und auch ein paar andere Themen ein (aktuell noch bei Twitch, dort im Moment aber nur mit Abo einsehbar, bald aber frei bei YouTube). Botenvogel GTStar hat die Informationen im Stream gesammelt, die wir euch hier konzentriert präsentieren wollen: Weiterlesen

YouTube: Aventuria Crowdfunding-Let’s Play Nedime, 1. Teil

Bei YouTube könnt ihr nun den ersten Teil eines Let’s Plays zur gerade im Crowdfunding finanzierten Aventuria-Erweiterung Nedime – die Tochter des Kalifen sehen. Dort kann man erfahren, welche neuen Elemente dadurch ins Spiel kommen. Gezeigt wird der Mehrspielermodus des Solo-Abenteuers, der sich in den beinhalteten Elementen jedoch nicht unterscheidet. Das Crowdfunding zu Aventuria – Nedime und Borbarad läuft noch bis zum 4. März, 20 Uhr. Aktuell steht die Finanzierung bei etwa 38.500 €. Einen Überblick über den aktuellen Stand des Crowdfundings bekommt ihr weiterhin mit GTStars regelmäßig überarbeiteter Übersicht.

Quelle: YouTube, Game On Tabletop, Übersicht

Schleiertänzerin Heldenset im Detail

Das Aventuria-Heldenset um die novadische Schleiertänzerin Karima al’Jamila wurde in den Benachrichtigungen zum Crowdfunding Aventuria – Nedime und Borbarad näher beschrieben. Statt der üblichen Zauber für Magiewirker wurde für sie eine Regelmechanik der Zaubertänze ersonnen. Das zugehörige Abenteuer Orgie der Dornen wurde von Wege der Vereinigungen inspiriert und enthält zehn neue zu Oron passende Schergen.

Quelle: Game on Tabletop

Aventuria für den Tabletop-Simulator, Stand des Crowdfundings

Während das Crowdfunding Aventuria – Nedime und Borbarad angelaufen ist (Nuntiovolo berichtete), wurde auf der englischsprachigen Facebookseite „The Dark Eye“ bekanntgegeben, dass es Aventuria für den Tabletop-Simulator gibt. Damit stehen dafür alle Spielmodi mit der Grundbox auf Englisch zur Verfügung und es gibt auch passende Hintergrundmusik. Auf Nachfrage deutete Jens Ballerstädt von Ulisses Spiele an, dass es einen weiteren Zusammenhang zum Crowdfunding in dieser Richtung geben könnte.

Mit dem Überschreiten von 17’500 € wurde im Aventuria-Crowdfunding  die Box Kommando Rietholtz (Nuntiovolo berichtete) freigeschaltet. Das nächste Ziel sind zwei Pferde als Begleiter. Im zweiten Update wurde der Inhalt der beiden Boxen Nedime und Borbarad näher aufgeschlüsselt.

Die Übersicht zum aktuellen Stand des Crowdfundings könnt ihr bei Nuntiovolo im PDF-Format laden.

Quelle: Facebook (The Dark Eye), Game on Tabletop (Update)

Schelmgeflüster, 12+1

Im aktuellen Schelmgeflüster verkündet Kai Frerich auf Vier Helden und ein Schelm die Inhalte des anstehenden Aventuria Crowdfundings Nedime und Borbarad und des zweiten Bandes zum Aventurischen Pandämonium. Desweiteren gibt er seine Planungen für das Kaiser Raul Konvent bekannt und verrät, dass in diesem Jahr Ina Kramer als Ehrengast anwesend sein wird. Seine bisherigen Soloabenteuer auf dem Blog sollen noch um eines auf fünf erweitert und dann als Band veröffentlicht werden. Neben einem kurzen Spielbericht aus der Sternenträger-Kampage schließt das Geflüster mit einem Dankeschön für den Abschluss der siebenteiligen DSA-Dokumentation.

Quelle: Vier Helden und ein Schelm

Aventuria-Crowdfunding: Nedime, Borbarad und Zadig (Update)

Das Crowdfunding Aventuria – Nedime und Borbarad von Ulisses Spiele wird vom 12. Februar bis zum 4. März auf Game On Tabletop laufen. Zu den bisher gezeigten Heldensets Schatzjäger, Schleiertänzerin, Meisterin der Alchimie gesellt sich noch ein Diener des Namenlosen hinzu — Zadig von Volterach persönlich. Das Abenteuer in diesem Set heißt „Diebe in Khezzara“, ein Auftrag für Schurken.

Die Umsetzungen der DSA1-Soloabenteuer Nedime, die Tochter des Kalifen und Borbarads Fluch kommen in jeweils grösseren Boxen daher. Die Spielorte Sultan Hasrabals Palast und Borbarads Turm werden mittels eigener Karten ausgelegt, zusätzlich gibt es jeweils einen großformatigen Lageplan. Bei Nedime gibt als weitere Spielmechaniken Hasrabal-, Geschichts-, Schicksals- und Herzkarten; in Borbarads Turm sind es Lernkarten und Regeln für Hunger und Durst.

Die grösseren Boxen kosten je 35 €, die vier Heldensets zusammen 80 €. Als weitere Zusatzprodukte gibt es den Götterkreis Rucksack für 35 € und ein 40-Punkte-Drehmarker-Set für 10 €.
Die Unterstützerstufen fangen bei 35 € für eine Box an, für 210 € gibt es alle Inhalte und für weitere 90 € kann man an einem Aventuria-Workshop bei Ulisses Spiele teilnehmen.

UPDATE: Als Stretchgoals wird es Kommando Rietholtz und Schneidermeisters Poltergeister geben, die Stufen, ab wann diese dann verfügbar (und in den beiden großen Pakten enthalten) sein werden, werden auch von Anfang an sichtbar sein. Weitere Stretchgoals werden auch alternative Heldenkarten enthalten, wie bspw. den Hexer.

UPDATE 2: Es werden alle Zusatzprodukte von Anfang an sichtbar sein (neben den beiden Boxen noch Acrylmarker). Damit reagiert Ulisses auf Wünsche aus den bisherigen CF. Dazwischen werden aber noch weitere Ziele kommen, die anfangs noch nicht sichtbar sind. Wer sich nach Start wundern sollte, warum es scheinbar extreme Sprünge gibt: Da kommt noch was an Zielen dazwischen.

Quelle: Pressevorschau von Ulisses Spiele, Game On Tabletop

Nandurion rezensiert das Aventuria-Ausbauset

Nach der Neuauflage der Aventuria-Grundbox gibt es für Besitzer der älteren Versionen ein Ausbauset, mit dem die Neuerungen für diese separat erhältlich sind. Mitbotenvogel und Einhorn Nottel hat sich für Nandurion die Box angeschaut und eine Rezension zum Produkt verfasst. Sein Fazit ist dabei sehr gemischt:

„Die Aktualisierungen der Regeln und die Karten zur dritten Auflage sind in Ordnung und eher positiv, auf die Koboldzwänge hätte man verzichten können. Das Abenteuer enthält viele schöne Ideen, krankt aber letztlich sehr an der gefühlten Überlänge. Der Wiederspielwert ist daher von allen Aventuria-Produkten vermutlich am geringsten.“

– Nottel in seinem Fazit

Quelle: Nandurion

« Ältere Beiträge