Schlagwort: Anton Weste

Bilder: DSA-Miniaturen, Hesindegeweihte, Golgarit, Gardistin, Streuner, Horasier, Comic, Aventurienkarte, Scherenschnitte, Rondrageweihter, Magier, Krötenhexe, Beherrschungsmagierin und Hirtin

Illustratorin Nele Klumpe wurde gestern auf Facebook vorgestellt. Sie ist seit 2011 für DSA tätig.

Book of Heroes war auf der PAX 2020 vor Ort, d.h. Arto Koistinen, unterstützt von Jan-Tajo Fittkau und Robert Cousland.

Westfalia Miniatures zeigt Promotion-Aufnahmen der bemalten Ork-Miniaturen für das nächste DSA-Miniaturen-Crowdfunding.

Ramona von Brasch hat das Portrait der Hesindegeweihten Sagintha Carolus überarbeitet.

Ebenfalls eine Hesindegeweihte, namens Hedja, hat Kathrin Simmer alias simsstoriesbykathrin zu Papier gebracht.

Ellie Veit alias hyacinthley leitet eine DSA-Runde, in der ein Golgarit namens Golgarion, die Gardistin Jule, der halbelfische Streuner Ilcoron und der Horasier Arsego Limetti dabei sind.
Zudem gibt es eine neue Folge des Comics um William, Moira und Donna (WMD) auf ihrem Stash.

Das DSA-Archiv postet anlässlich von Geburtstagen zum einen die Golddruck-Variante von Steffen Brands Aventurien-Ingame-Karte und zum anderen Scherenschnitte, die als Teaser für die Kampagne Jahr des Feuers verwendet wurden, die Anton Weste begonnen hatte.

feytiane prästentiert den Rondrageweihten Orasilas aus dem Gasthaus zum rollenden Würfel.

Stephanie Bünger alias schiraki hat eine visuelle Übersicht zum nandusgeweihten Magier Albion Simyafeuer erstellt.

Zwei Illustrationen aus der Märchenanthologie ‚Dryadenhain & Dschinnenzauber‘, u.a. eine Krötenhexe, enthüllt Daria Schreiber alias yefimia.

Kim Kösters alias artbyaffinno spielt die Fasarer Beherrschungsmagierin Ezra.

Bei sl_drawings seht ihr eine Hirtin mit ihrer Ziege.

Quellen: Facebook (auf Facebook, PAX2020, Miniaturen), Instagram (Hesindegeweihte, Hesindegeweihte 2, Heldengruppe, Aventurienkarte, Scherenschnitte, Rondrageweihter, Magier, Märchenanthologie, Beherrschungsmagierin, Hirtin), Stash (WMD)

YouTube-Rundschau: DSA-Doku, Book of Heroes, neue Formate!

Nach sieben Folgen kommt die von Orkenspalter TV gedrehte DSA-Dokumentation nun zu einem Ende, wobei sie versprechen, die gesamte Doku auch als Ganzes zu veröffentlichen. Ansehen kann man sich dies wahlweise auf dem Kanal von Orkenspalter TV oder bei Ulisses Spiele. Die Dokumentation bietet dabei vielfältige Einblicke in die 35-jährige Geschichte des Rollenspiels, wobei viele ehemalige Redakteure und Autoren zu Wort kommen, wie z.B. Mit-Gründer Werner Fuchs, Hadmar von Wieser, Bernhard Hennen, Lena Falkenhagen, Tom Finn, Anton Weste, uvm., aber auch Mitarbeiter der aktuellen Redaktion.

Orkenspalter TVAbseits der DSA-Doku ist das Gespann um Mhaíre und Nico nicht untätig gewesen und hat sich die Regionalspielhilfe zu Aranien und das zugehörige Regionalabenteuer Mondsilberne Mysterien angesehen und reviewed.

Darüber hinaus gibt es bei Orkenspalter TV auch eines der vielen Reviews zu Book of Heroes, dem Computerspiel im DSA-Universum, welches dieses Jahr veröffentlicht werden soll.

Book of Heroes RatConDer Publisher Wild River Games veröffentlicht auf seinem YouTube-Kanal regelmäßig neues Gameplay-Material und ein Interview mit den Entwicklern (Gameplay-Trailer, Gameplay-Trailer 2, Gameplay-Trailer 3, Hinter den Kulissen).

Ein neues, interessantes Format gibt es auf dem Kanal von Asra3l, bei dem gemeinsam mit einem Spielleiter ein Abenteuer in einer Burg in Albernia entworfen wird, während Die Sendung mit dem Alrik mit Travia in die Halbzeit des Zwölfgötter-Pantheons geht.

Frosty Pen&Paper OnlineAuch Frosty ist nicht untätig geblieben und hat ein neues Format ins Leben gerufen, angelehnt an die gleichnamigen Hesinde-Dispute an der Akademie der Hellsicht in Thorwal. In der ersten Folge wird das Heldenwerk Blutiger Pelz von Christoph Trauth besprochen.
Außerdem gibt es eine aufgezeichnete Lesung aus dem im Jahr 2018 erschienenen Roman Totenmeer mit Bernhard Hennen und Robert Corvus.
Ebenfalls fällt ein Video Game Essay zum 2010 erschienen DSA-Rollenspiel Drakensang – Am Fluss der Zeit in Frostys Spezial-Kategorie.

Die Alriks sind zurück! Sie haben im neuen Jahr eine neue 6-teilige Reihe auf ihrem YouTube-Kanal gestartet: Das Grauen von RanakMittlerweile sind alle Folgen erschienen, wobei die einzelnen Folgen ungefähr eine Stunde dauern.

Gasthaus Zum rollenden WürfelBeim Gasthaus Zum rollenden Würfel gibt es einen kleinen Workshop zum Abenteuer schreiben von Spielleiter Heiko sowie ein Q&A zur aktuellen Staffel Nostria erhebt sich, welche diese Woche abgeschlossen wurde.

Ulisses Twitch StreamUlisses streamt wie gehabt jeden Mittwoch und so gibt es auch einige Beiträge zu DSA, wie den Crowdfunding-Talk zu Aventuria am 19.02. Am 04.03. gibt es eine Vorschau zu den drei RatCons und andere Messen, die besucht werden, gefolgt von einem DSA1-Let’s Play zum Quell des Todes mit Markus und Steff am 11.03. Am 18.03. wird das Werkzeuge des Meisters-Crowdfunding vorgestellt und am 25.03. gibt es ein Die Schwarze Katze Let’s Play mit Erfinder Jens Ullrich.

Mark wird ausserplanmässig auf dem Twitch-Kanal Iconic Production die englische Version von Offenbarung des Himmels (Revelation of the Heavens) leiten. Aufgrund der unterschiedlichen Zeitzone läuft der Stream Mittwoch nachts um 2:30 Uhr an.

Weiterlesen

Orkenspalter TV im Gespräch mit DSA-Autor Anton Weste

Orkenspalter TV hat DSA-Autor Anton Weste zuhause besucht und sich mit ihm über seine Arbeit als Autor unterhalten. In erster Linie dreht sich das Gespräch darum, wie Anton Texte schreibt und welche Hilfsmittel er dazu benutzt. Hierzu empfiehlt er die folgenden Bücher: „Drehbuchschreiben für Fernsehen und Film“ (1987) von Syd Field, „Der schnelle Weg zum richtigen Wort: Das ganz andere Lexikon“ (1996) von Marianne Schulze, „Dafür gibt es doch ein Fremdwort“ (1995) von Heinz Laudel und „Das Bildwörterbuch“ der Dudenredaktion.

Darüberhinaus spricht er mit Mháire Stritter über sein Schaffen an den Stadtspielhilfen „Havena – Versunkene Geheimnisse“ und „Gareth – Kaiserstadt des Mittelreichs“ sowie über die Abenteuer „Reise zum Horizont“ und „Namenlose Nacht“, die er zusammen mit Tom Finn geschrieben hat.

Quelle: YouTube

Weltenraum wagte sich zum Grauen aus dem Nebel

Der Kanzler von Moosbach bewertet anhand seiner Spielleitererfahrung das DSA5-Abenteuer Grauen aus dem Nebel. Das Kriminalabenteuer in Havena stammt aus der Feder der Autoren Dominic Hladek und Anton Weste.

Grauen aus dem Nebel handelt davon, dass die Hafenstadt Havena von unheimlichen Wesen aus der Tiefe des Meeres bei Nacht und Nebel heimgesucht wird. Immer mehr Bewohner der Stadt werden von diesen Kreaturen angefallen. Manche können entkommen, andere finden ihr Schicksal im erbarmungslosen Griff nasser Hände.“

Kanzler von Moosbach, Weltenraum

Auch wenn manche Passagen etwas holpriger absolviert wurden, kommt er zu einem insgesamt sehr passablen Gesamteindruck.

Quelle: Weltenraum

Wetten DSA…? mit Lena Falkenhagen, Anton Weste und dem Blechpiraten

In Folge 9 (Teil 1 und Teil 2) der Serie „Wetten DSA…?“ diskutierte vorigen Montag Mháire Stritter von Orkenspalter TV mit den Rollenspielautoren Lena Falkenhagen, Anton Weste und Rollenspiel-Blogger und -Aktivist Blechpirat über die zentrale Frage „Was macht einen guten Settingband/eine gute Regionalspielhilfe aus?“ Bis auf wenige Umwege durch verwandte Gesprächsbereiche wurde das Thema anhand folgender Beispielwerke am Tisch erörtert:

Vater der Fluten Anton Weste zeigte sowohl die DSA-Spielhilfen „Das Herzogtum Weiden“ (Schmidt Spiele 1994) und „Vater der Fluten“ (Ulisses Spiele, 2010), welches aus dem zweiten Teil des DSA-Computerspiels Drakensang hervorging, als auch die Box „Cthulhu – Deutschland – Blutige Kriege & Goldene Jahre“ (Pegasus, 2004). Diese enthalten ausreichend flüssig lesbare InGame-Texte, die zur Atmosphäre beitragen und letztere beiden sind aufgrund der Strukturierung mittels Inhaltsverzeichnis, Index und/oder Glossar auch für das Nachschlagen während einer Spielsitzung geeignet.

Lena Falkenhagen präsentierte „The Dracula Dossier – Director’s Handbook“ (Pelgrane, 2015), in welchem Infografiken Beziehungen von NSC und Handlungselemente darstellen. Die Spielhilfe bereitet zudem dasselbe Thema so auf, dass es mit verschiedenen Kampagnen-Schwerpunkten bzw. Anforderungen an die Spieler (Burn, Dust, Mirror, Stakes) als auch aus unterschiedlichen zeitlichen Perspektiven geleitet werden kann.

Mháire Stritter gefällt an der Box „Forbidden Lands“ (Free League, 2019) vor allem die Landkarte, die mit Stickern passend zum Spielverlauf beklebt wird. Die Stadtspielhilfe von Anton „Havena – Versunkene Geheimnisse“ (Ulisses Spiele, 2018)Havena - Versunkene_Geheimnisse ist für sie ein großer „Ideensteinbruch“ mit sehr vielen Plothooks und bei „Numenera Ninth World Guidebook“ (Monte Cook, 2014) fühlt sie sich zuhause bezüglich Übersichtlichkeit, Abenteueraufhängern, Ausrüstungslisten und findet die Seitenleiste mit Symbolmarkierungen, u.a. für Regionen, sehr hilfreich.

Der Blechpirat kann hingegen generell nichts mit Welten anfangen, die Mittelalter mit Magie verbinden, da sie seiner Meinung nach nicht konsistent sein können. Daher bevorzugt er als Spielleiter möglichst realitätsnahe Settings, wobei ihm dabei das „Fate Adversary Toolkit“ (Evil Hat Productions, 2017) Dienste leistet: In sogenannten „Spreads“ sind jeweils auf wenigen Seiten Szenarien inkl. NSC bzw. Herausforderungen sowie deren möglicher Funktionen gegenüber den Spielern in der Handlung kompakt auf den Punkt gebracht.

Gegen Ende der Sendung wurde noch die Wette ausgetragen, ob Gandolf der Magier (als Klemmbausteinfigur) vom höchsten Turm Yol-Ghurmaks lebend entkommen kann und mittels einer Motte oder anderen Nuntiovolos einen Irrhalk ruft, der ihn dort abholt. Entschieden wurde die Wette durch drei 3W20-Proben, die der Blechpirat auswürfelte.

Die Diskussionsteilnehmer kamen abschließend zum gemeinsamen Fazit, dass sie mindestens Wert darauf legen, dass eine Spielhilfe ein übersichtliches Layout hat, leicht lesbar ist sowohl technisch – in nicht zu kleiner Schriftgröße – als auch inhaltlich und sprachlich, und ein Inhaltsverzeichnis bzw. Index enthält. Wie das Artwork gewichtet wird, hängt vom Verwendungszweck bzw. der Zielsetzung ab, wobei Visualisierungen von Zusammenhängen und zusätzliche (Land)karten als Beilage in einer Box bei allen Anklang fanden.

Am 18. um 20 Uhr live Wetten DSA…?

Im Kanal von Orkenspalter TV bei YouTube findet Edit: am Montag Abend um 20 Uhr eine neue Ausgabe von Wetten DSA…? statt. Als Gäste werden Anton Weste, Lena Falkenhagen und der Blechpirat zugegen sein. Den Zugang zum Live-Stream findet ihr zur Übertragungszeit über das YouTube-Portal.

Quelle: Orkenspalter TV bei Facebook, YouTube-Portal