Schlagwort: Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow

Engor blickt in „Als das Rad zerbrach“

Engor hat sich Als das Rad zerbrach, die Sammlung von Erzählungen mit Erinnerungen an Ulrich Kiesow angeschaut, die Kai Frerich gesammelt und zunächst im Scriptorium Aventuris veröffentlicht hat, bevor mit Unterstützung von Ulisses nun auch eine gedruckte Version erschienen ist. Engor schreibt, dass er das Werk in Anbetracht seines Kontextes nicht regulär rezensieren will, da er das unangemessen fände. Er findet die Texte aber interessant und unterhaltsam und lobt den Einsatz, den alle Beteiligten für dieses Werk gezeigt haben.

„Letztlich geht es allen Beteiligten darum, ihre Gedanken zu Ulrich Kiesow zu teilen oder auch von persönlichen Begegnungen mit ihm zu berichten. Gerade in letzterer Hinsicht sind einige sehr interessante und auch unterhaltsame Artikel vorhanden, insbesondere diejenigen, in denen Autor*innen davon sprechen, wie er sie zu DSA gebracht hat. […]

Ganz generell möchte ich nochmal den Einsatz loben, der hinter dieser Publikation steht. Kai Frerich hat (nicht zu ersten Mal) mit viel Hartnäckigkeit eines seiner Anliegen umgesetzt und dafür offenkundig viel Aufwand betrieben, nicht nur in der abschließenden Zusammenlegung der Texte und im Layout, sondern auch enorm viele Weggefährt*innen und DSA-Kreative dazu bewegt, ihre Gedanken zu teilen. Das nötigt mir viel Respekt ab, solche Projekte nicht nur anzudenken, sondern auch wirklich umzusetzen.“

– Engor in seiner Betrachtung

Quelle: Engors Dereblick

Gedruckte und digitale Produkte sowie neues Ulisses-Magazin erschienen bzw. angekündigt

Der abschließende sechste Teil der Sternenträger-Kampagne, Die Worte der Orima, ist nun in der gedruckten Version erschienen. Die digitale Version ist zudem nun auch außerhalb des Collector’s Clubs erwerbbar. Gedruckt kostet das Abenteuer 17,95 €, als PDF 8,99 €.

Von der Erzählungssammlung in Erinnerung an Ulrich Kiesow, Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow, ist nun ebenfalls die gedruckte Variante erschienen. Ihr erhaltet sie für 9,95 €.

Auch für Roll 20 gibt es frisch ein weiteres Modul: Das Aventurische Kompendium ist im deutsch/englischen Bundle für 19,99 US-$ zu haben.

Digital auch für Nicht-Abonnenten sind nun der Aventurische Bote 212 (0 €), das zugehörige Heldenwerk Der Trovere für 2,99 € und die dafür komponierte Oper „Der Trover“e als MP3-Album für 4,99 € erhältlich.

Digital ist auch das neue Ulisses-Magazin erhältlich. Es trägt den Titel Worlds and Adventures, die digitale Ausgabe Nr. 1 ist nun zum selbst festlegbaren Preis erhältlich. Neben einem Ausblick auf die Mai-Neuerscheinungen sind aus DSA-Sicht außerdem eine Vorstellung des ebenfalls im Mai erscheinenden Computerspiels Wolves on the Westwind und der DSA-Retro-Reihe enthalten.

Für Wolves on the Westwind ist zudem eine Deluxe-Ausgabe nun im F-Shop vorbestellbar. Diese enthält neben einem Steam-Code für das Spiel das begleitende Artbook The Art and World of Wolves on the Westwind, in welchem neben Skizzen und Bildern auch „Hintergrundinformationen zu Orten und Spielwerte zahlreicher Personen, um diese auch als NSCs oder Gegner in deiner Rollenspielrunden verwenden zu können“ enthalten sind. Außerdem enthält die Deluxe-Edition auch einen Soundtrack zum Spiel. Sie kostet 39,95 € und erscheint wie das Spiel selbst im Mai.

Als das Rad zerbrach: Stand der Spenden an die Deutsche Herzstiftung

In einem neuen Blogbeitrag gibt Markus Plötz einen Überblick, über die Spendensituation beim von Kai Frerich angestoßenen Buchprojekt Als das Rad zerbrach. Alle Erlöse des PDF-Verkaufs von Kai und je 2 € von jedem der 500 Exemplare der kommenden Druckfassung gehen an die Deutsche Herzstiftung. Dazu verzichtet Ulisses ebenfalls auf die Gewinne aus dem PDF Verkauf und hat deshalb aufgerundet nochmal 500 € auf die Spenden drauf gepackt, sodass nach Angaben im Beitrag inzwischen bereits über 2.000 € als Spende übergeben wurden.

Quelle: Ulisses-Blog

Niederländische Übersetzung von „Als das Rad zerbrach“

Frank Mutsaers von der niederländischen DSA-Seite Het oog des Meesters (dem niederländischen Namen von DSA) hat das von Kai Frerich angestoßene Werk Als das Rad zerbrach zum 25. Todestag von Ulrich Kiesow ins Niederländische übersetzt. Ihr könnt Toen het wiel brak – 25 jaar zonder Ulrich Kiesow zum selbst festlegbaren Preis im Scriptorium Aventuris erwerben.

Quellen: Scriptorium Aventuris, Het oog des Meesters

Collector’s Club im Februar: Gedenkschrift und Anthologie, Sternenträger 6 Vorab-PDF

Die aktuelle Februar-Welle des Collector’s Club umfasst, wie man im Ulisses-Blog lesen kann, zwei Werke: Einmal Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow, die von Kai Frerich als Herausgeber erstellte Gedenkschrift zu Ulrich Kiesows 25. Todestag im Januar, außerdem die DSA5-Gruselanthologie Schreckgestalt & Spukgemäuer.

Des weiteren wurde an Besteller im Rahmen des Collector’s Clubs das Vorab-PDF von Die Worte der Orima, dem sechsten und letzten Teil der Sternenträgerkampagne, verschickt.

Quellen: Ulisses-Blog, E-Mails des Collector’s Club

Neue Ausgabe der Hinter-dem-Auge-News

Vom Hinter-dem-Auge-Podcast gibt es eine neue Folge, in der Gernot und Adrian auf die Neuigkeiten der letzten Wochen eingehen, darunter auf die Ulisses Ankündigung zur Con-Saison 2022 und des Schelms Ulrich-Kiesow-Gedächtnisbuch.

Quelle: Hinter dem Auge

Neue Printprodukte vorbestellbar: Grusel-Anthologie und Kiesow-Gedächtniswerk

Die auf der letzten Ulisses Online Con angekündigte (wir berichteten) Abenteueranthologie Schreckgestalt & Spukgemäuer ist nun vorbestellbar und dürfte auch Teil der nächsten Welle im Collector’s Club sein. Die Sammlung mit den drei Abenteuern In der Kälte der Nacht, Die Rache des Besiegten und Vier Jahreszeiten kostet 29,95 € und soll im Mai erscheinen.

Wie vom Herausgeber Kai Frerich in Aussicht gestellt worden war, wird es in Zusammenarbeit mit Ulisses auch eine Druckversion des anlässlich von Ulrich Kiesows 25. Todestags erschienen Werks Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow geben. Das Buch mit Erinnerungen verschiedener Kollegen, Freunde und Fans kostet 9,95 €, wobei 2 € je Verkauf der Deutschen Herzstiftung zu Gute kommen. Erscheinen soll die gedruckte Ausgabe im kommenden April.

Quelle: F-Shop (Anthologie, Kiesow-Gedenkbuch)

Zum 25. Todestag von Ulrich Kiesow: Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow im Scriptorium Aventuris

Es ist nun 25 Jahre her, dass Ulrich Kiesow viel zu früh an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben ist. Anlässlich seines Todestages hat Kai Frerich ein Projekt im Scriptorium Aventuris eingestellt, in dem verschiedene Freunde, Bekannte und Fans sich an Ulrich Kiesow erinnern. Das Werk Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow ist zum selbst festlegbaren Preis erhältlich, alle Erlöse aus dem Verkauf des Buches gehen zu 100% an die Deutsche Herzstiftung.

Das Werk wird voraussichtlich demnächst auch in gedruckter Form über Ulisses erscheinen, wobei 2 € je Buch ebenfalls an die Deutsche Herzstiftung gehen werden. Die Planung der gedruckten Ausgabe ist aber noch nicht endgültig abgeschlossen.

Quelle: Scriptorium Aventuris